E-Mail an Euro-Opera


Herzlich willkommen als Besucher Nr.
Dieser Zähler beginnt mit dem 6.9.2010 zu zählen.


Zum Gästebuch



E U R O - O P E R A

Startseite

Sortierung: Komponist und Titel


Radio "Oper"
Alle Opernsendungen 2018


Endlich wird es wärmer
***
***

 A  B  C  D  E  F  G  H  J  K  L  M  P  R  S  T  V  W  Z 
Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 14. April 2018 Daniel François Esprit Auber (1782 - 1871)
20:04 Fra Diavolo Oper 18
23:00 ou L'Hôtellerie de Terracine UA 1830 Paris Opéra Comique
03 Italien, 1830
hr 2
Opéra comique en trois actes
2017
08.10.2017 20:00:35
Teatro dell Rory Macdonald
Rom Orchestra, Coro del Teatro dell di Roma
Fra Diavolo John Osborn
Lord Kookburn Roberto De Candia
Pamela Sonia Ganassi
Lorenzo Giorgio Misseri
Zerline Pretty Yende
Matteo Alessio Verna
Giacomo Jean Luc Ballestra
Beppo Nicola Pamio
Reg./Bü.: Giorgio Barberio Corsetti -
Aus Rom: Aubers Oper "Fra Diavolo"
SENDETERMINE
Sa. 14.04.18, 20:04 Uhr
Rom: Aubers Oper "Fra Diavolo"
Bild © Teatro dell' Opera, Rom
In Paris war "Fra Diavolo" im 19. Jahrhundert ein riesiger Publikumserfolg. Heute ist die Oper trotz ihrer vielen wunderbaren Melodien nur selten zu erleben. In einer umjubelten Neuinszenierung glänzte in Rom US-Tenor John Osborn in der Titelrolle.

Fra Diavolo - John Osborn
Lord Rocburg - Roberto De Candia
Lady Pamela - Sonia Ganassi
Lorenzo - Giorgio Misseri
Matteo - Alessio Verna
Zerlina - Anna Maria Sarra
Giacomo - Jean Luc Ballestra
Beppo - Nicola Pamio

Chor und Orchester des Teatro dell'Opera di Roma
Leitung: Rory Macdonald

(Aufnahme vom 8. Oktober 2017 aus dem Teatro Costanzi)

"Fra Diavolo" (Bruder Teufel): Das ist der ehemalige Mönch, der sich einer Bande von Straßenräubern anschließt. Die Komische Oper spielt auf dem Land im Süden Italiens, zur Zeit der napoleonischen Besatzung. Die ganze Gegend lebt in Angst vor dem Räuberhauptmann, der dennoch die Frauenherzen höher schlagen lässt. In einem Gasthaus kehrt ein Lord mit seiner Lady ein. Beide wurden soeben ausgeraubt. Der Freund der Gastwirtstochter, ein Polizist, soll Frau Diavolo fassen. Es beginnt ein buntes Verwirrspiel, in dessen Verlauf alle Beteiligten mindestens einmal an der Nase herumgeführt werden.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 01. März 2018 Daniel François Esprit Auber (1782 - 1871)
14:00 Fra Diavolo Oper 18
17:00 ou L'Hôtellerie de Terracine UA 1830 Paris Opéra Comique
33 Italien, 1830
BBC 3
Opéra comique en trois actes
2017
08.10.2017 20:00:35
Teatro dell Rory Macdonald
Rom Orchestra, Coro del Teatro dell di Roma
Fra Diavolo John Osborn
Lord Kookburn Roberto De Candia
Pamela Sonia Ganassi
Lorenzo Giorgio Misseri
Zerline Pretty Yende
Matteo Alessio Verna
Giacomo Jean Luc Ballestra
Beppo Nicola Pamio
Reg./Bü.: Giorgio Barberio Corsetti -
01/03/2018
Afternoon Concert

John Osborn heads the cast as impoverished, lovelorn soldier Lorenzo, in pursuit of notorious bandit Fra Diavolo in this performance of Auber's once very popular three-act comic opera. More than mere justice is at stake, as Diavolo steals the dowry of Lorenzo's fiancée Zerline, who is then destined to marry old Francesco against her will.

Auber: Fra Diavolo
Fra Diavolo ..... John Osborn (tenor)
Lord Rocburg ..... Roberto de Candia (baritone)
Lady Pamela ..... Sonia Ganassi (mezzo-soprano)
Lorenzo ..... Giorgio Misseri (tenor)
Zerlina ..... Anna Maria Sarra (soprano)
Mathéo ..... Alessio Verna (bass)
Giacomo ..... Jean Luc Ballestra (bass)
Beppo ..... Nicola Pamio (tenor)
Rome Opera Chorus
Rome Opera Orchestra
Rory Macdonald (conductor)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Februar 2018 Daniel François Esprit Auber (1782 - 1871)
19:05 Fra Diavolo Oper 18
22:00 ou L'Hôtellerie de Terracine UA 1830 Paris Opéra Comique
01 Italien, 1830
BR Klassik
Opéra comique en trois actes
2017
08.10.2017 20:00:35
Teatro dell Rory Macdonald
Rom Orchestra, Coro del Teatro dell di Roma
Fra Diavolo John Osborn
Lord Kookburn Roberto De Candia
Pamela Sonia Ganassi
Lorenzo Giorgio Misseri
Zerline Pretty Yende
Matteo Alessio Verna
Giacomo Jean Luc Ballestra
Beppo Nicola Pamio
Reg./Bü.: Giorgio Barberio Corsetti -
SAMSTAG, 10.02.2018
19:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
OPERNABEND
Daniel Auber: "Fra Diavolo"
Opera comique in drei Akten
In französischer Sprache

Fra Diavolo - John Osborn
Lord Kookburn - Roberto de Candia
Lady Pamela - Sonia Ganassi
Zerlina - Anna Maria Sarra
Lorenzo - Giorgio Misseri
Matteo - Alessio Verna
Giacomo - Jean Luc Ballestra
Beppo - Nicola Pamio
Coro e Orchestra del Teatro dell'Opera di Roma
Leitung: Rory Macdonald
Aufnahme vom 8. Oktober 2017 in Rom

Es gab ihn wirklich, den Banditen Michele Pezza, der Anfang des 19. Jahrhunderts in Süditalien sein Unwesen trieb und weithin als "Fra Diavolo" gefürchtet wurde. In Auberts gleichnamiger "Opéra comique" wirkt der Räuberhauptmann allerdings gar nicht "teuflisch", sondern immerhin so galant, dass eine englische Lady einem außerehelichen Flirt mit ihm nicht abgeneigt ist. Sein tenoraler Charme verhindert jedoch nicht die finale Festnahme durch den wackeren Offizier Lorenzo, der zum Lohn seine Angebetete Zerline heiraten darf. 1830 in Paris uraufgeführt, gehörte "Fra Diavolo" jahrzehntelang zu den absoluten Kassenschlagern. Durch ihre elegante, im besten Sinne gefällige Melodik und ihre ausgewogene Mischung aus Rossinis Buffa-Brio mit dramatischen und lyrischen Akzenten bezaubert die Oper bis heute. Das bewies die römische Oper im Oktober 2017 durch eine aufwändige Koproduktion mit dem Teatro Massimo in Palermo unter der Leitung des jungen schottischen Dirigenten Rory Macdonald.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 15. April 2018 Daniel François Esprit Auber (1782 - 1871)
20:00 Le Domino noir Oper 30
23:59 Der schwarze Domino UA 1837 Paris Opéra Comique
38 Madrid, 19. Jahrh.
Fr. Musique
Opéra-comique en trois actes
2018
26.03.2018
l'Opéra Comique Patrick Davin
Paris Orchestre Philharmonique de Radio France
Horace de Massarena Cyrille Dubois
Count Juliano François Rougier
Lord Elfort Laurent Montel
Angèle Anne-Catherine Gillet
Brigitte de San Lucar Antoinette Dennefeld
Dimanche 15 avril 2018
3h 29mn
"Le Domino Noir" à l'Opéra Comique

Représentation donnée le lundi 26 mars 2018.
Daniel-François-Esprit Auber (1782-1871), musique
Eugène Scribe (1791-1861), livret
Opéra-comique en trois actes créé en 1837 à l'Opéra Comique.

Distribution
Anne-Catherine Gillet, soprano (Angèle de Olivarès)
Cyrille Dubois, ténor (Horace de Massarena)
Antoinette Dennefeld, mezzo-soprano (Brigitte de San Lucar)
François Rougier, ténor (Comte Julianoà
Marie Lenormand, mezzo-soprano (Jacinthe)
Laurent Kubla, baryton-basse (Gil Perez)
Sylvia Bergé*, comédienne (Ursule)
Laurent Montel, comédien (Lord Elfort)
Valérie Rio**, La Tourière
Olivier Déjean**, Melchior

Anna Beghelli, Sandrine Chapuis, Margaux Dufour, Mikaël Fau, Gaëtan Lhirondelle, Guillaume Rabain, danseurs
Accentus, choeur
Marine Thoreau La Salle, chef de chant
Orchestre Philharmonique de Radio France
Patrick Davin, direction
* Sociétaire de la Comédie Française
** Membre du choeur Accentus
Valérie Lesort et Christian Hecq*, mise en scène
Glyslein Lefever, chorégraphie
Laurent Peduzzi, décors
Vanessa Sannino, costumes
Christian Pinaud, lumières
Dominique Bataille, concepteur son
Valérie Lesort et Carole Allemand, réalisation marionnettes
Christophe Grapperon, assistant musical et chef de cheour
Laurent Delvert, assistant mise en scène
Valérie Martin, assistante décors
Sylvie Barras, assistante costumes

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 30. März 2018 Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
15:04 Johannes-Passion BWV 245
18:00 UA 1724 Leipzig
07
RBB kultur
1
René Jacobs
Berlin Akademie für Alte Musik Berlin
Evangelist Werner Güra
Christus Johannes Weisser
Sopran Sunhae Im
Mezzosopran/Altus Benno Schachtner
Tenor Sebastian Kohlhepp
Fr 30.03.2018 | 15:04 | Sondersendung
-
Johann Sebastian Bach: Johannes-Passion, BWV 245
Mit dem RIAS Kammerchor u.a.

Werner Güra, Sebastian Kohlhepp, Tenor
Sunhae Im, Sopran
Benno Schachtner, Countertenor
Johannes Weisser, Bass
RIAS Kammerchor
Staats- und Domchor Berlin
Akademie für Alte Musik Berlin
René Jacobs

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 13. Februar 2018 Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
19:05 Johannes-Passion BWV 245
22:00 UA 1724 Leipzig
05
MDR Kultur
2018
13.02.2018 19:05:05
Semperoper Philippe Herreweghe
Dresden Staatskapelle Dresden
Evangelist Maximilian Schmitt
Christus Kresimir Strazanac
Sopran Dorothee Mields
Mezzosopran/Altus Damien Guillon
Tenor Robin Tritschler
Baß Peter Kooij
Reg./Bü.: Collegium Vocale Gent -
Di 13.02.
19:05Uhr
175:00 min

MDR KULTUR im Konzert Stereo
LIVE aus der Semperoper Dresden:
Johann Sebastian Bach: "Johannes-Passion" BWV 245
Maximilian Schmitt, Evangelist / Kresimir Strazanac, Jesus
Dorothee Mields, Sopran; Damien Guillon, Altus; Robin Tritschler, Tenor; Peter Kooij, Bass
Collegium Vocale Gent, Staatskapelle Dresden, Leitung: Philippe Herreweghe

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 30. März 2018 Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
19:05 Matthäus-Passion BWV 244
22:15 UA 1729 Leipzig Thomaskirche
05
MDR Kultur
2008
21.03.2008
Thomaskirche Georg Christoph Biller
Leipzig Gewandhausorchester Leipzig
Evangelist Martin Petzold
Christus Stephan Genz
Sopran I Sally Matthews
Altus I Yvonne Naef
Tenor Martin Lattke
Baß Egbert Junghans
Reg./Bü.: Thomanerchor Leipzig -
Fr 30.03.19:05 Uhr190:00 min

MDR KULTUR im Konzert
Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Sally Matthews, Sopran
Yvonne Naef, Alt
Martin Petzold, Tenor (Evangelist)
Martin Lattke, Tenor
Stephan Genz, Bass (Christus)
Egbert Junghans, Bass

Thomanerchor Leipzig
Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Georg Christoph Biller

(Aufnahme vom 21.03.2008, Leipzig, Thomaskirche)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Januar 2018 Béla Bartók (1881 - 1945)
20:30 A Kekszakallu Herceg Vara op. 11
23:00 Herzog Blaubarts Burg UA 1918 Budapest
35 Märchenzeit
RAI Radiotre
Oper in einem Akt
2018
20.01.2018 20:30:35
Teatro di San Carlo Juraj Valcuha
Neapel Orchestra e Coro del Teatro di San Carlo
Herzog Blaubart Gabor Bretz
Judith Violeta Urmana
Reg./Bü.: konzertant -
Rai 20,1,2018-01-27 RADIO3 SUITE - IL CARTELLONE

in diretta dal Teatro San Carlo di Napoli TEATRO SAN CARLO DI NAPOLI Orchestra e Coro del Teatro di San Carlo direttore, Juraj Valcuha Béla Bartók, A KÉKSZAKÀLLÙ HERCEG VARA (Il castello del Principe Barbablù)Rai 20,1,2018-01-27 RADIO3 SUITE - IL CARTELLONE

JURAJ VAL Direttore | Juraj Valcuha

Programma:
Béla Bartók, A kékszakàllù Herceg vara (Il castello del Principe Barbablù)
Su libretto di Béla Balázs da una fiaba di Charles Perrault.
Opera in un atto, Op.11, BB 62 (SZ 48).

In forma di Concerto

Interpreti
Barbablù, Gabor Bretz
Judith, Violeta Urmana

Antonin Dvoràk, Sinfonia n. 8 in sol maggiore, Op. 88

Orchestra e Coro del Teatro di San Carlo

Sabato 20 gennaio 2018 ore 20.30 - Turno S

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 14. April 2018 Béla Bartók (1881 - 1945)
14:15 A Kekszakallu Herceg Vara op. 11
17:00 Herzog Blaubarts Burg UA 1918 Budapest
27 Märchenzeit
NPS-Holland
Oper in einem Akt
2018
14.04.2018 14:15:00
Concertgebouw Jaap van Zweden
Amsterdam Radio Filharmonisch Orkest
Herzog Blaubart Mikhail Petrenko
Judith Michelle DeYoung
Thrillers met
Jaap van Zweden

OPERA-4 Radio Filharmonisch Orkest
zat 14 apr 2018 Jaap van Zweden dirigent
14.15 uur

Judith - Michelle DeYoung mezzosopraan
Blauwbaard - Mikhail Petrenko bas

JETHS The Tell-Tale Heart (opdrachtwerk
NTR ZaterdagMatinee, met
financiële ondersteuning van
het Fonds Podiumkunsten -
wereldpremière)

BARTÓK Hertog Blauwbaards burcht

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 08. März 2018 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
20:00 Fidelio op. 72,2
23:00 UA 1814 Wien Kärntnerthor-Th.
30
Stephansdom 2. Fassung (1814)
Oper in zwei Akten
2010
Claudio Abbado
Luzern
Ludwig van Beethoven: Fidelio
Don Fernando: Peter Mattei
Don Pizarro: Falk Struckmann
Florestan: Jonas Kaufmann
Leonore: Nina Stemme
Rocco: Christof Fischesser
Marzelline: Rachel Harnisch
Jaquino: Christoph Strehl
1. Gefangener: Juan Sebastian Acosta
2. Gefangener: Levente Páll

Arnold Schoenberg Chor, Mahler Chamber Orchestra, Lucerne Festival Orchestra
Leitung: Claudio Abbado

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2010.
CD: Deutsche Grammophon, 002894798017

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 11. Januar 2018 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
14:00 Fidelio op. 72,2
17:00 UA 1814 Wien Kärntnerthor-Th.
33
BBC 3 2. Fassung (1814)
Oper in zwei Akten
2017
04.08.2017
Kursaal Juanjo Mena
San Sebastian BBC Philharmonic
Leonore Ricarda Merbeth
Florestan Stuart Skelton
Don Pizarro Detlef Roth
Don Fernando David Soar
Marzelline Louise Alder
Rocco James Creswell
Jacquino Benjamin Hulett
Thursday - Opera Matinee: Beethoven's Fidelio
Beethoven Fidelio

Leonora ..... Ricarda Merbeth (soprano)
Florestan ..... Stuart Skelton (tenor)
Rocco ..... James Creswell (bass)
Marzelline ..... Louise Alder (soprano)
Jaquino ..... Benjamin Hulett (tenor)
Don Pizarro ..... Detlef Roth (bass)
Don Fernando ..... David Soar (bass)
BBC Philharmonic
Orfeon Donostiarra (chorus)
Juanjo Mena (conductor)

Tom Redmond presents today's Opera Matinee - a performance of Beethoven's Fidelio performed by this week's orchestra, the BBC Philharmonic, on tour in San Sebastian, Spain. Stuart Skelton sings the imprisoned Florestan, and Ricarda Merbeth the brave Leonora who comes to his rescue. Then more from the BBC Philharmonic on home ground, with songs by Elgar, a tone poem by Honegger and Copland's Third Symphony.
2pm

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. März 2018 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
20:00 Fidelio op. 72,2
23:00 UA 1814 Wien Kärntnerthor-Th.
35
RAI Radiotre 2. Fassung (1814)
Oper in zwei Akten
2017
23.09.2017
Teatro San Carlo Zubin Mehta
Neapel Orchestra e Coro del Teatro di San Carlo
Leonore Anja Kampe
Florestan Peter Seiffert
Don Pizarro Evgeny Nikitin
Don Fernando Samuel Youn
Marzelline Barbara Bargnesi
Rocco Wilhelm Schwinghammer
Jacquino Paul Schweinester
Reg./Bü.: konzertant -
Ore 20.00 | Beethoven, Fidelio

Teatro di San Carlo

sabato 24 marzo 2018 alle 20.00
------------------------------------------------------------------
TEATRO SAN CARLO DI NAPOLI
Stagione Lirica 2016-2017

FIDELIO
Opera in 2 atti di Joseph von Sonnleithner con revisioni di Stephan von Breuning e Georg Friedrich Treitschke
dal dramma Léonore, ou L conjugal di Jean-Nicolas Bouilly
Musica di Ludwig van Beethoven

Esecuzione in forma di concerto

Don Fernando, Samuel Youn
Don Pizarro, Evgeny Nikitin
Florestan, Peter Seiffert
Leonore, Anja Kampe
Rocco, Wilhelm Schwinghammer
Marzelline, Barbara Bargnesi
Jaquino, Paul Schweinester

Scrittura originale e voce recitante, Sonia Bergamasco

Orchestra e Coro del Teatro di San Carlo
direttore, Zubin Mehta
maestro del Coro, Marco Faelli

Registrata il 23 settembre 2017 al Teatro San Carlo di Napoli

Canali
Rai Radio 1 Rai Radio 2 Rai Radio 3 Rai Radio Tutta Italiana Rai Radio Classica Rai Radio Techetè Rai Radio Live Rai Radio Kids Rai Isoradio Rai GRParlamento
Generi
Musica Intrattenimento Cultura Attualità Musica Pop Storie Sport Ambiente Archivio Arte Biografie Canzone d'autore Cinema Comici Tutti i generi
Rai - Radiotelevisione Italiana Spa
Sede legale: Viale Mazzini, 14 - 00195 Roma | Cap. Soc. Euro 242.518.100,00 interamente versato
Ufficio del Registro delle Imprese di Roma - © RAI 2014 - tutti i diritti riservati. P.Iva 06382641006
Privacy policy Cookie policy Società trasparente

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Januar 2018 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
17:55 Fidelio op. 72,2
21:00 UA 1814 Wien Kärntnerthor-Th.
06
NDR-kultur 2. Fassung (1814)
Oper in zwei Akten
2018
28.01.2018 17:55:06
Staatsoper Kent Nagano
Hamburg Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Leonore Simone Schneider
Florestan Christopher Ventris
Don Pizarro Werner von Mechelen
Don Fernando Kartal Karagedik
Marzelline Christina Gansch
Rocco Falk Struckmann
Jacquino Thomas Ebenstein
Reg./Bü.: Georges Delnon - Kaspar Zwimpfer
17:55
bis 21:00
TIPPEin Notenständer in der Form von Notenlinien und Notenschlüssel im roten Gegenlicht. © Comstock Images / CD Arts & Entertainment Royalty Free Division Fotograf: Comstock Images / CD Arts & Entertainment Royalty Free Division
Live aus der Staatsoper Hamburg
Ludwig van Beethoven: FidelioInfo
Oper in 2 Akten
Libretto von Joseph Sonnleithner, Stephan von Breuning, Georg Friedrich Treitschke
Don Fernando: Kartal Karagedik
Don Pizarro: Werner von Mechelen
Florestan: Christopher Ventris
Leonore: Simone Schneider
Rocco: Falk Struckmann
Marzelline: Christina Gansch
Jaquino: Thomas Ebenstein
1. Gefangener: Sergei Ababkin
2. Gefangener: Shin Yeo
Chor der Hamburgischen Staatsoper
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Ltg.: Kent Nagano

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 12. April 2018 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
20:00 I Puritani Oper 10
23:00 Die Puritaner UA 1835 Paris Théatre Italien
30 England, um 1635
Stephansdom
Opera seria in tre parti
1979
Riccardo Muti
London
Vincenzo Bellini: I puritani
Elvira: Montserrat Caballé
Arturo: Alfredo Kraus
Riccardo: Matteo Manuguerra
Enrichetta: Julia Hamari
Giorgio: Agostino Ferrin
Gualtiero: Stefan Elenkov
Bruno: Dennis O'Neill

Ambrosian Opera Chorus, Philharmonia Orchestra
Leitung: Riccardo Muti

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1979.
CD: Warner Classics, 0825646483259

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 13. April 2018 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
20:30 I Puritani Oper 10
23:59 Die Puritaner UA 1835 Paris Théatre Italien
35 England, um 1635
RAI Radiotre
Opera seria in tre parti
2018
13.04.2018 20:30:35
Teatro Massimo Jader Bignamini
Palermo Orchestra e Coro del Teatro Massimo di Palermo
Elvira Nadine Sierra
Enrichetta Di Francia Anna Pennisi
Lord Arturo Talbo Celso Albelo 
Sir Bruno Robertson Antonello Ceron
Sir Riccardo Julian Kim
Sir Giorgio Nicola Ulivieri
Lord Gualtiero Valton Roberto Lorenzi
Reg./Bü.: Pierluigi Pier -
Fr, 13. April, 20:30 Uhr - RAI Radio 3
Live aus dem Teatro Massimo di Palermo

venerdì 13 aprile 2018 alle 20.30
------------------------------------------------------------------
In diretta Euroradio dal Teatro Massimo di Palermo

TEATRO MASSIMO DI PALERMO
Stagione Lirica 2018

I PURITANI
Melodramma serio in 3 atti di Carlo Pepoli
Musica di Vincenzo Bellini

Lord Gualtiero Valton, generale governatore, puritano, Roberto Lorenzi
Sir Giorgio, colonnello in ritiro, suo fratello, puritano, Nicola Ulivieri
Elvira, figlia di Lord Valton, Nadine Sierra
Sir Riccardo Forth, colonnello, puritano, Julian Kim
Lord Arturo Talbo, cavaliero e partigiano degli Stuardi, Celso Albelo
Enrichetta di Francia, vedova di Carlo I, Anna Pennisi
Sir Bruno Robertson, ufficiale, puritano, Antonello Ceron

Orchestra e Coro del Teatro Massimo di Palermo
direttore, Jader Bignamini
regia, scene e costumi, Pierluigi Pier ripresa da Alberto Cavallotti

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 22. Februar 2018 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
14:00 Il Pirata Oper 3
17:00 Der Seeräuber UA 1827 Mailand Teatro alla Scala
33 Sizilien, 13. Jahrh.
BBC 3
Melodramma in due atti
2017
08.07.2017
Venetian Theatre William Crutchfield
Katonah Orchestra of St. Luke's
Imogene Angela Meade
Adele Robyn Marie Lamp
Gualtiero Santiago Ballerini
Itulbo Sean Christensen
Goffredo Joseph Beutel
Ernesto Harold Wilson
Thursday - Opera Matinee: Bellini's Il pirata
Afternoon Concert

Imogene ..... Angela Meade (soprano)
Gualtiero ..... Santiago Ballerini (tenor)
Ernesto ..... Harold Wilson (bass)
Itulbo ..... Sean Christensen (tenor)
Adele ..... Robyn Marie Lamp (soprano)
Goffredo ..... Joseph Beutel (bass-baritone)

Chorus of Caramoor's Bel Canto Young Artists
St. Luke's Orchestra
Will Crutchfield (Conductor)
Penny Gore introduces a recording of Bellini's Il Pirata from the final Bel Canto at Caramoor season, held last summer in New York State, USA. Il Pirata was Bellini's breakthrough opera in Milan. It's a highly romantic tale of love and subterfuge set in 13th century Sicily, with a chorus of pirates or ladies-in-waiting never far away. Multiple award winning American soprano Angela Meade is the heroine Imogene, and Argentine bel canto tenor Santiago Ballerini is her beloved pirate chief Gualtiero.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 01. April 2018 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
20:00 Il Pirata Oper 3
23:00 Der Seeräuber UA 1827 Mailand Teatro alla Scala
21 Sizilien, 13. Jahrh.
Rumänien
Melodramma in due atti
2017
08.07.2017
Venetian Theatre William Crutchfield
Katonah Orchestra of St. Luke's
Imogene Angela Meade
Adele Robyn Marie Lamp
Gualtiero Santiago Ballerini
Itulbo Sean Christensen
Goffredo Joseph Beutel
Ernesto Harold Wilson
21.00 (MEZ 20:00) Opera în interpret de referin - Realizator Irina Cristina Vasilescu. Din Stagiunea Euroradio 2017-2018 ("Venetian Theater" din New York, 15 decembrie 2017). Vincenzo Bellini - "Piratul" cu Angela Meade, Santiago Ballerini, Harold Wilson, Sean Christensen, Robyn Marie Lamp, Joseph Beutel, Corul "Caramoor's Bel Canto Young Artists", Orchestra "St. Luke's", dirijor Will Crutchfield.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. März 2018 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
19:30 Il Pirata Oper 3
22:15 Der Seeräuber UA 1827 Mailand Teatro alla Scala
31 Sizilien, 13. Jahrh.
Oe 1
Melodramma in due atti
2017
08.07.2017
Venetian Theatre William Crutchfield
Katonah Orchestra of St. Luke's
Imogene Angela Meade
Adele Robyn Marie Lamp
Gualtiero Santiago Ballerini
Itulbo Sean Christensen
Goffredo Joseph Beutel
Ernesto Harold Wilson
19:30
Vincenzo Bellini: "Il Pirata"

Angela Meade (Imogene)
Santiago Ballerini (Gualtiero)
Harold Wilson (Ernesto)
Sean Christensen (Itulbo)
Robyn Marie Lamp (Adele)
Joseph Beutel (Goffredo);

Chorus of Caramoor's Bel Canto Young Artists, Orchestra of St. Luke's; Dirigent: Will Crutchfield
(aufgenommen am 8. Juli 2017 im Venetian Theatre in Katonah im Rahmen des "Caramoor Summer Music Festivals)
22:15

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 18. Februar 2018 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
20:00 Il Pirata Oper 3
23:29 Der Seeräuber UA 1827 Mailand Teatro alla Scala
38 Sizilien, 13. Jahrh.
Fr. Musique
Melodramma in due atti
2017
06.11.2017
l'Opéra National Paul Daniel
Bordeaux Orchestre National Bordeaux Aquitaine
Imogene Joyce El-Khoury
Adele Adèle Charvet
Gualtiero Santiago Ballerini
Itulbo Marin Yonchev
Goffredo Matthew Scollin
Ernesto Igor Golovatenko
Dimanche 18 février 2018

3h 29mn
"Il Pirata" à l'Opéra National de Bordeaux
Représentation donnée le lundi 06 novembre 2017.

Distribution
Imogène Joyce El-Khoury (soprano)
Gualtiero Santiago Ballerini (ténor)
Ernesto Igor Golovatenko (baryton)
Goffredo Matthew Scollin (basse)
Adèle Adèle Charvet
Itulbo Marin Yonchev

Choeur de l'Opéra National de Bordeaux
Orchestre National Bordeaux Aquitaine
Direction Salvatore Caputo
Directionmusicale Paul Daniel

Il pirata (Le Pirate) est un opéra séria en deux actes de Vincenzo Bellini, sur un livret de Felice Romani, créé à La Scala de Milan, le 27 octobre 1827.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
20:03 La Sonnambula Oper 7
23:59 Die Nachtwandlerin UA 1831 Mailand Teatro Carcano
22 Schweiz, frühes 19. Jahrh.
Espace 2
Melodramma in due atti
2018
11.02.2018
Opéra Giampaolo Bisanti
Lausanne Orchestre de chambre de Lausanne
Amina Olga Peretyatko-Mariotti
Lisa Marie Lys
Teresa Cristina Segura
Elvino Antonino Siragusa
Rodolfo Nicolas Courjal
Notar Fernando Cuellar
Alessio Jean-Raphaël Lavandier
A l'opéra samedi, 20h03
V. Bellini: La Somnambule, opéra en 2 actes, livret de Felice Romani d Eugène Scribe

Olga Peretyatko-Mariotti, Amina
Antonino Siragusa, Elvino
Nicolas Courjal, le comte Rodolfo
Cristina Segura, Teresa
Marie Lys, Lisa
Jean-Raphaël Lavandier, Alessio
Fernando Cuellar Leon, un notaire

Orchestre de chambre de Lausanne, choeurs de l de Lausanne
direction Giampaolo Bisanti.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 18. Februar 2018 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
20:00 La Sonnambula Oper 7
23:59 Die Nachtwandlerin UA 1831 Mailand Teatro Carcano
35 Schweiz, frühes 19. Jahrh.
RAI Radiotre
Melodramma in due atti
2018
18.02.2018 20:00:35
Teatro dell'Opera Speranza Scappucci
Rom Orchestra e Coro del Teatro dell'Opera di Roma
Amina Jessica Pratt
Lisa Valentina Varriale
Teresa Reut Ventorero
Elvino uan Francisco Gatell
Rodolfo Rodolfo
Alessio Timofei Baranov
Reg./Bü.: Giorgio Barberio Corsetti - Cristian Taraborrelli
So, 18. Februar, 20:00 Uhr - RAI Radio 3
Live aus dem Teatro dell'Opera di Roma
Bellini - La sonnambula

Il conte Rodolfo, signore del villaggio, Riccardo Zanellato
Teresa, molinara, Reut Ventorero
Amina, orfanella raccolta da Teresa, fidanzata a Elvino, Jessica Pratt
Elvino, ricco possidente del villaggio, Juan Francisco Gatell
Lisa, ostessa, amante di Elvino, Valentina Varriale
Alessio, contadino, amante di Lisa Timofei Baranov

Orchestra e Coro del Teatro dell'Opera di Roma
direttore Speranza Scappucci

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Februar 2018 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
20:00 Norma Oper 8
23:00 UA 1831 Mailand Teatro alla Scala
30 Gallien, z.Zt. der Römer
Stephansdom
Tragedia lirica in due atti
1964
Richard Bonynge
Vincenzo Bellini: Norma

Norma: Joan Sutherland
Pollione: John Alexander
Adalgisa: Marilyn Horne
Oroveso: Richard Cross
Clotilde: Yvonne Minton
Flavio: Joseph Ward

London Symphony Orchestra and Chorus
Leitung: Richard Bonynge

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1964.
CD: Decca, 467 792-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 29. März 2018 Alban Berg (1885 - 1935)
14:00 Wozzeck W 1
17:00 UA 1925 Berlin Lindenoper
33 Österr. Garnisonsstadt, 1820
BBC 3
Oper in drei Akten
2017
06.05.2017
Nationaloper Marc Albrecht
Amsterdam Chor und Orchester der Niederländischen Oper Amsterdam
Wozzeck Christopher Maltman
Marie Eva-Maria Westbroek
Andreas Jason Bridges
Hauptmann Marcel Beekman
Doktor Willard White
Tambourmajor Frank van Anken
Der Narr Marcel Beekman
Margret Ursula Hesse von den Steinen
Thursday - Opera Matinee: Berg's Wozzeck
Afternoon Concert

Alban Berg's Wozzeck from Dutch National Opera, with Christopher Maltman in the title role, Eva-Maria Westbroek as Marie and Sir Willard White as the Doctor.

Georgia Mann introduces this 2017 production of Berg's opera examining the complexities of the human soul.

The hapless soldier Wozzeck has an illegitimate child with Marie. When he discovers her affair with the handsome Drum Major, it's too much for him to bear. He gradually begins to lose his grip on sanity and stabs her before drowning himself.

Wozzeck .... Christopher Maltman (baritone)
Marie .... Eva-Maria Westbroek (soprano)
Marie's son ... Jacob Jutte (treble)
Captain / Half-wit .... Marcel Beekman (tenor)
Doctor .... Sir Willard White (bass)
Drum Major .... Frank van Aken (tenor)
Andres .... Jason Bridges (tenor)
Margret .... Ursula Hesse von d. Steinen (mezzo soprano)
First Apprentice .... Scott Wilde (bass)
Second Apprentice .... Morschi Franz (baritone)

Dutch National Chorus
New Amsterdam Children's Choir
Netherlands Philharmonic Orchestra
Conductor Marc Albrecht

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 22. April 2018 Hector Berlioz (1803 - 1869)
20:00 Benvenuto Cellini op. 23
23:59 UA 1838 Paris Grand Opéra
38 Rom, Karneval 1532
Fr. Musique
Opera semi-seria in 2 Akten
2018
26.03.2018
l'Opéra Bastille Philippe Jordan
Paris Orchestre de l'Opéra National de Paris
Benvenuto Cellini John Osborn
Giacomo Balducci Maurizio Muraro
Papst Clément Marco Spotti
Teresa Pretty Yende
Bernardino Luc Bertin-Hugault
Fieramosca Audun Iversen
Francesco Vincent Delhoume
Ascanio Michèle Losier
Dimanche 22 avril 2018
3h 29mn
"Benvenutto Cellini" à l'Opéra Bastille

Représentation donnée mardi 20 mars 2018.

In French
Conductor - Philippe Jordan
Director - Terry Gilliam
Co-stage director - Leah Hausman
Choreography - Leah Hausman

Benvenuto Cellini - John Osborn
Giacomo Balducci - Maurizio Muraro
Fieramosca - Audun Iversen
Le Pape Clément VII - Marco Spotti
Francesco - Vincent Delhoume
Bernardino - Luc Bertin-Hugault
Pompeo - Rodolphe Briand
Cabaretier - Se-Jin Hwang
Teresa - Pretty Yende
Ascanio - Michèle Losier

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Hector Berlioz (1803 - 1869)
19:05 La Damnation de Faust op. 24
22:00 Faust's Verdammnis UA 1894 Monte Carlo
01 Deutsche Sagenwelt
BR Klassik
Légende-dramatique en quatre parties
2017
08.08.2017 19:30:33
Royal Albert Hall John Eliot Gardiner
London Orchestre Révolutionnaire et Romantique
Margarethe Ann Hallenberg
Faust Michael Spyres
Mephisto Laurent Naouri
Brander Ashley Riches
SAMSTAG, 03.03.2018
19:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
FAUST-FESTIVAL MÜNCHENOPERNABEND
Hector Berlioz: "La damnation de Faust"
Légende dramatique in vier Teilen
In französischer Sprache

Faust - Michael Spyres
Marguerite - Ann Hallenberg
Méphistophélès - Laurent Naouri
Brander - Ashley Riches

Trinity Boys Choir
Monteverdi Choir
National Youth Choir of Scotland
Orchestre Révolutionnaire et Romantique
Leitung: John Eliot Gardiner

Anschließend ab ca. 21.20 Uhr:
Leslie Howard spielt Klaviertranskriptionen Liszt - Berlioz
Franz Liszt: "König Lear", Ouvertüre; "L'idée fixe. Andante amoroso d'après une mélodie de Berlioz"; "Les Francs-Juges", Ouvertüre (Leslie Howard, Klavier)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Hector Berlioz (1803 - 1869)
19:30 La Damnation de Faust op. 24
22:00 Faust's Verdammnis UA 1894 Monte Carlo
31 Deutsche Sagenwelt
Oe 1
Légende-dramatique en quatre parties
2017
08.08.2017 19:30:33
Royal Albert Hall John Eliot Gardiner
London Orchestre Révolutionnaire et Romantique
Margarethe Ann Hallenberg
Faust Michael Spyres
Mephisto Laurent Naouri
Brander Ashley Riches
19:30
Hector Berlioz: "La Damnation de Faust"

Michael Spyres (Faust)
Ann Hallenberg (Marguerite)
Laurent Naouri (Méphistophélès)
u.a.
Trinity Boys, Monteverdi Choir, Orchestre Révolutionnaire et Romantique;
Dirigent: Sir John Eliot Gardiner

(aufgenommen am 8. August 2017 in der Royal Albert Hall im Rahmen der Proms-Konzerte 2018)
22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Januar 2018 Hector Berlioz (1803 - 1869)
20:03 L'Enfance du Christ op. 25
23:00 Die Kindheit Jesu UA 1854 Paris
09
SWR 2
Geistliche Trilogie
1
Sir Roger Norrington
Stuttgart Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR
Récitant Mark Padmore
Marie Christiane Oelze
Joseph Christopher Maltmann
Hérode Ralf Lukas
Père de la famille Mikhail Nikiforov
Polydorus Bernhard Hartmann
Centurion Frank Bossert
SWR2 Oper
Hector Berlioz: "L'Enfance du Christ"
Trilogie sacrée für Soli, Chor und Orchester op. 25

Maria: Christiane Oelze
Joseph: Christopher Maltmann
Erzähler: Mark Padmore
Herodes: Ralf Lukas
Hausvater: Mikhail Nikiforov
Polydor: Bernhard Hartmann
Centurio: Frank Bossert

SWR Vokalensemble Stuttgart
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR
Leitung: Roger Norrington

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Januar 2018 Georges Bizet (1838 - 1875)
20:00 Carmen Oper 6
23:00 UA 1875 Paris Opéra Comique
30
Stephansdom
Opéra en quatre actes
2002
Michel Plasson
Georges Bizet: Carmen

Carmen: Angela Gheorghiu
Don José: Roberto Alagna
Micaela: Inva Mula
Escamillo: Thomas Hampson
Frasquita: Elizabeth Vidal
Mercédès: Isabelle Cals
Moralès: Ludovic Tézier
Zuniga: Nicolas Cavallier
Le Dancaire: Nicolas Rivenq
Le Remendado: Yann Beuron

Choeur "Les Éléments", Orchestre National du Capitole de Toulouse
Leitung: Michel Plasson

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2002.
CD: EMI Classics, 7243 5 57434 2 8

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. Februar 2018 Georges Bizet (1838 - 1875)
19:05 Carmen Oper 6
21:30 UA 1875 Paris Opéra Comique
15
DLF Kultur
Opéra en quatre actes
2018
29.01.2018
Staatsoper Jean-Christophe Spinosi
Wien Chor und Orxhester der Wiener Staatsoper
Carmen Margarita Gritskova
Don José Piotr Beczala
Escamillo Carlos Álvarez
Micaëla Olga Bezsmertna
Reg./Bü.: Franco Zeffirelli -
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Wiener Staatsoper
Aufzeichnung vom 26./29.01.2018

Georges Bizet
"Carmen", Oper in vier Akten
Libretto: Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée

Margarita Gritskova, Mezzosopran - Carmen, eine Zigeunerin
Piotr Beczala, Tenor - Don José, Sergeant der Dragoner
Carlos Álvarez, Bariton - Escamillo, Stierkämpfer
Olga Bezsmertna, Sopran - Micaëla, ein Bauernmädchen
Wiener Staatsopernchor
Wiener Staatsopernorchester
Leitung: Jean-Christophe Spinosi
21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. Februar 2018 Georges Bizet (1838 - 1875)
19:30 Carmen Oper 6
22:20 UA 1875 Paris Opéra Comique
31
Oe 1
Opéra en quatre actes
2018
29.01.2018
Staatsoper Jean-Christophe Spinosi
Wien Chor und Orxhester der Wiener Staatsoper
Carmen Margarita Gritskova
Don José Piotr Beczala
Escamillo Carlos Álvarez
Micaëla Olga Bezsmertna
Reg./Bü.: Franco Zeffirelli -
19:30
Georges Bizet: "Carmen"

Margarita Gritskova (Carmen)
Piotr Beczala (Don José)
Carlos Álvarez (Escarmillo)
Olga Bezsmertna (Micaela)
u.a.
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper;
Dirigent: Jean-Christophe Spinosi

(aufgenommen am 26. und 29. Jänner 2018 in der Wiener Staatsoper in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)
Präsentation: Michael Blees
22:20

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. März 2018 Georges Bizet (1838 - 1875)
20:04 Carmen Oper 6
23:00 UA 1875 Paris Opéra Comique
08
SR 2
Opéra en quatre actes
2018
29.01.2018
Staatsoper Jean-Christophe Spinosi
Wien Chor und Orxhester der Wiener Staatsoper
Carmen Margarita Gritskova
Don José Piotr Beczala
Escamillo Carlos Álvarez
Micaëla Olga Bezsmertna
Reg./Bü.: Franco Zeffirelli -
Oper in 4 Akten von Georges Bizet
Carmen
BIENVENUE - SR 2 LIVE

Margarita Gritskova, Mezzosopran - Carmen
Piotr Beczala, Tenor - Don José
Carlos Álvarez, Bass-Bariton - Escamillo
Olga Bezsmertna, Sopran - Micaëla
Simina Ivan, Sopran - Frasquita
Margaret Plummer, Mezzosopran - Mercédès
Alexandru Moisiuc, Bass - Zuniga
Orhan Yildiz, Bariton - Moralès
Carlos Osuna, Tenor - Remendado
Igor Onishchenko, Bariton - Dancario

Chor, Opernschulchor, Extrachor, Orchester und Bühnenorchester der Wiener Staatsoper
Jean-Christophe Spinosi, Dirigent

Aufnahme vom 26. und 29. Januar 2018 aus der Wiener Staatsoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. Februar 2018 Georges Bizet (1838 - 1875)
19:00 Carmen Oper 6
23:00 UA 1875 Paris Opéra Comique
39
MUSIQ3 Belgien
Opéra en quatre actes
2018
30.01.2018
l'Opéra Royal de Wallonie Speranza Scappucci
Liège Chor und Orchester der Opéra Royal de Wallonie
Carmen Nino SURGULADZE
Don José Marc LAHO
Escamillo Lionel LHOTE
Micaëla Silvia DALLA BENETTA
Zuniga Roger JOAKIM
Morales Alexei GORBATCHEV
Remendado Papuna TCHURADZE
Dancairo Patrick DELCOUR
1900
2:00PM
Opera: Carmen à l'Opéra Royal de Wallonie
Avec

CARMEN: Nino SURGULADZE
DON JOSÉ: Marc LAHO
MICAELA: Silvia DALLA BENETTA
ESCAMILLO: Lionel LHOTE / Laurent KUBLA
FRASQUITA: Alexia SAFFERY
MERCÉDÈS: Alexise YERNA
LE DANCAÏRE: Patrick DELCOUR
LE REMENDADO: Papuna TCHURADZE
ZUNIGA: Roger JOAKIM
LILLAS PASTIA: Alexandre TIERELIERS
MORALÈS: Alexei GORBATCHEV
UNE MARCHANDE: Réjane SOLDANO
UN BOHÉMIEN: Benoit DELVAUX

A la direction musicale : Speranza SCAPPUCCI

Enregistré le 30 janvier 2018 à l'Opéra Royal de Wallonie (Liège) (4 hrs.)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. März 2018 Georges Bizet (1838 - 1875)
18:29 Carmen Oper 6
23:00 UA 1875 Paris Opéra Comique
33
BBC 3
Opéra en quatre actes
2018
10.03.2018 18:29:33
Covent Garden Opera Jakub Hrusa
London Orchestra of the Royal Opera House
Carmen Anna Goryachova
Don José Francesco Meli
Escamillo Kostas Smoriginas
Micaëla Kristina Mkhitaryan
Zuniga David Soar
Morales Gyula Nagy
Remendado Jean-Paul Fouchécourt
Dancairo Pierre Doyen
Reg./Bü.: Barrie Kosky -
Opera on 3: Bizet's Carmen

Carmen ..... Anna Goryachova (mezzo-soprano)
Don José ..... Francesco Meli (tenor)
Escamillo ..... Kostas Smoriginas (bass-baritone)
Micaëla ..... Kristina Mkhitaryan (soprano)
Zuniga .... David Soar (bass)
Frasquita .... Jacquelyn Stucker (soprano)
Mercédès ..... Aigul Akhmetshina (mezzo-soprano)
Le Dancaïre ..... Pierre Doyen (baritone)
Le Remendado ..... Jean-Paul Fouchécourt (tenor)
Moralès ..... Gyula Nagy (baritone)

Royal Opera Chorus
Orchestra of the Royal Opera House
Jakub Hr (conductor)

Bizet's Carmen is one of the most popular and frequently performed of all operas. With famous hit numbers such as the "Habanera" and the "Toreador Song" it has proved to be a powerful work of music drama open to many different interpretations. The new production from Barrie Kosky shines a new light on the opera as well as reintroducing parts of the score which are not normally heard in performance. With an exciting cast featuring the mezzo Anna Goryachova, the performance is conducted by Jakub Hr
Introduced by Martin Handley with guest Sarah Hibberd.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 26. August 2018 Georges Bizet (1838 - 1875)
15:00 Les pecheurs de perles Oper 2
18:00 Die Perlenfischer UA 1863 Paris Theátre Lyrique
31 Ceylon, Altertum
Oe 1
Opéra en trois actes
2018
26.08.2018 15:00:31
Großes Festspielhaus Patrick Fournillier
Salzburg Mozarteumorchester Salzburg
Leila Aida Garifullina
Nadir Javier Camarena
Zurga Plácido Domingo
Nourabad Stanislav Trofimov
Reg./Bü.: konzertant -
Live von den Salzburger Festspielen
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

Georges Bizet Les Pêcheurs de perles
Oper in drei Akten (1863)
Libretto von Eugène Cormon und Michel Carré

Konzertante Aufführungen

In französischer Sprache
mit deutschen und englischen Übertiteln

Großes Festspielhaus

Patrick Fournillier, Musikalische Leitung

BESETZUNG

Aida Garifullina, Leïla
Javier Camarena, Nadir
Plácido Domingo, Zurga
Stanislav Trofimov, Nourabad

Philharmonia Chor Wien
Walter Zeh, Choreinstudierung
Mozarteumorchester Salzburg

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. November 2018 Georges Bizet (1838 - 1875)
19:00 Les pecheurs de perles Oper 2
23:00 Die Perlenfischer UA 1863 Paris Theátre Lyrique
33 Ceylon, Altertum
BBC 3
Opéra en trois actes
2018
24.11.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Emmanuel Villaume
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Leila Pretty Yende
Nadir Javier Camarena
Zurga Mariusz Kwiecien
Nourabad Nicolas Testé
Live aus der Metropolitan Opera New York
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

GEORGES BIZET
Les Pêcheurs de Perles (The Pearl Fishers)

CONDUCTOR - Emmanuel Villaume

LEÏLA - Pretty Yende
NADIR - Javier Camarena
ZURGA - Mariusz Kwiecien
NOURABAD - Nicolas Testé

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. Dezember 2018 Arrigo Boito (1842 - 1918)
19:00 Mefistofele Oper 1
23:00 UA 1868 Mailand Teatro alla Scala
33 im Himmel, in Frankfurt, in Griechenland
BBC 3
Oper in un prologo, quatre atti e un epilogo
2018
01.12.2018 19:00:33
Metropolitan Opera
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Mefistofele Christian Van Horn
Faust Michael Fabiano
Margarete Angela Meade
Helena Jennifer Check
Live aus der Metropolitan Opera New York
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

ARRIGO BOITO
Mefistofele

CONDUCTOR - Joseph Colaneri

MARGHERITA - Angela Meade
HELEN OF TROY - Jennifer Check
FAUST - Michael Fabiano
MEFISTOFELE - Christian Van Horn

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Johannes Brahms (1833 - 1897)
20:04 Ein Deutsches Requiem op. 45
23:00 UA 1869 Leipzig Gewandhaus
08
SR 2
2017
14.04.2017
Teatro Monumental Miguel Angel Gomez-Martinez
Madrid RTVE Symphony Orchestra
Ruth Iniestra
José Antonio López
Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem, op. 45
BIENVENUE - SR 2 LIVE
RTVE Symphony Orchestra
Miguel Ángel Gómez Martínez, Dirigent
RTVE Chorus
Community of Madrid Chorus
Ruth Iniestra, Sopran
José Antonio López, Bariton

Aufnahme vom 14. April 2017 aus dem Teatro Monumental in Madrid

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 09. März 2018 Johannes Brahms (1833 - 1897)
20:05 Ein Deutsches Requiem op. 45
22:00 UA 1869 Leipzig Gewandhaus
01
BR Klassik
2018
09.03.2018 20:05:01
Philharmonie Bernard Haitink
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Camilla Tilling
Hanno Müller-Brachmann
Reg./Bü.: Chor des Bayerischen Rundfunks -
FREITAG, 09.03.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DER PHILHARMONIE IM MÜNCHNER GASTEIG - SURROUNDKONZERT DES SYMPHONIEORCHESTERS DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: Bernard Haitink
Bernard Haitink dirigiert Brahms
Brachmann, Bassbariton.
Chor des Bayerischen Rundfunks
Solisten: Camilla Tilling, Sopran; Hanno Müller-Brachmann, Bariton

Johannes Brahms: "Ein deutsches Requiem"

Schon wiederholte Male war der niederländische Dirigent Bernard Haitink zu Gast beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Wenige Tag nach seinem 89. Geburtstag wird er am 9. März 2018 in der Münchner Philharmonie und am 11. März 2018 in der neuen Hamburger Elbphilharmonie Chor und Symphonieorchester mit Johannes Bahms' "Ein deutsches Requiem" dirigieren: zweifellos ein Saison-Höhepunkt! Gilt Haitink doch als ausgewiesene Autorität gerade auf dem Gebiet der Romantik. Legendär sind beispielsweise seine drei Schallplatten-Zyklen mit den sinfonischen Werken von Johannes Brahms, eingespielt mit dem Concertgebouw-Orchester Amsterdam, dem Boston Symphony und dem London Symphony Orchestra.
Für den BR-Chor wiederum ist das "Deutsche Requiem" fester Bestandteil seines Kernrepertoires. In der zurückliegenden Konzertsaison erst führte er das Werk in der Version für Soli, Chor und zwei Klaviere beim Festival im französischen Évian auf - unter der Leitung seines neuen Dirigenten Howard Arman. In seiner Einstudierung wird das Requiem auch unter Haitinks Dirigat erklingen mit den Solisten Camilla Tilling, Sopran, und Hanno Müller-
Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 28. April 2018 Benjamin Britten (1913 - 1976)
18:30 Gloriana op. 53
23:00 UA 1953 London Covent Garden
27 England, 1558-1603
NPS-Holland
Opera in three acts
2018
14.04.2018
Teatro Real Ivor Bolton
Madrid Kooren Orkest van Teatro Real
Königin Elisabeth I. Anna Caterina Antonacci
Sir Robert Cecil Leigh Melrose
Graf Robert Devereux Leonardo Capalbo
Gräfin Essex Paula Murrihy
Penelope Sophie Bevan
Reg./Bü.: David McVicar - Robert Jones
Britten - Gloriana
Benjamin Britten - Gloriana

Teatro Real de Madrid


Dirigent Ivor Bolton

Regisseur David McVicar

Bühnenbild Robert Jones

Kostüme Brigitte Reiffenstuel

Choreograph Colm Seery
Chorleitung Andrés Máspero, Ana González

~
Queen Elizabeth I Anna Caterina Antonacci / Alexandra Deshorties

Robert Devereux Leonardo Capalbo / David Butt Philip

Frances Paula Murrihy / Hanna Hipp

Charles Blount Duncan Rock / Gabriel Bermúdez

Penelope Sophie Bevan / Maria Miró

Sir Robert Cecil Leigh Melrose / Charles Rice

Sir Walter Raleigh David Soar / David Steffens

Henry Cuffe Benedict Nelson

A Lady-in-Waiting Elena Copons

A Blind Ballad-Singer James Creswell

The Recorder of Norwich Scott Wilde

A Housewife Itxaro Mentxaka

The Spirit of the Masque Sam Furness

The Master of Ceremonies Gerardo López

The City Crier Alex Sanmartí


Neue Koproduktion mit English National Opera; Opera Vlaanderen

Opnamegemaakt op 14 april in Teatro Real, Madrid.
Kooren Orkest van Teatro Real olv Ivor Bolton. Solisten: Anna Caterina Antonacci, Leonardo Capalbo, Paula Murrihy, Duncan Rock, Sophie Bevan, Leigh Melrose,David Soar, Benedict Nelson, Elena Copons, James Cresswell, Scott Wilde, ItxaroMentxaca, Sam Furness, Gerardo López, Àlex Sanmarti.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 28. April 2018 Antonio Caldara (1670 - 1736)
14:15 La concordia de' planeti Oper 55
17:00 UA 1723 Znaim
27
NPS-Holland
componimento teatrale 1 Akt
2018
28.04.2018 14:15:00
Concertgebouw Andrea Marcon
Amsterdam La Cetra, Barockorchester
Concordia Verónica Cangemi
Venus Delphine Galou
Mars Carlos Mena
Apoll Franco Fagioli
Jupiter Christophe Dumaux
Merkur Emiliano Gonzalez
Saturn Luca Tittoto
De virtuositeit
van Caldara

OUDE MUZIEK-5 La Cetra, Barockorchester & Vokalensemble Basel
zat 28 apr 2018
14.15 uur Andrea Marcon dirigent

Venere - Delphine Galou mezzosopraan
Diana - Verónica Cangemi sopraan
Giove - Christophe Dumaux countertenor
Apollo - Franco Fagioli countertenor
Marte - Carlos Mena countertenor
Mercurio - Emiliano Gonzalez Toro tenor
Saturno - Luca Tittoto bas

CALDARA La concordia de pianeti
(Nederlandse première)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 31. Januar 2018 André Campra (1660 - 1744)
19:30 L'Europe galante Oper 1
21:00 (Auszüge) UA 1697 Paris Grand Opéra
31
Oe 1
2018
22.01.2018
Konzerthaus Hugo Reyne
Wien La Simphonie du Marais
Dagmar Saskova
Alice Ferrière
Romain Champion
Aimery Lefèvre
Guilhem Worms
19:30
Alte Musik - neu interpretiert
präsentiert von Gerhard Hafner. Resonanzen 2018. Auszüge aus "L'Europe galante", Opéra-ballet von André Campra

La Simphonie du Marais
Ensemble Donaïres, Tanzensemble
Dagmar Saskova, Sopran
Alice Ferrière, Mezzosopran
Romain Champion, Tenor
Aimery Lefèvre, Bariton
Guilhem Worms, Bass
Hugo Reyne, Dirigent

Im Rahmen der heurigen "Resonanzen" gab es am 22. Jänner im Großen Saal des Wiener Konzerthauses eine konzertante Aufführung von André Campras Opéra-ballet "L'Europe galante". Bei der österreichischen Erstaufführung dieser Ballettoper leitete der französische Flötist und Oboist Hugo Reyne das von ihm gegründete Originalklangensemble "La Simphonie du Marais".

"L'Europe galante" wurde 1697 in Paris uraufgeführt und gilt als eines der ersten Werke der spezifisch französischen Gattung "opéra-ballet". Die Handlung ist schnell erzählt: im Prolog lässt sich Venus mit der Discorde (Zwietracht) auf einen Kampf um die Vorherrschaft in Europa ein. In vier Akten wird dieser Kampf anschließend in tanzender und singender Weise zunächst in Frankreich, dann in Spanien, Italien und zuletzt in der Türkei ausgetragen.

Jeder Akt besitzt eine eigene Binnenhandlung, die in den ersten drei Ländern eine kleine idyllische Liebesgeschichte schildert. Entsprechend harmonisch geht es auch in der Musik zu, die sich von einem anmutigen Tanz zum nächsten zieht.

Kein Zweifel also daran, dass in Europa die Liebe und damit Venus die Vorherrschaft hat, wäre da nicht die Türkei. Hier kommt doch die Zwietracht noch einmal zum Zuge, was auch der musikalischen Dramatik bedeutenden Auftrieb verleiht, doch muss sie bald die Erde Richtung Hades verlassen und Venus triumphiert mit dem vereinigten Europa um ihre Stärke.
21:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 10. Januar 2018 Alfredo Catalani (1854 - 1893)
18:04 La Wally Oper 4
19:00 Opernführer UA 1892 Mailand Teatro alla Scala
07 Sölden, 19. Jahrh.
RBB kultur
Dramma lirico in quattro atti
1
op
18:04
Opernführer
-
OPERNFÜHRER

mit Matthias Käther
Alfredo Catalani: La Wally
Catalanis berühmtestes Werk gehört zu den bizarren Ausrutschern der Operngeschichte. Catalani benutzt ausgerechnet den trivialen deutschen Heimatroman "Die Geier-Wally", um zu demonstrieren, wie schön sich wagnersche Kompositionsprinzipien auch auf die italienische Oper anwenden lassen. Eine Parodie? Nein, todernst gemeint! Und gerade deshalb bis heute ein Riesenspaß.
Am Mikrofon: Matthias Käther

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 18. Februar 2018 Pier Francesco Cavalli (1602 - 1676)
20:01 Giasone Oper 10
23:59 Jason UA 1649 Venedig Teatro (Tron di) San Cassiano
38 Griech. Mythologie
Fr. Musique
dramma per musica (Prolog, 3 Akte)
2017
03.02.2017
Opéra des Nations Leonardo Garcia-Alarcón
Genf Cappella Mediterranea
Jason Valer Sabadus
Bessus Günes Gürle
Herkules Alexander Milev
Medea Kristina Hammarström
Delfa Dominique Visse
Isifile Kristina Mkhitaryan
Dimanche 18 février 2018

3h 29mn
"Il Giasone" de Francesco Cavalli à l'Opéra de Genève
L'équipe de l'émission :
Judith ChaineProduction
Marie-Cécile MazzoniRéalisation
Jean-Claude MulletRéalisation
Philippe de MenouCollaboration

3h 29mn
"Il Giasone" de Francesco Cavalli à l'Opéra de Genève
L'équipe de l'émission :
Judith ChaineProduction
Marie-Cécile MazzoniRéalisation
Jean-Claude MulletRéalisation
Philippe de MenouCollaboration

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 08. April 2018 Pier Francesco Cavalli (1602 - 1676)
20:00 Giasone Oper 10
23:59 Jason UA 1649 Venedig Teatro (Tron di) San Cassiano
38 Griech. Mythologie
Fr. Musique
dramma per musica (Prolog, 3 Akte)
2017
03.02.2017
Opéra des Nations Leonardo Garcia-Alarcón
Genf Cappella Mediterranea
Jason Valer Sabadus
Bessus Günes Gürle
Herkules Alexander Milev
Medea Kristina Hammarström
Delfa Dominique Visse
Isifile Kristina Mkhitaryan
Dimanche 8 avril 2018
3h 29mn
"Il Giasone" au Grand Théâtre de Genève

Représentation donnée le vendredi 03 février 2017.
Francesco Cavalli (1602-1676), musique
Giacinto Andrea Cicognini (1606-1650), livret
Opéra en trois actes, créé en 1649
Distribution
ValerSabadus, contreténor (Giasone, chef des argonautes)
Kristina Hammarström, soprano (Medea, Reine de Colchide (amante de Giasone)
Kristina Mkhitaryan, soprano (Isifile, Reine de Lenno (épouse de Giasone)
Willard White, baryton (Oreste / Giove)
GünesGürle, baryton-basse (Besso)
RaúlGiménez, ténor (Egeo)
Alexander Milev, basse* (Ercole)
Dominique Visse, contre-ténor (Delfa, vieille nourrice de Medea/Eolo)
MigranAgadzhanyan, ténor* (Demo / Volano)
Mariana Florès, soprano (Alinda)
Mary Feminear, soprano* (Amore)
Seraina Perrenoud, soprano (Sole)
* Membre de la Troupe de Jeunes solistes en résidence
Cappella Mediterranea

Leonardo García Alarcón, direction
Serena Sinigaglia, mise en scène
Ezio Toffolutti, décors et costumes
Simon Trottet, lumières

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Februar 2018 Pier Francesco Cavalli (1602 - 1676)
19:00 Giasone Oper 10
23:00 Jason UA 1649 Venedig Teatro (Tron di) San Cassiano
24 Griech. Mythologie
RNE Radio Clásica
dramma per musica (Prolog, 3 Akte)
2017
03.02.2017
Opéra des Nations Leonardo Garcia-Alarcón
Genf Cappella Mediterranea
Jason Valer Sabadus
Bessus Günes Gürle
Herkules Alexander Milev
Medea Kristina Hammarström
Delfa Dominique Visse
Isifile Kristina Mkhitaryan
19.00
El fantasma de la ópera
Novedades discográficas: Gregory Kunde canta las grandes arias para tenor.
Obras de GOUNOD, PUCCINI, MEYERBEER, VERDI y GIORDANO. G. Kunde (ten.). Orq. Sca. de Navarra. Dir.: R. Tebar.
Temporada de Ópera de Euroradio. Desde la Opéra des Nations de Ginebra.
CAVALLI: Giasone. V. Sabadus (contratenor), K. Hammarström (mez.), M. Flores (sop.), G. Gürle (baj.), K. Mkhitaryan (sop.), A. Milev (baj.), D. Visse (contrat.), M. Feminear (sop.), W. White (baj.), M. Agadzhanyan (ten.), R. Giménez (ten.), S. Perrenoud (sop.). Coro del Grand Théâtre de Genève. Cappella Mediterranea. Dir.: L. Gª Alarcón (Grab. de la RTS el 3-II-2017).
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Februar 2018 Luigi Cherubini (1760 - 1842)
19:30 Medea Oper 13
22:10 Médée UA 1797 Paris Theatre Feydeau
31 Griech. Mythologie
Oe 1
Opéra en trois actes / Tragedia in tre atti
2017
28.10.2017
O'Reilly Theatre Stephen Barlow
Wexford National Symphony Orchestra of Ireland
Medée / Medea Lise Davidsen
Jason / Giasone Sergey Romanovsky
Dircé / Glauce Ruth Iniesta
Neris Raffaella Lupinacci
Creonte Adam Lau
Reg./Bü.: Fiona Shaw - Annemarie Woods
19:30
Luigi Cherubini: "Medea"

Lise Davidsen (Medea)
Sergey Romanovsky (Jason)
Ruth Iniesta (Glauce)
Raffaella Lupinacci (Neris)
Adam Lau (Creon)
u.a.
Wexford Festival Chorus, Wexford Festival Orchestra:
Dirigent: Stephen Barlow

(aufgenommen am 28.Oktober 2017 im O'Reilly Theatre, Wexford)
Präsentation: Chris Tina Tengel
22:10

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. März 2018 Luigi Cherubini (1760 - 1842)
20:04 Medea Oper 13
23:00 Médée UA 1797 Paris Theatre Feydeau
08 Griech. Mythologie
SR 2
Opéra en trois actes / Tragedia in tre atti
2017
03.11.2017 20:00:28
Stephen Barlow
Wexford National Symphony Orchestra of Ireland
Medée / Medea Lise Davidsen
Jason / Giasone Sergey Romanovsky
Dircé / Glauce Ruth Iniesta
Neris Raffaella Lupinacci
Creonte Adam Lau
Reg./Bü.: Fiona Shaw - Annemarie Woods
Luigi Cherubini: "Medea"
Oper
BIENVENUE - SR 2 LIV

Lise Davidsen, Sopran - Medea, Ehefrau von Jason
Ruth Iniesta, Sopran - Glauce, Tochter von Creon
Raffaella Lupinacci, Alt - Neris, Dienerin von Medea
Sergey Romanovsky, Tenor - Jason, Anführer der Argonauten
Adam Lau, Bass - Creon, König von Corinth
Emma Hash, Sopran - 1. Dienerin
Bethany Kallan Remfry, Sopran - 2. Dienerin
Thomas Hopkinson - Hauptmann der Wache
Nico Migliorati - Colcis Man
Aoibhe Broaders - Kind
Lucy Caulfield - Kind
Anthony Kenna - Kind
Rioch Kinsella - Kind

Wexford Festival Orchester und Chor
Dirigent: Stephen Barlow

Aufnahme vom 28. Oktober 2017 aus dem O'Reilly Theatre, Wexford

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 04. Februar 2018 Francesco Cilea (1866 - 1950)
20:03 Adriana Lecouvreur Oper 4
23:00 UA 1902 Mailand Teatro Lirico
09 Paris, 1730
SWR 2
Opera in quattro atti
2017
12.11.2017 18:30:31
Staatsoper Evelino Pidò
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Adriana Anna Netrebko
Maurizio Piotr Beczala
Prinzessin Bouillon Elena Zhidkova
Michonnet Roberto Frontali
SWR2 Oper
Francesco Cilea: "Adriana Lecouvreur"
Opera in quattro atti
Libretto: Arturo Colautti
Nach dem Schauspiel "Adrienne Lecouvreur" von Eugène Scribe und Ernest Legouvé
Adriana Lecouvreur: Anna Netrebko
Maurizio, Conte di Sassonia: Piotr Beczala
Michonnet: Roberto Frontali
La Principessa di Bouillon: Elena Zhidkova
Il Principe di Bouillon: Alexandru Moisiuc
Quinault: Ryan Speedo Green
Poisson: Pavel Kolgatin
Jouvenot: Bryony Dwyer
Dangeville: Miriam Albano
Wiener Staatsopernchor und -orchester
Leitung: Evelino Pidò
(Aufführung vom 12. November 2017 in der Staatsoper Wien)

Francesco Cilea (1866 - 1950) hat mehr Opern geschrieben als "Adriana Lecouvreur", doch allein diese hat sich auf den Spielplänen und im Bewusstsein des Publikums halten können. Warum? Das doppelbödige Musikdrama, das 1902 in Mailand uraufgeführt wurde, ist so spannend wie ein Kriminalroman, tragische Verwechslungen und Missverständnisse kommen hinzu und dann spielt auch das Milieu eine gewisse Rolle: Die Titelfigur ist Schauspielerin an der Comédie Française; das Ganze spielt um 1730. Die Partie hat sich als Glanzstück großer Sängerdarstellerinnen erwiesen. Tebaldi, Olivero oder Simionato haben als Adriana geglänzt und jetzt Netrebko. So viel kann schon vorab gesagt werden, die russische Superprimadonna macht ihre Sache sehr gut!

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Januar 2018 Francesco Cilea (1866 - 1950)
19:05 Adriana Lecouvreur Oper 4
21:25 UA 1902 Mailand Teatro Lirico
01 Paris, 1730
BR Klassik
Opera in quattro atti
2017
12.11.2017 18:30:31
Staatsoper Evelino Pidò
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Adriana Anna Netrebko
Maurizio Piotr Beczala
Prinzessin Bouillon Elena Zhidkova
Michonnet Roberto Frontali
SAMSTAG, 20.01.2018
19:05 BIS 21:25 UHR
BR-KLASSIK
OPERNABEND
Francesco Cilèa: "Adriana Lecouvreur"
Commedia Dramma in vier Akten
In italienischer Sprache

Adriana Lecouvreur - Anna Netrebko
Maurizio - Piotr Beczala
Michonnet - Roberto Frontali
Principessa - Elena Zhidkova
und andere
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Evelino Pidò

Aufnahme vom 12. November 2017 in der Wiener Staatsoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Januar 2018 Johann Georg Conradi (1640 - 1699)
20:04 Die schöne und getreue Ariadne Oper 2
23:00 UA 1691 Hamburg Oper am Gänsemarkt
11
WDR 3
Singspiel 3 Akte
2004
Emerson Majestic Theatre Paul O'Dette
Boston Orchestre du Festival de Musique Baroque de Boston
Ariadne Karina Gauvin
Phaedra Barbara Borden
Theseus James Taylor
Pamphilius Jan Kobow
Minos Marek Rzepka
Pasiphae & Venus Ellen Hargis
Evanthes & Bacchus Matthew White
Pirithous Julian Podger
20.04
WDR 3 Oper
Die schöne und getreue Ariadne
Oper in 3 Akten von Johann Georg Conradi

Ariadne: Karina Gauvin, Sopran
Phaedra: Barbara Borden, Sopran
Minos: Marek Rzepka, Bass
Evanthes/Bacchus: Matthew White, Countertenor
Pasiphae/Venus: Ellen Hargis, Sopran
Theseus: James Taylor, Tenor
Pirithous: Julian Podger, Tenor
Pamphilius: Jan Kobow, Tenor
Bacchanten: Laurie Reviol, Sopran, und Julie Comparini, Alt
Grazien: Laurie Reviol und Bettina Pahn, Sopran
Satyr: Tyler Duncan, Bass

Chor und Orchester des Boston Early Music Festival, Leitung: Paul
O´Dette und Stephen Stubbs
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. März 2018 Claude Debussy (1862 - 1918)
20:00 Pelléas et Mélisande Oper 3
23:00 Pelleas und Melisande UA 1902 Paris Opéra Comique
30 Schloß Allemonde, legendäre Zeit
Stephansdom
Drame-lyrique in cinq actes
2016
Sir Simon Rattle
London
Claude Debussy: Pelléas et Melisande
Mélisande: Magdalena Ko
Pelléas: Christian Gerhaher
Golaud: Gerald Finley
Arkel: Franz-Josef Selig
Geneviève: Bernarda Fink
Arzt/Stimme des Hirten: Joshua Bloom
Yniold: Elias Mädler

London Symphony Chorus, London Symphony Orchestra
Leitung: Simon Rattle

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: LSO, LS00790

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 25. März 2018 Claude Debussy (1862 - 1918)
20:00 Pelléas et Mélisande Oper 3
23:00 Pelleas und Melisande UA 1902 Paris Opéra Comique
21 Schloß Allemonde, legendäre Zeit
Rumänien
Drame-lyrique in cinq actes
1992
17.01.1992
Staatsoper Claudio Abbado
Wien Wiener Philharmoniker
Pelléas François Le Roux
Mélisande Maria Ewing
Golaud José van Dam
Arkel Jean-Philippe Courtis
Genoveva Christa Ludwig
Arzt Rudolf Mazzola
Der Kleine Yniold Patrizia Pace
21.00 (MEZ 20:00) Opera în interpret de referin - Realizator Irina Cristina Vasilescu. Claude Debussy - "Pelléas et Mélisande" cu Maria Ewing, François Le Roux, José van Dam, Jean-Philippe Courtis, Christa Ludwig, Patrizia Pace, Rudolf Mazzola, Orchestra Filarmonicii din Viena Corul Operei de Stat din Viena. Dirijor: Claudio Abbado.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 01. Januar 2018 Claude Debussy (1862 - 1918)
20:04 Pelléas et Mélisande Oper 3
23:00 Pelleas und Melisande UA 1902 Paris Opéra Comique
07 Schloß Allemonde, legendäre Zeit
RBB kultur
Drame-lyrique in cinq actes
2015
16.12.2015
Philharmonie Sir Simon Rattle
Berlin Berliner Philharmoniker
Pelléas Christian Gerhaher
Mélisande Magdalena Kozená
Golaud Gerald Finley
Arkel Franz-Josef Selig
Genoveva Bernarda Fink
Arzt Jörg Schneider
Claude Debussy: Pelléas et Mélisande

Mo 01.01.2018 | 20:04 | Berliner Philharmoniker
-
Claude Debussy: Pelléas et Mélisande
Drame lyrique in fünf Akten

Magdalena Kozená, Mezzosopran - Melisande
Christian Gerhaher, Bariton - Pelléas
Bernarda Fink, Alt - Geneviève
Franz-Josef Selig, Bass - König Arkel
Gerald Finley, Bassbariton - Golaud
Sascha Glintenkamp, Bariton - Schäfer
(Mitglied des Rundfunkchors Berlin)
Jörg Schneider, Bariton - Arzt (Mitglied des Rundfunkchors Berlin)

Rundfunkchor Berlin
Einstudierung: Nicolas Fink
Berliner Philharmoniker
Simon Rattle

Aufnahme vom 16. Dezember 2015 in der Berliner Philharmonie

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. März 2018 Claude Debussy (1862 - 1918)
19:05 Pelléas et Mélisande Oper 3
22:00 Pelleas und Melisande UA 1902 Paris Opéra Comique
01 Schloß Allemonde, legendäre Zeit
BR Klassik
Drame-lyrique in cinq actes
2017
18.06.2017
Staatsoper Alain Altinoglu
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Pelléas Benjamin Bruns
Mélisande Olga Bezsmertna
Golaud Simon Keenlyside
Arkel Franz-Josef Selig
Genoveva Bernarda Fink
Arzt Marcus Pelz
Der Kleine Yniold Maria Nazarova
SAMSTAG, 24.03.2018
19:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
OPERNABEND
Zum 100. Todestag des Komponisten Claude Debussy (II)
"Pelléas et Mélisande"
Drame lyrique in fünf Akten
In französischer Sprache

Golaud - Simon Keenlyside
Mélisande - Olga Bezsmertna
Pelléas - Adrian Eröd
Geneviève - Bernarda Fink
Arkel - Franz-Josef Selig
Yniold - Maria Nazarova
und andere
Chor der Wiener Staatsoper
Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Alain Altinogu
Aufnahme vom 18. Juni 2017 in Wien

"Pelléas et Mélisande"
Debussy aus der Wiener Staatsoper

Basierend auf dem gleichnamigen Drama des belgischen Symbolisten Maurice Maeterlinck, meidet Debussys "drame lyrique" konkrete Personenzeichnung und logische Handlungsentwicklung. Stattdessen verwebt es archetypische Konstellationen, Märchenelemente und Traumbilder. Das mythische Königreich Allemonde erscheint als Metapher für die Ausweglosigkeit der menschlichen Existenz. Willenlos gerät die rätselhafte Kindfrau Mélisande an diesen düsteren Ort, an dem sie die Halbbrüder Golaud und Pelléas zu Rivalen macht und im Dreieck der Leidenschaften zugrunde geht - ein "armes, geheimnisvolles Wesen, wie jeder", so König Arkel. An der Wiener Staatsoper war "Pelléas et Mélisande" bislang lediglich in drei Eigenproduktionen zu erleben gewesen: 1911 unter Bruno Walter, 1962 unter Herbert von Karajan und 1988 unter Claudio Abbado. Fast 30 Jahre hat es also gedauert, bis das "Haus am Ring" das singuläre Werk letzten Sommer mit dem Dirigenten Alain Altinoglu, dem Regisseur Marco Arturo Marelli und einem großartigen Cast neu herausbrachte. BR-Klassik überträgt den Mitschnitt der Premiere vom 18. Juni 2017. In der Pause spricht der Bariton Adrian Eröd über seine Erfahrungen mit der Rolle des Pélleas.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 25. März 2018 Claude Debussy (1862 - 1918)
20:04 Pelléas et Mélisande Oper 3
23:00 Pelleas und Melisande UA 1902 Paris Opéra Comique
11 Schloß Allemonde, legendäre Zeit
WDR 3
Drame-lyrique in cinq actes
2017
18.06.2017
Staatsoper Alain Altinoglu
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Pelléas Benjamin Bruns
Mélisande Olga Bezsmertna
Golaud Simon Keenlyside
Arkel Franz-Josef Selig
Genoveva Bernarda Fink
Arzt Marcus Pelz
Der Kleine Yniold Maria Nazarova
20.04
WDR 3 Oper
Pelléas et Mélisande
Drame lyrique in 5 Akten von Claude Debussy

Golaud, Enkel des Arkel: Simon Keenlyside, Bariton
Mélisande: Olga Bezsmertna, Sopran
Pelléas, ebenfalls ein Enkel des Arkel: Adrian Eröd, Bariton
Geneviève, Mutter von Pelléas und Golaud: Bernarda Fink, Mezzosopran
Arkel, König von Allemonde: Franz-Josef Selig, Bass
Yniold, Sohn Golauds: Maria Nazarova, Sopran
Ein Arzt: Marcus Pelz, Bass
Pelléas Vater: Andreas Bettinger, Bariton

Chor der Wiener Staatsoper, Direktor: Martin Schebesta; Orchester der
Wiener Staatsoper, Leitung: Alain Altinoglu
Aufnahme aus der Wiener Staatsoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. März 2018 Claude Debussy (1862 - 1918)
18:30 Pelléas et Mélisande Oper 3
23:00 Pelleas und Melisande UA 1902 Paris Opéra Comique
33 Schloß Allemonde, legendäre Zeit
BBC 3
Drame-lyrique in cinq actes
2017
18.06.2017
Staatsoper Alain Altinoglu
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Pelléas Benjamin Bruns
Mélisande Olga Bezsmertna
Golaud Simon Keenlyside
Arkel Franz-Josef Selig
Genoveva Bernarda Fink
Arzt Marcus Pelz
Der Kleine Yniold Maria Nazarova
Debussy's Paris - Pelleas et Melisande
Opera on 3

Debussy: Pelléas et Mélisande

Presented by Tom Service as part of "Debussy's Paris" marking the 100th anniversary of the composer's death this weekend. During the intervals Tom speaks with Professor Barbara Kelly, Debussy expert and Director of Research at Royal Northern College of Music.

Golaud ..... Simon Keenlyside (baritone)
Mélisande ..... Olga Bezsmertna (soprano)
Pelléas ..... Adrian Eröd (baritone)
Geneviève ..... Bernarda Fink (contralto)
Arkel ..... Franz-Josef Selig (bass)
Yniold ..... Maria Nazarova (soprano)
The Doctor ..... Marcus Pelz (bass)
Pelléas's father ..... Andreas Bettinger (baritone)

Vienna State Opera Chorus
Vienna State Opera Orchestra
Alain Altinoglu (conductor).

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 05. April 2018 Leo Delibes (1836 - 1891)
14:00 Lakmé Oper 21
17:00 UA 1883 Paris Opéra Comique
33 Indien, 19. Jahrh.
BBC 3
Opéra en trois actes
2017
07.10.2017
Opera Philippe Auguin
Malmö Chor und Orchester der Malmö Oper
Lakmé Svetlana Moskalenko
Gérald Leonardo Ferrando
Nilakantha Taras Shtonda
Rose Laine Quist
Mistress Bentson Maria Streiijffert
Mallika Emma Lyrén
Ellen Julie Mathevet
Thursday - Opera Matinee: Delibes's Lakmé

Lakmé ..... Svetlana Moskalenko (soprano)
Gérald ..... Leonardo Ferrando (tenor)
Nilakantha ..... Taras Shtonda (bass)
Mallika ..... Matilda Paulsson (mezzo-soprano)
Ellen ..... Julie Mathevet (soprano)
Rose ..... Laine Quist (soprano)
Frédéric ..... Jakob Högström (baritone)
Mistress Bentson ..... Maria Streijffert (contralto)
Hajdi ..... Eric Lavoipierre (bass)
Fortune-teller ..... Tobias Nilsson (tenor)
A Chinese merchant ..... Jacob Wistrand (tenor)

Malmö Opera Chorus
Malmö Opera Orchestra
Philippe Auguin (conductor)
Penny Gore introduces Léo Delibes' Lakmé, a story of doomed love in late-19th-century British India, where Hindus were often forced to practise their religion in secret. When Lakmé is spotted by a youngofficer called Gerald near the secret Brahmin temple at which her father Nilakantha is High Priest, though wary, she is immediately attracted to him. Nilakantha is furious that Gerald has profaned his temple, and in retribution he forces Lakmé to lure him into revealing himself. When Lakmé, with her captivating voice, sings the Bell Song in the bustling marketplace, Gerald appears and Nilakantha stabs him. Gerald is tended to in a secret forest hideaway by Lakmé's servant Hadji. Once he has been nursed back to health, Lakmé brings water from a sacred spring, so that the couple can make their love eternal. But duty calls, Gerald has second thoughts and Lakmé poisons herself by eating a leaf from the poisonous datura tree.
In a performance from Malmö Opera, Philippe Auguin conducts the Malmö Opera Orchestra and Chorus, with a cast including Svetlana Moskalenko, Leonardo Ferrando and Taras Shtonda.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Februar 2018 Leo Delibes (1836 - 1891)
20:04 Lakmé Oper 21
23:00 UA 1883 Paris Opéra Comique
03 Indien, 19. Jahrh.
hr 2
Opéra en trois actes
2017
07.10.2017 17:55:41
Philippe Auguin
Malmö Malmö operakör och operaorkester
Lakmé Svetlana Moskalenko
Gérald Leonardo Ferrando
Frédéric Jakob Högström
Nilakantha Taras Shtonda
Rose Laine Quist
Mistress Bentson Maria Streijffert
Mallika Emma Lyrén
Ellen Julie Mathevet
Reg./Bü.: Nicola Raab -
Aus Malmö: Léo Delibes' Oper "Lakmé"
SENDETERMINE
Sa. 10.02.18, 20:04 Uhr

Lakmé - Svetlana Moskalenko
Gérald - Leonardo Ferrando
Nilakantha - Taras Shtonda
Mallika - Matilda Paulsson
Ellen - Julie Mathevet
Rose - Laine Quist
Frédéric - Jakob Högström
Mistress Bentson - Maria Streijffert
Hajdi - Eric Lavoipierre
Chor und Orchester der Oper Malmö
Leitung: Philippe Auguin
(Aufzeichnung vom 7. Oktober 2017 aus der Oper)

Es sind die bezaubernden Arien und Duette, die der Oper bei der Uraufführung 1883 in Paris zum Sensationserfolg verhalfen. Berühmt sind vor allem die "Glöckchenarie" und das "Blumenduett". Letzteres hat in neuerer Zeit auch in Popsongs und Filmmusik Eingang gefunden.
Lakmé: das ist die Tochter eines indischen Brahmanenpriesters, die sich in einen englischen Offizier verliebt. Als der Geliebte sie verlassen will, bringt sie sich um - nicht ohne sein Leben noch im letzten Moment vor der Rache des erzürnten Vaters zu retten. Eine anrührend-romantische Geschichte, zauberhaft erzählt in der Musik von Léo Delibes. Auf den Spielplänen der Opernhäuser in Deutschland steht sie eher selten, in Frankreich zählt sie zum Standardrepertoire.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 26. Mai 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:30 Don Pasquale Oper 68
23:00 UA 1843 Paris Théatre Italien
31 Rom, 19. Jahrh.
Oe 1
Dramma buffo in tre atti
2016
War Memorial Opera House
San Francisco Chor und Orchester der San Francisco Opera
Don Pasquale Maurizio Muraro
Norina Heidi Schober
Ernesto Lawrence Brownlee
Malatesta Lucas Meachem
Notar Bojan Knezevic
Gaetano Donizetti: "Don Pasquale"

Maurizio Muraro (Don Pasquale)
Heidi Schober (Norina)
Lawrence Brownlee (Ernesto)
Lucas Meachem (Malatesta)
Bojan Knezevic (Notar)

Chor und Orchester der San Francisco Opera;
Dirigent: Giuseppe Finzi

(aufgenommen im September und Oktober 2016 im War Memorial Opera House, San Francisco)
26.05.2018 | 19:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 03. April 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:00 Don Pasquale Oper 68
23:59 UA 1843 Paris Théatre Italien
35 Rom, 19. Jahrh.
RAI Radiotre
Dramma buffo in tre atti
2018
03.04.2018 20:00:35
Teatro alla Scala Riccardo Chailly
Mailand Orchestra e Coro del Teatro alla Scala di Milano
Don Pasquale Ambrogio Maestri
Norina Rosa Feola
Ernesto René Barbera
Malatesta Mattia Olivieri
Notar Andrea Porta
Reg./Bü.: Davide Livermore -
martedì 3 aprile 2018 alle 20.00
------------------------------------------------------------------
in diretta dal TEATRO ALLA SCALA DI MILANO
Donizetti, Don Pasquale
TEATRO ALLA SCALA DI MILANO
Stagione Lirica 2017 - 2018

DON PASQUALE
Dramma buffo in 3 atti di Giacomo Ruffini
Musica di Gaetano Donizetti

Don Pasquale, vecchio celibatario, Ambrogio Maestri
Norina, giovane vedova, Rosa Feola
Ernesto, suo nipote, amante corrisposto di Norina, René Barbera
Malatesta, Mattia Olivieri
un notaro, Andrea Porta

Orchestra e Coro del Teatro alla Scala di Milano
direttore, Riccardo Chailly
regia, Davide Livermore
scene, Davide Livermore e Giò Forma
costumi, Gianluca Falaschi

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 15. März 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
14:00 La Favorite Oper 63
17:00 Die Favoritin UA 1840 Paris Grand Opéra
33 Spanien, 1340
BBC 3
Opéra en quattre actes
2017
06.11.2017
Teatro Real Daniel Oren
Madrid Orq. Sinf. de Madrid
Leonora Jamie Barton
Fernando Javier Camarena
Alfonso Simone Piazzola
Baldassare Simón Orfila
Gasparo Antonio Lozano
Ines Marina Monzó
Un Cavaliere Alejandro del Cerro
Reg./Bü.: konzertant -
Thursday - Opera Matinee: Donizetti's La Favorite
Afternoon Concert

Kate Molleson presents this week's Opera Matinee, a recording from Teatro Real, Madrid, of Donizetti's opera La Favorite, sung in French.

Alphonse XI, King of Castille ..... Simone Piazzola (baritone)
Léonor de Guzman ..... Jamie Barton (mezzo-soprano)
Inès .....Marina Monzó (soprano)
Fernand ..... Javier Camarena (tenor)
Balthazar ..... Simón Orfila (bass)
Don Gaspar, officer of the king ..... Antonio Lozano (tenor)
A Lord ..... Alejandro del Cerro (tenor)

Teatro Real Chorus
Teatro Real Orchestra
Daniel Oren (conductor).

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:00 La Favorite Oper 63
23:59 Die Favoritin UA 1840 Paris Grand Opéra
35 Spanien, 1340
RAI Radiotre
Opéra en quattre actes
2018
28.02.2018
Teatro del Maggio Musicale  Fabio Luisi
Florenz Orchestra e Coro del Maggio Musicale Fiorentino
Leonora Veronica Simeoni
Fernando Celso Albelo
Alfonso Mattia Olivieri
Baldassare Ugo Guagliardo
Gasparo Manuel Amati
Ines Francesca Longari
Un Cavaliere Leonardo Sgroi
Reg./Bü.: Ariel García Valdés - Jean-Pierre Vergier
Sbd, 3. März, 20:00 Uhr - RAI Radio 3
Live aus Florenz
Donizetti - La Favorite
Direttore - Fabio Luisi
Regia - Ariel García Valdés
Coregia (ripresa 2018) - Derek Gimpel
Scene e costumi - Jean-Pierre Vergier
Luci - Dominique Borrini

Orchestra e Coro del Maggio Musicale Fiorentino

Leonor de Guzman - Veronica Simeoni
Fernand - Celso Albelo/Anton Rositskiy (3/03)
Alphonse XI - Mattia Olivieri (22, 25, 28/02)
Vito Priante (03/03)
Balthazar - Ugo Guagliardo
Ines - Francesca Longari
Don Gaspar - Manuel Amati
Un Seigneur - Leonardo Sgroi

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 11. Juli 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:59 La Favorite Oper 63
23:00 Die Favoritin UA 1840 Paris Grand Opéra
25 Spanien, 1340
Catalunya
Opéra en quattre actes
2018
11.07.2018 20:00:25
Teatre del Liceu Patrick Summers
Barcelona ORQUESTRA SIMFÒNICA I COR DEL GRAN TEATRE DEL LICEU
Leonora Cle Margaine
Fernando Michael Spyres
Alfonso Markus Werba
Baldassare Ante Jerkunica
Gasparo Roger Padullés
Ines Miren Urbieta
Reg./Bü.: Derek Gimpel -
Mi, 11. Juli, 20:00 Uhr - Catalunya Música
Live aus dem Gran Teatre del Liceu, Barcelona
Donizetti - La Favorite
mit Michael Spyres

La favorite
Òpera en quatre actes. Llibret d Royer, Gustave Vaëz i Eugène Scribe. Estrena absoluta: 02/12/1840, Académie Royale de Musique de París (versió francesa). Estrena a Barcelona: 18/10/1846, Teatre de la Santa Creu (trad. italiana). Estrena al Liceu: 26/11/1850 (trad. italiana). Darrera representació al Liceu: 29/04/2002 (estrena de l francès). Total de representacions al Liceu: 261.

Fitxa artística
DIRECCIÓ MUSICAL - Patrick Summers
DIRECCIÓ D - Derek Gimpel
ESCENOGRAFIA I VESTUARI - Jean-Pierre Vergier

Gran Teatre del Liceu i Teatro Real (Madrid)
ORQUESTRA SIMFÒNICA I COR DEL GRAN TEATRE DEL LICEU

Repartiment
Le de Guzman - Cle Margaine 8,11,14,17,20,22 de juliol
- Ksenia Dudnikova 10,13,16,19,21,24 de juliol
Fernand - Michael Spyres 8,11,14,17,20,22 de juliol
- Stephen Costello 10,13,16,19,21,24 de juliol
Alphonse XI - Markus Werba 8,11,14,17,20,22 de juliol
- Mattia Olivieri 10,13,16,19,21,24 de juliol
Balthazar - Ante Jerkunica
Ine - Miren Urbieta
Gaspar - Roger Padullés

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 11. Juli 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:00 La Favorite Oper 63
23:59 Die Favoritin UA 1840 Paris Grand Opéra
53 Spanien, 1340
Catalunya Música
Opéra en quattre actes
2018
11.07.2018 20:00:53
Gran Teatre del Liceu Patrick Summers
Barcelona Catalunya Música
Mi, 11. Juli, 20:00 Uhr - Catalunya Música
Live aus dem Gran Teatre del Liceu, Barcelona
Donizetti - La FavoriteLa favorite

Opera in four acts. Libretto by Alphonse Royer, Gustave Vaëz and Eugène Scribe. World premiere: 02/12/1840, Académie Royale de Musique of Paris (French version). First staged in Barcelona: 18/10/1846, Teatre de la Santa Creu (Italian translation). First Liceu performance: 26/11/1850 (trad. italiana). Last Liceu Performance: 29/04/2002 (in the original French version). Liceu total performances: 261.

Artistic profile

CONDUCTOR
Patrick Summers
STAGE DIRECTOR
Ariel García Valdés / Derek Gimpel (2017/18 revival)
SET AND COSTUME DESIGNER
Jean-Pierre Vergier
LIGHTING DESIGNER
Dominique Borrini
PRODUCTION
Gran Teatre del Liceu
SYMPHONY ORCHESTRA AND CHORUS OF THE LICEU OPERA BARCELONA
DIRECTOR OF THE CHORUS
Conxita Garcia
Cast

Le de Guzman - Cle Margaine 8th,11th,14th,17th,20th,22th July
Ksenia Dudnikova 10th,13th,16th,19th,21th,24th July
Fernand - Michael Spyres 8th,11th,14th,17th,20th,22th July
Stephen Costello 10th,13th,16th,19th,21th,24th July
Alphonse XI - Markus Werba 8th,11th,14th,17th,20th,22th July
Mattia Olivieri 10th,13th,16th,19th,21th,24th July
Balthazar - Ante Jerkunica
Ine - Miren Urbieta
Gaspar - Roger Padullés

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Januar 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:00 La Fille du régiment Oper 62,1
22:00 Die Regimentstochter UA 1840 Paris Opéra Comique
31 Tirol, 1805
Oe 1
Opéra comique en deux actes
2018
13.01.2018 19:00:31
Staatsoper Evelino Pidò
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Marie Sabine Devieilhe
Tonio John Tessier
Sulpice Carlos Álvarez
Duchessa Marjana Lipovsek
19:00
Live aus der Wiener Staatsoper: "La Fille du Régiment"

Marie - Sabine Devieilhe
Marquise v. Birkenfeld - Donna Ellen
Tonio - John Tessier
Sulpice - Carlos Álvarez
Duchessa - Marjana Lipovsek
Ortensio - Marcus Pelz
Un Notaio - Francois Roesti
Un Caporale - Konrad Huber

Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Evelino Pidò

(Live-Übertragung aus der Wiener Staatsoper in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 15. April 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:03 La Fille du régiment Oper 62,1
23:00 Die Regimentstochter UA 1840 Paris Opéra Comique
09 Tirol, 1805
SWR 2
Opéra comique en deux actes
2018
13.01.2018 19:00:31
Staatsoper Evelino Pidò
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Marie Sabine Devieilhe
Marquise v. Birkenfeld Donna Ellen
Tonio John Tessier
Sulpice Carlos Álvarez
Duchessa Marjana Lipovsek
SWR2 Oper
Gaetano Donizetti: "La Fille du régiment"
Opéra-comique en deux actes
Libretto: Jules Henri Vernoy Marquis de Saint-Georges und Jean François Alfred Bayard

Marie, Marketenderin: Sabine Devieilhe
Tonio, ein junger Tiroler: John Tessier
Marquise de Berkenfield: Donna Ellen
Hortensio, Haushofmeister der Marquise: Marcus Pelz
Sulpice, Sergeant: Carlos Àlvarez
ein Korporal: Jaroslav Pehal
Herzogin de Crakentorp: Marjana Lipovsek
ein Bauer: Dritan Luca
ein Notar: François Roesti

Wiener Staatsopernchor und -orchester
Leitung: Evelino Pidó
(Aufführung vom 13. Januar 2018 in der Wiener Staatsoper)

Als Gaetano Donizettis "Regimentstochter" im Februar 1840 an der Opéra Comique in Paris herauskam war die Skepsis groß, ob es einem Italiener gelingen kann, ein französisches Singspiel zu kreieren. Die Premiere, so steht es in den Annalen, sei auch fast ein "Fiasko" geworden, doch bald setzte sich die Erkenntnis durch, dass "La Fille du régiment" eine vom "esprit de france" geradezu durchdrungene Oper ist; ergänzt freilich durch die italienische Lust am Musizieren, um es ganz schlicht zu sagen. Selbstironisch wird die Geschichte vom Aufstieg der Marketenderin zur Marquise erzählt und die Rückkehr zur alten und wahren Liebe zum Klingen gebracht. Die vorzüglich besetzte Wiener Aufführung liefert ein prachtvolles Abbild der turbulenten Musikkomödie.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Februar 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:03 La Fille du régiment Oper 62,1
23:59 Die Regimentstochter UA 1840 Paris Opéra Comique
22 Tirol, 1805
Espace 2
Opéra comique en deux actes
2018
13.01.2018 19:00:31
Staatsoper Evelino Pidò
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Marie Sabine Devieilhe
Tonio John Tessier
Sulpice Carlos Álvarez
Duchessa Marjana Lipovsek
A l'opéra, 10.02.2018, 20h03
Gaetano Donizetti: La fille du régiment
Fuyant la censure napolitaine, Gaetano Donizetti arrive à Paris pour y donner un opéra construit sur un livret en langue française. C un échec et pourtant il est aujourd l de ses meilleures ouvrages.

Gaetano Donizetti : La fille du régiment, opéra comique en 2 actes

Sabine Devieilhe (Marie)
Javier Camarena (Tonio)
Carlos Álvarez (Sergeant Sulpice)
Marjana Lipovsek (Duchesse de Crakentorp),

Choeur de la Staatsoper de Vienne
Orchestre de la Staatsoper de Vienne
Evelino Pidò, direction

Un enregistrement du samedi 13 janvier 2018 à la Staatsoper de Vienne.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 05. Mai 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:04 La Fille du régiment Oper 62,1
23:00 Die Regimentstochter UA 1840 Paris Opéra Comique
03 Tirol, 1805
hr 2
Opéra comique en deux actes
2018
19.01.2018 19:00:31
Staatsoper Evelino Pidò
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Marie Sabine Devieilhe
Tonio John Tessier
Sulpice Carlos Álvarez
Duchessa Marjana Lipovsek
Aus Wien: Donizettis Oper "Maria Stuarda"
SENDETERMINE
Sa. 05.05.18, 20:04 Uhr

Maria Stuart - Marlis Petersen
Elizabeth - Alexandra Deshorties
Roberto - Norman Reinhardt
Georgio Talbot - Stefan Cerny
Lord Cecil - Tobias Greenhalgh
Anna Kennedy - Natalia Kawalek
Arnold Schoenberg Chor
ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Paolo Arrivabeni
(Aufnahme vom 19. Januar 2018 aus dem Theater an der Wien)

Tragische Schwestern im Theater an der Wien: Die deutsche Sopranistin Marlis Petersen lieferte sich ein atemberaubendes Gesangs-Duell mit ihrer französisch-kanadischen Kollegin Alexandra Deshorties in Donizettis Oper "Maria Stuarda".
Ein Feuerwerk des Belcanto, in den 1830er Jahren geschrieben für das Theater San Carlo in Neapel: Das ist "Maria Stuarda" von Gaetano Donizetti, nach der literarischen Vorlage von Friedrich Schiller. Wie bei Schiller, ist es auch in der Oper ein Kräftemessen zweier Frauen, die um Liebe und um Macht ringen: Elisabeth, Königin von England und ihre Halbschwester Maria, Ex-Königin von Schottland. Im Theater an der Wien liefern sich Marlis Petersen als Maria und Alexandra Deshorties als Elisabeth einen beeindruckenden Schlagabtausch. Ergreifend: die letzte Szene, die Maria auf dem Weg zur Hinrichtung zeigt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Februar 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:04 La Fille du régiment Oper 62,1
23:00 Die Regimentstochter UA 1840 Paris Opéra Comique
08 Tirol, 1805
SR 2
Opéra comique en deux actes
2018
19.01.2018 19:00:31
Staatsoper Evelino Pidò
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Marie Sabine Devieilhe
Tonio John Tessier
Sulpice Carlos Álvarez
Duchessa Marjana Lipovsek
Oper in zwei Akten von Gaetano Donizetti
Maria Stuart
BIENVENUE - SR 2 LIVE

Marlis Petersen, Sopran - Maria Stuart, Königin von Schottland
Alexandra Deshorties, Sopran - Elisabetta, Königin von England
Norman Reinhardt, Tenor - Robert, Graf von Leicester
Stefan Cerny, Bass - Giorgio Talbot, Graf von Shrewsbury
Tobias Greenhalgh, Bariton - Lord Guglielmo Cecil, Großschatzmeister
Natalia Kawalek, Mezzosopran - Anna Kennedy, Maria Stuarts Amme

Arnold Schönberg Chor
ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Paolo Arrivabeni, Dirigent

Aufnahme vom 19. Januar 2017 aus dem Theater an der Wien in Wien

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 24. Januar 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:00 L'Elisir d'amore Oper 41
23:59 Der Liebestrank UA 1832 Mailand Teatro della Canobbiana
53 Italien, Anf. 19. Jahrh.
Catalunya Música
Melodramma in due atti
2018
24.01.2018 20:00:53
Gran Teatre del Liceu
Barcelona Catalunya Música
Adina Jessica Pratt
Nemorino Pavol Breslik
Belcore Paolo Bordogna
Dulcamara Roberto de Candia
Gianetta Mercedes Gancedo
Mi, 24. Januar, 20:00 Uhr - Catalunya Música
Live aus dem Gran Teatre del Liceu, Barcelona
Donizetti - L'elisir d'amore

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Februar 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:00 L'Elisir d'amore Oper 41
23:00 Der Liebestrank UA 1832 Mailand Teatro della Canobbiana
33 Italien, Anf. 19. Jahrh.
BBC 3
Melodramma in due atti
2018
10.02.2018 19:00:00
Metropolitan Opera
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Adina Pretty Yende
Nemorino Matthew Polenzani
Belcore Davide Luciano
Dulcamara Ildebrando D'Arcangelo
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

10.02.2018 L d 12:00 PM
+ IN CINEMAS

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Februar 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:00 L'Elisir d'amore Oper 41
23:00 Der Liebestrank UA 1832 Mailand Teatro della Canobbiana
21 Italien, Anf. 19. Jahrh.
Rumänien
Melodramma in due atti
2018
10.02.2018 19:00:33
Metropolitan Opera
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Adina Pretty Yende
Nemorino Matthew Polenzani
Belcore Davide Luciano
Dulcamara Ildebrando D'Arcangelo
19.00 Seara de oper - Transmisiune direct de la Teatrul "Metropolitan" din New York. Gaetano Donizetti - "Elixirul dragostei" cu: Matthew Polenzani, Pretty Yende, Ildebrando D Davide Luciano. Dirijor Domingo Hindoyan. Comenteaz Lumini Arvunescu invitata sa, soprana Marta Sandu
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 05. April 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:00 Lucia di Lammermoor Oper 51
23:00 UA 1835 Neapel Teatro San Carlo
30 Schottland, 1689
Stephansdom
Dramma tragico in due parti (tre atti)
1955
Herbert von Karajan
Berlin
Gaetano Donizetti: Lucia di Lammermoor
Lucia: Maria Callas
Edgardo: Giuseppe di Stefano
Enrico: Rolando Panerai
Raimondo: Nicola Zaccaria
Arturo: Giuseppe Zampieri
Alisa: Luisa Villa
Normanno: Mario Carlin

Coro del Teatro alla Scala di Milano, RIAS Sinfonie-Orchester Berlin
Leitung: Herbert von Karajan

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1955.
CD: EMI Classics, 7243 5 66441 2 0

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 07. April 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:00 Lucia di Lammermoor Oper 51
23:00 UA 1835 Neapel Teatro San Carlo
33 Schottland, 1689
BBC 3
Dramma tragico in due parti (tre atti)
2018
07.04.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Roberto Abbado
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Lucia Olga Peretyatko-Mariotti
Edgardo Vittorio Grigolo
Enrico Ashton Massimo Cavalletti
Raimondo Vitalij Kowaljow
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

07.04.2018 Lucia di Lammermoor
12:30 PM

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 07. April 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:00 Lucia di Lammermoor Oper 51
23:00 UA 1835 Neapel Teatro San Carlo
03 Schottland, 1689
hr 2
Dramma tragico in due parti (tre atti)
2018
07.04.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Roberto Abbado
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Lucia Olga Peretyatko-Mariotti
Edgardo Vittorio Grigolo
Enrico Ashton Massimo Cavalletti
Raimondo Vitalij Kowaljow
Arturo Mario Chang
Normanno Gregory Schmidt
Alisa Deborah Nansteel
LIVE - Donizettis "Lucia di Lammermoor" aus der MET in New York
SENDETERMINE
Sa. 07.04.18, 19:00 Uhr (Livesendung)
Olga Peretyatko-Mariotti
Olga Peretyatko-Mariotti Bild © Olga Peretyatko-Mariotti
Es ist zum verrückt werden! Zwischen ihr und ihrer großen Liebe steht die Feindschaft ihrer Familien, geschürt von ihrem Bruder und böswillig hintertrieben von seinen Kumpanen. Lucia wird in eine ungewollte Ehe gedrängt und am Abend dieser Hochzeit entlädt sich der emotionale Überdruck in einer grausamen Tat - die Wahnsinns-Szene, der schaurig-schöne Höhepunkt von Donizettis Oper.

Lucia - Olga Peretyatko-Mariotti
Edgardo - Vittorio Grigolo
Enrico - Massimo Cavalletti
Arturo - Mario Chang
Raimondo - Vitalij Kowaljow
Alisa - Deborah Nansteel
Normanno - Gregory Schmidt

Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Roberto Abbado

Mit seiner "Lucia di Lammermoor" hat Gaetano Donizetti einen Höhepunkt der Belcanto-Oper geschaffen, in der die Schönheit des Gesangs sich mit der Wahrhaftigkeit des Ausdrucks verbindet. Dieser Herausforderung stellen sich zwei der großen Opernstars unserer Tage: Die russische Sopranistin Olga Peretyatko-Mariotti, die über Sankt Petersburg und Berlin die großen Bühnen erobert hat, und der italienische Tenor Vittorio Grigolo, der seine Ausbildung in Rom erhielt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 07. April 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:00 Lucia di Lammermoor Oper 51
22:10 UA 1835 Neapel Teatro San Carlo
08 Schottland, 1689
SR 2
Dramma tragico in due parti (tre atti)
2018
07.04.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Roberto Abbado
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Lucia Olga Peretyatko-Mariotti
Edgardo Vittorio Grigolo
Enrico Ashton Massimo Cavalletti
Raimondo Vitalij Kowaljow
Arturo Mario Chang
Normanno Gregory Schmidt
Alisa Deborah Nansteel
Tragische Oper in 3 Akten von Gaetano Donizetti
Lucia di Lammermoor
BIENVENUE - SR 2 LIVE
Olga Peretyatko-Mariotti, Sopran - Lucia
Vittorio Grigolo, Tenor - Sir Edgardo di Ravenswood
Massimo Cavalletti, Bariton - Lord Enrico Ashton
Vitalij Kowaljow, Bass - Raimondo Bidebent
Deborah Nansteel, Mezzosopran - Alisa
Mario Chang, Tenor - Lord Arturo Bucklaw
Gregory Schmidt, Tenor - Normanno

Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Roberto Abbado, Dirigent

Direktübertragung aus der Metropolitan Oper, New York
(Übernahme vom Bayerischen Rundfunk)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 07. April 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:00 Lucia di Lammermoor Oper 51
23:00 UA 1835 Neapel Teatro San Carlo
15 Schottland, 1689
DLF Kultur
Dramma tragico in due parti (tre atti)
2018
07.04.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Roberto Abbado
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Lucia Olga Peretyatko-Mariotti
Edgardo Vittorio Grigolo
Enrico Ashton Massimo Cavalletti
Raimondo Vitalij Kowaljow
Arturo Mario Chang
Normanno Gregory Schmidt
Alisa Deborah Nansteel
19:00 Uhr
Operaufnehmen
Live aus der Metropolitan Opera New York

Gaetano Donizetti
"Lucia di Lammermoor"
Tragische Oper in drei Akten
Libretto: Salvadore Cammarano nach einem Roman von Sir Walter Scott

Olga Peretyatko-Mariotti, Sopran - Lucia
Vittorio Grigolo, Tenor - Sir Edgardo di Ravenswood
Massimo Cavalletti, Bariton - Lord Ashton
Vialij Kowaljow, Bass - Raimondo Bidebent
Deborah Nansteel, Mezzosopran - Alisa
Mario Chang, Tenor - Lord Bucklaw
Gregory Schmidt, Tenor - Normanno
Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Roberto Abbado

23:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 07. April 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
18:59 Lucia di Lammermoor Oper 51
22:10 UA 1835 Neapel Teatro San Carlo
01 Schottland, 1689
BR Klassik
Dramma tragico in due parti (tre atti)
2018
07.04.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Roberto Abbado
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Lucia Olga Peretyatko-Mariotti
Edgardo Vittorio Grigolo
Enrico Ashton Massimo Cavalletti
Raimondo Vitalij Kowaljow
Arturo Mario Chang
Normanno Gregory Schmidt
Alisa Deborah Nansteel
SAMSTAG, 07.04.2018
18:59 BIS 22:10 UHR
BR-KLASSIK
AUS DER MET IN NEW YORK:GAETANO DONIZETTI: "LUCIA DI LAMMERMOOR"
Dramma tragico in drei Akten
In italienischer Sprache

Lucia - Olga Peretyatko-Mariotti
Edgardo - Vittorio Grigolo
Enrico - Massimo Cavalletti
Raimondo - Vitalij Kowaljow
Arturo - Mario Chang
und andere
Metropolitan Opera Chorus
Metropolitan Opera Orchestra
Leitung: Roberto Abbado

In der Belcanto-Oper, sagt man, ist das Orchester nebensächlich. Schließlich steht der Gesang im Mittelpunkt. Manchmal jedoch spiegelt sich die mentale Verfassung einer Bühnenfigur auf ungewohnte Art in der Klangfarbe eines solistisch hervortretenden Instruments: zum Beispiel in der aus ineinander geschobenen Glasglocken bestehenden Glasharmonika! Für den dramatischen Moment, wo die tragische Heldin in Donizettis "Lucia di Lammermoor" ihre geistige Zurechnungsfähigkeit verliert, plante der Komponist, der eines Tages selbst dem Wahnsinn verfallen sollte, ein fragil und irreal anmutendes Tasteninstrument ein, das in der Uraufführung (Neapel 1835) noch durch eine praktikablere Flöte ersetzt wurde. Von der italienischen Sopranistin Olga Peretyatko-Mariotti darf man erwarten, dass sie sich als überlegene Gestalterin des Notentextes profiliert, zumal in der Wahnsinnsszene. Aus der Metropolitan Opera überträgt BR-KLASSIK eine New Yorker Samstagsmatinee, an der auch der für gebrochene Charaktere wie Edgardo perfekt geeignete Tenor Vittorio Grigolo beteiligt ist.
Dazwischen:
PausenZeichen *
Volkmar Fischer im Gespräch mit der Sopranistin Olga Peretyatko-Mariotti
Donizetti auf der Spur - Ein musikalischer Spaziergang durch Bergamo
Feature von Antonia Morin
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 18. Februar 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:00 Lucrezia Borgia Oper 46,2
23:00 UA 1840 Mailand Teatro alla Scala
21
Rumänien erweiterte Fass.
Opera seria
2017
27.08.2017 15:00:31
Festspielhaus Marco Armiliato
Salzburg Mozarteumorchester Salzburg
Lucrezia Krassimira Stoyanova
Maffio Orsini Teresa Iervolino
Gennaro Juan Diego Flórez
Alfonso d'Este Ildar Abdrazakov
Reg./Bü.: konzertant -
21.00 Opera în interpret de referin - Realizator Irina Cristina Vasilescu. Din stagiunea Euroradio ("Grosses Festspielhaus din Salzburg", în cadrul Festivalului de la Salzburg, 2 septembrie 2017). Gaetano Donizetti - "Lucrezia Borgia" cu Ildar Abdrazakov, Krassimira Stoyanova, Juan Diego Florez, Teresa Iervolino, Andrew Haji, Gordon Bintner, Orchestra "Mozarteum" din Salzburg, Corul Operei de Stat din Viena, dirijor Marco Armiliato.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. Februar 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:00 Maria Stuarda Oper 48,2
23:00 (Buondelmonte) UA 1835 Mailand Teatro alla Scala
24 England 1587
RNE Radio Clásica Malibran-Fassung
Tragedia lirica in tre atti
2017
22.03.2017 20:00:35
Opera di Roma Paolo Arrivabeni
Rom Orchestra e Coro del Teatro dell'Opera di Roma
Maria Stuarda Marina Rebeka
Elisabetta Carmela Remigio
Graf Leicester Paolo Fanale
Lord Guglielmo Cecil Alessandro Luongo
Giorgio Talbot Carlo Cigni
Anna Valentina Varriale
Reg./Bü.: Andrea De Rosa - Sergio Tramonti
19.00
El fantasma de la ópera
Reediciones discográficas: Diez años de la muerte de Luciano Pavarotti.
VERDI: Arias y escenas de Simon Boccanegra, Ernani, Attila, I due Foscari, I Vespri Siciliani y Aida. L. Pavarotti (ten.). Orq. del Teatro alla Scala de Milán. Dir.: C. Abbado.

Temporada de Ópera de Euroradio. Desde el Teatro dell'Opera di Roma.DONIZETTI: Maria Stuarda. M. Rebeka (sop.), C. Remigio (sop.), P. Fanale (ten.), V. Varriale (sop.), C. Cigni (bar.), A. Luongo (baj.). Coro y Orq. de la Ópera de Roma. Dir.: P. Arrivabeni (Grab. de la RAI el 22-III-2017).
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Januar 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:30 Maria Stuarda Oper 48,2
22:00 (Buondelmonte) UA 1835 Mailand Teatro alla Scala
31 England 1587
Oe 1 Malibran-Fassung
Tragedia lirica in tre atti
2018
19.01.2018
Theater an der Wien Paolo Arrivabeni
Wien ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Maria Stuarda Marlis Petersen
Elisabetta Alexandra Deshorties
Graf Leicester Norman Reinhardt
Lord Guglielmo Cecil Tobias Greenhalgh
Giorgio Talbot Stefan Cerny
Anna Natalia Kawalek
19:30
Gaetano Donizetti: "Maria Stuarda"

Marlis Petersen (Maria Stuarda)
Alexandra Deshorties (Elisabetta)
Norman Reinhardt (Roberto, Conte di Leicester)
Stefan Cerny (Giorgio Talbot)
Tobias Greenhalgh (Lord Guglielmo Cecil)
Natalia Kawalek (Anna Kennedy)

Arnold Schoenberg Chor; ORF Radio-Symphonieorchester Wien; Drigent: Paolo Arrivabeni
(aufgenommen am 19. Jänner im Theater an der Wien)
22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 11. Februar 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:03 Maria Stuarda Oper 48,2
23:00 (Buondelmonte) UA 1835 Mailand Teatro alla Scala
09 England 1587
SWR 2 Malibran-Fassung
Tragedia lirica in tre atti
2018
19.01.2018 19:00:31
Theater an der Wien Paolo Arrivabeni
Wien ORF Radio Symphony Orchester Wien
Maria Stuarda Marlis Petersen
Elisabetta Alexandra Deshorties
Graf Leicester Norman Reinhardt
Lord Guglielmo Cecil Tobias Greenhalgh
Giorgio Talbot Stefan Cerny
Anna Natalia Kawalek
SWR2 Oper
Gaetano Donizetti: "Maria Stuarda"
Tragedia lirica in due atti
Libretto: Giuseppe Bardari
Nach der Tragödie "Maria Stuart" von Friedrich Schiller

Maria Stuarda, Königin von Schottland: Marlis Petersen
Elisabetta: Alexandra Deshorties
Roberto: Norman Reinhardt
Giorgio: Stefan Cerny
Lord Guglielmo: Tobias Greenhalgh
Anna Kennedy: Natalia Kawalek
Arnold Schoenberg Chor
Chorleiter: Erwin Ortner

ORF Radio Symphony Orchester Wien
Leitung: Paolo Arrivabeni
(Aufführung vom 27. Januar im Theater an der Wien in Wien)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 07. März 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:03 Messa da Requiem W 901
21:30
15
DLF Kultur für Bellini
2018
02.03.2018
Aula der Universität Václav Luks
Poznan Filharmonia Pozna
Natalia Rubi
Agnieszka Rehlis
Jaroslav B
Jan Martiník
Roman Hoza
Reg./Bü.: Chor der Podlachischen Philharmonie -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Aula der Universität Pozna Aufzeichnung vom 02.03.2018

Gaetano Donizetti
Messa di Requiem für Soli, Chor und Orchester

Natalia Rubi Sopran
Agnieszka Rehlis, Mezzosopran
Jaroslav B Tenor
Jan Martiník, Bass
Roman Hoza, Bass
Chor der Podlachischen Philharmonie
Filharmonia Pozna Leitung: Václav Luks

Gerade haben sie einen begehrten Tonträgerpreis bekommen, den ICMA Award, da arbeiten die Philharmonie Pozna und der Chor der Podlachischen Philharmonie Bia bereits an einem neuen Gemeinschaftsprojekt. Diesmal haben sich die beiden Ensembles den tschechischen Alte-Musik-Experten Václav Luks eingeladen, um das Requiem von Gaetano Donizetti aufzuführen, eine selten zu hörende musikalische Totenmesse. Der für seine Opern bekannte Komponist schrieb sie ganz spontan, als er vom Tod seines sizilianischen Kollegen Vincenzo Bellini erfuhr. Ob Donizetti sie selbst jemals gehört hat, ist unklar. In seiner meisterhaften Mischung aus Theatralik, melodiöser Leichtigkeit und religiöser Andacht ist das Werk ein veritabler und gleichwertiger Vorläufer des beliebten Requiems von Giuseppe Verdi.

21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 10. Januar 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:00 Poliuto Oper 60,1
23:59 UA 1848 Neapel Teatro San Carlo
53 Armenien, 257 n.Chr.
Catalunya Música vgl. Les Martyrs
Tragedia lirica in tre atti
2018
10.01.2018 20:00:53
Gran Teatre del Liceu Daniele Callegari
Barcelona Catalunya Música
Paolina Sondra Radvanovsky
Poliuto Gregory Kunde
Severo Gabriele Viviani
Felice Josep Fado
Callistene Ruben Amoretti
Nearco Alejandro del Cerro
Mi, 10. Januar, 20:00 Uhr - Catalunya Música
Live aus dem Gran Teatre del Liceu, Barcelona
Donizetti Poliuto

2018 Barcelona
Gaetano Donizetti
Poliuto
vgl. Les Martyrs
Tragedia lirica in tre atti

Paolina - Sondra Radvanovsky
Poliuto - Gregory Kunde
Severo - Gabriele Viviani
Felice - Josep Fado Callistene - Ruben Amoretti
Nearco - Alejandro del Cerro

Catalunya Música
Daniele Callegari

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. März 2018 Gottfried von Einem (1918 - 1996)
19:30 Dantons Tod Oper 1
22:00 UA 1947 Salzburg Festspielhaus
31 Paris, 1794
Oe 1
Oper in zwei Teilen (sechs Bildern)
2018
24.03.2018 19:30:31
Staatsoper Susanna Mälkki
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Danton Wolfgang Koch
Camille Desmoulins Herbert Lippert
Robespierre Thomas Ebenstein
Lucile Olga Bezsmertna
Reg./Bü.: Josef Ernst Köpplinger - Rainer Sinell
19:00
Live aus der Wiener Staatsoper - Gottfried von Einem: "Dantons Tod"

Wolfgang Koch (George Danton)
Herbert Lippert (Camille Desmoulins)
Jörg Schneider (Hérault de Séchelles)
Thomas Ebenstein (Robespierre)
Olga Bezsmertna (Lucille)
u.a.
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper;
Dirigentin: Susanna Mälkki
(Live-Übertragung aus der Wiener Staatsoper in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)

21:00
"Darf bleiben, muss gehen! " Oper als Bühne der poiltischer Verhältnisse. *
Die Staatsoper - Bühne der Politik
22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. März 2018 Gottfried von Einem (1918 - 1996)
19:00 Dantons Tod Oper 1
23:59 UA 1947 Salzburg Festspielhaus
06 Paris, 1794
NDR-kultur
Oper in zwei Teilen (sechs Bildern)
2018
24.03.2018 19:30:31
Staatsoper Susanna Mälkki
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Danton Wolfgang Koch
Camille Desmoulins Herbert Lippert
Robespierre Thomas Ebenstein
Lucile Olga Bezsmertna
Reg./Bü.: Josef Ernst Köpplinger - Rainer Sinell
19:00
bis 00:00

Live aus der Wiener Staatsoper
Gottfried von Einem: "Dantons Tod"Info
Zum 100. Geburtstag von Gottfried von Einem
Oper in 2 Akten
Libretto von Boris Blacher / Gottfried von Einem
Georges Danton: Wolfgang Koch
Camille Desmoulins: Herbert Lippert
Hérault de Séchelles: Jörg Schneider
Robespierre: Thomas Ebenstein
Lucile: Olga Bezsmertna
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Ltg.: Susanna Mälkki

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. März 2018 Gottfried von Einem (1918 - 1996)
18:55 Dantons Tod Oper 1
23:00 UA 1947 Salzburg Festspielhaus
24 Paris, 1794
RNE Radio Clásica
Oper in zwei Teilen (sechs Bildern)
2018
24.03.2018 19:30:31
Staatsoper Susanna Mälkki
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Danton Wolfgang Koch
Camille Desmoulins Herbert Lippert
Robespierre Thomas Ebenstein
Lucile Olga Bezsmertna
Reg./Bü.: Josef Ernst Köpplinger - Rainer Sinell
18.55
El fantasma de la ópera
Temporada de Ópera de Euroradio. Desde la Staatsoper de Viena.
VON EINEM: Dantons Tod (La muerte de Danton).W. Koch (bar.), H. Lippert (ten.), J. Schneider (ten.), T. Ebenstein (ten.), O. Bezsmertna (sop.), Coro y Orq. de la Staatsoper de Viena. Dir.: S. Mälkki.
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. März 2018 Gottfried von Einem (1918 - 1996)
19:30 Der Besuch der alten Dame Oper 4
22:10 UA 1971 Wien Staatsoper
31 Gegenwart
Oe 1
Oper in drei Akten
2018
16.03.2018
Theater an der Wien Michael Boder
Wien ORF Radio Symphonieorchester Wien
Claire Zachanassian Katarina Karneus
Alfred Ill Cornelia Horak
Bürgermeister Raymond Very
Reg./Bü.: Keith Warner - David Fielding
19:30
Gottfried von Einem: "Der Besuch der alten Dame"

Katarina Karneus (Claire Zachanassian)
Ernst Allan Hausmann (Gatte VII)
Erik Arman (Gatte IX)
Mark Milhofer (Butler)
Russell Braun (Alfred Ill)
Cornelia Horak (Frau Ill)
Raymond Very (Bürgermeister)
Markus Butter (Prediger)
Adrian Eröd (Lehrer)
Martin Achrainer (Doktor)
u.a.
Arnold Schoenberg Chor; ORF Radio Symphonieorchester Wien;
Dirigent: Michael Boder

(aufgenommen am 16. März 2018 im Theater an der Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Gerhard Hafner
22:10

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 14. August 2018 Gottfried von Einem (1918 - 1996)
19:30 Der Prozess Oper 2
22:30 UA 1953 Salzburg Festspielhaus
31 Großstadt, Gegenwart
Oe 1
Oper in zwei Akten (neun Szenen)
2018
14.08.2018 19:30:31
Felsenreitschule H.K. Gruber
Salzburg ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Josef K. Michael Laurenz
Titorelli Jörg Schneider
Frl. Bürstner Ilse Eerens
Reg./Bü.: konzertant -
Live von den Salzburger Festspielen
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

Gottfried von Einem Der Prozess
Neun Bilder in zwei Teilen op. 14 (1953)
Libretto von Boris Blacher und Heinz von Cramer nach dem gleichnamigen Roman (1925) von Franz Kafka

Konzertante Aufführung

In deutscher Sprache
mit deutschen und englischen Übertiteln

Felsenreitschule

HK Gruber, Musikalische Leitung

BESETZUNG

Michael Laurenz, Josef K.
Jochen Schmeckenbecher, Der Aufseher / Der Geistliche / Der Fabrikant / Ein Passant
Matthäus Schmidlechner, Der Student / Der Direktor-Stellvertreter
Jörg Schneider, Titorelli
Lars Woldt, Der Untersuchungsrichter / Der Prügler
Johannes Kammler, Willem / Der Gerichtsdiener / Der Advokat
Tilmann Rönnebeck, Franz / Kanzleidirektor / Albert K.
Ilse Eerens, Fräulein Bürstner / Die Frau des Gerichtsdieners / Leni / Ein buckliges Mädchen
Anke Vondung, Frau Grubach

ORF Radio-Symphonieorchester Wien

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 22. März 2018 Giovanni Ferrandini (1710 - 1791)
20:00 Catone in Utica Oper 11
23:00 UA 1753 München Cuvilliés Th.
30
Stephansdom
Dramma per musica in tre atti
2002
Christoph Hammer
München
Giovanni Battista Ferrandini: Catone in Utica
Catone: Kobie van Rensburg
Marzia: Simone Schneider
Arbace: Johnny Maldonado
Cesare: Robert Crowe
Fulvio: Florian Simson
Emilia: Sandra Moon

Neue Hofkapelle München
Leitung: Christoph Hammer

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2003.
CD: Oehms Classics, OC 901

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 04. März 2018 Friedrich von Flotow (1812 - 1883)
20:04 Alessandro Stradella Oper 7
23:00 UA 1837 Paris Palais Royale
11
WDR 3
2004
Helmuth Froschauer
Köln WDR Funkhausorchester
Stradella Jörg Dürmüller
Leonore Sabine Passow
Malvolio Johannes Martin Kränzle
Barbarino Bernhard Schneider
20.04 WDR 3 Oper

Alessandro Stradella
Oper in 3 Akten von Friedrich von Flotow

Alessandro Stradella, Sänger und Komponist: Jörg Dürmüller, Tenor
Bassi, ein reicher Venezianer: Markus Marquardt, Bass
Leonore, sein Mündel: Sabine Passow, Sopran
Malvolino, Bandit: Johannes Martin Kränzle, Bass
WDR Rundfunkchor; WDR Funkhausorchester, Leitung: Helmut Froschauer
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 11. Februar 2018 Jacopo (Giovanni Battista) Foroni (1825 - 1858)
20:04 Margherita Oper 1
23:00 UA 1848 Mailand
11
WDR 3
Melodramma semiserio in due atti
2017
04.11.2017 20:00:28
Timothy Myers
Wexford National Symphony Orchestra of Ireland
Conte Rodolfo Conte Rodolfo - Yuriy Yurchuk
Ser Podesta Ser Podesta - Matteo d'Apolito
Margherita Margherita - Alessandra Volpe
Ernesto Ernesto - Andrew Stenson
Giustina Giustina - Giuliana Gianfaldoni
Roberto Roberto - Filippo Fontana
Gasparo Gasparo - Ji Hyun Kim
Reg./Bü.: Michael Sturm - Stefan Rieckhoff
20.04 WDR 3 Oper

Margherita
Melodramma semiserio von Jacopo Foroni
Conte Rodolfo: Yuriy Yurchuk, Bariton
Ser Podestà: Matteo d´Apolito, Bariton
Margherita: Alessandra Volpe, Mezzosopran
Ernesto: Andrew Stenson, Tenor
Giustina: Giuliana Gianfaldoni, Sopran
Roberto: Filippo Fontana, Bariton
Gasparo: Ji Hyun, Tenor
Wexford Festival Chorus and Orchestra, Leitung: Timothy Myers
Aufnahme aus dem O´Reilly Theatre, Wexford
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 07. April 2018 Jacopo (Giovanni Battista) Foroni (1825 - 1858)
19:30 Margherita Oper 1
22:10 UA 1848 Mailand
31
Oe 1
Melodramma semiserio in due atti
2017
04.11.2017 20:00:28
Timothy Myers
Wexford National Symphony Orchestra of Ireland
Conte Rodolfo Conte Rodolfo - Yuriy Yurchuk
Ser Podesta Ser Podesta - Matteo d'Apolito
Margherita Margherita - Alessandra Volpe
Ernesto Ernesto - Andrew Stenson
Giustina Giustina - Giuliana Gianfaldoni
Roberto Roberto - Filippo Fontana
Gasparo Gasparo - Ji Hyun Kim
Reg./Bü.: Michael Sturm - Stefan Rieckhoff
19:30 Jacopo Foroni: "Margherita"
Mit Yuriy Yurchuk (Conte Rodolfo), Matteo d'Apolito (Podesta), Alessandra Volpe (Margherita), Andrew Stenson (Ernesto), Giuliana Gianfaldoni (Giustina), u.a. Wexford Festival Chorus, Wexford Festival Orchestra; Dirigent: Timothy Myers
(aufgenommen am 29. Oktober 2017 im O'Reilly Theatre in Wexford im Rahmen des "Wexford Opera Festival 2017")

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Januar 2018 Jacopo (Giovanni Battista) Foroni (1825 - 1858)
19:00 Margherita Oper 1
23:00 UA 1848 Mailand
27
NPS-Holland
Melodramma semiserio in due atti
2017
04.11.2017 20:00:28
Timothy Myers
Wexford National Symphony Orchestra of Ireland
Conte Rodolfo Conte Rodolfo - Yuriy Yurchuk
Ser Podesta Ser Podesta - Matteo d'Apolito
Margherita Margherita - Alessandra Volpe
Ernesto Ernesto - Andrew Stenson
Giustina Giustina - Giuliana Gianfaldoni
Roberto Roberto - Filippo Fontana
Gasparo Gasparo - Ji Hyun Kim
Reg./Bü.: Michael Sturm - Stefan Rieckhoff
Foroni - Margherita
Jacopo Foroni - Margherita
Opname gemaakt op 29 oktober 2017, O Theatre, Wexford.
Wexford Opera Chorus and Orchestra olv Timothy Myers. Solisten: Yuriy Yurchuk, Matteo d Alessandra Volpe, Andrew Stenson, Giuliana Gianfaldoni, Filippo Fontana, Ji Hyun Kim.
Gast: muziekjournaliste en redactrice Laura Roling, die het Wexford Festival bezocht en komt vertellen over Foroni's Margherita en andere voorstellingen aldaar.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Februar 2018 Johann Joseph Fux (1660 - 1741)
19:05 Costanza e Fortezza Oper 17
20:45 Standhaftigkeit und Stärke UA 1723 Prag
15 Antike, 500 v. Chr.
DLF Kultur
2017
21.11.2017
Marek Stryncl
Prag Collegium Floreum
Porsenna Martin Ptácek
Publius Valerius David Nykl
Ermioni Alice Martini
Valeria David Nykl
Muzio Sylva Cmugrová
Orazio Roman Hoza
Celia Stanislava Jirku
Titus Tarquinius Michaela Srumová
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Tschechischer Rundfunk, Prag
Aufzeichnung vom 21.11.2017

Johann Joseph Fux
"Costanza et Fortezza", Oper in drei Akten (Ausschnitte)
Libretto: Pietro Pariati

Martin Ptácek, Tenor - Lars Porsenna
Michaela Srumová, Sopran - Tarquinio
David Nykl, Bass - Publio Valerio
Markéta Cukrová, Mezzosopran - Vaperia
Alice Martini, Sopran - Erminio
Stanislava Jirku, Mezzosopran - Clelia
Roman Hoza, Bariton - Orazio
Sylva Cmugrová, Mezzosopran - Muzio
Collegium Floreum
Musica Florea
Leitung: Marek Stryncl
20:45 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Johann Joseph Fux (1660 - 1741)
21:05 Costanza e Fortezza Oper 17
22:00 Standhaftigkeit und Stärke UA 1723 Prag
05 Antike, 500 v. Chr.
MDR Kultur
2017
21.11.2017
Marek Stryncl
Prag Collegium Floreum
Porsenna Martin Ptácek
Publius Valerius David Nykl
Ermioni Alice Martini
Valeria David Nykl
Muzio Sylva Cmugrová
Orazio Roman Hoza
Celia Stanislava Jirku
Titus Tarquinius Michaela Srumová
Sa 31.03.20:05 Uhr55:00 min

MDR KULTUR in der Oper

Johann Joseph Fux: "Costanza et Fortezza"

Martin Ptácek, Tenor, Lars Porsenna
Michaela Srumová, Sopran, Tarquinio
David Nykl, Bass, Publio Valerio
Markéta Cukrová, Mezzo-Sopran, Valeria
Alice Martini, Sopran, Erminio
Stanislava Jirku, Mezzo-Sopran, Clelia
Roman Hoza, Bariton, Orazio
Sylva Cmugrová, Mezzo-Soprano, Muzio

Collegium Floreum, Musica Florea
Leitung: Marek Stryncl (Teilwiedergabe)

Ausschnitte aus einer Studioproduktion des Tschechischen Rundfunks vom 20./21.11.2017

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 29. Mai 2018 Baldassare Galuppi (1706 - 1785)
20:00 Gustavo primo re di Svezia Oper 15
23:00 UA 1740 Venedig Teatro San Samuele
30
Stephansdom
dramma per musica 3 Akte
2002
Fabio Pirona
Budapest
Baldassare Galuppi: Gustavo primo, re di Svezia
Ernesto: Edit Károly
Ergilda: Mónika González
Learco: Mario Cecchetti
Dorisbe: Gabriella Létai Kiss
Argeno: Filippo Pina Castiglioni

Savaria Baroque Orchestra
Leitung: Fabio Pirona

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2002.
CD: Hungaroton Classic, HCD 32103-04

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Januar 2018 Umberto Giordano (1867 - 1948)
20:05 Andrea Chénier Oper 3
22:00 André Chénier UA 1896 Mailand Teatro alla Scala
06 Paris, 1789-1794
NDR-kultur
Dramma di ambiente storico in quattro quadri
2017
07.12.2017 18:00:35
Teatro alla Scala Riccardo Chailly
Mailand Orchestra del Teatro alla Scala
Andrea Chénier Yusif Eyvazov
Gérardo Luca Salsi
Maddalena di Ciogny Anna Netrebko
La Contessa di Ciogny Mariana Pentcheva
Bersi Annalisa Stroppa
Madelon Judit Kutasi
Roucher Gabriele Sagona
Reg./Bü.: Mario Martone -
20:00
bis 23:00

Oper
Umberto Giordano: "Andrea Chénier"
Oper in 4 Akten
Libretto von Luigi Illica
Andrea Chénier: Yusif Eyvazov
Maddalena di Coigny: Anna Netrebko
Carlo Gérard: Luca Salsi
Chor und Orchester der Mailänder Scala
Ltg.: Riccardo Chailly
Aufzeichnung vom 7. Dezember 2017 in der Mailänder Scala

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 11. März 2018 Umberto Giordano (1867 - 1948)
20:03 Andrea Chénier Oper 3
23:00 André Chénier UA 1896 Mailand Teatro alla Scala
09 Paris, 1789-1794
SWR 2
Dramma di ambiente storico in quattro quadri
2017
07.12.2017 18:00:35
Teatro alla Scala Riccardo Chailly
Mailand Orchestra del Teatro alla Scala
Andrea Chénier Yusif Eyvazov
Gérardo Luca Salsi
Maddalena di Ciogny Anna Netrebko
La Contessa di Ciogny Mariana Pentcheva
Bersi Annalisa Stroppa
Madelon Judit Kutasi
Roucher Gabriele Sagona
Reg./Bü.: Mario Martone -
SWR2 Oper
Umberto Giordano: "Andrea Chénier"
Dramma di ambiente storico in quattro quadri
Libretto: Luigi Illica
Andrea Chénier: Yusif Eyvazov
Carlo Gérard: Luca Salsi
Maddalena di Coigny: Anna Netrebko
Bersi, Mulattin: Annalisa Stroppa
Gräfin von Coigny: Mariana Pentcheva
die alte Madelon: Judit Kutasi
Roucher: Gabriele Sagona
Pietro Fleville, Romancier, Pensionär des Königs: Costantino Finucci
Fouquier Tinville, Ankläger: Gianluca Breda
Matthieu, gen. Populus, ein Sansculotte: Francesco Verna
der Abate, Dichter: Manuel Pierattelli
ein Incroyable: Carlo Bosi
ein Haushofmeister: Riccardo Fassi
Schmidt, Schließer von St. Lazare: Romano Dal Zovo
Chor und Orchester der Mailänder Scala
Leitung: Riccardo Chailly
(Aufnahme vom 7. Dezember 2017 in der Mailänder Scala)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. März 2018 Umberto Giordano (1867 - 1948)
20:04 Andrea Chénier Oper 3
23:00 André Chénier UA 1896 Mailand Teatro alla Scala
03 Paris, 1789-1794
hr 2
Dramma di ambiente storico in quattro quadri
2017
07.12.2017 18:00:35
Teatro alla Scala Riccardo Chailly
Mailand Orchestra del Teatro alla Scala
Andrea Chénier Yusif Eyvazov
Gérardo Luca Salsi
Maddalena di Ciogny Anna Netrebko
La Contessa di Ciogny Mariana Pentcheva
Bersi Annalisa Stroppa
Madelon Judit Kutasi
Roucher Gabriele Sagona
Reg./Bü.: Mario Martone -
Opernbühne
Aus Mailand: Umberto Giordanos Oper "Andrea Chénier"

Sa. 17.03.18, 20:04 Uhr
Anna Netrebko mit ihrem Ehemann Yusif Eyvazov
Anna Netrebko mit ihrem Ehemann Yusif Eyvazov Bild © picture-alliance/dpa
Sie gelten als Traumpaar der Opernwelt: die russische Starsopranistin Anna Netrebko und ihr Ehemann Yusif Eyvazov, Tenor aus Aserbaidschan. Zur Saisoneröffnung an der Mailänder Scala traten sie gemeinsam auf in den tragenden Rollen der Revolutionsoper "Andrea Chénier".

Andrea Chénier - Yusif Eyvazov
Maddalena de Coigny - Anna Netrebko
Carlo Gérard - Luca Salsi
Bersi - Annalisa Stroppa
Gräfin di Coigny - Mariana Pentcheva
Roucher - Gabriele Sagona
Pietro Fléville- Costantino Finucci
Fouquier Tinville - Gianluca Breda
Mathieu - Francesco Verna
Ein Spitzel - Carlo Bosi
Der Abt - Manuel Pierattelli
Schmidt - Romano Dal Zovo

Chor und Orchester der Mailänder Scala
Leitung: Riccardo Chailly

(Aufnahme vom 7. Dezember 2017 aus der Mailänder Scala)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 21. März 2018 Umberto Giordano (1867 - 1948)
20:00 Andrea Chénier Oper 3
23:59 André Chénier UA 1896 Mailand Teatro alla Scala
53 Paris, 1789-1794
Catalunya Música
Dramma di ambiente storico in quattro quadri
2018
21.03.2018 20:00:53
Gran Teatre del Liceu Pinchas Steinberg
Barcelona Catalunya Música
Reg./Bü.: David McVicar -
Mi, 21. März, 20:00 Uhr - Catalunya Música
Live aus dem Gran Teatre del Liceu, Barcelona
Giordano - Andrea Chénier

Andrea Chénier - Jonas Kaufmann 9th,12th,15th March
Jorge de León 10th,13th,17th,19th,22th,25th,28th March
Antonello Palombi 18th,21th,24th,27th March
Carlo Gérard Carlos Álvarez 9th,12th,15th,18th,21th,24th,27th March
Michael Chioldi 10th,13th,17th,19th,22th,25th,28th March
Maddalena de Coigny Sondra Radvanovsky 9th,12th,15th,18th,21th,24th,27th March
Julianna Di Giacomo 10th,13th,17th,19th,22th,25th,28th March
Bersi Yulia Mennibaeva 9th,12th,15th,18th,21th,24th,27th March

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 01. Februar 2018 Umberto Giordano (1867 - 1948)
14:00 Siberia Oper 5
17:00 Sibirien UA 1903 Mailand Teatro alla Scala
33 Rußland, Anf. 19. Jahrh.
BBC 3
Dramma in tre atti
2017
22.07.2017 20:00:38
Opéra Berlioz / Le Corum
Montpellier Orchestre national Montpellier Occitanie
Stephana Sonya Yoncheva
Nikona Catherine Carby
Iwan Marin Yonchev
Gleby Gabriele Viviani
Wassili Murat Karahan
Anaïs Constans
Thursday- Opera matinee: Giordano's Siberia
Giordano: Siberia

Stephana ..... Sonya Yoncheva (soprano)
Vassili ..... Murat Karahan (tenor)
Gleby ..... Gabriele Viviani (baritone)
Nikona ..... Catherine Carby (mezzo-soprano)
Girl ..... Anaïs Constant (soprano)
Ivan/Cosack ..... Marin Yonchev (tenor)
Captain/Walinoff/Governor ..... Riccardo Fassi (bass)
Alexis, Il Sergente ..... Alvaro Zambrano (tenor)
Miskinsky the banker/Lame man ..... Jean-Gabriel Saint-Martin (baritone)
Inspector ..... Laurent Sérou (bass)
Latvian Radio Chorus
Montpellier Occitanie National Choir
Montpellier Occitanie National Orchestra
Domingo Hindoyan (conductor)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 18. Februar 2018 Umberto Giordano (1867 - 1948)
20:03 Siberia Oper 5
23:00 Sibirien UA 1903 Mailand Teatro alla Scala
09 Rußland, Anf. 19. Jahrh.
SWR 2
Dramma in tre atti
2017
22.07.2017 20:00:38
Opéra Berlioz / Le Corum
Montpellier Orchestre national Montpellier Occitanie
Stephana Sonya Yoncheva
Nikona Catherine Carby
Iwan Marin Yonchev
Gleby Gabriele Viviani
Wassili Murat Karahan
Anaïs Constans
SWR2 Oper
Umberto Giordano: "Siberia"
Dramma in tre atti

Stephana: Sonya Yoncheva
Nikona: Catherine Carby
Vassili: Murat Karahan
Gleby: Gabriele Viviani
Ivan: Marin Yonchev
Ein Mädchen: Anaïs Constant
Choeur Opéra national Montpellier Occitanie
Choeur de la Radio Lettone
Orchestre national Montpellier Occitanie
Leitung: Domingo Hindoyan
(Aufführung vom 22. Juli 2017 Berlioz Opera Le Corum, Montpellier)

Manchmal sind runde Geburtstage auch für etwas gut. Umberto Giordanos 150. sorgte im vergangenen Jahr für eine Wiederbelebung seiner Musik. Die Mailänder Scala eröffnete ihre Saison mit Giordanos bekanntester Oper, "Andrea Chénier". Die Opera Berlioz in Montpellier entschied sich hingegen für eine Rarität, "Siberia" - "Sibieren", benannt nach einem Handlungsort der Oper. Stephana, die erste Hetäre von Sankt Petersburg wird von Fürst Alexis ausgehalten. Als sie sich in den jungen Offizier Vassili verliebt, nimmt das Unheil seinen Lauf. Nach einem heftigen Streit folgt Stephana ihrem Geliebten, der in den Krieg gezogen ist und zieht mit ihm in die Verbannung nach Sibirien. Auch musikalisch taucht Giordano in die Welt Russlands ein und zitiert russische Melodien und Lieder. "Siberia" ist ein großes veristisches Bühnendrama, eine Entdeckung für jeden Opernliebhaber, mit einer überragenden Sonya Yoncheva als Stephana in dieser Auffühung vom Juli 2017.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 07. April 2018 Christoph Willibald Gluck (1714 - 1787)
20:00 Alceste Oper 34,1
23:00 UA 1767 Wien Altes Burgtheater
35 Griechische Antike
RAI Radiotre 1. Fass. Wien 1767 (ital.)
Tragedia messa in musica in tre atti
2018
21.03.2018
Teatro del Maggio Musicale  Federico Maria Sardelli
Florenz Orchestra e Coro del Maggio Musicale Fiorentino
Alcestis Nino Surguladze
Admetos Leonardo Cortellazzi
Euander Manuel Amati
Ismene Roberta Mameli
Apollo Gianluca Margheri
Eumelos Sebastiano Siega/Pietro Beccheroni
Aspasia Arianna Fracasso/Costanza Mottola
La Voce Dll'Oracolo Adriano Gramigni
Reg./Bü.: Pier Luigi Pizzi -
Alceste
Opera lirica in tre atti
Libretto di Ranieri de' Calzabigi tratto dall'Alcesti di Euripide
Musica di Christoph Willibald Gluck
Prima rappresentazione: 26 dicembre 1767 al Burgtheater di Vienna
Allestimento in coproduzione con Fondazione Teatro La Fenice di Venezia
Versione originale in italiano, Vienna 1767
Direttore Federico Maria Sardelli
Regia, scene e costumi Pier Luigi Pizzi
Orchestra e Coro del Maggio Musicale Fiorentino

Alceste - Nino Surguladze
Admeto - Leonardo Cortellazzi
Evandro - Manuel Amati
Ismene - Roberta Mameli
Un banditore/Oracolo - Adriano Gramigni
Gran Sacerdote d - Gianluca Margheri
Eumelo - Sebastiano Siega/Pietro Beccheroni (25, 30)
Aspasia - Arianna Fracasso/Costanza Mottola (25, 30)

Figuranti speciali Vito Carretta, Matteo Chippari, Giampaolo Gobbi, Manfredi Mariti, Francesco Marzola, Leonardo Paoli, Federico Ruiz, Simone Ticci

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 19. April 2018 Christoph Willibald Gluck (1714 - 1787)
20:00 Iphigénie en Tauride Oper 38,1
23:00 Iphigenie auf Tauris UA 1779 Paris Grand Opéra
30 Tauris, nach dem Trojanischen Krieg
Stephansdom 1. Fass. Paris 1779
Tragédie en quatre actes
1985
John Eliot Gardiner
London
Christoph Willibald Gluck: Iphigénie en Tauride
Iphigénie: Diana Montague
Oreste: Thomas Allen
Pylade: John Aler
Thoas: René Massis
1. Priesterin: Nancy Argenta
2. Priesterin: Sophie Boulin
Diane: Colette Alliot-Lugaz
eine Griechin: Danielle Borst
Aufseher des Heiligtums: René Schirrer
ein Skythe: René Schirrer
Priesterinnen: Jane Armstrong, Suzanne Flowers, Carol Hall, Lucinda Houghton, Nicola Jenkin, Jean Knibbs, Rachel Platt, Mary Seers

Monteverdi Choir, Orchestre de l´opéra de Lyon
Leitung: John Eliot Gardiner

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1985.
CD: Decca, 478 1705

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 06. März 2018 Benjamin Godard (1849 - 1895)
20:00 Dante op. 111
23:00 UA 1890 Paris Opéra-Comique
30
Stephansdom
drame lyrique 4 Akte
2016
Ulf Schirmer
München
Benjamin Godard: Dante
Dante: Edgaras Montvidas
Béatrice: Véronique Gens
Bardi: Jean-Francois Lapointe
Gemma: Rachel Frenkel
L'Ombre de Virgile/Un Vieillard: Andrew Foster-Williams
L'Écolier: Diana Axentii
Un Héraut d'arme: Andrew Lepri Meyer

Chor des Bayerischen Rundfunks, Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Ulf Schirmer

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: Ediciones Singulares, ES1029

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Januar 2018 Benjamin Godard (1849 - 1895)
20:03 Dante op. 111
23:00 UA 1890 Paris Opéra-Comique
09
SWR 2
drame lyrique 4 Akte
2016
31.01.2016
Prinzregententheater Ulf Schirmer
München Orq. de la Radio de Munich
SWR2 Oper
Benjamin Godard: "Dante"
Opéra en 4 actes
Libretto: Édouard Blau
Dante Alighieri: Edgaras Montvidas
Béatrice: Véronique Gens
Simeone Bardi: Jean-François Lapointe
Gemma: Rachel Frenkel
L'Ombre de Virgile / Un Vieillard: Andrew Foster-Williams
L'Écolier: Diana Axentii
Un Héraut d'armes: Andrew Lepri Meyer
Chor des BR
Chorleiter: Stellario Fagone
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Ulf Schirmer

Der französische Komponist Benjamin Godard (1849 - 1895) gilt als verspäteter Romantiker, der sich partiell weigerte die Zeichen der Zeit zu erkennen. Er selbst war jedenfalls stolz darauf, nie einen Blick in Wagners Partituren riskiert zu haben. Die zeitgenössische Kritik hat ihm diesen Trotz durchaus übel genommen, zum Beispiel als "Dante" 1890 in der Opera Comique uraufgeführt wurde. Was damals in Frankreich aneckte und bald auch in der Versenkung verschwand, stößt heute wieder auf ein neues Interesse. "Dante", die vierte von insgesamt sechs Opern des Komponisten, ist der beherzte Versuch, die Geschichte des größten Dichters Italiens musikdramatisch zu verlebendigen. Angesiedelt zwischen Historie und Legende besticht das Stück durch kernige Charaktere, herrliche Chorszenen sowie rhythmisch-melodischen Einfallsreichtum. Angeregt durch die Stiftung "Palazzetto Bru Zane", die sich der Wiederbelebung der Romantischen Musik Frankreichs verschrieben hat, realisierte Ulf Schirmer mit vorzüglichen Solisten und den Kollektiven des BR eine vorbildliche Gesamteinspielung.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. März 2018 Antonio Carlos Gomes (1836 - 1896)
20:00 Il Guarany Oper 1
23:00 UA 1870 Mailand Teatro alla Scala
30 Rio de Janeiro, 1560
Stephansdom
Opera ballo in quattro atti
1994
John Neschling
Bonn
Antônio Carlos Gomes: Il Guarany
Don Antonio de Mariz: Hao Jiang Tian
Cecilia: Verónica Villarroel
Pery: Plácido Domingo
Don Alvaro: Marcus Haddock
Gonzales: Carlos Álvarez
Ruy-Bento: Graham Sanders
Alonso: John-Paul Bogart
Il Cacio: Boris Martinovic
Pedro: Pieris Zarmas

Chor und Extrachor der Oper der Stadt Bonn, Orchester der Beethovenhalle Bonn
Leitung: John Neschling

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1994.
CD: Sony Classical, SM2K 90412

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 17. Januar 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
22:05 Cäcilienmesse W 901
23:00
01
BR Klassik
1
Mariss Jansons
Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Luba Orgonásová
Christian Elsner
Gustáv Belá
MITTWOCH, 17.01.2018
22:05 BIS 23:00 UHR
BR-KLASSIK
DER CHOR DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Zum 75. Geburtstag des Dirigenten Mariss Jansons

Charles Gounod:
"Cäcilienmesse" (Luba Orgonásová, Sopran; Christian Elsner, Tenor; Gustáv Belá Bass; Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks)
siehe auch Donnerstag, 18. Januar 2018, 14.05 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. Februar 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
20:03 Faust et Marguerite Oper 4
23:59 Margarethe - Faust UA 1859 Paris Theátre Lyrique
22 Deutschland, Sagenwelt u. 16. Jahrh.
Espace 2
Opéra en cinq actes
2001
Capitole de Toulouse Michel Plasson
Toulouse l du Capitole de Toulouse
Faust Richard Leech
Margarethe Cheryl Studer
Mephistopheles Thomas Hampson
Valentin Jose Van Dam
Le chef d'orchestre Michel Plasson. [Emi Classics / Virgin Classics]

A l'opéra, 17.02.2018, 20h03
Michel Plasson en direct dans "À l Impossible d le répertoire français sans Michel Plasson. Le chef d n cessé de promouvoir cette musique depuis plus d demi-siècle. A la tête de l du Capitole de Toulouse, il a interprété les pages les plus connues comme les plus rares du genre lyrique et symphonique faisant de cet ensemble un des meilleurs de la scène musicale actuelle.

De passage à Genève, Michel Plasson dirige Faust à l des Nations ; l d avec lui cette production et de revenir sur son extraordinaire parcours artistique.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 27. Februar 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
20:00 Faust et Marguerite Oper 4
23:00 Margarethe - Faust UA 1859 Paris Theátre Lyrique
30 Deutschland, Sagenwelt u. 16. Jahrh.
Stephansdom
Opéra en cinq actes
1966
Richard Bonynge
Charles Gounod: Faust (Margarete)

Faust: Franco Corelli
Méphistophélès: Nicolai Ghiaurov
Margueite: Joan Sutherland
Valentin: Robert Massard
Siebel: Margreta Elkins
Marthe: Monica Sinclair
Wagner: Raymond Myers

Ambrosian Opera Chorus, London Symphony Orchestra
Leitung: Richard Bonynge

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1966.
CD: Decca, 470 663-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 25. Februar 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
20:04 Le Tribut de Zamora Oper 12
23:00 Der Tribut von Zamora UA 1881 Paris Grand Opéra
11 Spanien, 19. Jahrh.
WDR 3
Grand opéra en 4 actes
2018
28.01.2018 19:00:01
Prinzregententheater Hervé Niquet
München Münchner Rundfunkorchester
20.04 WDR 3 Oper

Le tribut de Zamora
Oper in 4 Akten von Charles Gounod
Xaïma, Manoëls Braut: Judith van Wanroij, Sopran
Iglesia, eine Sklavin: Caroline Meng, Mezzosopran
Hermosa, eine spanische Gefangene: Jennifer Holloway, Mezzosopran
Manoël, ein spanischer Soldat: Edgaras Montvidas, Tenor
Ein Alcade: Artavazd Sargsyan, Tenor
Ben-Saïd, der Gesandte des Kalifen von Cordoba: Tassis Christoyannis,
Bariton
Hadjar, sein Bruder: Boris Pinkhasovich, Bariton
Der König: Jérôme Boutillier, Bariton
Chor des Bayerischen Rundfunks; Münchner Rundfunkorchester, Leitung:
Hervé Niquet
Aufnahme aus dem Prinzregententheater, München
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. Februar 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
19:00 Le Tribut de Zamora Oper 12
23:00 Der Tribut von Zamora UA 1881 Paris Grand Opéra
27 Spanien, 19. Jahrh.
NPS-Holland
Grand opéra en 4 actes
2018
28.01.2018 19:00:01
Prinzregententheater Hervé Niquet
München Münchner Rundfunkorchester
Gounods Le tribut de Zamora
Gounod - Le tribut de Zamora: de lievelingsopera van Eline Vere

'Intussen nam [Eline] werktuigelijk de partituur weder op, en verbeeldde zij zich, dat zij Xaïma was. Zij stond hoog opgericht als een vorstin en wees op een gedroomde afgrond aan heur voeten. Terwijl zij meende, dat Ben-Saïd antwoordde, bleef zij een poze aldus onbeweeglijk, daarna hervatte zij haar rol en neuriede zij voort.' (Louis Couperus, Eline Vere)

Gounods Le Tribut de Zamora met Judith van Wanroij, Jennifer Holloway, Edgaras Montvidas, Tassis Christoyannis, Boris Pinkhasovich, Juliette Mars, Jérôme Boutillier, Artavazd Sargsyan. Herve Niquet dirigeert het koor en orkest van de Beierse Omroep.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Januar 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
19:00 Le Tribut de Zamora Oper 12
22:00 Der Tribut von Zamora UA 1881 Paris Grand Opéra
01 Spanien, 19. Jahrh.
BR Klassik
Grand opéra en 4 actes
2018
28.01.2018 19:00:01
Prinzregententheater Hervé Niquet
München Münchner Rundfunkorchester
So. 28. Januar 2018 - 19.00 Uhr
PRINZREGENTENTHEATER
Einführung: 18.00 Uhr im Gartensaal

LE TRIBUT DE ZAMORA
Oper in vier Akten (konzertant) von Charles Gounod

König Ramiero - Jérôme Boutillier
Ben Said - Tassis Christoyannis
Hadjar Ben Said - Boris Pinkhasovich
Manuel Diaz - Edgaras Montvidas
Der Kadi von Cordoba - Artavazd Sargsyan
Hermosa - Jennifer Holloway
Xaima - Judith van Wanroij


Chor des Bayerischen Rundfunks
Hervé Niquet LEITUNG

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 28. März 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
18:00 Roméo et Juliette Oper 9
19:00 Opernführer UA 1867 Paris Theátre Lyrique
07 Verona, 15. Jahrh.
RBB kultur
Opéra en cinq actes
1
op
18:04
Matthias Käther; Foto: Anna-Katharina Schulz/RBB
Opernführer
-
Charles Gounod: Romeo und Julia


Am Mikrofon: Matthias Käther

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Januar 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
20:00 Roméo et Juliette Oper 9
23:00 Romeo und Julia UA 1867 Paris Theátre Lyrique
30 Verona, 15. Jahrh.
Stephansdom
Opéra en cinq actes
1991
Leonard Slatkin
Charles Gounod: Romeo et Juliette

Roméo: Placido Domingo
Juliette: Ruth Ann Swenson
Stephano: Susan Graham
Gertrude: Sarah Walker
Tybalt: Paul Charles Clarke
Mercutio: Kurt Ollmann
Capulet: Alain Vernhes
Frère Laurent: Alastair Miles
Le Duc: David Pittman-Jennings

Münchner Rundfunkorchester, Chor des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Leonard Slatkin

Diese Aufnahme enstand im Jahr 1995.
CD: BMG Classics, 09026 68440 2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 19. Februar 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
20:00 Roméo et Juliette Oper 9
23:59 Romeo und Julia UA 1867 Paris Theátre Lyrique
53 Verona, 15. Jahrh.
Catalunya Música
Opéra en cinq actes
2018
19.02.2018 20:00:53
Gran Teatre del Liceu Josep Pons
Barcelona Catalunya Música
Roméo Saimir Pirgu
Juliette Katerina Tretyakova
Mercutio Gabriel Bermu
Tybalt David Alegret
Frère Laurent Nicola Ulivieri
Stéphano Tara Erraught
La Comte Capulet Ruben Amoretti
Gertrude Susanne Resmark
Mo, 19. Februar, 20:00 Uhr - Catalunya Música
Live aus dem Gran Teatre del Liceu, Barcelona
Gounod - Roméo et Juliette

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 21. April 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
20:04 Roméo et Juliette Oper 9
22:30 Romeo und Julia UA 1867 Paris Theátre Lyrique
03 Verona, 15. Jahrh.
hr 2
Opéra en cinq actes
2018
22.02.2018 20:00:53
Gran Teatre del Liceu Josep Pons
Barcelona Catalunya Música
Roméo Saimir Pirgu
Juliette Aida Garifullina
Mercutio Gabriel Bermu
Tybalt David Alegret
Frère Laurent Nicola Ulivieri
Stéphano Tara Erraught
La Comte Capulet Ruben Amoretti
Gertrude Susanne Resmark
Aus Barcelona: Gounods Oper "Romeo und Julia"
SENDETERMINE
Sa. 21.04.18, 20:04 Uhr
Aus Barcelona: Gounods Oper "Romeo und Julia"
Susanne Resmark, Ruben Amoretti und Aida Garifullina Bild © Gran Teatre del Liceu
Das berühmteste Liebesdrama der Welt, in Musik gefasst von Charles Gounod. In Barcelona treten zwei Nachwuchs-Stars auf: die russisch-österreichische Sopranistin Aida Garifullina und der albanisch-italienische Tenor Saimir Pirgu.

Julia - Aida Garifullina
Ste - Tara Erraught
Gertrude - Susanne Resmark
Romeo - Saimir Pirgu
Tybalt - David Alegret
Benvolio - Ben Egiarte
Mercutio - Gabriel Bermu Pâris - Isaac Galán
Grégorio - Germa Olvera
Capulet - Ruben Amoretti
Pater Lorenzo - Nicola Ulivieri
Herzog von Verona - Stefano Palatchi
Pater Jean - Dimitar Darlev

Chor und Orchester des Gran Teatre del Liceu
Leitung: Josep Pons

(Aufnahme vom 22. Februar 2018 aus dem Gran Teatre del Liceu)

In Barcelona kommt Gounods Oper "Roméo et Juliette" als Koproduktion des Gran Teatre del Liceu und der Santa Fe Opera auf die Bühne. In dieser Inszenierung scheitern die Liebenden nicht an der Feindschaft zweier Familien in Padua, sondern an den Tücken des Amerikanischen Bürgerkriegs. Das ändert aber nichts an der überfließenden Romantik der bezaubernden Oper, die in Barcelona einmal mehr sehr tränenreich zu Ende geht.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 22. Februar 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
20:00 Roméo et Juliette Oper 9
23:59 Romeo und Julia UA 1867 Paris Theátre Lyrique
53 Verona, 15. Jahrh.
Radio Clásica
Opéra en cinq actes
2018
22.02.2018 20:00:53
Gran Teatre del Liceu Josep Pons
Barcelona Catalunya Música
Roméo Saimir Pirgu
Juliette Aida Garifullina
Mercutio Gabriel Bermu
Tybalt David Alegret
Frère Laurent Nicola Ulivieri
Stéphano Tara Erraught
La Comte Capulet Ruben Amoretti
Gertrude Susanne Resmark
Do, 22. Februar, 20:00 Uhr - Radio Clásica
Live aus dem Gran Teatre del Liceu, Barcelona
Charles Gounod
Roméo et Juliette
Romeo und Julia
Opéra en cinq actes

Roméo - Saimir Pirgu
Juliette - Aida Garifullina
Mercutio - Gabriel Bermu Tybalt - David Alegret
Frère Laurent - Nicola Ulivieri
Stéphano - Tara Erraught
La Comte Capulet - Ruben Amoretti
Gertrude - Susanne Resmark

Catalunya Música
Josep Pons

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 05. Mai 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
19:00 Roméo et Juliette Oper 9
23:00 Romeo und Julia UA 1867 Paris Theátre Lyrique
33 Verona, 15. Jahrh.
BBC 3
Opéra en cinq actes
2018
05.05.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Placido Domingo
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Roméo Bryan Hymel
Juliette Ailyn Pérez
Mercutio Joshua Hopkins
Frère Laurent Kwangchul Youn
Stéphano Karine Deshayes
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

05.05.2018 Roméo et Juliette
1:00 PM

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 05. Mai 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
19:00 Roméo et Juliette Oper 9
23:00 Romeo und Julia UA 1867 Paris Theátre Lyrique
06 Verona, 15. Jahrh.
NDR-kultur
Opéra en cinq actes
2018
05.05.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Placido Domingo
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Roméo Bryan Hymel
Juliette Ailyn Pérez
Mercutio Joshua Hopkins
Frère Laurent Kwangchul Youn
Stéphano Karine Deshayes
19:0 0bis 23:00
Live aus der Metropolitan Opera New York
Charles Gounod: "Roméo et Juliette"
Oper in fünf Akten
Libretto: Jules Barbier, Michel Carré

Roméo: Bryan Hymel
Juliette: Ailyn Pérez
Mercutio: Joshua Hopkins
Tybalt: Bogdan Volkov
Benvolio: Tony Stevenson
Paris: Bradley Garvin
Graf Capulet: Dwayne Croft
Frère Laurent: Kwangchul Youn
Gertrude: Maria Zifchak
Gregorio: Jeongcheol Cha

Chor und Orchester der Metropolitan
Opera New York
Ltg.: Placido Domingo
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 12. Mai 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
19:00 Roméo et Juliette Oper 9
23:00 Romeo und Julia UA 1867 Paris Theátre Lyrique
33 Verona, 15. Jahrh.
BBC 3
Opéra en cinq actes
2018
12.05.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Placido Domingo
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Roméo Bryan Hymel
Juliette Ailyn Pérez
Mercutio Joshua Hopkins
Frère Laurent Kwangchul Youn
Stéphano Karine Deshayes
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

12.05.2018 Roméo et Juliette
1:00 PM

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 15. Februar 2018 Enrique Granados (1867 - 1916)
14:00 Goyescas Oper 5
17:00 UA 1916 New York Metropolitan Opera
33 1800 Madrid
BBC 3
Opera en un acto
2018
19.08.2018
Barbican Josep Pons
London BBC Symphony Orchestra
Rosario Nancy Fabiola Herrera
Pepa Lidia Vinyes Curtis
Paquiro José Antonio López
Fernando Gustavo Peña
Thursday - Opera Matinee: Granados's Goyescas
Afternoon Concert

Kate Molleson presents a performance of Granados's one-act opera Goyescas, performed by the BBC Singers and Symphony Orchestra. Plus a new recording of Florent Schmitt's Antony and Cleopatra Suite No 2.

2pm
Granados: Goyescas
Rosario ..... Nancy Fabiola Herrera (soprano)
Fernando ..... Gustavo Peña (tenor)
Pepa ..... Lidia Vinyes Curtis (mezzo-soprano)
Paquiro ..... José Antonio López (baritone)
BBC Singers
BBC Symphony Orchestra
Josep Pons (conductor)

3.00pm
Dvorak: Wind Serenade in D minor, Op 44
BBC Symphony Orchestra
Douglas Boyd (conductor)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 20. Februar 2018 André Ernest Modeste Grétry (1741 - 1813)
20:00 Richard Coer-de-Lion Oper 27
23:00 König Richard Löwenherz UA 1784 Paris Comédie italienne
30 Österreich, 12. Jahrh.
Stephansdom
Opéra-comique en trois actes
1977
Edgard Doneux
André Modeste Grétry: Richard Coeur de Lion

Laurette: Mady Mesplé
Richard, Guillot: Charles Burles
La Comtesse Marguerite: Danièle Perriers
Blondel: Michel Trempont
Antonio: Jacqueline Sternotte
Colette: Monique Bost
Williams: Jean van Gorp
un paysan: Jules Bastin
Mathurin, Charles, Florestan: Ludovic de San
un domestique, un soldat, le Sénéchal: Jean Bussard

Choeurs de L'Institut Supérieur de Musique d'Eglise et de Pédagogie, Orchestre de Chambre de la Radio Télévision Belge
Leitung: Edgard Doneux

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1977.
CD: EMI Classics, 724357526623

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 17. April 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:00 Agrippina HWV 6
23:00 UA 1709 Venedig Teatro San Giovanni Grisostomo
30 Rom, 1. Jahrh. n.Chr.
Stephansdom
Dramma per musica in tre atti
1991
John Eliot Gardiner
London
Georg Friedrich Händel: Agrippina
Claudio: Alastair Miles
Agrippina: Della Jones
Nerone: Derek Lee Ragin
Poppea: Donna Brown
Ottone: Michael Chance
Pallante: George Mosley
Narciso: Jonathan Peter Kenny
Lesbo: Julian Clarkson
Giunone: Anne Sofie von Otter

English Baroque Soloists
Leitung: John Eliot Gardiner

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1991.
CD: Philips, 475 8285

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 07. Februar 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
19:30 Ariodante HWV 33
21:00 Einführung UA 1735 London Covent Garden
31 Schottland, 16. Jahrh.
Oe 1
Dramma per musica in tre atti
2018
19:30
Alte Musik - neu interpretiert
präsentiert von Gerhard Hafner. Nebenan Israel. Premiere der Händel - Oper "Ariodante" an der Wiener Staatsoper mit der israelischen Sopranistin Chen Reiss.
Am 24. Februar hat Georg Friedrich Händels Oper "Ariodante" Premiere an der Wiener Staatsoper. Es handelt sich um die Erstaufführung dieser dreiaktigen Opera seria im Haus am Ring. Für die Regie zeichnet David McVicar verantwortlich, am Pult des von ihm gegründeten Originalklangensembles "Les Arts Florissants" steht William Christie.

Händel komponierte "Ariodante" anno 1735, in einer Zeit also als er gezwungen war, das Publikum mit neuen Elementen zu begeistern. Indem Händel die Rezitative sehr kurz hielt, aber eine Fülle kontrastreicher Arien komponierte, gelang es dem Komponisten viel musikalische Abwechslung zu erzeugen.
Die Handlung ist emotional mitreißend und bietet genügend Anlass für unterschiedlichste Gefühlswechsel: Eigentlich ist alles gut, die schottische Prinzessin Ginevra liebt Ariodante, Ariodante liebt die Prinzessin, der König freut sich über diese Verbindung und die Hochzeit wird anberaumt, aber der neidische, von Ginevra abgewiesene Polinesso will alles zerstören.

Mit einem bösen Trick gelingt es ihm, Ginevra in Ariodantes Augen als untreu erscheinen zu lassen - nur eine Reihe von Zufällen bewirkt für die verzweifelten Liebenden doch noch ein Happy End. Anlässlich der "Ariodante"- Premiere sind Staatsoperndirektor Dominique Meyer, der Dirigent William Christie sowie die israelische Sopranistin Chen Reiss zu Gast.

Die 1979 in Herzlia geborene Künstlerin verkörpert in "Ariodante" die weibliche Hauptrolle der Ginevra, eine ihre Traumrollen, wie sie sagt. Neben "Ariodante" wird Chen Reiss auch über die "Alte Musik"- Szene in ihrem Heimatland erzählen und wie sie als israelische Soldatin die Welt der Oper für sich entdeckte.
21:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. Februar 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
19:30 Ariodante HWV 33
23:00 UA 1735 London Covent Garden
31 Schottland, 16. Jahrh.
Oe 1
Dramma per musica in tre atti
2018
24.02.2018 19:00:24
Staatsoper William Christie
Wien Les Arts Florissants
Ariodante, schottischer Prinz Sarah Connolly
Ginevra Chen Reiss
Polinesso, Herzog von Albania Christophe Dumaux
Dalinda, Ginevras Vertraute Hila Fahima
Lurcanio, Ariodantes Bruder Rainer Trost
Il Re di Scozia (König von Schottland) Wilhelm Schwinghammer
19:30
Georg Friedrich Händel: "Ariodante"

Sarah Connolly (Ariodante)
Chen Reiss (Ginevra)
Hila Fahima (Dalinda)
Christophe Dumaux (Polinesso)
Rainer Trost (Lurcanio)
Wilhelm Schwinghammer (Il Re di Scozia)

Gustav Mahler Chor, Les Arts Florissants; Dirigent: William Christie

(zeitversetzte Live-Übertragung aus der Wiener Staatsoper).
Präsentation: Gerhard Hafner.
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 21. April 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:04 Ariodante HWV 33
23:00 UA 1735 London Covent Garden
08 Schottland, 16. Jahrh.
SR 2
Dramma per musica in tre atti
2018
24.02.2018 19:00:24
Staatsoper William Christie
Wien Les Arts Florissants
Ariodante, schottischer Prinz Sarah Connolly
Ginevra Chen Reiss
Polinesso, Herzog von Albania Christophe Dumaux
Dalinda, Ginevras Vertraute Hila Fahima
Lurcanio, Ariodantes Bruder Rainer Trost
Il Re di Scozia (König von Schottland) Wilhelm Schwinghammer
Ariodante
Oper
BIENVENUE - SR 2 LIVE
Oper in 3 Akten von Georg Friedrich Händel, HWV 33

Sarah Connolly, Kontralto - Ariodante
Chen Reiss, Sopran - Ginevra
Hila Fahima, Sopran - Dalinda
Christophe Dumaux, Countertenor - Polinesso
Rainer Trost, Tenor - Lurcanio
Pavel Kolgatin, Tenor - Odoardo
Wilhelm Schwinghammer, Bass - König von Schottland

Gustav Mahler Chor, Wien
Les Arts Florissants
William Christie, Dirigent

Aufnahme vom 24.02.2018 aus der Wiener Staatsoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. Februar 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
19:00 Ariodante HWV 33
23:00 UA 1735 London Covent Garden
24 Schottland, 16. Jahrh.
RNE Radio Clásica
Dramma per musica in tre atti
2018
24.02.2018 19:00:24
Staatsoper William Christie
Wien Les Arts Florissants
Ariodante, schottischer Prinz Sarah Connolly
Ginevra Chen Reiss
Polinesso, Herzog von Albania Christophe Dumaux
Dalinda, Ginevras Vertraute Hila Fahima
Lurcanio, Ariodantes Bruder Rainer Trost
Il Re di Scozia (König von Schottland) Wilhelm Schwinghammer
19.00
El fantasma de la ópera
Temporada de Ópera de Euroradio.
Transmisión directa desde la Staatsoper de Viena. HAENDEL: Ariodante. HWV 33. Ariodante: S. Connolly (con.), Ginebra: C. Reiss (sop.), Dalinda: H. Fahima (sop.), Polinesso: C. Dumaux (contrat.), R. Trost (ten.), P. Kolgatin (ten.),
)
Schwinghammer (baj.), Coro Gustav Mahler de Viena. Les Arts Florissants. S. )

Sarah Connolly (Ariodante)
Chen Reiss (Ginevra)
Hila Fahima (Dalinda)
Christophe Dumaux (Polinesso)
Rainer Trost (Lurcanio)
Wilhelm Schwinghammer (Il Re di Scozia)

Gustav Mahler Chor, Les Arts Florissants; Dirigent: William Christie
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 19. Mai 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
19:05 Arminio HWV 36
23:00 Arminius UA 1737 London Covent Garden
15 Germanien, 9 n.Chr.
DLF Kultur
Dramma per musica in tre atti
2018
12.05.2018
Deutsches Theater Laurence Cummings
Göttingen Festspielorchester Göttingen
Tusnelda Anna Devin
Sigismondo Sophie Junker
Arminio Christopher Lowrey
Ramise Helena Rasker
Segeste Cody Quattlebaum
Tullio Owen Willetts
Varo (Barbo) Paul Hopwood
Reg./Bü.: Erich Sidler - Dirk Becker
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Internationale Händelfestspiele
Deutsches Theater Göttingen
Aufzeichnung vom 12.05.2018

Georg Friedrich Händel
"Arminio", Dramma per musica in drei Akten
Libretto: Antonio Salvi

Christopher Lowrey, Countertenor - Arminio
Anna Devin, Sopran - Tusnelda
Sophie Junker, Sopran - Sigismondo
Helena Rasker, Mezzosopran - Ramise
Paul Hopwood, Tenor - Varo
Owen Willetts, Countertenor - Tullio
Cody Quattlebaum, Bariton - Segeste

Festspielorchester Göttingen
Leitung: Laurence Cummings

23:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 22. April 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:04 Imeneo HWV 41
23:00 Hymen UA 1740 London Lincoln's Inn Fields Theatre
11 Athen, Antike
WDR 3
Dramma per musica in tre atti
2003
Andreas Spering
Köln Capella Augustina
Imeneo Kay Stiefermann
Argenio Locky Chung
Rosmene Johanna Stojkovic
Clomiri Siri Karoline Thornhill
Tirinto Ann Hallenberg
20.04 WDR 3 Oper

Imeneo
Dramma per musica in tre atti von Georg Friedrich Händel
Tirinto: Ann Hallenberg, Alt
Rosmene: Johanna Stojkovic, Sopran
Clomiri: Siri Karoline Thornhill, Sopran
Imeneo: Kay Stiefermann, Bass
Argenio: Locky Chung, Bass
VokalEnsemble Köln; Capella Augustina, Leitung: Andreas Spering
Anschließend:

Operntagebuch
Mit Richard Lorber
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 22. April 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:04 Imeneo HWV 41
23:00 Hymen UA 1740 London Lincoln's Inn Fields Theatre
11 Athen, Antike
WDR 3
Dramma per musica in tre atti
2003
Andreas Spering
Köln Capella Augustina
Imeneo Kay Stiefermann
Argenio Locky Chung
Rosmene Johanna Stojkovic
Clomiri Siri Karoline Thornhill
Tirinto Ann Hallenberg
20.04
WDR 3 Oper

Imeneo
Dramma per musica in tre atti von Georg Friedrich Händel

Tirinto: Ann Hallenberg, Alt
Rosmene: Johanna Stojkovic, Sopran
Clomiri: Siri Karoline Thornhill, Sopran
Imeneo: Kay Stiefermann, Bass
Argenio: Locky Chung, Bass

VokalEnsemble Köln; Capella Augustina
Leitung: Andreas Spering

Anschließend:
Operntagebuch
Mit Richard Lorber
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 22. April 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:04 Imeneo HWV 41
23:00 Hymen UA 1740 London Lincoln's Inn Fields Theatre
11 Athen, Antike
WDR 3
Dramma per musica in tre atti
2003
06.04.2003
Andreas Spering
Köln Capella Augustina
Imeneo Kay Stiefermann
Argenio Locky Chung
Rosmene Johanna Stojkovic
Clomiri Siri Karoline Thornhill
Tirinto Ann Hallenberg
20.04 WDR 3 Oper

Imeneo
Dramma per musica in tre atti von Georg Friedrich Händel
Tirinto: Ann Hallenberg, Alt
Rosmene: Johanna Stojkovic, Sopran
Clomiri: Siri Karoline Thornhill, Sopran
Imeneo: Kay Stiefermann, Bass
Argenio: Locky Chung, Bass
VokalEnsemble Köln; Capella Augustina, Leitung: Andreas Spering
Anschließend:

Operntagebuch
Mit Richard Lorber
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 22. April 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:04 Imeneo HWV 41
23:00 Hymen UA 1740 London Lincoln's Inn Fields Theatre
11 Athen, Antike
WDR 3
Dramma per musica in tre atti
2003
06.04.2003
Andreas Spering
Köln Capella Augustina
Imeneo Kay Stiefermann
Argenio Locky Chung
Rosmene Johanna Stojkovic
Clomiri Siri Karoline Thornhill
Tirinto Ann Hallenberg
20.04
WDR 3 Oper

Imeneo
Dramma per musica in tre atti von Georg Friedrich Händel

Tirinto: Ann Hallenberg, Alt
Rosmene: Johanna Stojkovic, Sopran
Clomiri: Siri Karoline Thornhill, Sopran
Imeneo: Kay Stiefermann, Bass
Argenio: Locky Chung, Bass

VokalEnsemble Köln; Capella Augustina
Leitung: Andreas Spering

Anschließend:
Operntagebuch
Mit Richard Lorber
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Januar 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:00 Jephta HWV 70
23:30 UA 1752 London Covent Garden
38 Israel, z.Zt. der Richter
Fr. Musique
Oratorium in drei Akten
2018
15.01.2018
l'Opéra Garnier William Christie
Paris Choeur et orchestre Les Arts Florissants
Jephta Ian Bostridge
Storgè Marie-Nicole Lemieux
Iphis Katherine Watson
Hamor Tim Mead
Zebul Philippe Sly
Ein Engel Valer Sabadus
Reg./Bü.: Claus Guth - Katrin Lea Tag
Dimanche 28 janvier 2018
3h 29mn
"Jephtha" de Georg Friedrich Haendel, à l'Opéra Garnier

Représentation donnée le lundi 15 janvier 2018 à Paris.

Distribution
Jephtha - Ian Bostridge
Storgè - Marie-Nicole Lemieux
Iphis - Katherine Watson
Hamor - Tim Mead
Zebul - Philippe Sly
Angel - Valer Sabadus

Direction musicale William Christie
Choeur et orchestre Les Arts Florissants
Choeurs de l'Opéra
Chef des Choeurs François Bazola
Mise en scène Claus Guth
Décors, design et costumes Katrin Lea Tag
Lumières Bernd Purkrabek
Vidéo Arian Andiel
Chorégraphie Sommer Ulrickson
Dramaturgie Yvonne Gebauer

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. März 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
19:00 Jephta HWV 70
23:10 UA 1752 London Covent Garden
24 Israel, z.Zt. der Richter
RNE Radio Clásica
Oratorium in drei Akten
2018
15.01.2018
l'Opéra Garnier William Christie
Paris Choeur et orchestre Les Arts Florissants
Jephta Ian Bostridge
Storgè Marie-Nicole Lemieux
Iphis Katherine Watson
Hamor Tim Mead
Zebul Philippe Sly
Ein Engel Valer Sabadus
Reg./Bü.: Claus Guth - Katrin Lea Tag
19.00
El fantasma de la ópera
Novedades discográficas: Marina Rebeka canta a Rossini.
ROSSINI: Arias y escenas de Moïse et Pharaon, Otello, Semiramide, Maometto II, Guillaume Tell, Armida y La Donna del Lago. M. Rebeka (sop.), J. Heiler (mez.), L. Sekgapane (ten.), G. Margheri (bar.). Coro de la Radio Bávara. Orq. de la Radio de Munich. Dir.: M. Armiliato.
20:00
Temporada de Ópera de Euroradio. Desde la Opéra Garnier de París.
HAENDEL: Jephtha. I. Bostridge (ten.), M.-N. Lemieux (con.), K. Watson (sop.), T. Mead (contrat.), P. Sly (baj.), V. Sabadus (contratenor), Coro y Orquesta de Les Arts Florissants. Dir.: W. Christie (Grab. de Radio France de I-2018).
23.10

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 26. Mai 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
19:05 Judas Maccabäus HWV 63
23:00 UA 1747 London Covent Garden
15 Bibel, 1. Buch der Maccabäer
DLF Kultur
Oratorium in drei Akten
2018
10.05.2018
Stadthalle Laurence Cummings
Göttingen Festspielorchester Göttingen
Judas Maccabäus Kenneth Tarver
Simon João Fernandes
Israelitin Deanna Breiwick
Israelit Sophie Harmsen
Bote Ina Jaks
Reg./Bü.: NDR Chor -
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Internationale Händelfestspiele
Stadthalle Göttingen
Aufzeichnung vom 10.05.2018

Georg Friedrich Händel
"Judas Maccabaeus" HWV 63
Festspieloratorium in der Fassung von 1747

Kenneth Tarver, Tenor - Judas Maccabaeus
Deanna Breiwick, Sopran - Israelitin
Sophie Harmsen, Mezzosopran - Israelit
João Fernandes, Bass - Simon, Eupolemus
Owen Willetts, Countertenor - Priester
Ina Jaks, Alt - Bote

NDR Chor
FestspielOrchester Göttingen
Leitung und Cembalo: Laurence Cummings

23:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 18. Januar 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:00 Orlando HWV 31
23:00 UA 1733 London King's Theatre
30 Spanien, Ende 8. Jahrh.
Stephansdom
Dramma per musica in tre atti
2008
Jean-Claude Malgoire
Georg Friedrich Händel: Orlando

Orlando: Christoph Dumaux
Angelica: Elena de la Merced
Medoro: Jean Michel Fumas
Dorinda: Rachel Nicholls
Zoroastro: Alain Buet

La Grande Écurie et la Chambre du Roy
Leitung: Jean-Claude Malgoire

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2008.
CD: Harmonia Mundi, K 617221/3

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 27. Mai 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:03 Ormisda W 1003
22:00 (Orlandini - Vinci - Hasse - Leo - Sarri - Fiorè u.a.) UA 1730 London King's Theatre
15
DLF Kultur div. Komponisten - Bearb. Händel
Pasticcio
2018
26.05.2018
Franckesche Stiftungen
Göttingen Opera Settecento
Marie Lys - Artenice
Ciara Hendrick - Palmira
Hugo Hymas - Ormisda
Maria Ostroukhova - Arsace
Christopher Jacklin - Erismeno
Eleanor Minney - Cosroe
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Händel-Festspiele Halle
Franckesche Stiftungen
Aufzeichnung vom 26.05.2018

"Ormisda" HWV A3
Pasticcio mit Musik von Leonardo Vinci, Johann Adolf Hasse, Giuseppe Maria Orlandini u.a.
in der Bearbeitung von Georg Friedrich Händel
Libretto: Apostolo Zeno

Marie Lys, Sopran - Artenice
Ciara Hendrick, Alt - Palmira
Hugo Hymas, Tenor - Ormisda
Maria Ostroukhova, Alt - Arsace
Christopher Jacklin, Bass - Erismeno
Eleanor Minney, Mezzosopran - Cosroe

Opera Settecento
Leitung: Leo Duarte

Die Geschichte stammt aus dem Orient. Bereits in der Sammlung der Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht finden sich die realen Vorbilder aus der persischen Geschichte, die im Libretto des "Ormisda", König von Persien, von Apostolo Zeno eine Rolle spielen. Sie diente auch als Vorlage für Händels Bearbeitung, die um 1730 entstand. Das bemerkenswert junge Ensemble Opera Settecento aus England erweckt unter der Leitung von Leo Duarte ein unbekanntes Händel-Pasticcio wieder zum Leben. Das Spiel auf historischen Instrumenten wird mit fantasievoller und mitreißender Musizierkunst sowie stilgerechten wie musikalisch faszinierenden Interpretationen verknüpft. Vokale Unterstützung erfahren die Musiker durch ein großartiges, junges Solistenensemble, darunter Preisträger der Londoner Handel Singing Competition vergangener Jahre. (Quelle: Händel-Festspiele)

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 04. April 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
18:04 Ottone, Re di Germania HWV 15
19:00 Opernführer UA 1723 London King's Theatre
07 Rom, 972 n.Chr.
RBB kultur
Dramma per musica in tre atti
1
op
18:04
Matthias Käther; Foto: Anna-Katharina Schulz/RBB

OPERNFÜHRER
mit Matthias Käther
Georg Friedrich Händel - Ottone, Re di Germania
An wenigen Werken arbeitete Händel mit so viel Leidenschaft und Akribie wie an Ottone. Alles sollte perfekt sein - der Primadonna drohte der Komponist sogar, sie aus dem Fenster zu werfen, wenn sie nicht alles genau so sang, wie er es wollte. Der Opernführer geht der Frage nach, warum ein zentrales Werk Händels heute kaum noch gespielt wird - und warum ein Querschnitt mit den schönsten Nummern dennoch in das CD-Regal jedes Opernfans gehören sollte.

Am Mikrofon: Matthias Käther

19:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 03. Januar 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
18:04 Ottone, Re di Germania HWV 15
19:00 Opernführer UA 1723 London King's Theatre
07 Rom, 972 n.Chr.
RBB kultur
Dramma per musica in tre atti
1
op
Opernführer
-
OPERNFÜHRER

mit Matthias Käther
Georg Friedrich Händel - Ottone, Re di Germania
An wenigen Werken arbeitete Händel mit so viel Leidenschaft und Akribie wie an Ottone. Alles sollte perfekt sein - der Primadonna drohte der Komponist sogar, sie aus dem Fenster zu werfen, wenn sie nicht alles genau so sang, wie er es wollte. Der Opernführer geht der Frage nach, warum ein zentrales Werk Händels heute kaum noch gespielt wird - und warum ein Querschnitt mit den schönsten Nummern dennoch in das CD-Regal jedes Opernfans gehören sollte.
Am Mikrofon: Matthias Käther

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:04 Passion nach Brockes HWV 48
23:00 UA 1719 Hamburg Dom
03
hr 2
2017
25.05.2017 18:05:15
Stadthalle Laurence Cummings
Göttingen FestspielOrchester Göttingen
Johannette Zomer
Ana Maria Labin
Rupert Charlesworth
Sebastian Kohlhepp
Tobias Berndt
David Erler
Gesine Grube
Gabriele-Betty Klein
Passionsoratorium vom Händel-Festival in Göttingen
SENDETERMINE
Sa. 31.03.18, 20:04 Uhr
Laurence Cummings
Der Leiter Laurence Cummings Bild © picture-alliance/dpa
Es ist Georg Friedrich Händels einzige geistliche Komposition auf einen deutschen Text. Das Passionsoratorium "Der für die Sünde der Welt gemarterte und sterbende Jesus" auf einen Text von Barthold Heinrich Brockes.

Tochter Zion - Johanette Zomer
Maria / Gläubige Seele / Johannes - Anna Maria Labin
Petrus / Gläubige Seele - Rupert Charlesworth
Evangelist - Sebastian Kohlhepp
Jesus / Gläubige Seele - Tobias Berndt
Jakobus / Judas / Gläubige Seele / Kriegsknecht - David Erler
NDR-Chor
Göttinger Festivalorchester
Leitung und Cembalo: Laurence Cummings

Händel: Der für die Sünde der Welt gemarterte und sterbende Jesus HWV 48

(Aufnahme vom 25. Mai 2017 aus der Stadthalle)

Händels Brockes-Passion vom Händel-Festival in Göttingen

Beim Händel-Festival Göttingen 2017 stand die Brockes-Passion im Mai auf dem Programm. Eine umjubelte Aufführung mit minutenlangen Ovationen für die Mitwirkenden. In hr2-kultur hören Sie die Konzertaufnahme mit Gesangssolisten, dem NDR-Chor und dem Göttinger Festivalorchester unter der Leitung von Laurence Cummings.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 03. Mai 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:00 Passion nach Brockes HWV 48
22:00 UA 1719 Hamburg Dom
06
NDR-kultur
2018
29.03.2018
Laeiszhalle Lars Ulrik Mortensen
Hamburg Concerto Copenhagen
Maria Keohane
Joanne Lunn
Sophie Junker
Daniel Elgersma
Daniel Carlsson
Ed Lyon
Gwilym Bowen
Peter Harvey
20:0 0bis 22:00
Das Alte Werk
Brockes-Passion
Georg Friedrich Händel: Brockes-Passion, "Der für die Sünde der Welt gemarterte und sterbende Jesus", Passionsoratorium für Soli, Chor und Orchester HWV 48

Maria Keohane, Joanne Lunn und Sophie Junker, Sopran
Daniel Elgersma und Daniel Carlsson, Alt
Ed Lyon und Gwilym Bowen, Tenor
Peter Harvey und Jakob Bloch Jespersen, Bass
Concerto Copenhagen / Ltg.: Lars Ulrik Mortensen

Aufzeichnung vom 29. März 2018 in der Laeiszhalle Hamburg
22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 29. Juli 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:00 Rinaldo HWV 7,2
23:00 UA 1731 London King's Theatre
35 Palestina, 1096-99
RAI Radiotre 2./3. Fassung
Dramma per musica in tre atti
2018
29.07.2018 20:00:35
Palazzo Ducale
Martina Franca
George Frideric Handel : Rinaldo
29 Jul 2018; 2, 4 Aug 2018
Martina Franca, Palazzo Ducale

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 29. April 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:00 Rodelinda, regina de' Langobardi HWV 19
23:59 Rodelinda, Königin der Langobarden UA 1725 London King's Theatre
38 Mailand, 6. Jahrh. n.Chr.
Fr. Musique
Dramma per musica in tre atti
2017
05.04.2017
Teatro Real Ivor Bolton
Madrid Orquesta Titular del Teatro Real
Rodelinda, Königin der Lombarden Lucy Crowe
Bertarido, vertriebener König der Lombarden Bejun Mehta
Grimoaldo, Herzog von Benevent Jeremy Ovenden
Unulfo, Grimwalds Berater Lawrence Zazzo
Garibaldo, Grimwalds Freund Umberto Chiummo
Eduige, Bertaridos Schwester Sonia Prina
Dimanche 29 avril 2018
3h 29mn
"Rodelinda" au Théâtre Royal de Madrid

Représentation donnée 05 avril 2017.
N
n

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
19:00 Silla HWV 10
23:00 Lucio Cornelio Silla UA 1713 London Haymarket Theatre
24
RNE Radio Clásica
Dramma per musica in tre atti
2017
29.01.2017
Konzerthaus Fabio Biondi
Wien Europa Galante
Lucio Cornelio Silla Sonia Prina
Metella Sunhae Im
Lepido Vivica Genaux
Flavia Roberta Invernizzi
Claudio Martina Belli
Celia Francesca Lombardi Mazzulli
Reg./Bü.: konzertant -
19.00
El fantasma de la ópera
Novedades discográficas: Daniel Behle canta a Franz Schubert.
SCHUBERT: Oberturas y arias de El arpa mágica, Claudine von Villa Bella, Los amigos de Salamanca, Adrast, Lazarus, Alfonso und Estrella, Fierrabras y La pequeña felicidad mágica. D. Behle (ten.). Orq. Barroca L'Orfeo. Dir.: M. Gaigg.
20:00
Ópera de Intercambio Internacional: Festival Resonanzen de Viena.
HAENDEL: Lucio Silla. S. Prina (con.), M. Belli (mez.), S. Im (sop.), V. Genaux (mez.), F. Lombardi Mazzulli (sop.), L. Tittoto (baj.). Europa Galante. Vl. y dir.: F. Biondi (Grab. de la ORF el 29-I-2017 en el Konzerthaus de Viena).
Konzerthaus
29. Jänner 2017
Konzertante Aufführung

Musikalische Leitung: Fabio Biondi

Europa Galante

Silla - Sonia Prina
Claudio - Martina Belli
Metella - Sunhae Im
Lepido - Vivica Genaux
Flavia - Roberta Invernizzi
Celia - Francesca Lombardi Mazzulli
Mars - Luca Tittoto

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 15. Januar 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:03 Trionfo del tempo e del disinganno HWV 46,1
22:00 UA 1707 Rom Seminario Clementino
15
DLF Kultur
Oratorium in 2 Teilen
2018
12.01.2018
Berwaldhallen Emmanuelle Haim
Stockholm Schwedisches Radio-Symphonieorchester
Bellezza Sandrine Piau
Piacere Inga Kalna
Disinganno Romina Basso
Tempo Michael Spyres
20.03 Konzert
Berwaldhallen Stockholm
Aufzeichnung vom 12.1.2018

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
"Il Trionfo del Tempo e del Disinganno",
Oratorium in zwei Teilen HWV 46a
Libretto: Benedetto Pamphili

Sandrine Piau, Sopran
Inga Kalna, Sopran
Romina Basso, Alt
Michael Spyres, Tenor

Schwedisches Radio-Symphonieorchester
Leitung: Emmanuelle Haïm

Die gefeierte französische Dirigentin
Emmanuelle Haïm gibt ihr StockholmDebüt
mit Georg Friedrich Händels
erstem Orato rium. "Der Triumph von
Zeit und Wahrheit".
22.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 01. Januar 2018 Joseph Haydn (1732 - 1809)
19:30 Die Jahreszeiten W 3,06
22:00 UA 1801 Wien
31
Oe 1
1990
John Eliot Gardiner
London English Baroque Soloists
Hanne Barbara Bonney
Lukas Anthony Rolfe Johnson
Simon Andreas Schmidt
19:30
Joseph Haydn: "Die Jahreszeiten", Oratorium Hob. XXI/3
English Baroque Soloists, Dirigent: Sir John Eliot Gardiner
Monteverdi Choir;

Barbara Bonney, Sopran; Anthony Rolfe Johnson, Tenor; Andreas Schmidt, Bass
(aufgenommen im Jänner 1990 in London).
Präsentation: Johannes Leopold Mayer

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Januar 2018 Joseph Haydn (1732 - 1809)
20:00 Orlando Paladino Oper 5,22
23:00 Der Ritter Roland UA 1782 Eszterháza
30 Sagenwelt, 8. Jahrh.
Stephansdom
Dramma eroico-comico in tre atti
1977
Antal Dorati
Joseph Haydn: Orlando paladino

Angelica: Arleen Auger
Eurilla: Elly Ameling
Alcina: Gwendolyn Killebrew
Orlando: George Shirley
Medoro: Claes H. Ahnsjö
Rodomonte: Benjamin Luxon
Pasquale: Domenico Trimarchi
Caronte: Maurizio Mazzieri
Licone: Gabor Carelli

Orchestre de Chambre de Lausanne
Leitung: Antal Dorati

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1977.
CD: Philips, 473 476-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 23. Juli 2018 Joseph Haydn (1732 - 1809)
19:00 Orlando Paladino Oper 5,22
22:00 Der Ritter Roland UA 1782 Eszterháza
01 Sagenwelt, 8. Jahrh.
BR Klassik
Dramma eroico-comico in tre atti
2018
23.07.2018 19:00:01
Prinzregententheater Ivor Bolton
München Bayerisches Staatsorchester
Königin Angelica Sofia Fomina
Medoro Dovlet Nurgeldiyev
Alcina Tara Erraught
Orlando Mathias Vidal
Pasquale David Portillo
Rodomante Edwin Crossley-Mercer
Eurilla Hélène Guilmette
Licone Guy de Mey
Reg./Bü.: Axel Ranisch -
ORLANDO PALADINO
Orlando Paladino
Dramma eroicomico in drei Akten
Komponist Joseph Haydn - Libretto von Nunziato Porta
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion
Münchner Opernfestspiele
Montag, 23. Juli 2018
19.00 Uhr
Prinzregententheater

Bayerisches Staatsorchester

Musikalische Leitung - Ivor Bolton
Inszenierung - Axel Ranisch

Angelica - Sofia Fomina
Rodomonte - Edwin Crossley-Mercer
Orlando - Mathias Vidal
Medoro - Dovlet Nurgeldiyev
Licone - Guy de Mey
Eurilla - Hélène Guilmette
Pasquale - David Portillo
Alcina - Tara Erraught
Caronte - François Lis

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 09. Februar 2018 Hans Werner Henze (1926 - 2012)
20:00 Das Floß der Medusa W 912
22:00
06
NDR-kultur
Oratorium
2017
17.11.2017
Elbphilharmonie Peter Eötvös
Hamburg SWR Symphonieorchester
20:00
bis 22:00

Konzerte aus der Elbphilharmonie
Das Floß der Medusa
Hans Werner Henze: Das Floß der Medusa
Oratorio volgare e militare in due parti
Camilla Nylund, Sopran / Peter Schöne, Bariton
Peter Stein, Sprecher / SWR Vokalensemble Stuttgart
WDR Rundfunkchor / Freiburger Domsingknaben
SWR Symphonieorchester / Ltg.: Peter Eötvös
Aufzeichnung vom 17. November 2017 in der Elbphilharmonie Hamburg

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Januar 2018 Hans Werner Henze (1926 - 2012)
20:04 Das Floß der Medusa W 912
23:00
11
WDR 3
Oratorium
2017
17.11.2017
Elbphilharmonie Peter Eötvös
Hamburg SWR Symphonieorchester
20.04
WDR 3 Oper
Das Floß der Medusa
Ein Oratorium mit aktuellem Bezug von Hans Werner Henze

Camilla Nylund, Sopran; Peter Schöne, Bariton; WDR Rundfunkchor; SWR
Vokalensemble; Freiburger Domsingknaben, Einstudierung: Robert Blank;

SWR Symphonieorchester, Leitung: Peter Eötvös
Sendungsseite
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 21. April 2018 Hans Werner Henze (1926 - 2012)
18:30 Das Floß der Medusa W 912
23:00
27
NPS-Holland
Oratorium
2018
13.03.2018
Nationale Opera Ingo Metzmacher
Amsterdam Nederlands Philharmonisch Orkest
Der Tod Bo Skovhus
Jean-Charles Lenneke Ruiten
Charon Dale Duesing
Reg./Bü.: Romeo Castellucci -
van zaterdag 21 april 2018

Henze - Das Floss der Medusa en ander vocaal werk
Musikalische Leitung
Ingo Metzmacher
Inszenierung, Bühnenbild,
Kostüme und Licht
Romeo Castellucci
Chor der Nationalen Oper
Amsterdam
Einstudierung: Ching-Lien Wu
Cappella Amsterdam
Einstudierung: Daniel Reuss
Nieuw Vocaal Amsterdam
Neuer Kinder- und Jugendchor Amsterdam
Einstudierung: Eline Welle
Nederlands Philharmonisch Orkest

Solisten
La Mort (Sopran) - Lenneke Ruiten
Jean-Charles (Bariton) - Bo Skovhus
Charon (Sprecher) - Dale Duesing
Premiere 13.3.2018

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 16. August 2018 Hans Werner Henze (1926 - 2012)
19:30 Die Bassariden Oper 14
22:30 The Bassarids UA 1966 Salzburg Gr. Festspielhaus
31 Griech. Mythologie
Oe 1
Opera seria in einem Akt mit Intermezzo
2018
14.08.2018 19:30:31
Felsenreitschule Kent Nagano
Salzburg Wiener Philharmoniker
Autonoe Claudia Boyle
Beroe Anna Maria Dur
Agaue Tanja Ariane Baumgartner
Teiresias Nikolai Schukoff
Hauptmann Károly Szemerédy
Dionysos Sean Panikkar
Pentheus Russell Braun
Kadmos Willard White
Reg./Bü.: Krzysztof Warlikowski - Ma Szcz
Live von den Salzburger Festspielen
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

Hans Werner Henze The Bassarids
Opera seria mit Intermezzo in einem Akt (1966)
Libretto von Wystan Hugh Auden und Chester Simon Kallman nach Die Bakchen (406 v. Chr.) des Euripides

Neuinszenierung

In englischer Sprache
mit deutschen und englischen Übertiteln

Felsenreitschule

Kent Nagano, Musikalische Leitung
Krzysztof Warlikowski, Regie
Ma Szcz Bühne und Kostüme
Felice Ross, Licht
Denis Guéguin, Video
Claude Bardouil, Choreografie
Christian Longchamp, Dramaturgie

BESETZUNG

Sean Panikkar, Dionysus
Russell Braun, Pentheus
Willard White, Cadmus
Nikolai Schukoff, Tiresias / Calliope
Károly Szemerédy, Captain / Adonis
Tanja Ariane Baumgartner, Agave / Venus
Claudia Boyle, Autonoe / Proserpine
Anna Maria Dur, Beroe

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Huw Rhys James, Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker
n

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 05. Januar 2018 Arthur Honegger (1892 - 1955)
20:05 Jean d'Arc au bucher W 5
22:00 Johanna auf dem Scheiterhaufen UA 1942 Zürich
06 Rouen, 1431
NDR-kultur
2017
24.11.2017
Elbphilharmonie Thomas Hengelbrock
Hamburg NDR Elbphilharmonie Orchester
Margarete Maria Bengtsson
Katharina Gerhild Romberger
Johanna Johanna Wokalek
Bruder Dominik Dominique Horwitz
20:00
bis 22:00

NDR Elbphilharmonie Orchester
Honeggers "Jeanne d Arthur Honegger: Johanna auf dem Scheiterhaufen, Dramatisches Oratorium in deutscher Sprache
Katharina Konradi und Maria Bengtsson, Sopran
Gerhild Romberger, Alt / John Daszak, Tenor
Dimitry Ivashchenko, Bass
Johanna Wokalek, Sprecherin
Dominique Horwitz, Sprecher
Knabenchor Dortmund / WDR Rundfunkchor
NDR Chor / NDR Elbphilharmonie Orchester
Ltg.: Thomas Hengelbrock
Aufzeichnung vom 24. November 2017 in der Elbphilharmonie Hamburg

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 22. März 2018 Engelbert Humperdinck (1854 - 1921)
14:00 Hänsel und Gretel Oper 1
17:00 UA 1893 Weimar
33 Märchenland
BBC 3
Märchenspiel in drei Bildern
2009
28.07.2009
Covent Garden Opera Sir Colin Davis
London Royal Opera House Covent Garden Orchestra
Vater Thomas Allen
Mutter Elizabeth Connell
Hänsel Angelika Kirchschlager
Gretel Diana Damrau
Hexe Anja Silja
Sandmännchen Sandmännchen
Thursday - Opera Matinee: Hansel and Gretel
Afternoon Concert

Penny Gore introduces Engelbert Humperdinck's setting of Hansel and Gretel: the classic story from the Brothers Grimm, where two children get lost in a forest after dark and are charmed by a witch to enter her magical gingerbread house. The children are ensnared but manage to defeat the witch, and in a rousing happy ending they are returned home and reunited with their parents.

In a performance from the Royal Opera House, Sir Colin Davis conducts Humperdinck's fairytale opera with a cast that includes mezzo-soprano Angelika Kirschlager as Hansel and soprano Diana Damrau as Gretel.

Hansel ...... Angelika Kirchschlager (mezzo-soprano)
Gretel ...... Diana Damrau (soprano)
Gertrud ...... Elizabeth Connell (soprano)
Peter ...... Thomas Allen (baritone)
Witch ...... Anja Silja (soprano)
Sandman and ...... Pumeza Matshikiza (soprano)
Dew Fairy and Echo ...... Anita Watson (soprano)
Echo ...... Eri Nakamura, Simona Mihai (sopranos)
Tiffin Boys' Choir
Tiffin Children's Chorus
Orchestra of the Royal Opera House
Colin Davis (conductor)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Januar 2018 Engelbert Humperdinck (1854 - 1921)
19:00 Hänsel und Gretel Oper 1
23:00 UA 1893 Weimar
33 Märchenland
BBC 3
Märchenspiel in drei Bildern
2018
06.01.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Donald Runnicles
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Vater Quinn Kelsey
Mutter Dolora Zajick
Hänsel Tara Erraught
Gretel Lisette Oropesa
Hexe Gerhard Siegel
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

06.01.2018 Hansel and Gretel
1:00 PM

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 21. Mai 2018 Leos Janácek (1854 - 1928)
18:00 Aus einem Totenhaus Oper 9
21:00 Z mrtvého Domu UA 1930 Brünn
01 Sibirien, 19. Jahrh.
BR Klassik Da Una Casa Di Morti
Oper in drei Akten
2018
21.05.2018 18:00:01
Nationaltheater Simone Young
München Bayerisches Staatsorchester
A. Petrowitsch Peter Rose
Alej Evgeniya Sotnikova
Filka Ales Briscein
gr. Sträfling Manuel Günther
kl. Sträfling Tim Kuypers
Platzkommandant Christian Rieger
Skuratoff Charles Workman
Il Prigion. Vecchissimo Ulrich Reß
Reg./Bü.: Frank Castorf - Aleksandar Denic
AUS EINEM TOTENHAUS
Aus einem Totenhaus

Oper in drei Akten
Komponist Leos Janá - Libretto vom Komponisten nach "Aufzeichnungen aus einem Totenhaus" von Fjodor M. Dostojewski
In tschechischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion
Montag, 21. Mai 2018
18.00 Uhr
Nationaltheater

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

Musikalische Leitung - Simone Young
Inszenierung - Frank Castorf
Bühne - Aleksandar Denic
Kostüme - Adriana Braga-Peretzki
Chor - Sören Eckhoff

Aleksander Petrowitsch Gorjantschikow - Peter Rose
Alej - Evgeniya Sotnikova
Filka Morosow - Ales Briscein
Der große Sträfling - Manuel Günther
Der kleine Sträfling - Tim Kuypers
Der Platzkommandant - Christian Rieger
Der ganz alte Sträfling - Ulrich Reß
Skuratow - Charles Workman
Tschekunow - Johannes Kammler
Der betrunkene Sträfling - Studiom
Der Koch - Boris Prýgl
Der Schmied - Alexander Milev
Der Pope - Peter Lobert
Dirne - Heike Grötzinger
Ein Sträfling in der Rolle des Don Juan und des Brahminen - Callum Thorpe
Kedril - Matthew Grills
Schapkin - Kevin Conners
Schischkow - Bo Skovhus
Tscherewin - Dean Power
Eine Stimme hinter der Szene - Dean Power

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 02. Januar 2018 Leos Janácek (1854 - 1928)
20:00 Das schlaue Füchslein Oper 7
23:00 Príhody lisky Bystrousky UA 1924 Brünn
30 Irgendwann
Stephansdom
Oper in drei Akten
1981
Sir Charles Mackerras
Leos Janá Das schlaue Füchslein

Förster: Dalibor Jedlicka
Försterin/Eule: Eva Zigmundová
Schulmeister/Mücke: Vladimir Krejcik
Pfarrer/Dachs: Richard Novák
Landstreicher: Václav Zitek
Gastwirt: Beno Blachut
Wirtin/Specht/Schopfhenne: Ivana Mixová
junge Füchsin: Lucia Popp
Dackel: Libuse Marová
Hahn/Häher: Gertrude Jahn
Frantík: Eva Hríbiková
Pepík: Zuzana Hudecová
Frosch/Heuschreck: Peter Saray
Grille: Miriam Ondrásková
Fuchs: Eva Randová

Wiener Staatsopernchor, Bratislava Children´s Choir, Wiener Philharmoniker
Leitung: Sir Charles Mackerras

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1981.
CD: Decca, 417 129-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 16. Februar 2018 Leos Janácek (1854 - 1928)
20:05 Das schlaue Füchslein Oper 7
22:00 Príhody lisky Bystrousky UA 1924 Brünn
01 Irgendwann
BR Klassik
Oper in drei Akten
2018
16.02.2018 20:05:01
Herkulessaal Franz Welser-Möst
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Füchslein Martina Janková
Lehrer Kurt Azesberger
Förster Alan Held
Harascta Markus Eiche
FREITAG, 16.02.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
KONZERT DES SYMPHONIEORCHESTERS DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: Franz Welser-Möst

Leos Janacek: »Das schlaue Füchslein«

Martina Janková, Sopran (Füchslein Schlaukopf)
Donna Ellen, Sopran (Frau des Försters/Eule)
Jennifer Johnson Cano, Mezzosopran (Fuchs)
Angela Brower, Mezzosopran (Dackel/Specht)
Kurt Azesberger, Tenor (Schulmeister/Mücke)
Markus Eiche, Bariton (Haraschta)
Alan Held, Bassbariton (Förster)
Tareq Nazmi, Bass
Kinderchor der Bayerischen Staatsoper
Chor des Bayerischen Rundfunks
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Mit 28 Jahren debütierte Franz Welser-Möst 1989 beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und ist ihm seither eng verbunden. Welser-Möst kommt seine große Opern-Erfahrung in Wien, Salzburg und Mailand zugute, wenn er nun beim Symphonieorchester die Reihe konzertanter Opernaufführungen mit Leos Janá Meisterwerk "Das schlaue Füchslein" fortsetzt. Knapp siebzig Jahre alt war Janá als er sein Tierepos 1923 vollendete. Das Libretto hatte er sich nach einer Tiernovelle selbst zusammengestellt - es weitet eine entzückende Fabel zur philosophischen Parabel über den Kreislauf der Natur. Janá kontrastiert die Zwänge der menschlichen Zivilisation mit dem freien Leben in der Natur, immer wieder berühren sich die beiden Welten. Während die Repräsentanten einer spießigen Dorfgemeinschaft von einem freieren Leben mit einem Zigeunermädchen träumen, schert sich das schlaue Füchslein um keinerlei Konventionen. Die gewitzte Füchsin reißt Hühner, wird vom Förster gefangen, kann fliehen, verliebt sich in einen attraktiven Fuchs, heiratet ihn, bekommt Nachwuchs und wird auf der Jagd nach Beute erschossen - doch ihre Jungen ziehen neugierig in die Welt. Mit einem Hymnus auf die Natur und das neue Leben beschließt Janá seine Oper, die man auch als "tschechischen Sommernachtstraum" bezeichnet hat. So duftig und farbig wie Debussy leuchtet Janá schwärmerische Partitur, in der er seine Sprachmelodik mit Tierlauten und mährischer Folklore angereichert hat. Man kann sich auf eineinhalb vergnügliche und nachdenkliche Stunden mit Welser-Möst, Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks sowie dem Kinderchor der Bayerischen Staatsoper freuen. Das hochkarätig besetzte Solisten-Ensemble, das auch in drolligen Tierrollen zu erleben ist, führt eine Muttersprachlerin in der Titelpartie an, die wunderbare tschechische Sopranistin Martina Janková.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 15. Februar 2018 Leos Janácek (1854 - 1928)
20:03 Glagolitische Messe W 907
22:00 UA 1927 Brünn
15
DLF Kultur
2018
12.02.2018
Rudolfinum
Prag Radio-Symphonie-Orchester Prag
Kate Kn
Michaela Kapustová
Richard Samek
Jozef Benci
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Rudolfinum Prag
Aufzeichnung vom 12.02.2018

Igor Strawinsky
Sinfonie für Bläser

Viktor Kalabis
Konzert für Cembalo und Streicher op. 42

Leos Janá "Glagolitische Messe" für Soli, gemischten Chor, Orgel und Orchester

Kate Kn Sopran
Michaela Kapustová, Alt
Richard Samek, Tenor
Jozef Benci, Bass
Pavel Svoboda, Orgel
Mahan Esfahani, Cembalo
Tschechischer Philharmonischer Chor Brno
Radio-Symphonie-Orchester Prag
Leitung: Ji Roze 22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. Februar 2018 Konzert
20:00 "Ich lebte nur für die Kunst!" K 1
23:00
06
NDR-kultur
1
20:00
bis 23:00

Opernkonzert
"Ich lebte nur für die Kunst!"
Über die Faszination des Künstlers als Opernfigur
Von Sabine Lange

Primadonnen, Maler, Dichter, Komponisten, Schauspieler - sie alle zählen zum Personal der Opernbühne. Nicht nur hinter den Kulissen, sondern auf der Bühne, als Opernfiguren. Mal dienen sie als Projektionsfläche, mal lassen sie uns hinter die Kulissen, in ihr Innenleben blicken. Was fasziniert Opernkomponisten an diesem besonderen Opernpersonal? Und welche Wirkung kann es auf das Publikum haben, dem Künstler in dieser besonderen Weise zu begegnen?

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Februar 2018 Konzert
20:00 "Schöne Nacht, du Liebesnacht...." K 1
23:00
06
NDR-kultur
1
20:00
bis 23:00

Opernkonzert
"Schöne Nacht, du Liebesnacht...."
Große Gefühle auf der Opernbühne
Von Sabine Lange

Bald naht der Valentinstag, an dem die Liebe wieder großgeschrieben wird - hoffentlich. Die Liebe, eines der intensivsten und schönsten Gefühle im menschlichen Leben und auf der Opernbühne. Sie ist Movens und dramaturgisches Mittel par excellence. Romeo und Julia sind ein buchstäblich unsterbliches Liebespaar. Samson und Dalila verzehren sich in einer verhängnisvollen Affäre. La Traviata lernt die wahre Liebe erst kennen, als sie die Pariser Halbwelt verlässt und ihr Herz an einen jungen, naiven Mann aus der Provence verliert. Wie im wirklichen Leben ist längst nicht allen Liebespaaren auf der Opernbühne ein Happy End vergönnt - aber manche fallen sich am Ende vieler Irrungen und Wirrungen im Finale auch glücklich in die Arme.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 26. April 2018 Konzert
22:05 Astrid Varnay K 1
22:50
16
DLF
1
op
Astrid Varnay
22:05 Uhr
Historische Aufnahmenaufnehmen
Sternstunden

Die Sopranistin Astrid Varnay (1918 - 2016) in frühen Einspielungen

Richard Wagner
"Mein Held, mein Retter".
Szene Elsa-Lohengrin aus dem 1. Akt der Oper "Lohengrin"
Astrid Varnay, Sopran
Lauritz Melchior, Tenor
Columbia Symphony Orchestra
Leitung: Erich Leinsdorf

Giuseppe Verdi
"Nel di della vittoria".
Szene der Lady Macbeth aus dem 1. Akt der Oper "Macbeth"
Astrid Varnay, Sopran
Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino
Leitung: Vittorio Gui

Arnold Schönberg
"Litanei"
"Entrückung".
aus dem Streichquartett Nr. 2 fis-Moll op. 10
Astrid Varnay, Sopran
NBC Symphony Orchestra
Leitung: Dimitri Mitropoulos

Richard Wagner:
"Der Engel"
"Stehe still!"
"Im Treibhaus".
aus: Fünf Lieder für Frauenstimme und Klavier, "Wesendonck-Lieder". Orchesterfassung
Astrid Varnay, Sopran
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Leopold Ludwig

Aufnahmen aus den Jahren 1942 bis 1955

Der Chef der New Yorker Met glaubte zunächst an einen Scherz, als er 1941 auf der Repertoireliste einer jungen Sängerin nur Wagner-Partien sah. Doch Astrid Varnay hatte sie tatsächlich drauf. Und noch vor ihrem offiziellen Debüt an der Metropolitan Opera als Elsa sprang sie kurzfristig als Sieglinde für die erkrankte Lotte Lehmann ein. Die hochdramatischen Rollen in den Opern von Richard Wagner und Richard Strauss machten Astrid Varnay weltberühmt. Opern von Giuseppe Verdi hat sie eher selten gesungen; und der Ausflug zu Arnold Schönberg blieb singulär. In den ,Sternstunden stellen wir, anlässlich ihres Geburtstages vor 100 Jahren, frühe Aufnahmen mit der ausdrucksstarken Sopranistin vor, die später ins Mezzofach wechselte.

Die Sopranistin Astrid Varnay
22:50 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 21. April 2018 Konzert
20:00 Astrid Varnay K 1
23:00
06
NDR-kultur
1
Astrid Varnay
20:0 0bis 23:00

Zum 100. Geburtstag: "Aus der U-Bahn auf die Bühne"
Eine Hommage an die Sopranistin Astrid Varnay
Von Marek Kalina

Die Opernkarriere der in Stockholm geborenen amerikanischen Sängerin mit ungarischen Wurzeln begann 1941 mit einem "Einspringer" an der Metropolitan Opera in New York. Die damals 23-jährige Sopranistin trat ohne jegliche Bühnenerfahrung anstelle der plötzlich erkrankten Lotte Lehman als Sieglinde in Wagners "Walküre" auf und absolvierte ein sensationelles Debüt. Als Wagner-Interpretin wurde Astrid Varnay bald weltberühmt. Besondere Erfolge feierte sie in Wagners Festspielhaus, wo sie gemeinsam mit Birgit Nilsson und Martha Mödl zu den Ikonen "Neu-Bayreuths" gehörte. Die 2006 verstorbene Künstlerin wurde zum Inbegriff einer charismatischen Sängerdarstellerin, die allein durch ihre Bühnenpräsenz - nicht nur in Wagner-Rollen - das Publikum zu fesseln vermochte.
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 19. Februar 2018 Konzert
19:05 Barber, Adams, Menotti, Copland, Gershwin, Weill, Floyd, Bernstein K 1
20:00
01
BR Klassik
1
Kate Royal
Dawn Upshaw
Renée Fleming
Roberta Alexander
Simon Estes
MONTAG, 19.02.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE

Samuel Barber: "Vanessa", Arie der Vanessa aus dem 1. Akt (Kate Royal, Sopran; Orchestra of English National Opera: Edward Gardner);
John Adams: "Nixon in China", Szene der Pat Nixon aus dem 2. Akt (Dawn Upshaw, Sopran; Orchestra of St Luke's: David Zinman);
Gian Carlo Menotti: "The Medium", Walzer der Monica (Renée Fleming, Sopran; Metropolitan Opera Orchestra: James Levine);
Aaron Copland: "The tender land", Laurie's song (Dawn Upshaw, Sopran; Orchestra of St Luke's: David Zinman);
George Gershwin: "Porgy and Bess", Duett Porgy - Bess und Lied des Porgy aus dem 2. Akt (Roberta Alexander, Sopran; Simon Estes, Bass; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Leonard Slatkin);
Kurt Weill: "Street Scene", Arioso aus dem 1. Akt (Dawn Upshaw, Sopran; Orchestra of St Luke's: David Zinman);
Carlisle Floyd: "Susannah", Lied der Susannah aus dem 2. Akt (Kate Royal, Sopran; Orchestra of English National Opera: Edward Gardner);
Leonard Bernstein: "Trouble in Tahiti", Trio aus dem 2. Akt (Dawn Upshaw, Sopran; Orchestra of St Luke's: David Zinman)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 10. April 2018 Konzert
22:05 Barocktheater in Deutschland K 1
22:50
16
DLF
1
op
22:05 Uhr
Musikszeneaufnehmen
Zwischen Museum und Musikbetrieb
Barocktheater in Deutschland
Von Klaus Gehrke

Es ist eines der prachtvollsten und am besten erhaltenen barocken Musiktheater nördlich der Alpen: das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth. Nach einer aufwendigen Restaurierung wird es am 12. April, pünktlich zum 270-jährigen Jubiläum, mit einer Aufführung von Johann Adolph Hasses Oper ,Artaserse wieder eröffnet. Einen Spielbetrieb wird es in dem Haus, das seit 2012 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, jedoch nur vereinzelt zu Festivalzeiten geben. Ähnliches gilt für eine weitere Perle des Barock, das Ekhof-Theater auf Schloss Friedenstein in Gotha. Dagegen werden die historischen Schlosstheater in Celle oder Potsdam ebenso ganzjährig bespielt, wie etwa das spätbarocke Stadttheater in Koblenz. Wie kommen diese mit den Anforderungen von Spielbetrieb und Denkmalschutz zurecht? Wo liegen die Grenzen? Und wie steht es um die Möglichkeiten, den überwiegend museal genutzten historischen Theatern mit vermehrten Musikaufführungen größere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen? Diesen Fragen geht die Sendung in einer Reise nach, die von Bayern über Berlin bis Thüringen führt.

Zwischen Museum und Musikbetrieb
22:50 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 14. Mai 2018 Konzert
19:05 Birgit Nilsson K 1
20:00
01
BR Klassik
1
Birgit Nilsson
MONTAG, 14.05.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE
Zum 100. Geburtstag der Sopranistin Birgit Nilsson (I)

Richard Wagner: "Tristan und Isolde", Liebestod der Isolde aus dem 3. Aufzug (Festspielorchester Bayreuth: Karl Böhm);

Ludwig van Beethoven: "Fidelio", Rezitativ und Arie der Leonore aus dem 1. Akt (Orchester des Royal Opera House Covent Garden: Edward Downes);

Giuseppe Verdi: "Aida", Nilarie der Aida aus dem 3. Akt (Orchester der Oper Rom: Zubin Mehta);

Giacomo Puccini: "Turandot", Szene Turandot - Calaf aus dem 2. Akt (Franco Corelli, Tenor; Coro dell'Opera di Roma; Orchestra dell'Opera di Roma: Francesco Molinari-Pradelli);

Richard Strauss: "Elektra", Monolog der Elektra (Wiener Philharmoniker: Georg Solti);

Richard Wagner: "Siegfried", Schlußszene Brünnhilde - Siegfried aus dem 3. Aufzug (Wolfgang Windgassen, Tenor; Orchester der Bayreuther Festspiele: Karl Böhm)

Passionierte Opernliebhaber aufgepasst: Am Montagabend heißt es "Vorhang auf" für Grand Opéra, Singspiel und Melodramma; für Cavatine, Stretta und "unendliche Melodie"; für legendäre Interpreten, internationale Sängerstars und vielversprechende Talente. Eine Stunde im Zeichen des leidenschaftlichen Gesangs und der gesungenen Leidenschaften von Barock bis Gegenwart!

Teil II: Donnerstag, 17. Mai 2018, 20.05 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 17. Mai 2018 Konzert
22:05 Birgit Nilsson K 1
22:50
16
DLF
1
op
Birgit Nilsson
22:05 Uhr
Historische Aufnahmenaufnehmen
Hochdramatische Assoluta
Die Sopranistin Birgit Nilsson (1918 - 2005)
Von Klaus Gehrke

Vor der Aufnahmeprüfung an der Stockholmer Musikhochschule habe sie noch zehn Kühe gemolken, erzählte Birgit Nilsson gern über die Zeit vor ihrer großen Karriere. Auf einen Bauernhof zog sie sich nach dem Abschied von der Bühne 1984 auch wieder zurück. Dazwischen wurde die in Schweden geborene Sopranistin vor allem nach ihrem Debüt als Elsa bei den Bayreuther Festspielen 1954 als Assoluta des Wagnergesangs frenetisch gefeiert. Doch nicht nur die großen Wagner-Partien hatte Birgit Nilsson in ihrem umfangreichen Repertoire, sondern auch Werke von Richard Strauss, Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini oder Ludwig van Beethoven. Am 17. Mai 2018 jährt sich der Geburtstag der Ende 2005 verstorbenen Sängerin zum 100. Mal.

22:50 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 15. März 2018 Konzert
14:05 Christa Ludwig K 1
15:30
31
Oe 1
1
op
Christa Ludwig
14:05
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.

Die große Christa Ludwig und ihre größten Aufnahmen (zum 90. Geburtstag)
Wo anfangen, bei dieser Allround-Künstlerin mit ein für alle Mal wiedererkennbarem Ton, die aus Berlin kam, zu Österreich gehört und in aller Welt Triumphe feiert? Die Liedersängerin, die in den 1990er Jahren als Klytämnestra Abschied Nehmende, ist noch in vitalster Erinnerung, die alle Möglichkeiten ihres Faches auslotende Mozart-Sängerin (mit Expeditionen zu Gluck, Rossini und Bellini) blendend dokumentiert.

Das "Fach" der Christa Ludwig? War's ein Drang zur "Primadonna" (siehe den Titel ihrer Memoiren) oder einer zur künstlerischen Vertiefung, der sie zu Fidelio-Leonore, Marschallin, Lady Macbeth, Färbersfrau brachte? So kamen eine Ortrud ins Spiel, eine Judith im "Blaubart", Zetigenössisches. Wer will ohne Christa Ludwigs Mahler-Aufnahmen sein?

Wer könnte ihre Stimme in der Brahms'schen "Altrhapsodie" je vergessen? Wer träumt nicht nach ihren Ausflügen zu "hochdramatischem" Wagner weiter? Und damit ist sicher erst die Hälfte dessen, was war, angerissen, und wären doch noch die Lieder von Schubert und die von Hugo Wolf ...

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 18. März 2018 Konzert
20:00 Christa Ludwig K 1
23:59
38
Fr. Musique
1
op
Christa Ludwig
Dimanche 18 mars 2018

3h 29mn
Hommage à Crista Ludwig

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. März 2018 Konzert
11:05 Christa Ludwig K 1
11:55 Teil III
01
BR Klassik
1
Christa Ludwig
SAMSTAG, 17.03.2018
11:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
MEINE MUSIK
Zum 90. Geburtstag der Mezzosopranistin Christa Ludwig (III)
Prominente Gäste kommen ins Studio und bringen ihre Lieblings-CDs. Im Gespräch mit BR-KLASSIK-Moderatoren verraten sie viel Persönliches - garantiert spannender als jede Fernseh-Talkshow.
Als Podcast verfügbar

Teil IV: Montag, 19. März 2018, 19.05 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 16. März 2018 Konzert
18:05 Christa Ludwig K 1
19:00 Teil I
01
BR Klassik
1
Christa Ludwig
FREITAG, 16.03.2018
18:05 BIS 19:00 UHR
BR-KLASSIK
KLASSIK-STARS
Zum 90. Geburtstag der Mezzosopranistin Christa Ludwig (I)

Wolfgang Amadeus Mozart: "Le nozze di Figaro", Arie des Cherubino aus dem 1. Akt; "Così fan tutte", Rezitativ und Duett Dorabella - Guglielmo aus dem 2. Akt (Rolando Panerai, Bariton; Wiener Philharmoniker: Karl Böhm);
Richard Wagner: "Tristan und Isolde", Gesang der Brangäne aus dem 2. Aufzug (Orchester der Bayreuther Festspiele: Karl Böhm); "Tannhäuser", Szene Venus - Tannhäuser aus dem 1. Akt (Hans Beirer, Tenor; Chor und Orchester der Wiener Staatsoper: Herbert von Karajan);
Richard Strauss: "Der Rosenkavalier", Duett Octavian - Sophie aus dem 2. Aufzug (Hilda de Groote, Sopran; Orchester der Wiener Staatsoper: Josef Krips);
Ludwig van Beethoven: "Fidelio", Duett Leonore - Florestan aus dem 2. Akt (Jon Vickers, Tenor; Philharmonia Orchestra: Otto Klemperer);
Franz Schubert: "Die Allmacht", D 852 (Gerald Moore, Klavier); "Auf dem Wasser zu singen", D 774 (Geoffrey Parsons, Klavier)

Die Sendereihe "Klassik-Stars" präsentiert prominente Instrumentalsolisten in herausragenden Konzert- und Kammermusik-Aufnahmen. Nachwuchskünstler und deren aktuelle Einspielungen bereichern das Spektrum dieser klingenden Musiker-Porträts.
Unverkennbar im Timbre, hat die wunderbare Mezzosopranistin Christa Ludwig viele Liederabende zum Ereignis gemacht: mit zu Herzen gehender Schlichtheit! Auf der Opernbühne und im Aufnahmestudio setzte sie Maßstäbe als Wagner-Interpretin: als Kundry, Fricka, Brangäne, Ortrud und Venus. Nicht zu vergessen ihr "Rosenkavalier"-Octavian bei Strauss, ihr Cherubino (in "Le Nozze di Figaro") und ihre Dorabella (in "Così fan tutte") bei Mozart. Bei vereinzelten Ausflügen ins Sopranfach erkämpfte sich die Wahlwienerin auch Beethovens Leonore und andere herausfordernde Rollen, die eine sichere Höhe verlangen. Ihre Autobiografie trägt bezeichnenderweise den Titel "... und ich wär so gern Primadonna gewesen". Zum 90. Geburtstag von Christa Ludwig gratuliert BR-Klassik mit einigen ihrer schönsten Tondokumente: in den Sendungen "Klassik-Stars" und "Konzertabend".
Teil II: 20.05 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 16. März 2018 Konzert
19:03 Christa Ludwig K 1
21:00 Teil II
01
BR Klassik
1
Christa Ludwig
FREITAG, 16.03.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
KONZERTABEND
Zum 90. Geburtstag der Mezzosopranistin Christa Ludwig (II)

Gustav Mahler:
"Kindertotenlieder" (Staatskapelle Dresden: Karl Böhm);
Symphonie Nr. 2 c-Moll - "Auferstehungssymphonie" (Edith Wiens, Sopran; Chor des Bayerischen Rundfunks; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Semyon Bychkow)

Unverkennbar im Timbre, hat die wunderbare Mezzosopranistin Christa Ludwig viele Liederabende zum Ereignis gemacht: mit zu Herzen gehender Schlichtheit! Auf der Opernbühne und im Aufnahmestudio setzte sie Maßstäbe als Wagner-Interpretin: als Kundry, Fricka, Brangäne, Ortrud und Venus. Nicht zu vergessen ihr "Rosenkavalier"-Octavian bei Strauss, ihr Cherubino (in "Le Nozze di Figaro") und ihre Dorabella (in "Così fan tutte") bei Mozart. Bei vereinzelten Ausflügen ins Sopranfach erkämpfte sich die Wahlwienerin auch Beethovens Leonore und andere herausfordernde Rollen, die eine sichere Höhe verlangen. Ihre Autobiografie trägt bezeichnenderweise den Titel "... und ich wär so gern Primadonna gewesen". Zum 90. Geburtstag von Christa Ludwig gratuliert BR-Klassik mit einigen ihrer schönsten Tondokumente: in den Sendungen "Klassik-Stars" und "Konzertabend".
Teil III: Samstag, 17. März 2018, 11.05 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 19. März 2018 Konzert
19:05 Christa Ludwig K 1
20:00 Teil IV
01
BR Klassik
1
Christa Ludwig
MONTAG, 19.03.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE
Zum 90. Geburtstag der Mezzosopranistin Christa Ludwig (IV)
Mit Walter Berry, Bassbariton

Richard Strauss: "Die Frau ohne Schatten", Szene Färberin - Barak aus dem 3. Akt (Sieglinde Wagner, Alt; Orchester der Deutschen Oper Berlin: Heinrich Hollreiser);
Giuseppe Verdi: "Falstaff", Szene Mrs. Quickly - Falstaff aus dem 2. Akt (Orchester der Wiener Staatsoper: Lorin Maazel);
Béla Bartók: "Herzog Blaubarts Burg", 6. Tür (London Symphony Orchestra: István Kertész);
Richard Strauss: "Elektra", Erkennungsszene Elektra - Orest (Orchester der Deutschen Oper Berlin: Heinrich Hollreiser);
Gioacchino Rossini: Duetto buffo di due gatti (Gerald Moore, Klavier)

Passionierte Opernliebhaber aufgepasst: Am Montagabend heißt es "Vorhang auf" für Grand Opéra, Singspiel und Melodramma; für Cavatine, Stretta und "unendliche Melodie"; für legendäre Interpreten, internationale Sängerstars und vielversprechende Talente. Eine Stunde im Zeichen des leidenschaftlichen Gesangs und der gesungenen Leidenschaften von Barock bis Gegenwart!

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 12. März 2018 Konzert
20:04 Christa Ludwig K 1
21:00
07
RBB kultur
1
op
Christa Ludwig
Schöne Stimmen
-
Christa Ludwig zum 90. Geburtstag


Am Mikrofon: Rainer Damm

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. März 2018 Konzert
20:00 Christa Ludwig K 1
23:00
06
NDR-kultur
1
op
Christa Ludwig
20:00
bis 23:00

Opernkonzert
Die "Mezzo-Assoluta": Christa Ludwig zum 90. GeburtstagInfo
Von Marek Kalina

Die Leidenschaft für Gesang wurde Christa Ludwig in die Wiege gelegt. Ihre Eltern waren Opernsänger, der Vater zudem Theater-Intendant in Aachen. "Ich war opernsüchtig schon von Kindheit an und lebte quasi in der Oper für die Oper" - erzählt Christa Ludwig, die 1945 am Stadttheater Gießen ihre künstlerische Laufbahn begann. 10 Jahre später war sie ein Star der Wiener Staatsoper und bald zu Gast auf allen großen Bühnen der Welt, gefeiert als Meisterin der Vielseitigkeit und Grande Dame der Musik.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 02. April 2018 Konzert
19:05 Clemens Krauss K 1
20:00
01
BR Klassik
1
Clemens Krauss
op
MONTAG, 02.04.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE
Zum 125. Geburtstag des Dirigenten Clemens Krauss

Mit Ausschnitten aus Opern von Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Wagner, Giacomo Puccini und Richard Strauss
Aufnahmen aus den Jahren 1936-1951

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. Februar 2018 Konzert
20:00 Der Opernregisseur Dmitri Tcherniakov K 1
23:00
06
NDR-kultur
1
op
20:00 bis 23:00

Opernkonzert
"Das meiste kommt aus dem Unbewusstsein"Info
Der Opernregisseur Dmitri Tcherniakov
Von Marek Kalina

Seine Leidenschaft für die Opernkunst entdeckte der gebürtige Moskauer im Alter von 13 Jahren, als er zum ersten Mal eine Aufführung von Peter Tschaikowskis "Eugen Onegin" im "Bolschoi"-Theater besuchte. 10 Jahre später, 1993, schloss er sein Studium an der Russischen Akademie für Theaterkunst mit einem Regie-Diplom ab. Seitdem inszeniert Dmitri Tcherniakov in aller Welt Opern- und Schauspielstücke. Die Bühnenbildner und Kostüme entwirft er dabei meist selbst.

In seinen Inszenierungen, die er oft an historisch realen Orten ansiedelt, setzt er vor allem auf Personenregie, um den inneren und politischen Konflikten der jeweiligen Bühnenfiguren intensiv nachzuspüren. Von den Kritikern der Zeitschrift "Opernwelt" wurde Dmitri Tcherniakov zum "Opernregisseur des Jahres 2017" gewählt.
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 08. Januar 2018 Konzert
20:04 Diana Damrau K 1
21:00
07
RBB kultur
1
op
Diana Damrau
20:04
Schöne Stimmen
-
Wirbelwind des Opernbetriebs: Diana Damrau

Die internationale Kritikergilde verlieh ihr schon vor Jahren die Krone als weltbeste Koloratursopranistin.
Am Mikrofon: Rainer Damm

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 21. März 2018 Konzert
18:04 Die Poesie der Arie K 1
19:00
07
RBB kultur
1
op
Opernführer
-
Die Poesie der Arie
Metastasios Verse als Inspiration für Opernkomponisten

Am Mikrofon: Matthias Käther

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 15. Februar 2018 Konzert
22:05 Edith Mathis K 1
22:50
16
DLF
1
Edith Mathis
22:05 Uhr
Historische Aufnahmenaufnehmen
Lyrischer Liebreiz
Die Sopranistin Edith Mathis (*1938)
Am Mikrofon: Kirsten Liese
Mit ihren anrührend-einfühlsamen Interpretationen empfahl sich Edith Mathis viele Jahre als ideale Solistin in den Passionen von Bach und als Idealdarstellerin für die bedeutenden Mozartpartien. Aber auch als Ännchen in Webers "Freischütz" oder als Sophie in Richard Strauss "Rosenkavalier" setzte die Sopranistin dank der Klangschönheit und ihrer mädchenhaften Ausstrahlung Maßstäbe.
Ihr Debüt gab die Schweizerin 1956 als zweiter Knabe in der "Zauberflöte" am Stadttheater ihrer Heimatstadt Luzern. Erstmals größere Partien übernahm sie am Opernhaus Zürich. Ihre internationale Karriere begann 1959 als Mitglied des prominenten Ensembles der Kölner Oper, wo sie im Laufe von vier Jahren unter der Obhut ihres Intendanten Oscar Fritz Schuh und des Generalmusikdirektors Wolfgang Sawallisch ihr Rollenspektrum wesentlich erweiterte. 1963 wechselte Edith Mathis ins Ensemble der Deutschen Oper Berlin. Hier feierte sie große Erfolge als Mozartsängerin und beeindruckte auch in der viel beachteten Uraufführung von Hans Werner Henzes Oper "Der junge Lord".
Ab Anfang der 1960er-Jahre war Edith Mathis zudem ein gefragter Gast an den Opernbühnen in Hamburg, München, Wien und Paris sowie bei den Festspielen in Salzburg und Glyndebourne. Ihr amerikanisches Debüt gab Edith Mathis 1970 als Pamina an der New Yorker Met. Sehr verdient machte sie sich auch als Liedinterpretin und Konzertsängerin. Karl Böhm, Herbert von Karajan, Wolfgang Sawallisch, Karl Richter und Rafael Kubelik zählen zu den wichtigsten Dirigenten der Künstlerin, die sich 2001 von der Bühne verabschiedete. Am 11. Februar wurde die Sopranistin 80 Jahre alt.
22:50 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 16. April 2018 Konzert
20:04 Eileen Farrell K 1
21:00
07
RBB kultur
1
Eileen Farrell
20:04
SCHÖNE STIMMEN
mit Rainer Damm

Die amerikanische Sopranistin Eileen Farrell

Die Amerikanerin mit irischen Wurzeln war ein Prototyp der Sängerin, die die Angelsachsen "A natural" nennen: Starkes Naturtalent, bodenständig, ungekünstelt, phänomenale Stimme, keine Spur von Divengezicke. Unter Kritikern kursierte rasch die Formel: Was der Niagara für Wasserfälle, das ist die Farrell unter den Sopranen. Neben dem Klassikrepertoire war sie auch eine hinreißende Interpretin im Bereich des Blues und Jazz.
Am Mikrofon: Rainer Damm
21:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 07. März 2018 Konzert
18:04 Eine Hommage an die italienische komische Oper K 1
23:00
07
RBB kultur
1
op
Opernführer
-
Die Opera buffa
Eine Hommage an die italienische komische Oper

Am Mikrofon: Matthias Käther

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 14. März 2018 Konzert
18:04 Erich Wolfgang Korngold K 1
19:00
07
RBB kultur
1
op
Opernführer
-
Erich Wolfgang Korngold
Die tote Stadt / Das Wunder der Heliane


Am Mikrofon: Matthias Käther

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 08. März 2018 Konzert
14:05 Faust et Marguerite K 1
15:30 Teil II
31
Oe 1
1
op
14:05 Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Nun auch "Faust II": Faust-Helena-Mephisto mit Musik von Arrigo Boito und Lili Boulanger

Ein "Urfaust" oder "Der Tragödie erster Teil" spielen sich leicht, lassen sich auch vergleichsweise leicht zur Oper "eindicken", Charles Gounod singt davon Lieder. Aber "Faust II"? Dazu braucht es einen literarisch speziell ambitionierten Komponisten, der nach Höchstem strebt. Ein solcher ist Arrigo Boito (1842-1918), im "Hauptberuf" Librettist, zweifellos gewesen.

Von der chaotischen Premiere der von Boito danach vernichteten, zeitlich ausufernden Erstfassung des "Mefistofele" 1868 in Mailand erzählt die Musikhistorie; was Boito schließlich von der Partitur übrig ließ, ist der Sonderfall eines intellektuell geschärften, keineswegs "Melodie"-verweigernden, ganz individuellen Nebenwegs zu Giuseppe Verdi. - Im selben Jahr wie Boito stirbt, erst 24-jährig, Lili Boulanger.

Was von der früh gereiften Komponistin geblieben ist, ist trotz Zeitgenossenschaft zu Debussy und Ravel, wiederum von stärkster Eigenart, darunter: "Faust et Hélène", eine auf Goethes "Faust II" zurückgehende Kantate, die ebenfalls Faust, Helena und Mephisto auftreten lässt (mit Fjodor Schaljapin, Marcella Pobbe, Ferrucio Tagliavini, Montserrat Caballé, Luciano Pavarotti, Giulio Neri u.a.).

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Konzert
21:30 Gala del XXV Aniversario de la Admisión de Lituania K 1
23:00
24
RNE Radio Clásica
2016
30.10.2016
Litauen
Violeta Urmana
A. Nigro
21.30
El fantasma de la ópera
Gala del XXV Aniversario de la Admisión de Lituania en la UNESCO.
Obras de CILEA, GIORDANO, MEYERBEER, PUCCINI, SAINT-SAËNS, BERLIOZ y WAGNER. V. Urmana (mez.), A. Nigro (ten.). Orq. Sca. Nacional de Lituania. Dir.: M. Pitrenas (Grab. de la Radio Nacional de Letonia el 30-X-2016 en la Sala Filarmónica de Vilna).
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Konzert
13:05 Giuseppe di Stefano K 1
14:00
01
BR Klassik
1
Giuseppe di Stefano
SAMSTAG, 03.03.2018
13:05 BIS 14:00 UHR
BR-KLASSIK
CANTABILE
Zum 10. Todestag des Tenors Giuseppe di Stefano

Giacomo Puccini:
"Tosca", Arie des Cavaradossi aus dem 3. Akt (Philharmonia Orchestra: Alberto Erede) und Arie des Cavaradossi und Duett Cavaradossi - Tosca aus dem 1. Akt (Maria Callas, Sopran; Melchiorre Luise, Bass; Coro e Orchestra del Teatro alla Scala: Victor de Sabata);

Traditional:
"A la Barcillunisa" (New London Opera Orchestra: Alberto Erede); "Abballatti"; "Mutteti di lu Paliu" (RCA Victor Orchestra: Renato Cellini);

Giuseppe Verdi:
"La forza del destino", Szene und Romanze des Alvaro aus dem 3. Akt (Orchestra del Teatro alla Scala: Antonino Votto);
"Il Trovatore", Arie des Manrico aus dem 3. Akt (Orchestra del Teatro alla Scala: Herbert von Karajan);
"Rigoletto", Rezitativ und Arie des Herzogs aus dem 2. Akt (Orchestra del Teatro alla Scala: Tullio Serafin);
"Un ballo in maschera", Kanzone des Riccardo aus dem 1. Akt (Coro e Orchestra del Teatro alla Scala: Antonino Votto);

Giacomo Puccini:
"Madama Butterfly", Duett Pinkerton - Sharpless aus dem 1. Akt (Tito Gobbi, Bariton; Orchestra del Teatro del Opera di Roma: Gianandrea Gavazzeni);
"Manon Lescaut", Arie des Des Grieux aus dem 1. Akt und Arie des Des Grieux aus dem 3. Akt (Franco Ventriglia, Bariton; Orchestra del Teatro alla Scala: Tullio Serafin)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 01. März 2018 Konzert
20:03 Gluck - Rameau K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
28.02.2018
Philharmonie Raphaël Pichon
Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Sabine Devieilhe
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 28.02.2018

Ouvertüren, Arien und Tänze aus Opern von
Christoph Willibald Gluck und Jean-Philippe Rameau

Sabine Devieilhe, Sopran
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Raphael Pichon

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 26. März 2018 Konzert
19:05 Gluck, Mozart, Gounod, ffenbach, Hahn K 1
20:00
01
BR Klassik
1
op
Marianne Crebassa
Magdalena Kozená
MONTAG, 26.03.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE

Christoph Willibald Gluck: "Orphée et Eurydice", Arie des Orphée aus dem 1. Akt (Marianne Crebassa, Mezzosopran; Mozarteumorchester Salzburg: Marc Minkowski); "Paride ed Elena", Arie des Paride aus dem 2. Akt (Magdalena Kozená, Mezzosopran; Prager Philharmoniker: Michel Swierczewski);
Wolfgang Amadeus Mozart: "Lucio Silla", Arie des Cecilio aus dem 1. Akt (Marianne Crebassa, Mezzosopran; Mozarteumorchester Salzburg: Marc Minkowski); "La clemenza di Tito", Arie des Sesto aus dem 1. Akt (Magdalena Kozená, Mezzosopran; Prager Philharmoniker: Michel Swierczewski);
Charles Gounod: "Faust", Arie des Siebel (Marianne Crebassa, Mezzosopran; Mozarteumorchester Salzburg: Marc Minkowski); "Roméo et Juliette", Rezitativ und Lied des Stéphano aus dem 3. Akt (Magdalena Kozená, Mezzosopran; Mahler Chamber Orchestra: Marc Minkowski);
Jacques Offenbach:"Fantasio", Ballade des Fantasio aus dem 1. Akt (Marianne Crebassa, Mezzosopran; Mozarteumorchester Salzburg: Marc Minkowski); "Les contes d'Hoffmann", Szene und Couplets des Nicklausse aus dem 2. Akt (Magdalena Kozená, Mezzosopran; Jean-Christophe Keck, Tenor; Mahler Chamber Orchestra: Marc Minkowski);
Reynaldo Hahn: "Mozart", Arie des Mozart aus dem 3. Akt (Marianne Crebassa, Mezzosopran; Mozarteumorchester Salzburg: Marc Minkowski)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 08. Januar 2018 Konzert
19:05 Gluck, Mozart, Gounod, Offenbach, Hahn K 1
20:00
01
BR Klassik
1
Magdalena Kozená
MONTAG, 08.01.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE

Christoph Willibald Gluck: "Orphée et Eurydice", Arie des Orphée aus dem 1. Akt (Marianne Crebassa, Mezzosopran; Mozarteumorchester Salzburg: Marc Minkowski); "Paride ed Elena", Arie des Paride aus dem 2. Akt (Magdalena Kozená, Mezzosopran; Prager Philharmoniker: Michel Swierczewski);
Wolfgang Amadeus Mozart: "Lucio Silla", Arie des Cecilio aus dem 1. Akt (Marianne Crebassa, Mezzosopran; Mozarteumorchester Salzburg: Marc Minkowski); "La clemenza di Tito", Arie des Sesto aus dem 1. Akt (Magdalena Kozená, Mezzosopran; Prager Philharmoniker: Michel Swierczewski);
Charles Gounod: "Faust", Arie des Siebel (Marianne Crebassa, Mezzosopran; Mozarteumorchester Salzburg: Marc Minkowski); "Roméo et Juliette", Rezitativ und Lied des Stéphano aus dem 3. Akt (Magdalena Kozená, Mezzosopran; Mahler Chamber Orchestra: Marc Minkowski);
Jacques Offenbach:"Fantasio", Ballade des Fantasio aus dem 1. Akt (Marianne Crebassa, Mezzosopran; Mozarteumorchester Salzburg: Marc Minkowski); "Les contes d'Hoffmann", Szene und Couplets des Nicklausse aus dem 2. Akt (Magdalena Kozená, Mezzosopran; Jean-Christophe Keck, Tenor; Mahler Chamber Orchestra: Marc Minkowski);
Reynaldo Hahn: "Mozart", Arie des Mozart aus dem 3. Akt (Marianne Crebassa, Mezzosopran; Mozarteumorchester Salzburg: Marc Minkowski)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 25. Januar 2018 Konzert
14:05 Gottfried von Einem K 1
15:30
31
Oe 1
1
Max Lorenz
Lisa della Casa
14:05
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Auch ein Meister der Vokalmusik: Gottfried von Einem abseits von "Alter Dame" und "Dantons Tod"
Ein paar Schlüsselwerke aus dem reichen des, dieser Tage omnipräsenten Gottfried von Einem werden 2018 wieder groß herausgestellt werden. Wieviel mehr wäre hörenswert, vom letzten österreichischen "Componisten", der auch fürs Abonnementpublikum schrieb!

Wo beginnen, wo aufhören? Beim "Stundenlied" nach Brecht, beim "Hymnus" nach Lernet-Holenia? Bei den vielen Liederzyklen aus unterschiedlichster Zeit, die aus den späten Jahren ganz reduziert, ganz tonal wiederum? Auch bei den Opern gibt es ungehobene Schätze, aber etwa vom "Prozess" nach Kafka eine großartige Aufnahme, mit Max Lorenz und Lisa della Casa ...

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 04. Februar 2018 Konzert
10:05 Grieg - Beethoven - Stenhammar K 1
11:55
01
BR Klassik
1
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Lang Lang, Klavier -
SONNTAG, 04.02.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Edvard Grieg: Klavierkonzert a-Moll, op. 16 (Lang Lang, Klavier; Paavo Järvi);
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 15 a-Moll, op. 132 (Franz Welser-Möst);
Wilhelm Stenhammar: Serenade F-Dur, op. 31 (Alan Gilbert)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 02. Januar 2018 Konzert
20:05 Höhepunkte K 1
22:00
05
MDR Kultur
2017
Di 02.01.
20:05Uhr
115:00 min

MDR KULTUR im Konzert Höhepunkte im Musikjahr 2018 in Mitteldeutschland Stereo
G. Garcia Calvo: Verdis MASKENBALL in Chemnitz

Aus Vier mach Drei: Wagners RING nun als Trilogie am Theater an der Wien

70 Jahre Komische Oper Berlin

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 05. April 2018 Konzert
14:05 Julius Patzak K 1
15:30
31
Oe 1
1
op
Julius Patzak
14:05Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Jahrhundertsänger ohne Stimme? Phänomen Julius Patzak

"Nehmen Sie Patzak / erinnern Sie sich an Patzak / ein absoluter Publikumsliebling / eine Stimme / Wie ein krächzender Hahn". So steht's bei Thomas Bernhard, der allerdings als junger Mensch mit Gesangsambitionen dennoch nur bei diesem Julius Patzak Schüler sein wollte, bei Patzak, dem auffallendsten Wort-Ton-Künstler seiner Generation.

Der 1898 in Wien geboreneTenor, der in späten Jahren die Schubert-Liederzyklen mit kalligraphischer Eindringlichkeit zum Klingen brachte, dessen Interpretation von Mahlers "Lied von der Erde" zu den Aufnahmemonumenten des 20. Jahrhunderts gehört, hatte viele Facetten:

Er sang Zwölftöniges perfekt vom Blatt (der Legende nach: mit Glimmstengel in der Hand), schwelgte mit sinistrer Sentimentalität in Wienerliedern, drückte Opernpartien von Belmonte bis Florestan seinen Stempel auf, war ein Pfitzner'scher Palestrina, wie es ihn nur einmal gibt. Und das alles mit einer Stimme, die sich der Kategorie des nur "Schönen" elegant entzog.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 09. April 2018 Konzert
20:04 Kurt Moll K 1
21:00
07
RBB kultur
1
Kurt Moll
20:04
SCHÖNE STIMMEN
mit Rainer Damm
Der Bassist: Kurt Moll

Der in der Nähe von Köln geborene "König der Bässe" gehörte zu den prägenden Sängerpersönlichkeiten in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Aufgrund seines dunklen, warmen und fülligen Timbres, verbunden mit einer stattlichen Bühnenpräsenz, war er ein begehrter Gast an den großen Musiktheaterbühnen von Wien bis New York. Auch die Berliner Melomanen erinnern sich gerne an seine Auftritte vor allem in Mozart- und Wagner-Rollen.
Am Mikrofon: Rainer Damm
21:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 07. April 2018 Konzert
20:00 Kurt Moll K 1
23:00
06
NDR-kultur
1
op
Kurt Moll
20:00
bis 23:00

Opernkonzert
Zum 80. Geburtstag: Der König der tiefen Töne
Porträt des Bassisten Kurt Moll
Von Sabine Lange

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 03. Mai 2018 Konzert
14:05 Leyla Gencer K 1
15:30
31
Oe 1
1
op
Leyla Gencer
14:05
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.

"Diva im Schatten": Leyla Gencer, die große Donizetti- und Verdi-Interpretin

In einer Ära der boomenden Opern-Schallplattenproduktion stand eine im Schatten: die 1928 geborene türkische (!) Sopranistin Leyla Gencer, deren auf die Diven-Partien von Bellini, Donizetti, Verdi gegründete Karriere im Italien 1950er bis in die 1970er Jahre parallel zu der von Callas, Tebaldi, Caballé, Scotto verlief, mit erfolgreichen Exkursionen nach Großbritannien und die USA.

Intensiver als alle neben ihr ließ sich Leyla Gencer auf Wiederentdeckungsexperimente (unter anderem) bei Donizetti und beim jungen Verdi ein; die bald davon kursierenden "Schwarzpressungen" machten sie zum Begriff für einschlägig Interessierte weltweit. In Anbetracht von Gencers (absolut "dramatischem") stimmlichem Profil und ihrer offenkundigen Gestaltungsfähigkeiten wird regelmäßig die Frage gestellt, wie weit die Idolisierung einer Maria Callas zu rechtfertigen ist, mit Leyla Gencer als "Diva im Schatten"

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 28. April 2018 Konzert
20:00 Maria Malibran K 1
23:00
06
NDR-kultur
1
Maria Malibran
20:0 0bis 23:00
Opernkonzert
Die Ikone des Belcanto - Hommage an Maria Malibran
o Von Sylvia Roth

Sie gilt als eine der ersten Operndiven der Geschichte, als Ikone des Belcanto, als Callas des 19. Jahrhunderts. Und: Ihr Leben war mehr als spektakulär. Sie lebte in wilder Ehe, komponierte, provozierte, galoppierte wild zu Pferd - und wenn ein Kutscher nicht schnell genug fuhr, übernahm sie die Zügel selbst. Nicht nur ihre stimmliche Virtuosität verblüffte die Zeitgenossen von Neapel bis New York, sondern auch ihre darstellerische Intensität - zahlreiche Komponisten schneiderten ihr Rollen auf den Leib. Eine Hommage an eine besondere Sängerin und eine besondere Frau.
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 01. April 2018 Konzert
11:05 Markgräfin Wilhelmine K 1
11:59
15
DLF Kultur
1
11:05 Uhr
Deutschlandrundfahrtaufnehmen
Das Erbe der Markgräfin Wilhelmine
Bayreuth jenseits der Wagner-Festspiele
Von Kerstin Hildebrandt

"Was für ein furchtbares Provinznest!" So jedenfalls urteilte die preußische Königstochter Wilhelmine, als sie 1732 zu ihrem Ehemann Markgrafen Friedrich nach Bayreuth zog. Was aber zunächst wie die Katastrophe ihres Lebens erschien, entwickelte sich zu einem Glücksfall - für sie selbst, vor allem aber für Bayreuth. Die Lieblingsschwester Friedrich des Großen ließ bauen: Schlösser, Parks und Prachtbauten, die bis heute die Stadt prägen. Auch ihr kulturelles Erbe wird weitergepflegt: In Rokokokleidern tanzt man zur Musik ihrer Tage und manch einer sieht ihr Leben schon in Hollywood verfilmt.
Ohne Wilhelmine gäbe es übrigens auch keinen Richard Wagner in Bayreuth. Denn das prachtvolle Opernhaus, das sie eigens für die Hochzeit ihrer Tochter errichten ließ, lockte den Komponisten einst nach Franken. Das barocke Gesamtkunstwerk ist Weltkulturerbe und wird am 12. April 2018 nach jahrelanger Sanierung wiedereröffnet.

11:59 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 06. April 2018 Konzert
19:05 Markgräfliches Opernhaus Bayreuth K 1
20:00
01
BR Klassik
1
op
FREITAG, 06.04.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
AUS DEM STUDIO FRANKEN:DAS MUSIK-FEATURE
September 1748: Das Markgrafenpaar Wilhelmine und Friedrich von Brandenburg-Bayreuth verheiratet seine Tochter und weiht aus diesem Anlass auch gleich noch sein neu gebautes Opernhaus ein. Das Theater ist ein prachtvolles Juwel geworden, in dem Wilhelmine ihre Leidenschaft für Musiktheater ausleben kann.

April 2018: Das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth wird nach mehrjähriger Restaurierung und Sanierung wiedereröffnet. Vor einigen Jahren wurde es in die UNESCO-Liste des Kulturerbes der Welt aufgenommen; in der Begründung heißt es: "Es ist das einzige noch erhaltene Beispiel für Hofopernarchitektur, in dem die Kultur und Akustik der barocken Hofoper authentisch erlebbar sind."

In diesem Feature kommen Menschen zu Wort, die maßgeblich an der Wiederinstandsetzung des Hauses beteiligt waren, außerdem - in Briefen - die Markgräfin persönlich.
Die Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses Bayreuth
Von Gudrun Petruschka
Wiederholung am Samstag, 14.05 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 12. April 2018 Konzert
14:05 Montserrat Caballé K 1
15:30
31
Oe 1
1
op
Montserrat Caballé
14:05 Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Eine Königin des Belcanto: Rossini, Bellini und Donizetti aus den Glanzjahren von Montserrat Caballé

Die dieser Tage 85-jährige Montserrat Caballé war keine Sängerin, die sich mit dem Immergleichen zufrieden gegeben hätte: Verdi, Puccini, die Veristen riss sie an sich, sang Richard Strauss und Richard Wagner, soweit für sie erreichbar, widmete sich diversen Raritäten "zwischen den Stilen", von Salieri, Cherubini, Spontini, war in all dem vielleicht nicht immer "perfekt", aber unverwechselbar.

Wer das Phänomen Montserrat Caballé, das nach frühen Karrierejahren in der Schweiz und Deutschland Mitte der 1960er wie ein Wirbelsturm in die Opernwelt kam, ganz erfassen will, darf bei alldem um die frühen Caballé-Aufnahmen von Rossini-, Bellini- und Donizetti-Repertoire keinen Bogen machen: Hier sind die Mischung aus dramatischem Applomb, vollkommener Stimmbeherrschung, interpretatorischer Finesse und unverkennbarem Timbre wahrhaft betörend.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 18. Januar 2018 Konzert
14:05 Mozart-Interpretationen von Fritz Busch bis Teodor Currentzis K 1
15:30
31
Oe 1
1
14:05
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Wege zu Mozart: "Moderne" Mozart-Interpretationen von Fritz Busch bis Teodor Currentzis

An dem, was in den Noten steht, ändert sich nichts mehr. Wie "es" klingt, ändert sich radikal. Was die Generation Currentzis aus beispielsweise den da-Ponte-Opern von Wolfgang Amadeus Mozart heraushört, hat selbst mit den approbierten "Originalklang"-Zugängen eines John Eliot Gardiner oder Arnold Östman nur mehr wenig zu tun. Ist am Ende doch wieder Subjektivität Trumpf, wie man es vorzeiten einem Wilhelm Furtwängler vorgeworfen hat?

Die marmorne Schlackenlosigkeit eines Karl Böhm, im Verein mit gemäßigtem Grundpuls, ist jedenfalls seit Nikolaus Harnoncourt total "out". Warum haben aber dann die frühesten flächendeckenden Dokumente von "Mozart-Stil", die Glyndebourne-Festival-Einspielungen aus den 1930er Jahren unter Fritz Buschs Leitung, unlängst "gereinigt" gesammelt wiederaufgelegt, weiter ihre Fans?
15:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 01. Januar 2018 Konzert
18:15 Neujahr in Venedig 2018 K 1
19:20
00
TV arte
2018
01.01.2018 18:15:00
Teatro La Fenice Myung-Whun Chung
Venedig Orchestra e Coro del Teatro la Fenice di Venezia
Maria Agresta
Michael Fabiano
Verfügbar: vom 1. Januar 2018
Zum 15. Mal findet 2018 im Teatro La Fenice in Venedig das traditionelle Neujahrskonzert statt. Der Koreaner Myung Whun Chung dirigert in diesem Jahr Orchester und Chor der Fenice. Solisten sind die Sopranistin Maria Agresta und der Tenor Michael Fabiano. Die Einstudierung des Chores obliegt Claudio Marino Moretti.Durch das Konzert führt Stephan Egghart.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Konzert
20:00 Nicola Porpora zum 250. Todestag K 1
23:00
06
NDR-kultur
1
op
20:00 bis 23:00

Opernkonzert
Der Meister der menschlichen Stimme
Nicola Porpora zum 250. Todestag
Von Sabine Lange
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 29. Januar 2018 Konzert
19:05 Nina Stemme K 1
20:00
01
BR Klassik
1
op
Nina Stemme
MONTAG, 29.01.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE
Nina Stemme als Brünnhilde und Sieglinde
Passionierte Opernliebhaber aufgepasst: Am Montagabend heißt es "Vorhang auf" für Grand Opéra, Singspiel und Melodramma; für Cavatine, Stretta und "unendliche Melodie"; für legendäre Interpreten, internationale Sängerstars und vielversprechende Talente. Eine Stunde im Zeichen des leidenschaftlichen Gesangs und der gesungenen Leidenschaften von Barock bis Gegenwart!

Richard Wagner:
"Die Walküre", Szene Wotan - Brünnhilde (René Pape, Bass; Mariinsky Orchestra: Valery Gergiev) und Szene Siegmund - Sieglinde aus dem 2. Aufzug (Johan Botha, Tenor; Orchester der Wiener Staatsoper: Franz Welser-Möst);
"Siegfried", Schlussszene Brünnhilde - Siegfried aus dem 3. Aufzug (Stephen Gould, Tenor; Orchester der Wiener Staatsoper: Franz Welser-Möst);
"Götterdämmerung", Schlussgesang der Brünnhilde aus dem 3. Aufzug (Orchestre de l'Opéra National de Paris: Philippe Jordan)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 05. März 2018 Konzert
20:04 Régine Crespin K 1
21:00
07
RBB kultur
1
op
Régine Crespin
Schöne Stimmen
-
Eine französische Stimme erobert die Welt
Die Sopranistin Régine Crespin

Am Mikrofon: Rainer Damm

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 12. Februar 2018 Konzert
19:05 Richard Strauss K 1
20:00
01
BR Klassik
1
Lisa della Casa
Hilde Güden
George London
Lucia Popp
Brigitte Fassbaender
Edita Gruberova
Matti Salminen
MONTAG, 12.02.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE
"Feminine Höhenflüge à la Strauss"

Richard Strauss:
"Arabella", Duett Arabella - Zdenka aus dem 1. Aufzug, Duett Arabella - Mandryka aus dem 2. Aufzug und Duett Arabella - Mandryka aus dem 3. Aufzug (Lisa della Casa, Hilde Güden, Sopran; George London, Bariton; Wiener Philharmoniker: Georg Solti);

"Der Rosenkavalier", Duett Sophie - Octavian aus dem 2. Aufzug (Lucia Popp, Sopran; Brigitte Fassbaender, Mezzosopran; Bayerisches Staatsorchester: Carlos Kleiber);

"Ariadne auf Naxos", Rezitativ und Arie der Zerbinetta (Edita Gruberova, Sopran; Münchner Rundfunkorchester: Lamberto Gardelli);

"Die schweigsame Frau", Schlussszene des Sir Morosus aus dem 3. Akt (Matti Salminen, Bass; Münchner Rundfunkorchester: Bruno Weil)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Januar 2018 Konzert
19:30 Richard Tauber und Joseph Schmidt K 1
22:00
31
Oe 1
1
op
Richard Tauber
Joseph Schmidt
19:05
Ö1 Kunstsonntag Spezial *
Eine lange Nacht über Richard Tauber und Joseph Schmidt

(Deutschland Radio). Von Andreas Kloner
22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 19. März 2018 Konzert
20:04 Richard Tucker K 1
21:00
07
RBB kultur
1
op
Richard Tucker
Schöne Stimmen
-
Der Tenor Richard Tucker
An der MET wurde er in rund dreißig Rollen und über 700 Vorstellungen frenetisch umjubelt.

Am Mikrofon: Rainer Damm

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 15. Januar 2018 Konzert
19:05 Rossi - Charpentier - Händel K 1
20:00
01
BR Klassik
1
Em Baráth
Philippe Jaroussky
MONTAG, 15.01.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE
"Orpheus-Entdeckungen"

Luigi Rossi: Aus "Orfeo" (Em Baráth, Sopran; Philippe Jaroussky, Countertenor; Coro della Radiotelevisione Svizzera Italiana; I Barocchisti: Diego Fasolis);
Marc-Antoine Charpentier: Aus "La descente d'Orphée aux enfers" (Ensemble Correspondances: Sébastien Daucé);
Georg Friedrich Händel: "Imeneo", Arie des Tirinto aus dem 1. Akt; "Riccardo primo, Rè d'Inghilterra", Arie des Riccardo aus dem 1. Akt (Artaserse, Countertenor und Leitung: Philippe Jaroussky)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 10. April 2018 Konzert
23:00 Rossini I K 1
23:59
35
RAI Radiotre
2018
martedì 10, 17 e 24 aprile alle ore 23.00
Péchés Rossiniens. Tre sguardi sul mondo di Rossini

Il primo Péché, martedì 10 aprile, con il musicologo Emilio Sala, cerca di mettere in luce chi era davvero Gioachino Rossini, e qual è stato il suo peso nella cultura italiana ed europea dell'Ottocento.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 17. April 2018 Konzert
23:00 Rossini II K 1
23:59
35
RAI Radiotre
2018
martedì 10, 17 e 24 aprile alle ore 23.00
Péchés Rossiniens. Tre sguardi sul mondo di Rossini

Il secondo, martedì 17 aprile, con il direttore d'orchestra Michele Mariotti, s'interroga sulle caratteristiche innovatrici del teatro di Rossini e sulle forme musicali che lo hanno generato.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 24. April 2018 Konzert
23:00 Rossini III K 1
23:59
35
RAI Radiotre
2018
martedì 10, 17 e 24 aprile alle ore 23.00
Péchés Rossiniens. Tre sguardi sul mondo di Rossini

L'ultimo Péché, martedì 24 aprile, in compagnia di una delle protagoniste della renaissance rossiniana, il soprano Anna Bonitatibus, tenta di definire il perimetro della vocalità di Rossini e di illustrare quali sono le sfide che essa pone agli interpreti di oggi.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 26. April 2018 Konzert
14:05 Schillings - Schreker - Klose - Pfitzner K 1
15:30
31
Oe 1
1
14:05
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Spielarten deutscher "Zeitgenossenschaft": Schillings - Schreker - Klose - Pfitzner

Die rege deutsche Opernproduktion von etwa 1900 bis in die 1920er Jahre - ein trüber Sumpf unausgegorener Wagnerei? Das kann nur glauben, wer an der Oberfläche bleibt. Wer tiefer gräbt, stößt bald auf die lichtdurchflutete "Rose vom Liebesgarten", von Hans Pfitzner und Jugendstil-infiziert - seit wenigen Monaten erstmals in ungekürzter Gesamtaufnahme greifbar!

Zu Humperdinck und Siegfried Wagner gesellte sich kurz als Märchenopernschreiber der Bruckner-Schüler Friedrich Klose, dessen "Ilsebill" in alten Opernführern als Meisterwerk geführt wird - zu Unrecht? Der politisch problematische Max von Schillings huldigt in "Mona Lisa" effektvoll der Renaissancemode und ist mindestens so sehr "deutscher Verist" wie Eugen d'Albert.

Dazu noch das fiebrige Leib- und Seelentheater, das Franz Schreker in seinen unnachgeahmt gebliebenen "Gezeichneten" aufrührt, mit Blick auf Sigmund Freuds Couch: Auch wenn das Wenigste davon im musikalischen Alltag noch eine Rolle spielt.
15:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 01. Februar 2018 Konzert
14:05 Tullio Serafin K 1
15:30
31
Oe 1
1
Tullio Serafin
14:05
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
"Sängerdirigent" und Traditionsbewahrer: Tullio Serafin und die Seinen, von Ezio Pinza bis Maria Callas
Einen Dirigenten, der in führender Position mit Enrico Caruso ebenso gearbeitet hat wie mit Luciano Pavarotti und bei den Damen: mit Rosa Ponselle ebenso wie mit Joan Sutherland, Renata Tebaldi, Antonietta Stella, gab es nur einmal: Tullio Serafin, der einige Jahre jünger war als Arturo Toscanini, aber eine ebenso lange Lebensspanne aktiv und im Gegensatz zu Toscanini dieses Leben lang (1878 bis 1968) ganz auf Oper fokussiert.

Obwohl Tullio Serafins Repertoire von Mozart bis Alban Berg reichte, nimmt man ihn heute als "den" Traditionsbewahrer des italienischen Kern-Repertoirs wahr, das auf Schallplatten zu dokumentieren er in hohen Jahren vielfach Gelegenheit hatte: Speziell die "klassischen" Aufnahmen mit Maria Callas werden weitenteils von Maestro Serafin betreut. Klingend Erhaltenes mit Serafin und Beniamino Gigli wiederum verweist auf die vom Dirigenten geprägte "goldene" Ära der Römischen Oper, aus der sogar da und dort Dokumente in Film und Ton erhalten sind: Faszinierend, Tullio Serafin auf diesem Wege bei dem sonst dem Publikum verborgenen Teil des Berufes zu erleben, wie er ihn verstand, nämlich korrepetierend am Flügel und auch darin ein Meister seines Fachs.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Konzert
20:04 Über das französische Drame lyrique K 1
23:00
06
NDR-kultur
1
op
20:00
bis 23:00

Opernkonzert
Der versteckte Schrei der Seele - Über das französische Drame lyrique
Von Sabine Lange

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 09. Januar 2018 Konzert
18:05 Verdi - Tschaikowski - Puccini K 1
19:00
01
BR Klassik
1
Giuseppe Patané
Nicolai Gedda
Eva Marton
Peter Seiffert
DIENSTAG, 09.01.2018
18:05 BIS 19:00 UHR
BR-KLASSIK
GIUSEPPE PATANÉKLASSIK-STARS
Giuseppe Patané, Dirigent

Giuseppe Verdi: "Aida", Vorspiel und Triumphmarsch (Rundfunkchor Leipzig; Staatskapelle Dresden); "La forza del destino", Ouvertüre (Münchner Rundfunkorchester) und Romanze des Alvaro aus dem 3. Akt (Nicolai Gedda, Tenor; Staatskapelle Dresden);
Peter Tschaikowsky: "Eugen Onegin", Arie des Lenski aus dem 2. Akt (Nicolai Gedda, Tenor; Orchestra of the Royal Opera House Covent Garden);
Camille Saint-Saëns:"Samson et Dalila", Bacchanale (Münchner Rundfunkorchester);
Giacomo Puccini: "Gianni Schicchi", Kavatine der Lauretta und Arie des Rinuccio (Eva Marton, Sopran; Peter Seiffert, Tenor; Münchner Rundfunkorchester));
Giuseppe Verdi: "Nabucco", Gefangenenchor aus dem 3. Akt (Chor des Bayerischen Rundfunks; Münchner Rundfunkorchester)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 11. April 2018 Konzert
20:30 Vivaldi K 1
23:00
35
RAI Radiotre
2018
11.04.2018 20:30:35
Parco della Musica
Rom
Mi, 11. April 20:30 Uhr - RAI Radio 3
Live aus dem Parco della Musica, Roma
Konzert mit Musik von Antonio Vivaldi

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 29. April 2018 Emmerich Kálmán (1882 - 1953)
19:00 Gräfin Mariza Operette 2
22:00 UA 1924 Wien Theater an der Wien
01
BR Klassik
2018
29.04.2018 19:00:01
Prinzregententheater Ernst Theis
München Münchner Rundfunkorchester
So. 29. April 2018 - 19.00 Uhr
PRINZREGENTENTHEATER
Einführung: 18.00 Uhr im Gartensaal

GRÄFIN MARIZA
Operette in drei Akten (konzertant) von Emmerich Kálmán

Betsy Horne SOPRAN
Lydia Teuscher SOPRAN
Pia Viola Buchert SOPRAN
Rainer Trost TENOR
Peter Schöne BARITON

Ernst Theis LEITUNG

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. März 2018 Leopold Anton Kozeluch (1747 - 1818)
18:25 Gustav Wasa Oper 3
23:00 UA 1792 ?
41
Finnland
große heroische Oper 3 Akte
2018
10.03.2018 18:25:41
MUSIC CENTRE
Helsinki Helsingin Barokkiorkesteri
Gustaf Ericsson Wasa Mario Zeffiri
Christiern II Cornelius Uhle
Sevrin Norrby Niall Chorell
Christina Gyllenstierna Martina Janková
Cecilia af Eka Helena Juntunen
Margaretha Wasa Monica Groop
Sveriges Skydds-ängel Tuuli Lindeberg
SAT 3.3. - SAT 10.3. MUSIIKKITALO (HELSINKI MUSIC CENTRE), CONCERT HALLMANNERHEIMINTIE 13, HELSINKI
Leopold Kozeluch: Gustav Vasa

Musiikinjohto: Aapo Häkkinen
Helsingin Barokkiorkesteri
Helsingin kamarikuoro
Esityksen konsepti: Erik Söderblom
Ohjaus: Ville Sandqvist

Solistit
Gustaf Ericsson Wasa - Mario Zeffiri, tenori
Christiern II - Cornelius Uhle, baritoni
Sevrin Norrby - Niall Chorell, tenori
Christina Gyllenstierna - Martina Janková, soprano
Cecilia af Eka - Helena Juntunen, sopraano
Margaretha Wasa - Monica Groop, mezzosopraano
Sveriges Skydds-ängel - Tuuli Lindeberg, sopraano

Kozeluch only surviving opera Gustav Vasa is resurrected two centuries after the composer death! The Czech-born composer Leopold Kozeluch was a significant competitor of Mozart, and among their contemporaries, even more acknowledged of these two.
Gustav Vasa explores the important event in the history of the Swedish nation: the battle between Sweden and Denmark in the beginnning of the 16th century. Through creative video design, the ultra-modern concert hall of the Helsinki Music Centre will be transformed to a medieval battlefield.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. Februar 2018 Friedrich Kuhlau (1786 - 1832)
19:20 Lulu oder die Zauberflöte Oper 3
22:20 UA 1824 Kopenhagen Königliches Theater
30
Dänemark
Romantische Oper in drei Akten
2018
21.01.2018
Kgl. Teaters Sébastien Rouland
Kopenhagen Operakor og Kapel
Prinz Lulu Gert Henning-Jensen
Periferime Periferime
Prinzessin Sidi Denise Beck
Vela Sofie Elkjær Jensen
Der Zauberer Henning von Schulman
Barka Michael Kristensen
Operaaften:
Kuhlaus Lulu fra Det Kgl. Teater
Den aktuelle opsætning på Det Kgl. Teaters Gl. Scene af Friedrich Kuhlaus udgave af historien om Tryllefløjten, som også inspirerede Mozart til hans Tryllefløjte.

Lulu Gert Henning-Jensen
Sidi Denise Beck
Vela Sofie Elkjær Jensen
Dilfeng Henning von Schulman
Barca Michael Kristensen
En hyrde Jens Christian Tvilum
1. hekse Julia Ojansivu
2. hekse Clara Cecilie Thomsen
3. hekse Fanny Kemp

Gert Henning-Jensen, Dénise Beck, Sofie Elkjær Jensen, Henning von Schulman, Michael Kristensen og Jens Christian Tvilum m.fl. Det Kgl.
Operakor og Kapel.
Dirigent: Sebastian Rouland. (Optagelse fra 21. januar). (2 hrs., 55 min.)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Januar 2018 Franz Lehár (1870 - 1948)
23:45 Das Land des Lächelns Operette 26
02:00 UA 1929 Berlin Metropol-Theater
53
TV arte
Romantische Operette in drei Akten
2017
Opernhaus Fabio Luisi
Zürich Orchester der Oper Zürich
Lisa Julia Kleiter
Mi Rebeca Olvera
Prinz Sou Chong Piotr Beczala
Gustave de Pottenstein Spencer Lang
Tchang Cheyne Davidson
L Martin Zysset
Reg./Bü.: Andreas Homoki -
TV So, 7. Januar, 23:45 Uhr - Arte
Aus der Oper Zürich
Franz Léhar - Das Land des Lächelns
Piotr Beczala (Prinz Sou-Chong),
Julia Kleiter (Lisa),
Rebeca Olvera (Mi),
Spencer Lang (Graf Gustav von Pottenstein),
Cheyne Davidson (Tschang),
Martin Zysset (Obereunuch)
Dirigent: Fabio Luisi
Inszenierung: Andreas Homoki

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Januar 2018 Ruggero Leoncavallo (1857 - 1919)
19:00 I Pagliacci Oper 3
23:00 Der Bajazzo UA 1892 Mailand Teatro dal Verme
33 Kalabrien, 1865
BBC 3
Dramma in due atti
2018
13.01.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Nicola Luisotti
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Canio (Pagliaccio) Roberto Alagna
Nedda (Colombina) Aleksandra Kurzak
Tonio, Lo Scemo (Taddeo) George Gagnidze
Silvio Alessio Arduini
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

20.01.2018 Cavalleria Rusticana & Pagliacci
1:00 PM

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Januar 2018 Ruggero Leoncavallo (1857 - 1919)
19:00 I Pagliacci Oper 3
23:00 Der Bajazzo UA 1892 Mailand Teatro dal Verme
33 Kalabrien, 1865
BBC 3
Dramma in due atti
2018
13.01.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Nicola Luisotti
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Canio (Pagliaccio) Roberto Alagna
Nedda (Colombina) Aleksandra Kurzak
Tonio, Lo Scemo (Taddeo) George Gagnidze
Silvio Alessio Arduini
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

13.01.2018 Cavalleria Rusticana & Pagliacci
12:30 PM

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Januar 2018 Ruggero Leoncavallo (1857 - 1919)
18:59 I Pagliacci Oper 3
22:20 Der Bajazzo UA 1892 Mailand Teatro dal Verme
01 Kalabrien, 1865
BR Klassik
Dramma in due atti
2018
13.01.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Nicola Luisotti
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Canio (Pagliaccio) Roberto Alagna
Nedda (Colombina) Aleksandra Kurzak
Tonio, Lo Scemo (Taddeo) George Gagnidze
Silvio Alessio Arduini
SAMSTAG, 13.01.2018
18:59 BIS 22:20 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DER MET IN NEW YORK:PIETRO MASCAGNI: "CAVALLERIA RUSTICANA"
Melodramma in einem Akt in italienischer Sprache

Santuzza - Ekaterina Semenchuk
Turiddu - Roberto Alagna
Alfio - Zeljko Lu und andere

Ruggero Leoncavallo: "Pagliacci"
Dramma in einem Prolog und zwei Akten in italienischer Sprache
Nedda - Danielle Pastin
Canio - Roberto Alagna
Tonio - George Gagnidze
Silvio - Alessio Arduini
und andere
Metropolitan Opera Chorus
Metropolitan Opera Orchestra
Leitung: Nicola Luisotti

Dazwischen:
PausenZeichen *
Dorothea Hußlein im Gespräch mit der Mezzosopranistin Ekaterina Semenchuk
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. Februar 2018 Jean Baptiste Lully (1632 - 1687)
19:05 Acis et Galatée Oper 14
21:00 UA 1686 Anet
01
BR Klassik
Pastorale héroique en un prologue et trois actes
1996
Marc Minkowski
Paris Les Musiciens du Louvre
Acis Jean-Paul Fouchécourt
Galatée Véronique Gens
Télème Howard Crook
Polyphéme Laurent Naouri
SAMSTAG, 17.02.2018
19:05 BIS 21:00 UHR
BR-KLASSIK
OPERNABEND
Jean-Baptiste Lully: "Acis et Galatée"
Pastorale héroique in einem Prolog und drei Akten
In französischer Sprache

Acis - Jean-Paul Fouchécourt
Galatée - Véronique Gens
Télème - Howard Crook
Scylla - Françoise Masset
Polyphème - Laurent Naouri
und andere
Choeur des Musiciens du Louvre
Les Musiciens du Louvre
Leitung: Marc Minkowski
Aufnahme von 1996

Die Nymphe Galatée verliert ihren Geliebten, den Hirten Acis, als er vom eifersüchtigen Riesen Polyphème getötet wird - doch sein Blut verwandelt sich in eine Quelle. So kurz und bündig lässt sich der durch Ovid inspirierte Handlungskern der konflikthaltigen Dreiecksgeschichte auf den Punkt bringen. "Acis et Galatée" ist der Schwanengesang von Jean-Baptiste Lully. Umjubelt aus der Taufe gehoben anno 1686 in einem Ad-hoc-Theater (im Schloss zu Anet im Centre-Val de Loire), hat diese "Pastorale héroique" auf einen Text von Jean Galbert de Campistron immerhin Prolog und drei Akte, dennoch eine Spieldauer von nur eindreiviertel Stunden. Ein Fest der Prinzen von Vendome für den Dauphin Ludwig gab den Rahmen der Uraufführung ab, und da war die Oper eben lediglich ein Element von vielen - innerhalb der großzügig disponierten Veranstaltung. Charakteristisch für das Stück ist die Mixtur aus Gesang und Tanz, tragischen und komischen Szenen. Die 1996 in der Pariser Salle Wagram entstandene Aufnahme des Dirigenten Marc Minkowski ist mit Véronique Gens, Jean-Paul Fouchécourt und Laurent Naouri vorzüglich besetzt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 03. Mai 2018 Jean Baptiste Lully (1632 - 1687)
20:00 Alceste Oper 3
23:00 Der Triumph des Herkules UA 1674 Paris Palais Royal
30 Griech. Mythologie
Stephansdom
Tragédie en cinq actes
2017
Christophe Rousset
Paris
Jean-Baptiste Lully: Alceste
Alceste/la Gloire: Judith Van Wanroij
Alcide: Edwin Crossley-Mercer
Admète/2. Triton: Emiliano Gonzalez Toro
Céphise/Nymphe des Tuileries, Proserpine: Ambroisine Bré
Lycoméde/Charon: Douglas Williams
Cléante/Straton/Pluton/Éole: Étienne Bazola
Nymphe de la Marne/Thétis/Diane: Bénédicte Tauran
Nymphe de la Seine/Une Nymphe/Femme affligée/une ombre: Lucía Martín Cartón
Lychas/Phérès/Alecton/Apollon/1. Triton/Suivant de Pluton: Enguerrand de Hys

Les Talens Lyriques
Leitung: Christoph Rousset

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2017.
CD: Aparté, AP164

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Januar 2018 Jean Baptiste Lully (1632 - 1687)
20:00 Roland Oper 13
23:00 UA 1685 Versailles
30 Cathay, 8. Jahrh., Sagenwelt
Stephansdom
Oper in fünf Akten
2004
Christophe Rousset
Jean-Baptiste Lully: Roland

Roland: Nicolas Testé
Angélique: Anna-Maria Panzarella
Médor: Olivier Dumait
Témire: Monique Zaneti
Astolfe: Robet Getchell
Logistille: Salomé Haller
Ziliante: Evgueniy Alexiev
Tersandre: Emiliano Gonzalez-Toro
Un insulaire: Anders J. Dahlin
Une amante: Marie-Hélène Essade
Une suivante d´Angélique: Delphine Gillot

Les Talens Lyriques
Leitung: Christophe Rousset

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2004.
CD: ambroisie, AMB 9949

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 01. April 2018 Heinrich Marschner (1795 - 1861)
20:04 Hans Heiling Oper 7
23:00 UA 1833 Berlin Lindenoper
11 Böhmen, 14. Jahrh.
WDR 3
Romantische Oper in einem Prolog und drei Akten
2018
24.02.2018
Aalto Theater Frank Beermann
Essen Essener Philharmoniker
Hans Heiling Heiko Trinsinger
Königin der Erdgeister Rebecca Teem
Anna Jessica Muirhead
Gertrude Bettina Ranch
Konrad Jeffey Dowd
Stephan Stephan
Reg./Bü.: Andreas Baesler - Harald B Thor
20.04
WDR 3 Oper
Hans Heiling
Romantische Oper in 3 Akten von Heinrich Marschner

Die Königin der Erdgeister: Rebecca Teem, Sopran
Hans Heiling, ihr Sohn: Heiko Trinsinger, Bariton
Anna, seine Braut: Jessica Muirhead, Sopran
Gertrude, ihre Mutter: Bettina Ranch, Mezzosopran
Konrad, burggräflicher Leibschütz: Jeffrey Dowd, Tenor
Stephan, ein Schmied: Karel Martin Ludvik, Bariton

Opernchor und Extrachor des Aalto-Theaters; Essener Philharmoniker,
Leitung: Frank Beermann
Aufnahme aus dem Aalto-Theater, Essen

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. März 2018 Heinrich Marschner (1795 - 1861)
19:05 Hans Heiling Oper 7
22:00 UA 1833 Berlin Lindenoper
15 Böhmen, 14. Jahrh.
DLF Kultur
Romantische Oper in einem Prolog und drei Akten
2018
24.02.2018
Aalto Theater Frank Beermann
Essen Essener Philharmoniker
Hans Heiling Heiko Trinsinger
Königin der Erdgeister Rebecca Teem
Anna Jessica Muirhead
Gertrude Bettina Ranch
Konrad Jeffey Dowd
Stephan Stephan
Reg./Bü.: Andreas Baesler - Harald B Thor
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Aalto Theater Essen
Aufzeichnung vom 24.02.2018

Heinrich Marschner
"Hans Heiling", Romantische Oper in einem Vorspiel und drei Akten
Libretto: Eduard Devrient

Rebecca Teem, Sopran - Die Königin der Erdgeister
Heiko Trinsinger, Bariton - Hans Heiling, ihr Sohn
Jessica Muirhead, Sopran - Anna, seine Braut
Bettina Ranch, Alt - Gertrude, ihre Mutter
Jeffey Dowd,Tenor - Konrad, burggräflicher Leibschütz
Karel Martin Ludvik, Bass - Stephan, ein Schmied
Chor des Theaters Essen
Essener Philharmoniker
Leitung: Frank Beermann

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Januar 2018 Pietro Mascagni (1863 - 1945)
19:00 Cavalleria rusticana Oper 2
23:00 Sizilianische Bauernehre UA 1890 Rom Teatro Constanzi
33 Sizilien, 1880
BBC 3
Melodramma in un atto
2018
13.01.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Nicola Luisotti
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Santuzza Ekaterina Semenchuk
Turiddu Roberto Alagna
Alfio Lu
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

13.01.2018 Cavalleria Rusticana & Pagliacci
12:30 PM

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Januar 2018 Pietro Mascagni (1863 - 1945)
19:00 Cavalleria rusticana Oper 2
23:00 Sizilianische Bauernehre UA 1890 Rom Teatro Constanzi
33 Sizilien, 1880
BBC 3
Melodramma in un atto
2018
13.01.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Nicola Luisotti
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Santuzza Eva-Maria Westbroek
Turiddu Roberto Alagna
Alfio Lu
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

20.01.2018 Cavalleria Rusticana & Pagliacci
1:00 PM

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Januar 2018 Pietro Mascagni (1863 - 1945)
18:59 Cavalleria rusticana Oper 2
22:20 Sizilianische Bauernehre UA 1890 Rom Teatro Constanzi
01 Sizilien, 1880
BR Klassik
Melodramma in un atto
2018
13.01.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Nicola Luisotti
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Santuzza Ekaterina Semenchuk
Turiddu Roberto Alagna
Alfio Lu
SAMSTAG, 13.01.2018
18:59 BIS 22:20 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DER MET IN NEW YORK:PIETRO MASCAGNI: "CAVALLERIA RUSTICANA"
Melodramma in einem Akt in italienischer Sprache

Santuzza - Ekaterina Semenchuk
Turiddu - Roberto Alagna
Alfio - Zeljko Lu und andere

Ruggero Leoncavallo: "Pagliacci"
Dramma in einem Prolog und zwei Akten in italienischer Sprache
Nedda - Danielle Pastin
Canio - Roberto Alagna
Tonio - George Gagnidze
Silvio - Alessio Arduini
und andere
Metropolitan Opera Chorus
Metropolitan Opera Orchestra
Leitung: Nicola Luisotti

Dazwischen:
PausenZeichen *
Dorothea Hußlein im Gespräch mit der Mezzosopranistin Ekaterina Semenchuk
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 28. April 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
19:00 Cendrillon Oper 16
23:00 Aschenbrödel UA 1899 Paris Opéra Comique
33 Märchenland
BBC 3
Contes de fées en quatre actes
2018
28.04.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Bertrand de Billy
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Cendrillon Joyce DiDonato
Le Prince Charmant Alice Coote
La Fée Kathleen Kim
Madame de la Haltière Stephanie Blythe
Pandolfe Laurent Naouri
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

28.04.2018 Cendrillon
1:00 PM
+ IN CINEMAS

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 28. April 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
19:00 Cendrillon Oper 16
22:10 Aschenbrödel UA 1899 Paris Opéra Comique
15 Märchenland
DLF Kultur
Contes de fées en quatre actes
2018
28.04.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Bertrand de Billy
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Cendrillon Joyce DiDonato
Le Prince Charmant Alice Coote
La Fée Kathleen Kim
Madame de la Haltière Stephanie Blythe
Pandolfe Laurent Naouri
19:00 Uhr
Operaufnehmen
Live aus der Metropolitan Opera New York

Jules Massenet
"Cendrillon", Märchenoper in vier Akten
Libretto: Henri Cain

Joyce DiDonato, Mezzosopran - Cendrillon
Kathleen Kim, Sopran - La Fée
Alice Coote, Sopran - Le Prince Charmant
Stephanie Blythe, Alt - Madame de la Haltière
Laurent Naouri, Bass - Pandolfe
Ying Fang, Sopran - Noémie
Maya Lahyani, Mezzosopran - Dorothée
Bradley Garvin, Bariton - Le Roi
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
Leitung: Bertrand de Billy

22:10 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 28. April 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
18:59 Cendrillon Oper 16
22:15 Aschenbrödel UA 1899 Paris Opéra Comique
01 Märchenland
BR Klassik
Contes de fées en quatre actes
2018
28.04.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Bertrand de Billy
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Cendrillon Joyce DiDonato
Le Prince Charmant Alice Coote
La Fée Kathleen Kim
Madame de la Haltière Stephanie Blythe
Pandolfe Laurent Naouri
SAMSTAG, 28.04.2018
18:59 BIS 22:15 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DER MET IN NEW YORK:JULES MASSENET: "CENDRILLON"
Conte de fées in vier Akten
In französischer Sprache

Cendrillon - Joyce DiDonato
Le Prince Charmant - Alice Coote
Madame de la Haltière - Stephanie Blythe
Pandolfe - Laurent Naouri
La Fée - Kathleen Kim
und andere
Metropolitan Opera Chorus
Metropolitan Opera Orchestra
Leitung: Bertrand de Billy

Ihr Fallschirm, bildlich gesprochen, öffnet sich über den vokalen Gefühlslandschaften immer auf andere Art. Für Joyce DiDonato ist es ein Vergnügen, zwischen den Epochen hin und her zu springen, egal in welchem Repertoire. Sie stellt nicht ihre Person in den Vordergrund, nicht einmal ihre Gesangskunst, sondern den Gegenstand ihrer Interpretation, also Musik. Und egal, was sie angeht: Joyce DiDonato zeigt eine mannigfaltige Gestaltungspalette - bei samtenem Stimmtimbre. Am 28. April 2018 überträgt BR-Klassik zum letzten Mal in dieser Saison eine Samstagsmatinee der Metropolitan Opera New York: die französische Version des Aschenbrödel-Märchens "Cendrillon". Der Komponist Jules Massenet, für seinen durch Goethe inspirierten "Werther" weltbekannt, brachte seine klingende Sicht auf die barocke Stoffvorlage von Charles Perrault anno 1899, an der Schwelle zum 20. Jahrhundert, in der Pariser Opéra-comique heraus. Die Titelpartie singt - jetzt an der MET - Joyce DiDonato.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 28. April 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
19:30 Cendrillon Oper 16
23:00 Aschenbrödel UA 1899 Paris Opéra Comique
31 Märchenland
Oe 1
Contes de fées en quatre actes
2018
28.04.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Bertrand de Billy
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Cendrillon Joyce DiDonato
Le Prince Charmant Alice Coote
La Fée Kathleen Kim
Madame de la Haltière Stephanie Blythe
Pandolfe Laurent Naouri
Jules Massenet: "Cendrillon"

Joyce DiDonato (Cendrillon)
Laurent Naouri (Pandolfe, Cendrillons Vater)
Alice Coote (Der Prinz)
Kathleen Kim (Die Fee)
Stephanie Blythe (Die Stiefmutter)
Ying Fang (Noémie)
Maya Lahyani (Dorothée)
Bradley Garvin (Der König)
u.a.
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York, Dirigent: Bertrand de Billy

(Zeitversetzte Live-Übertragung aus der Metropolitan Opera New York)
28.04.2018 | 19:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 28. April 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
19:00 Cendrillon Oper 16
23:00 Aschenbrödel UA 1899 Paris Opéra Comique
03 Märchenland
hr 2
Contes de fées en quatre actes
2018
28.04.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Bertrand de Billy
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Cendrillon Joyce DiDonato
Le Prince Charmant Alice Coote
La Fée Kathleen Kim
Madame de la Haltière Stephanie Blythe
Pandolfe Laurent Naouri
LIVE - Massenets "Cendrillon" aus der MET in New York
SENDETERMINE
Sa. 28.04.18, 19:00 Uhr (Livesendung)
Massenets "Cendrillon" aus der MET in New York
Bild © Metropolitan Opera, New York
Wer kennt es nicht: Das Märchen vom armen Aschenputtel, das von der Stiefmutter und seinen Stiefschwestern erniedrigt wird und am Ende doch den Prinz für sich gewinnen kann? Diese Geschichte von Liebe, einer guten Fee, prächtigen Bällen und mit einem Happy End ist ein idealer Opernstoff.

Cendrillon - Joyce DiDonato
La Fée - Kathleen Kim
Le Prince Charmant - Alice Coote
Madame de la Haltière - Stephanie Blythe
Pandolfe - Laurent Naouri
Noémie - Ying Fang
Dorothée - Maya Lahyani
Le Roi - Bradley Garvin
Le Doyen de la faculté - Petr Nekoranec
Le Surintendant des plaisirs - David Leigh
Le Premier ministre - Jeongcheol Cha

Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Bertrand de Billy

Das hat auch Jules Massenet so gesehen und ihn 1899 als Oper auf die Bühne gebracht. Kaum zu glauben, aber Massenets Märchenoper hatte bis jetzt nicht den Weg in den Spielplan der MET gefunden. In dieser Saison ist es endlich so weit: Mit Joyce DiDonato als Aschenputtel und Alice Coote in der Hosenrolle des Prinzen hat man wunderbare Sängerinnen verpflichtet, die in der fantasievollen Inszenierung von Laurent Pelly auftreten, der die Geschichte direkt aus dem Märchenbuch auf die Bühne gebracht hat. Am Pult steht der französische Opernfachmann Bertrand de Billy.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
19:05 Thais Oper 12
21:45 UA 1894 Paris Palais Garnier
15 Alexandria, 4. Jahrh. n.Chr.
DLF Kultur
Comédie-lyrique en trois actes
2018
02.11.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Emmanuel Villaume
New York Chor und Orchester der MET
Thais Ailyn Pérez
Anthanael Gerald Finley
Nicias Jean-François Borras
Palémon David Pittsinger
Crobyle France Bellemare
Myrtale Megan Marino
Albine Sara Couden
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Metropolitan Opera New York
Aufzeichnung vom 02.11.2017

Jules Massenet
"Thaïs", Comédie lyrique in drei Akten

Ailyn Pérez, Sopran - Thaïs
Gerald Finley, Bariton - Athanaël
Jeongcheol Cha, Bass - Nicias
David Pittsinger, Bass - Palémon
France Bellemare, Mezzosopran - Crobyle
Megan Marino, Mezzosopran - Myrtale
Deanna Breiwick, Sopran - La Charmeuse
Sara Couden, Mezzosopran - Albine
Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Emmanuel Villaume

21:45 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Januar 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
19:00 Thais Oper 12
23:00 UA 1894 Paris Palais Garnier
08 Alexandria, 4. Jahrh. n.Chr.
SR 2
Comédie-lyrique en trois actes
2018
02.11.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Emmanuel Villaume
New York Chor und Orchester der MET
Thais Ailyn Pérez
Anthanael Gerald Finley
Nicias Jean-François Borras
Palémon David Pittsinger
Crobyle France Bellemare
Myrtale Megan Marino
Albine Sara Couden
Oper in drei Akten von Jules Massenet
Thaïs
BIENVENUE - SR 2 LIVE

Ailyn Pérez - Thaïs
Jean-François Borras - Nicias
Gerald Finley - Athanaël
David Pittsinger - Palémon
Deanna breiwick - La Chrameuse
France Bellemare - Crobyle
Megan Marino - Myrtale
Sara Couden - Albine
Jeongcheol Cha - Diener
Daniel Clark Smith - Zönobit
Partrick Miller - Zönobit
Marco Jordão - Zönobit
Edward Hanlon - Zönobit
Mark Sullivan - Zönobit
Chor und Orchester der Metropolitan Oper
Emmanuel Villaume, Dirigent

Direktbertragung aus der Metropolitan Oper, New York
(Übernahme vom Norddeutschen Rundfunk)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Januar 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
19:00 Thais Oper 12
23:00 UA 1894 Paris Palais Garnier
03 Alexandria, 4. Jahrh. n.Chr.
hr 2
Comédie-lyrique en trois actes
2018
11.11.2017 19:00:03
Metropolitan Opera Emmanuel Villaume
New York Chor und Orchester der MET
Thais Ailyn Pérez
Anthanael Gerald Finley
Nicias Jean-François Borras
Palémon David Pittsinger
Crobyle France Bellemare
Myrtale Megan Marino
Albine Sara Couden
Opernbühne
LIVE - Massenets Oper "Thaïs" aus der MET in New York
________________________________________

Thaïs - Ailyn Pérez
Athanaël - Gerald Finley
Nicias - Jean-François Borras
Palémon - David Pittsinger
Crobyle - France Bellemare
Myrtale - Megan Marino
La Charmeuse - Deanna Breiwick
Albine - Sara Couden
Ein Diener - Jeongcheol Cha

Chor und Orchester der MET
Leitung: Emmanuel Villaume

(Aufzeichnung vom 11. November 2017)

Es geht um die Liebe, was bei einer Oper keine Überraschung ist. Aber in dieser Oper von Jules Massenet treffen die körperliche und die geistige Liebe direkt auf einander. Beide Hauptpersonen verkörpern einmal die eine, dann die andere Form der Liebe - und die Wandlung von einem zum anderen wird mit einer Musik begleitet, bei der nicht gesungen wird und die doch zum bekanntesten Stück dieser Oper geworden ist.

Die Méditation aus "Thaïs" ist ein dankbares Stück für Geiger, aber es lohnt, die ganze Oper zu hören und dem Schicksal von Thaïs zu folgen. Denn Thaïs, die mit ihren Reizen alle Männer betört, lässt sich vom jungen Mönch Athanaël überzeugen, allem weltlichen Glanz zu entsagen, um sich ganz der Liebe des christlichen Gottes zuzuwenden. Athanaël allerdings gelingt es selbst nicht, auf diesem Weg zu bleiben. Doch als er zu Thaïs zurückkehrt, liegt sie im Sterben.
Lassen Sie sich verführen: von der amerikanischen Sopranistin Ailyn Pérez als Thaïs, dem kanadischen Bariton Gerald Finley als Athanaël - und von der Musik Jules Massenets.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. Februar 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
19:30 Thais Oper 12
22:00 UA 1894 Paris Palais Garnier
31 Alexandria, 4. Jahrh. n.Chr.
Oe 1
Comédie-lyrique en trois actes
2018
11.11.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Emmanuel Villaume
New York Chor und Orchester der MET
Thais Ailyn Pérez
Anthanael Gerald Finley
Nicias Jean-François Borras
Palémon David Pittsinger
Crobyle France Bellemare
Myrtale Megan Marino
Albine Sara Couden
19:30
Jules Massenet: "Thaïs"

Ailyn Pérez (Thaïs)
Jean-François Borras (Nicias)
Gerald Finley (Athanaël)
David Pittsinger (Palémon)
Deanna Breiwick (La Charmeuse)
France Bellemare (Crobyle)
u.a.
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York;
Dirigent: Emmanuel Villaume
(aufgenommen im November 2017)
Präsentation: Chris Tina Tengel.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Januar 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
19:00 Thais Oper 12
23:59 UA 1894 Paris Palais Garnier
06 Alexandria, 4. Jahrh. n.Chr.
NDR-kultur
Comédie-lyrique en trois actes
2018
20.01.2018 19:00:03
Metropolitan Opera Emmanuel Villaume
New York Chor und Orchester der MET
Thais Ailyn Pérez
Anthanael Gerald Finley
Nicias Jean-François Borras
Palémon David Pittsinger
Crobyle France Bellemare
Myrtale Megan Marino
Albine Sara Couden
19:00
bis 00:00

Live aus der Metropolitan Opera New York
Jules Massenet: Thaïs
Oper in 3 Akten und 7 Bildern
Libretto von Louis Gallet
Thaïs: Ailyn Pérez
Nicias: Jean-François Borras
Athanaël: Gerald Finley
Palémon: David Pittsinger
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
Ltg.: Emmanuel Villaume

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 15. Februar 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
20:00 Werther Oper 11
23:00 UA 1892 Wien Hofburg
30 Wetzlar, 1772
Stephansdom
Drame lyrique en 4 actes et 5 tableaux
1975
Michel Plasson
Jules Massenet: Werther

Werther: Alfredo Kraus
Charlotte: Tatiana Troyanos
Sophie: Christine Barbaux
Albert: Matteo Manuguerra
Le Bailli: Jules Bastin
Johann: Jean-Philippe Lafont
Schmidt: Philip Langridge
Käthchen: Lynda Richardson
Brühlmann: Michael Lewis
Fritz: Sebastian James
Max: Mark Forkgen
Hans: Francois Evans
Karl: Ivo Martinez
Gretel: Carol-Lynn Hartridge
Clara: Sophia Martinez

London Philharmonic Orchestra, Covent Garden Singers (Kinder)
Leitung: Michel Plasson

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1979.
CD: EMI Classics, 7243 5 66516 2 3

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 10. Mai 2018 Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847)
20:00 Elias op. 70
23:00 UA 1846 Birmingham
30
Stephansdom Oratorium
1997
Paul Daniel
Edinburgh
Felix Mendelssohn Bartholdy: Elijah
Elijah: Bryn Terfel
The Widow: Renee Fleming
An Angel: Patricia Bardon
Obadiah: John Mark Ainsley
Soprano: Libby Carbtree
The Queen: Sara Fulgoni
Ahab: John Bowen
Bass: Neal Davies
Bass: Geoffrey Moses
The Boy: Matthew Munro

Edinburgh Festival Chorus, Orchestra of the Age of Enlightenment
Leitung: Paul Daniel

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1997.
CD: Decca, 455688-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 31. Mai 2018 Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847)
20:00 Paulus op. 36
23:00 UA 1836 Düsseldorf
30
Stephansdom
Oratorium in zwei Teilen
1987
Kurt Masur
Leipzig
Felix Mendelssohn Bartholdy: Paulus
Sopran: Gundula Janowitz
Sopran: Rosemarie Lang
Tenor: Hans Peter Blochwitz
Bass (Paulus): Theo Adam
Bass: Gothart Stier
Bass: Hermann Christian Polster

Rundfunkchor Leipzig, Gewandhaus-Kinderchor, Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Kurt Masur

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1987.
CD: Philips Classics, 476 190-1

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Saverio Mercadante (1795 - 1870)
17:59 Orazi e Curiazi Oper 56
23:00 UA 1846 Neapel Teatro San Carlo
21
Rumänien
tragedia lirica 3 Akte
1993
David Parry
London Orchestra "Philharmonia" din Londra
Il Vecchio Orazio Alastair Miles
Orazio Anthony Michaels-Moore
Camilla Nelly Miricioiu
Sabina Jennifer Rhys-Davies
Curiazio Marcus Jerome
Il Gran Sacerdote Paul Nilon
19.00 (MEZ 18:00) Seara de oper *Edi special cu soprana Nelly Miricioiu (reluare din 2016).

Saverio Mercadante - "Orazi e Curiazi".

Selec cu: Nelly Miricioiu, Anthony Michaels-Moore, Marcus Jerome, Corul "Jeffrey Mitchell"
Orchestra "Philharmonia" din Londra
dirijor David Parry
Realizator Lumini Arvunescu

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 04. März 2018 Giacomo Meyerbeer (1791 - 1864)
20:00 Margherita d'Anjou Oper 7
23:59 Margarethe von Anjou UA 1820 Mailand Teatro alla Scala
21 England, 1462
Rumänien
Melodramma semiserio in due atti
2017
29.07.2017 21:00:35
Palazzo Ducale Fabio Luisi
Martina Franca Orchestra Internazionale d
Reg./Bü.: Alessandro Talevi -
21.00 Opera în interpret de referin - Realizator Irina Cristina Vasilescu. Din Stagiunea Euroradio (Palatul Ducal din Martina Franca, 29 iulie 2017). Giacomo Meyerber - "Margherita d'Anjou" cu Giulia de Blasis, Anton Rositskiy, Gaia Petrone, Bastian Thomas Kohl, Laurence Meikle, Marco Filippo Romano, Elena Tere Lorenzo Izzo, Dielli Hoxha, Corul Teatrului din Piacenza, Italian International Orchestra, dirijor Fabio Luisi.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 08. April 2018 Claudio Monteverdi (1567 - 1643)
20:30 Il Combattimento di Tancredi e Clorinda Oper 5
23:00 Der Kampf Tancreds und Clorindas UA 1624 Venedig Palazzo Mazzenigo
35 Morgenland, Zeit der Kreuzzüge
RAI Radiotre
Oper in einem Akt
2018
11.11.2017
Teatro Palladium Fabio Maestri
Rom Tetraktis Ensemble
Clorinda Sabrina Cortese
Tancredi Daniele Adriani
Testo Roberto Abbondanza
Reg./Bü.: Cesare Scarton - Michele Della Cioppa
So, 8. April, 20:30 Uhr - RAI Radio 3
Aus dem Teatro Palladium di Roma (11.11.2017)
Zum 450. Geburtstag von Claudio Monteverdi
domenica 8 aprile 2018 alle 20.30
------------------------------------------------------------------
NUOVA CONSONANZA

Combattimenti
in occasione dei 450 anni della nascita di Claudio Monteverdi

Ensemble In Canto
violini barocchi, David Simonacci, Gabriele Benigni
viola barocca, Lorenzo Rundo
violoncello barocco, Andrea Lattarulo
violone, Fabrizio Cardosa
chitarrone, Stefano Maiorana
clavicembalo, Gabriele Catalucci (Monteverdi)
clavicembalo, Silvia Paparelli (Ambrosini, Tancredi appresso il combattimento)
percussione, Giulio Calandri

Tetraktis Ensemble (Battistelli, Orazi e Curiazi)
percussioni, Gianni Maestrucci e Gianluca Saveri

Testo, Roberto Abbondanza
Tancredi, Daniele Adriani
Clorinda, Sabrina Cortese

regia, Cesare Scarton
direttore, Fabio Maestri
scene, Michele Della Cioppa
costumi, Giuseppe Bellini

Claudio Monteverdi
dall Orfeo
- Toccata

Giorgio Battistelli
Orazi e Curiazi, Azione per due percussionisti (1998)

Claudio Monteverdi
dal VII Libro dei Madrigali
- Sinfonia da Tempro la cetra
dall Libro dei Madrigali
- Il Combattimento di Tancredi e Clorinda
Testo di Torquato Tasso (1624)

Claudio Ambrosini
Tancredi appresso il combattimento (2017 / prima esecuzione assoluta)
Madrigale drammatico su testo di Torquato Tasso
Drammaturgia di Vincenzo De Vivo

Registrato l novembre 2017 al Teatro Palladium di Roma

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. Februar 2018 Claudio Monteverdi (1567 - 1643)
18:30 Il Ritorno d'Ulisse in Patria Oper 6
23:00 Die Rückkehr des Odysseus UA 1641 Venedig Teatro San Cassiano
33 Griech. Mythologie
BBC 3 aufgen. 4.2.04
Dramma per musica (Prolog und drei Akte)
2018
10.01.2018
Roundhouse Christian Curnyn
London Early Opera Company Orchestra
L'humana fragilitá/Ulisse Roderick Williams
Fortuna/Nettuno Catherine Carby
Penelope Caitlin Hulcup
Telemaco Samuel Boden
Antinoo David Shipley
Pisandro Tai Oney
Anfinomo Nick Pritchard
Reg./Bü.: John Fulljames -
Monteverdi's The Return of Ulysses
Opera on 3

Ulysses / Human Frailty ..... Roderick Williams (Baritone)
Antinous / Time ..... David Shipley (Bass)
Minerva / Fortune ..... Catherine Carby (Mezzo-soprano)
Melantho / Love ..... Francesca Chiejina (Soprano)
Penelope ..... Caitlin Hulcup (Mezzo-soprano)
Telemachus ..... Samuel Boden (Tenor)
Eurycleia ..... Susan Bickley (Mezzo-soprano
Eumaeus ..... Mark Milhofer (Tenor)
Irus ..... Stuart Jackson (Tenor)
Amphinomus ..... Nick Pritchard (Tenor)
Peisander ..... Tai Oney (Counter-tenor)
Eurymachus ..... Andrew Tortise (Tenor)

The Return of Ulysses Community Ensemble
Early Opera Company Orchestra
Christian Curnyn (Conductor).
The Royal Opera House's production of Monteverdi's The Return of Ulysses from the Roundhouse in Camden, directed by John Fulljames. Christian Curnyn conducts the Early Opera Company.

Based on Homer's Odyssey, Ulysses is returning home to Ithaca after twenty years away at the Trojan War. Penelope is his faithful and patient wife, but her suitors grow in number. She declares that anyone who can draw Ulysses' bow will have won her hand and kingdom; the suitors all fail but a disguised Ulysses asks for his turn - and of course is victorious. After so long away, Penelope initially refuses to believe it is him, but they are happily reunited when he convinces her of his identity and love. Roderick Williams stars in the role of Ulysses, and Caitlin Hulcup as Penelope. One of only three surviving operas by Monteverdi, the score is full of pathos and drama.

The chorus for The Return of Ulysses is made up of 40 singers from the Roundhouse community choir and the Royal Opera House Thurrock Community Chorus.

Sean Rafferty presents and his guest is the soprano Elin Manahan Thomas, whose academic research before the stage was in the world of Celtic mythology.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 12. August 2018 Claudio Monteverdi (1567 - 1643)
18:30 L'Incoronazione di Poppea Oper 7
22:30 Die Krönung der Poppea UA 1642 Venedig Teatro Santi Giovanni e Paolo
31 Rom, 54-68 n.Chr.
Oe 1
Dramma per musica (Prolog und drei Akte)
2018
12.08.2018 18:30:31
Haus für Mozart William Christie
Salzburg Les Arts Florissants
Ottone Carlo Vistoli
Ottavia Stéphanie d
Nerone Kate Lindsey
Poppea Sonya Yoncheva
Seneca Renato Dolcini
Drusilla Ana Quintans, Virtù
Arnalta Dominique Visse
Valletto Lea Desandre
Reg./Bü.: Jan Lauwers -
Live von den Salzburger Festspielen
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

Claudio Monteverdi L di Poppea
Opera musicale in einem Prolog und drei Akten (1642/43)
Libretto von Giovanni Francesco Busenello

Neuinszenierung

In italienischer Sprache
mit deutschen und englischen Übertiteln

Haus für Mozart

William Christie, Musikalische Leitung
Jan Lauwers, Regie, Bühne und Choreografie
Lemm&Barkey, Kostüme
Ken Hioco, Licht
Elke Janssens, Dramaturgie

BESETZUNG

Sonya Yoncheva, Poppea
Kate Lindsey, Nerone
Stéphanie d Ottavia
Carlo Vistoli, Ottone
Renato Dolcini, Seneca
Ana Quintans, Virtù / Drusilla
Marcel Beekman, Nutrice / Famigliare I
Dominique Visse, Arnalta
Lea Desandre, Amore / Valletto
Tamara Banjesevic, Fortuna / Damigella
Claire Debono, Pallade / Venere
Alessandro Fisher, Lucano / Soldato I / Tribuno
David Webb, Liberto / Soldato II / Tribuno
Padraic Rowan, Littore / Console I / Famigliare II
Virgile Ancely, Mercurio / Console II / Famigliare III

Needcompany
Sarah Lutz, Solotänzerin
Tänzer und Tänzerinnen des BODHI PROJECT sowie der SEAD Salzburg Experimental Academy of Dance
Paul Blackman (Jukstapoz), Vorbereitung und Assistenz Choreographie
Les Arts Florissants

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 13. März 2018 Claudio Monteverdi (1567 - 1643)
20:00 L'Orfeo Oper 1
23:59 Orpheus UA 1607 Mantua Palazzo Gonzaga
35 Griech. Mythologie
RAI Radiotre
Favola in musica (Prolog und fünf Akte)
2018
13.03.2018 20:00:35
Teatro Regio Antonio Florio
Turin Orchestra e Coro del Teatro Regio di Torino
La Musica/Speranza Roberta Invernizzi Monica Bacelli
Orfeo Mauro Borgioni
Euridice Francesca Boncompagni
Messaggiera Monica Bacelli
Caronte Luigi De Donato
Plutone Luca Tittoto
Proserpina Roberta Invernizzi
Reg./Bü.: Alessio Pizzech - Davide Amadei

Ore 20.00 | Monteverdi, Orfeo

Teatro Regio di Torino

martedì 13 marzo 2018 alle 20.00
------------------------------------------------------------------
In diretta Euroradio dal Teatro Regio di Torino

TEATRO REGIO DI TORINO

ORFEO
Favola in musica in un prologo e 5 atti di Alessandro Striggio
Musica di Claudio Monteverdi

La Musica / Proserpina, Roberta Invernizzi
Orfeo, Mauro Borgioni
Euridice, Francesca Boncompagni
Silvia, messaggera / La Speranza, Monica Bacelli
Caronte, Luigi De Donato
Plutone, Luca Tittoto
Apollo / Primo pastore, Fernando Guimarães
La ninfa, Leslie Visco
Eco e Secondo spirito, Joshua Sanders
Primo spirito / Secondo pastore, Luca Cervoni
Terzo pastore, Marta Fumagalli

Orchestra e Coro del Teatro Regio di Torino
Con la partecipazione dell strumentale La Pifarescha
Realizzazione del basso continuo, Strumentisti della Cappella Neapolitana

direttore, Antonio Florio
maestro del Coro, Andrea Secchi
regia, Alessio Pizzech
scene, Davide Amadei
costumi, Carla Ricotti

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
19:00 Così fan tutte KV 588
23:00 UA 1790 Wien Altes Burgtheater
33 Neapel, 18. Jahrh.
BBC 3
Dramma giocoso in due atti
2018
31.03.2018 19:00:00
Metropolitan Opera David Robertson
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Fiordiligi Amanda Majeski
Dorabella Serena Malfi
Ferrando Ben Bliss
Guglielmo Adam Plachetka
Despina Kelli O'Hara
Don Alfonso Christopher Maltman
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

31.03.2018 Così fan tutte
1:00 PM
+ IN CINEMAS

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
19:00 Così fan tutte KV 588
23:00 UA 1790 Wien Altes Burgtheater
11 Neapel, 18. Jahrh.
WDR 3
Dramma giocoso in due atti
2018
31.03.2018 19:00:33
Metropolitan Opera David Robertson
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Fiordiligi Amanda Majeski
Dorabella Serena Malfi
Ferrando Ben Bliss
Guglielmo Adam Plachetka
Despina Kelli O'Hara
Don Alfonso Christopher Maltman
19.00
WDR 3 Oper live aus der MET
Così fan tutte
Oper in 2 Akten von Wolfgang Amadeus Mozart

Fiordiligi: Amanda Majeski, Sopran
Dorabella: Serena Malfi, Mezzosopran
Despina: Kelli O´Hara, Sopran
Ferrando: Ben Bliss, Tenor
Guglielmo: Adam Plachetka, Bassbariton
Don Alfonso: Christopher Maltman, Bariton

Metropolitan Opera Chorus and Orchestra, Leitung: David Robertson
Übertragung aus der Metropolitan Oper New York

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
19:00 Così fan tutte KV 588
23:00 UA 1790 Wien Altes Burgtheater
41 Neapel, 18. Jahrh.
Sveden
Dramma giocoso in due atti
2018
31.03.2018 19:00:33
Metropolitan Opera David Robertson
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Fiordiligi Amanda Majeski
Dorabella Serena Malfi
Ferrando Ben Bliss
Guglielmo Adam Plachetka
Despina Kelli O'Hara
Don Alfonso Christopher Maltman
"Così fan tutte" av Wolfgang Amadeus Mozart
Lör 31 mar kl 19:00
Kommande avsnitt
Sänds
lördag 31 mars kl 19.00
Opera i två akter. Libretto: Lorenzo da Ponte.

Fiordiligi - Amanda Majeski
Dorabella - Serena Malfi
Despina - Kelli O'Hara
Ferrando - Ben Bliss
Guglielmo - Adam Plachetka
Don Alfonso - Christopher Maltman

Metropolitanoperans kör och orkester
Dirigent: David Robertson
Direktsändning från Metropolitanoperan, New York. Programledare: Per Lindqvist.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 25. Januar 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Der Schauspieldirektor KV 486,1
23:00 UA 1786 Wien Schönbrunn
30 Wien, Ende 18. Jahrh.
Stephansdom
Komödie mit Musik in einem Akt
1975
Eberhard Schoener
Wolfgang Amadé Mozart: Schauspieldirektor / Bastien & Bastienne

Frank: Sir Peter Ustinov
Buff: Klaus Hirte
Monsieur Vogelsang: Nicolai Gedda
Madame Herz: Mady Mesplé
Mademoiselle Silberklang: Edda Moser

Bastienne: Brigitte Lindner
Bastien: Adolf Dallapozza
Colas: Kurt Moll

Bayerisches Staatsorchester
Leitung: Eberhard Schoener

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1975.
CD: EMI Classics, 094634327329

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. Februar 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Die Zauberflöte KV 620
23:00 UA 1791 Wien Theater auf der Wieden
30 Märchenland
Stephansdom
Evan Rogister
1955
Karl Böhm
Wolfgang Amadé Mozart: Die Zauberflöte

Pamina: Hilde Gueden
Tamino: Leopold Simoneau
Königin der Nacht: Wilma Lipp
Sarastro: Kurt Böhme
Papageno: Walter Berry
Papagena: Emmy Loose
Monostatos: August Jaresch
Priester: Paul Schöffler
Erste Dame: Judith Hellwig
Zweite Dame: Christa Ludwig
Dritte Dame: Hilde Rössel-Majdan
Erster Knabe: Dorothea Siebert
Zweiter Knabe: Ruthilde Boesch
Dritter Knabe: Eva Boerner
Erster Geharnischter: Joseph Gostic
Erster Priester: Erich Majkut
Zweiter Priester: Harald Pröglhöf

Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker
Leitung: Karl Böhm

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1955.
CD: Decca, 448 734-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 26. Mai 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Die Zauberflöte KV 620
23:00 UA 1791 Wien Theater auf der Wieden
30 Märchenland
Stephansdom
Evan Rogister
1967
Josef Krips
New York
Wolfgang Amadé Mozart: Die Zauberflöte
Tamino: George Shirley
1. Lady: Mary Ellen Pracht
2. Lady: Shirley Love
3. Lady: Nedda Casei
Papageno: Theodor Uppman
Queen of the Night: Roberta Peters
Monostatos: Andrea Velis
Pamina: Judith Radkin
Three Boys: Kevin Leftwich, Peter Herzberg, John Bogart
High Priest: Walter Cassel
Sarastro: John Macurdy
Priests: Robert Schmorr, Russell Christopher
Papagena: Loretta Di Franco
Guards: Paul Franke, Raymond Michalski

The Metropolitan Opera Orchestra and Chorus
Leitung: Josef Krips

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1967.
CD: Metropolitan Opera, 811357018286

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 27. Juli 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
19:00 Die Zauberflöte KV 620
23:00 UA 1791 Wien Theater auf der Wieden
31 Märchenland
Oe 1
Evan Rogister
2018
27.07.2018 19:00:31
Großes Festspielhaus Constantinos Carydis
Salzburg Wiener Philharmoniker
Sarastro Matthias Goerne
Tamino Mauro Peter
Pamina Christiane Karg
Königin der Nacht Albina Shagimuratova
Papageno Adam Plachetka
Papagena Maria Nazarova
Sprecher Tareq Nazmi
Monostatos Michael Porter
Reg./Bü.: Lydia Steier - Katharina Schlipf
Live von den Salzburger Festspielen
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

Wolfgang A. Mozart Die Zauberflöte
Eine deutsche Oper in zwei Aufzügen KV 620 (1791)
Libretto von Emanuel Schikaneder

Neuinszenierung

In deutscher Sprache
mit deutschen und englischen Übertiteln

Großes Festspielhaus

Constantinos Carydis, Musikalische Leitung
Lydia Steier, Regie
Katharina Schlipf, Bühne
Ursula Kudrna, Kostüme
Olaf Freese, Licht
Ina Karr, Dramaturgie

BESETZUNG

Matthias Goerne, Sarastro
Mauro Peter, Tamino
Albina Shagimuratova, Die Königin der Nacht
Christiane Karg, Pamina
Ilse Eerens, Erste Dame
Paula Murrihy, Zweite Dame
Geneviève King, Dritte Dame
Adam Plachetka, Papageno
Maria Nazarova, Papagena
Michael Porter, Monostatos
Tareq Nazmi, Sprecher
Simon Bode, Zweiter Priester / Erster geharnischter Mann
Bruno Ganz, Erzähler
Wiener Sängerknaben, Drei Knaben

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger, Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. Dezember 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
19:00 Die Zauberflöte KV 620
23:00 UA 1791 Wien Theater auf der Wieden
33 Märchenland
BBC 3
Evan Rogister
2018
29.12.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Harry Bicket
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Sarastro Morris Robinson
Tamino Ben Bliss
Pamina Erin Morley
Königin der Nacht Kathryn Lewek
Papageno Nathan Gunn
Sprecher Alfred Walker
Monostatos Brenton Ryan
Live aus der Metropolitan Opera New York
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

WOLFGANG AMADEUS MOZART
The Magic Flute
Die Zauberflöte

CONDUCTOR - Harry Bicket

PAMINA - Erin Morley
QUEEN OF THE NIGHT - Kathryn Lewek
TAMINO - Ben Bliss
MONOSTATOS - Brenton Ryan
PAPAGENO - Nathan Gunn
SPEAKER - Alfred Walker
SARASTRO - Morris Robinson

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 01. März 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Don Giovanni KV 527
23:00 UA 1787 Prag Stände-Theater
30 Sevilla, 1600
Stephansdom
Dramma giocoso in due atti
2016
Jérémie Rhorer
Paris
Wolfgang Amadé Mozart: Don Giovanni
Don Giovanni: Jean-Sébastien Bou
Leporello: Robert Gleadow
Donna Anna: Myrtò Papatanasiu
Donna Elvira: Julie Boulianne
Don Ottavio: Julien Behr
Zerlina: Anna Grevelius
Masetto: Marc Scoffoni
Commendatore: Steven Humes

Choeur de Radio France, Le Cercle De l'Harmonie
Leitung: Jérémie Rhorer

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: Alpha Classics, Alpha 379

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Januar 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Don Giovanni KV 527
23:00 UA 1787 Prag Stände-Theater
30 Sevilla, 1600
Stephansdom
Dramma giocoso in due atti
2006
René Jacobs
Wolfgang Amadé Mozart: Don Giovanni

Don Giovanni: Johannes Weisser
Loporello: Lorenzo Regazzo
Donna Elvira: Alexandrina Pendatchanska
Donna Anna: Olga Pasichnyk
Don Ottavio: Kenneth Tarver
Zerlina: Sunhae Im
Masetto: Nikolay Borchev
Kommendator: Alessandro Guerzoni

RIAS Kammerchor, Freiburger Barockorchester
Leitung: René Jacobs

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2006.
CD: Harmonia Mundi, HMC 801964.66

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 01. April 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:03 Don Giovanni KV 527
23:00 UA 1787 Prag Stände-Theater
09 Sevilla, 1600
SWR 2
Dramma giocoso in due atti
2015
Teodor Currentzis
Perm MusicAeterna
Don Giovanni Dimitris Tiliakos
Donna Anna Myrtò Papatanasiu
Donna Elvira Karina Gauvin
Don Ottavio Kenneth Tarver
Leporello Vito Priante
Zerline Christina Gansch
Masetto Guido Loconsolo
Komtur Mika Kares
SWR2 Oper
Wolfgang Amadeus Mozart: "Don Giovanni"
Dramma giocoso in 2 Akten KV 527

Don Giovanni: Dimitris Tiliakos
Leporello: Vito Priante
Il commendatore: Mika Kares
Donna Anna: Myrtò Papatanasiu
Don Ottavio: Kenneth Tarver
Donna Elvira: Karina Gauvin
Masetto: Guido Loconsolo
Zerlina: Christina Gansch

MusicAeterna
Leitung: Teodor Currentzis

Das ist die "Oper der Opern"! Wer auf die einsame Insel muss, würde wahrscheinlich diese Musik mitnehmen. Die Verbannten würden sie täglich hören und bräuchten keine andere. In diesem Sinne ließen sich noch mehr Superlative aufrufen, um Mozarts "Don Giovanni" zu preisen. Die Frage ist nur, welche Aufnahme zur Verfügung steht, denn es gibt zahllose. SWR2 entscheidet sich für eine Neuproduktion, die im November/Dezember 2015 in Perm mit MusicAeterna entstand. Der Dirigent und Aufrührer Teodor Currentzis hat das "Dramma Giocoso" neu angespitzt. Das Publikum ist irritiert oder entzückt und beginnt erregt zu diskutieren. Und so soll es sein, denn dieser "Don Giovanni" lässt niemanden kalt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Januar 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Don Giovanni KV 527
23:00 Interpretation UA 1787 Prag Stände-Theater
06 Sevilla, 1600
NDR-kultur
Dramma giocoso in due atti
1
20:00
bis 23:00

Opernkonzert
Ein Mann mit vielen Facetten - Don Giovanni auf der Opernbühne
Von Sabine Lange

Er ist einer der legendären Verführer auf der Opernbühne - er lässt sogar Buch führen über seine Eroberungen. Und ausgerechnet diesem Charmeur verweigert Wolfgang Amadeus Mozart eindrucksvolle Arien? Don Giovanni ist in jeder Hinsicht eine außergewöhnliche Figur auf der Opernbühne. Doch wie spiegelt sich das in den Interpretationen der Rolle? Wie gehen Sänger, wie Dirigenten an dieses Meisterwerk und an die Partie des Erotomanen heran?

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. Februar 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
18:00 Don Giovanni KV 527
23:00 UA 1787 Prag Stände-Theater
21 Sevilla, 1600
Rumänien
Dramma giocoso in due atti
2017
08.07.2017
Théâtre de l'Archevêché Jérémie Rhorer
Aix-en-Provence Orchester Le Cercle de l'Harmonie
Don Giovanni Philippe Sly
Donna Anna Eleonora Buratto
Donna Elvira Isabel Leonard
Don Ottavio Pavol Breslik
Leporello Nahuel di Pierro
Zerline Julie Fuchs
Masetto Krzysztof Baczyk
Komtur David Leigh
Reg./Bü.: Jean-François Sivadier - Alexandre de Dardel
19.00 Seara de oper - Din Stagiunea Euroradio (Festivalul din Aix en Provence, 8 iulie 2017). Wolfgang Amadeus Mozart - "Don Giovanni" cu: Philippe Sly, Nahuel di Pierro, Eleonora Buratto, Pavol Breslick, Isabel Leonard, Julie Fuchs, Krizystopf Baczyk. Corul "English Voices" Orchestra "Le Cercle de l'Harmonie", dirijor Jeremie Rhorer. Comenteaz Lumini Arvunescu
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 01. Januar 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
21:05 Don Giovanni KV 527
23:57 nur Teil I UA 1787 Prag Stände-Theater
16 Sevilla, 1600
DLF
Dramma giocoso in due atti
2017
01.09.2017
Glocke Jérémie Rhorer
Bremen Le Cercle de l Harmonie
Don Giovanni Jean-Sébastien Bou
Donna Anna Vannina Santoni
Donna Elvira Arianna Vendittelli
Don Ottavio Daniel Behle
Leporello Robert Gleadow
Zerline Catherine Trottmann
Masetto Marc Scoffoni
Komtur Steven Humes
Reg./Bü.: konzertant -
21:05 Uhr
Musik-Panorama
Musikfest Bremen 2017

Wolfgang Amadeus Mozart
"Don Giovanni". Dramma giocoso in zwei Akten, KV 527 (konzertant)

Jean-Sébastien Bou, Bariton (Don Giovanni)
Robert Gleadow, Bassbariton (Leporello)
Vannina Santoni, Sopran (Donna Anna)
Arianna Vendittelli, Sopran (Donna Elvira)
Daniel Behle, Tenor (Don Ottavio)
Catherine Trottmann, Sopran (Zerlina)
Marc Scoffoni, Bariton (Masetto)
Steven Humes, Bass (Il Commendatore)
Vokalakademie Berlin
Le Cercle de l Harmonie
Leitung: Jérémie Rhorer

Aufnahme vom 1.9.2017 aus der Glocke, Bremen

Am Mikrofon: Klaus Gehrke
Sie beginnt mit einem tödlichen Duell und endet mit einem Höllensturz: Doch zwischen diesen hochdramatischen Eckpunkten bietet Mozarts Oper "Don Giovanni zahllose durchaus erheiternde Szenen. Und seine geniale Musik arbeitet die Charaktere zwischen Liebe, Leidenschaft und Rachsucht meisterlich heraus. Beim diesjährigen Musikfest Bremen stand eine fulminante konzertante Aufführung des Dramma giocoso auf dem Programm. Dirigent Jérémie Rhorer und sein Cercle de l Harmonie sowie die exzellenten, spielfreudigen Solisten ließen das Publikum rasch vergessen, dass Mozarts "Don Giovanni in der Bremer Glocke nur konzertant erklang.
"So geht es dem, der Böses tut"
23:57 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 01. Februar 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Il re pastore KV 208
23:00 Der König als Hirte UA 1775 Salzburg Erzbischöfl. Palais
30 Sidon, 250 v.Chr.
Stephansdom
Serenata in zwei Akten
1989
Sir Neville Marriner
Wolfgang Amadé Mozart: Il re pastore

Alessandro: Jerry Hadley
Aminta: Angela Maria Blasi
Elisa: Sylvia McNair
Tamiri: Iris Vermillion
Agenore: Claes H. Ahnsjöa

Academy of St. Martin-in-the-Fields
Leitung: Sir Neville Marriner

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1989.
CD: Philips, 464932-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 21. April 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 La Clemenza di Tito KV 621
23:00 Titus UA 1791 Prag Stände-Theater
30 Rom, 79 n.Chr.
Stephansdom
Drama serio per musica in due atti zur Krönung Leopold II. als böhm. König
1990
John Eliot Gardiner
London
Wolfgang Amadé Mozart: La clemenza di Tito
Tito Vespasiano: Anthony Rolfe Johnson
Vitellia: Julia Varady
Servilia: Sylvia McNair
Sesto: Anne Sofie von Otter
Annio: Catherine Robbin
Publio: Cornelius Hauptmann

The Monteverdi Choir, The English Baroque Soloists
Leitung: John Eliot Gardiner

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1990.
CD: Archiv Produktion, 00289 477 9595

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 30. Januar 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 La finta semplice KV 51
23:00 Die verstellte Einfalt UA 1769 Salzburg Erzbischöfl. Palais
30 Cremona, 18. Jahrh.
Stephansdom
Dramma giocoso per musica in tre atti
1989
Peter Schreier
Wolfgang Amadé Mozart: La finta semplice

Rosina: Barbara Hendricks
Don Cassandro: Siegfried Lorenz
Don Polidoro: Douglas Johnson
Giacinta: Ann Murray
Ninetta: Eva Lind
Fracasso: Hans Peter Blochwitz
Simone: Andreas Schmidt

Kammerorchester "Carl Philipp Emanuel Bach"
Leitung: Peter Schreier

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1989.
CD: Philips, 464 890-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 15. Mai 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Le Nozze di Figaro KV 492
23:00 Die Hochzeit des Figaro UA 1786 Wien Altes Burgtheater
30
Stephansdom
Commedia per musica in quattro atti
1994
Claudio Abbado
Wien
Wolfgang Amadé Mozart: Le nozze di Figaro
Il conte di Almaviva: Boje Skovhus
La Contessa di Almaviva: Cheryl Studer
Susanna: Sylvia McNair
Figaro: Lucio Gallo
Cherubino: Cecilia Bartoli
Marcellina: Anna Caterina Antonacci
Bartolo: Ildebrando D'Arcangelo
Basilio: Carlo Allemano
Don Curzio: Peter Jelosits
Antonio: Istvan Gati
Barbarina: Andrea Rost

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker
Leitung: Claudio Abbado

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1994.
CD: Deutsche Grammophon, 002894798014

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:15 Le Nozze di Figaro KV 492
23:59 Die Hochzeit des Figaro UA 1786 Wien Altes Burgtheater
53
TV 3Sat
Commedia per musica in quattro atti
2016
Teatro alla Scala Franz Welser-Möst
Mailand Orchestra del Teatro alla Scala
Graf Almaviva Carlos Álvarez
Gräfin Diana Damrau
Figaro Markus Werba
Susanna Golda Schultz
Cherubino Marianne Crébassa
Vorankündigung
TV Sbd, 3. März, 20:15 Uhr - 3sat
Aus der Mailänder Scala 2016
Mozart - Le nozze di Figaro

Il conte: Carlos Álvarez
La contessa: Diana Damrau
Figaro: Markus Werba
Susanna: Golda Schultz
Cherubino: Marianne Crébassa
u. a.
Musikalische Leitung: Franz Welser-Möst
Inszenierung: Frederic Wake-Walker

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. Februar 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:03 Lucio Silla KV 135
23:59 UA 1772 Mailand Teatro Regio Ducale
22 Römische Antike
Espace 2
Dramma per musica in tre atti
1962
Carlo Felice Cillario
Mailand Orchestre de chambre de l de Milan
Lucio Silla Ferrando Ferrari
Giunia Dora Gatta
Lucio Cinna Ana Maria Rota
Cecilio Fiorenza Cossotto
Celia Rena Gary Falachi
Aufidio Luigi Pontiggia
A l'opéra, 24.02.2018, 20h03
L : une mosaïque lyrique
L est un art qui se découpe en air, récitatif, scène de choeur ou musique de ballet.
Il exprime une diversité artistique incroyable en unifiant les modes d à travers 4 siècles de théâtre lyrique...

Lucio Silla, drame pour musique en 3 actes de W. A. Mozart

Dora Gatta (Gignia)
Rena Gary Falachi (Celia)
Fiorenza Cossotto (Cecilio)
Ana Maria Rota (Lucio Cinna)
Ferrando Ferrari (Lucio Silla)
Luigi Pontiggia (Aufidio).

Orchestre de chambre de l de Milan et Choeur Polyphonique de Milan: Carlo Felice Cillario
SARX records 1962

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 22. Februar 2018 Modest Mussorgski (1839 - 1881)
20:00 Boris Godunow Oper 4
23:00 UA 1874 St. Petersburg
30 Rußland, 1589-1605
Stephansdom "Original-Boris"
Oper in einem Prolog und 4 Akten
1953
Alexandre Melik-Pachaiev
Modest Mussorgsky: Boris Godunow

Boris Godunov: George London
Feodor: Maria Mitukova
Xenia: Elisaveta Shumskaya
Nurse: Eugenia Verbitzky
Prinz Shuiski: Georgi Shulpin
Shchelkalov: Alexei Ivanov
Pimen: Mark Reshetin
Grigori: Vladimir Ivanovsky
Marina: Irina Arkhipova
Rangoni: Eugene Kibkalo
Varlaam: Alexei Gueleva
Misail: Nikolai Zakharov
Wirt: Veronika Borisenko
Dummkopf: Anton Grigoriev
Polizist: Leonid Ktitorov
Mityukh: Victor Gorbunov
1. bäuerliche Frau: Antonina Ivanova
2. bäuerliche Frau: Vera Smirnova
Boyar Khrushchov: Anatoli Mishutin
Lavitski: Vladimir Valaitis
Chernikovski: Yuri Dementiev
die Boyaren: Vladimir Filipov, Ivan Sipaev, Leonid Maslov, Vladimir Valaiti, Yuri Dementiev, Nikolai Ushakov, Valeri Yaroslavtzev, Victor Gorbunov

Chorus and orchestra of the State Academic Bolshoi Theater USSR.
Leitung: Alexander Melik-Pashaev

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1963.
CD: Sony Classical, S3K 52571

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 21. April 2018 Modest Mussorgski (1839 - 1881)
17:45 Boris Godunow Oper 4
22:00 UA 1874 St. Petersburg
41 Rußland, 1589-1605
Sveden "Original-Boris"
Oper in einem Prolog und 4 Akten
2018
21.04.2018 17:45:41
Göteborgsoperan Leo Hussain
Göteborg Göteborgsoperans kör och orkester
Boris Godunow Clive Bailey
Grigorij Joachim Bäckström
Schuisky Tomas Lind
Pimen Mats Almgren
Waarlam Johan Schinkler
Feodor Solgerd Isalv
Reg./Bü.: Peter Konwitschny -
Boris Godunov av Modest Musorgskij
Lör 21 apr kl 17:45
Kommande avsnitt
Sänds
lördag 21 april kl 17.45
Opera i prolog och fyra akter. Libretto: Aleander Pusjkin och Nikolaj Karamzin

Boris - Clive Bailey
Fjodor - Solgerd Isalv
Xenia - Anna Johansson
Amman - Marie Lindbeck
Sjusjkij - Tomas Lind
Tjelakalov - Mats Persson
Pimen - Mats Almgren
Grigorij - Joachim Bäckström
Varlam - Johan Schinkler

Göteborgsoperans kör och orkester
Dirigent Leo Hussein
Regi: Peter Konwitschny
Direktsändning från premiären på Göteborgsoperan. Programledare: Britta Svanholm Maniette.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 05. Mai 2018 Modest Mussorgski (1839 - 1881)
20:00 Chowanschtschina Oper 2
23:00 Die Fürsten Chowansky UA 1886 St. Petersburg Kononow-Theater
30 Moskau, 1682-1689
Stephansdom
Oper in fünf Akten
1989
Claudio Abbado
Wien
Modest Mussorgsky: Chowanschtschina
Fürst Ivan Chowanskij: Aage Haugland
Fürst Andrei Chowanskij: Vladimir Atlantov
Prince Wassilij Golizyn: Vladimir Popov
Schaklovity: Anatolij Kotscherga
Dosifei: Paata Burchuladze
Murfa: Marjana Lipovsek
Susanna: Brigitte Poschner-Klebel
Schreiber: Heinz Zednik
Emma: Joanna Borowska
Kuzka: Wilfried Gahmlich
1. Strelyets: Peter Koves
2. Strelyets: Goran Simic
Varsonofiev: Peter Köves
a confidant of Golisyn: Bojidar Nikolov
Streshnev: Bojidar Nikolov

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Wiener Sängerknaben, Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Claudio Abbado

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1989.
CD: Deutsche Grammophon, 002894798060

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 23. Januar 2018 Niccolò Piccinni (1728 - 1800)
20:00 Roland Oper 100
23:00 UA 1778 Paris Théâtre de l'Opéra
30 Sagenwelt 800 n.Chr.
Stephansdom
Oper in drei Akten
2000
David Golub
Niccolò Piccinni: Roland

Roland: Luca Grassi
Angélique: Alla Simoni
Themire: Sara Allegretta
Medor: Stefania Donzelli
Astolfe: Kim Hyun-Dong
Coridon: Daniele Gaspari
Belise: Elena Lopez
Tersandre: Giacomo Rocchetti
An islander: Daniele Gaspari
Logistille: Lei Ma

Bratislava Chamber Choir, Orchestra internazionale d´Italia
Leitung: David Golub

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2000.
CD Dynamic, CDS 367/1-3

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. Februar 2018 Nicola Antonio Porpora (1686 - 1768)
19:00 Germanico in Germania Oper 26
23:00 UA 1732 Rom Teatro Capranica
21
Rumänien
Dramma per musica in due atti
2016
Jan Tomasz Adamus
Krakau-Wien Capella Cracoviensis
Germanico Max Emanuel Cencic
Arminio Mary-Ellen Nesi
Rosmonda Dilyara Idrisova
Ersinda Julia Lezhneva
Cecina Hasnaa Bennani
Segeste Juan Sancho
19.00 Seara de oper - CD în prim audi radiofonic Nicola Porpora - "Germanico în Germania" cu: Max Emanuel Cencic, Julia Lezhneva, Juan Sancho, Dilyara Idrisova Capella Cracoviensis, dirijor Tamasz Adamus. Album lansat în 12 ianuarie 2018, inclus în cadrul campaniei "Discurile anului 2018". Comenteaz Lumini Arvunescu
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 25. Februar 2018 Francis Poulenc (1899 - 1963)
20:00 Dialogues des carmélites Oper 3
23:59 Die Gespräche der Carmeliterinnen UA 1957 Mailand Teatro alla Scala
38 Paris, 1789-1792
Fr. Musique Dialoghi delle Carmelitane
Opera in tre atti
2018
07.02.2018
Théâtre des Champs-Elysées Jérémie Rhorer
Paris
Bianca De La Force Patricia Petibon
Madame De Croissy Anne Sofie von Otter
Il Marchese De La Force Nicolas Cavallier
Il Cavaliere De La Force Stanislas de Barbeyrac
Madame Lidoine Véronique Gens
Madre Maria Sophie Koch
Suor Costanza Sabine Devieilhe
Madre Giovanna Sarah Jouffroy
Reg./Bü.: Olivier Py - Pierre-André Weitz
Dimanche 25 février 2018

3h 29mn
"Dialogues de Carmélites" de Francis Poulenc, au Théâtre des Champs-Elysées

Francis Poulenc : Dialogues des Carmélites
("Dialoge der Karmeliterinnen")
7, 9, 11, 14, 16 Feb 2018
Auf Französisch mit Übertiteln auf Französisch
Paris, Théâtre des Champs-Elysées
Théâtre des Champs-Elysées
Dirigent Jérémie Rhorer
Regisseur Olivier Py
Ausstattung Pierre-André Weitz
Beleuchtung Bertrand Killy
Chorleitung Mathieu Romano
~
Blanche de la Force Patricia Petibon
Mère Marie de l'Incarnation Sophie Koch
Madame Lidoine Véronique Gens
Soeur Constance de Saint Denis Sabine Devieilhe
Madame de Croissy Anne Sofie von Otter
Le Chevalier de la Force Stanislas de Barbeyrac
Le Marquis de la Force Nicolas Cavallier
Mère Jeanne de l'Enfant Jésus Sarah Jouffroy
Soeur Mathilde Lucie Roche
Le Père confesseur du couvent François Piolino
1. commissaire Enguerrand de Hys
2. commissaire/ Un officier Arnaud Richard

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 11. März 2018 Francis Poulenc (1899 - 1963)
20:00 Dialogues des carmélites Oper 3
23:59 Die Gespräche der Carmeliterinnen UA 1957 Mailand Teatro alla Scala
35 Paris, 1789-1792
RAI Radiotre Dialoghi delle Carmelitane
Opera in tre atti
2018
11.03.2018 20:00:35
Teatro Comunale Jérémie Rhorer
Bologna Orchestra e Coro del Teatro Comunale di Bologna
Bianca De La Force Hélène Guilmette
Madame De Croissy Sylvie Brunet
Il Marchese De La Force Nicolas Cavallier
Il Cavaliere De La Force Stanilas de Barbeyrac
Madame Lidoine Marie-Adeline Henry
Madre Maria Sophie Koch
Suor Costanza Sandrine Piau
Madre Giovanna Sarah Jouffroy
Reg./Bü.: Olivier Py - Pierre-André Weitz
3h Radio3 SuiteOre 20.00 | Poulenc, Les Dialogues Des Carmélites
In diretta dal Teatro Comunale di Bologna

TEATRO COMUNALE DI BOLOGNA
Stagione Lirica 2018

LES DIALOGUES DES CARMÉLITES
(I dialoghi delle carmelitane)
Opera in 3 atti e 12 quadri di Francis Poulenc da Georges Bernanos
Musica di Francis Poulenc

Chevalier de la Force, Stanilas de Barbeyrac
Soeur Constance, Sandrine Piau
Blanche de la Force, Hélène Guilmette
Marquis de la Force, Nicolas Cavallier
Mme De Croissy, Sylvie Brunet
Madame Lidoine, Marie-Adeline Henry
Mère Marie, Sophie Koch
Mathilde, Lucie Roche
Mère Jeanne, Sarah Jouffroy
L'Aumônier du Carmel, Loïc Félix
Le Geôlier, Matthieu Lécroart
1er Commissaire, Jérémie Duffau
2ème Commissaire, Arnaud Richard

Orchestra e Coro del Teatro Comunale di Bologna
direttore, Jérémie Rhorer
regia, Olivier Py
scene e costumi, Pierre-André Weitz

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 15. April 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:30 Edgar Oper 2
23:00 UA 1889 Mailand Teatro alla Scala
21 Flandern, 1302
Rumänien
Dramma lirico in tre atti
2016
07.10.2016
Teatro "Monumental" Miguel Angel Gomez-Martinez
Madrid Orquesta Sinfónica de Radiotelevisión Española
Fidelia Carmen Solís
Edgar Marcello Giordani
Tigrana María José Montiel
Frank Josep Miquel Ramón
Gualtiero Carmelo Cordón
21.30 (MEZ 20:30)Opera în interpret de referin Realizator Irina Cristina Vasilescu. Din Stagiunea Euroradio 2016-2017
concert înregistrat în 7 octombrie 2016 la Teatro "Monumental" din Madrid

Giacomo Puccini - "Edgar"
cu Marcello Giordani, Carmen Solis, Inés Moraleda, Josep Miquel Ramón, Carmelo Cordón

Orchestra Simfonic a Radioteleviziunii Spaniole, dirijor Miguel Ángel Gómez Martinez.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:30 Gianni Schicchi Oper 11
22:30 UA 1918 New York Metropolitan Opera
31 Florenz, 1299
Oe 1
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Gianni Schicchi Ambrogio Maestri
Lauretta Rosa Feola
Zita Michaela Schuster
Rinuccio Pavol Breslik
Gherardo Dean Power
Nella Selene Zanetti
Betto Di Signa Christian Rieger
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
19:30
Giacomo Puccini: "Il Trittico" (Il Tabarro, Suor Angelica, Gianni Schicchi)

Wolfgang Koch (Michele), Yonghoon Lee (Luigi), Eva-Maria Westbroek (Giorgetta), Ermonela Jaho (Suor Angelica), Michaela Schuster (La zia principessa), Ambrogio Maestri (Gianni Schicchi), Rosa Feola (Lauretta), Michaela Schuster (Zita), Pavol Breslik (Rinuccio), u.a. Chor der Bayerischen Staatsoper; Bayerisches Staatsorchester;
Dirigent: Kirill Petrenko

(aufgenommen am 17. Dezember 2017 in der Bayerischen Staatsoper München)
Präsentation: Chris Tina Tengel
22:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Gianni Schicchi Oper 11
23:00 UA 1918 New York Metropolitan Opera
24 Florenz, 1299
RNE Radio Clásica
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Gianni Schicchi Ambrogio Maestri
Lauretta Rosa Feola
Zita Michaela Schuster
Rinuccio Pavol Breslik
Gherardo Dean Power
Nella Selene Zanetti
Betto Di Signa Christian Rieger
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
19.00
El fantasma de la ópera
Novedades discográficas: Dúos sacros barrocos.
Obras de A. SCARLATTI, PASQUINI, COLONNA, G.GABRIELI, BONONCINI, TORELLI, LOTTI, CALDARA y PORPORA. N. Rial (sop.), V. Sabadus (contrat.). Orq. de Cámara de Basilea. Vl. y dir.: J. Schröder.
20:00
Temporada de Ópera de Euroradio. Desde el Nationaltheater de Munich.
PUCCINI: Il Trittico. Il Tabarro: W. Koch (bar.), Y. Lee (ten.), E.-M. Westbroek (sop.), K. Conners (ten.), M. Snell (baj.), H. Grötzinger (mez.), D. Power (ten.). Suor Angelica: E. Jaho (sop.), M. Schuster (con.), H. Grötzinger (mez.), H. Zubanovich (mez.), J. Johnston (mez.), A. El-Khashem (sop.). Gianni Schicchi: A. Maestri (bar.), R. Feola (sop.), M. Schuster (con.), P. Breslik (ten.), D. Power (ten.), S. Zanetti (sop.), C. Rieger (baj.), M. Snell (baj.), S. M. Plumb (bar.), J. Johnston (mez.), D. Di Stefano (baj.), A. Borghini (bar.), M. Siljanov (baj.), B. Prygl (baj.). Coro y Orq. de la Ópera Estatal de Baviera. Dir.: K. Petrenko.
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 08. April 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:04 Gianni Schicchi Oper 11
23:00 UA 1918 New York Metropolitan Opera
11 Florenz, 1299
WDR 3
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Gianni Schicchi Ambrogio Maestri
Lauretta Rosa Feola
Zita Michaela Schuster
Rinuccio Pavol Breslik
Gherardo Dean Power
Nella Selene Zanetti
Betto Di Signa Christian Rieger
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
20.04
WDR 3 Oper
Il Trittico
3 Opern-Einakter von Giacomo Puccini

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Il Tabarro Oper 9
23:00 Der Mantel UA 1918 New York Metropolitan Opera
24 Paris, Gegenwart
RNE Radio Clásica
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Michele Wolfgang Koch
Giorgetta Eva-Maria Westbroek
Luigi Yonghoon Lee
La Frugola Heike Grötzinger
Tinca Kevin Conners
Talpa Martin Snell
Liederverkäufer Dean Power
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
19.00
El fantasma de la ópera
Novedades discográficas: Dúos sacros barrocos.
Obras de A. SCARLATTI, PASQUINI, COLONNA, G.GABRIELI, BONONCINI, TORELLI, LOTTI, CALDARA y PORPORA. N. Rial (sop.), V. Sabadus (contrat.). Orq. de Cámara de Basilea. Vl. y dir.: J. Schröder.
20:00
Temporada de Ópera de Euroradio. Desde el Nationaltheater de Munich.
PUCCINI: Il Trittico. Il Tabarro: W. Koch (bar.), Y. Lee (ten.), E.-M. Westbroek (sop.), K. Conners (ten.), M. Snell (baj.), H. Grötzinger (mez.), D. Power (ten.). Suor Angelica: E. Jaho (sop.), M. Schuster (con.), H. Grötzinger (mez.), H. Zubanovich (mez.), J. Johnston (mez.), A. El-Khashem (sop.). Gianni Schicchi: A. Maestri (bar.), R. Feola (sop.), M. Schuster (con.), P. Breslik (ten.), D. Power (ten.), S. Zanetti (sop.), C. Rieger (baj.), M. Snell (baj.), S. M. Plumb (bar.), J. Johnston (mez.), D. Di Stefano (baj.), A. Borghini (bar.), M. Siljanov (baj.), B. Prygl (baj.). Coro y Orq. de la Ópera Estatal de Baviera. Dir.: K. Petrenko.
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:30 Il Tabarro Oper 9
22:30 Der Mantel UA 1918 New York Metropolitan Opera
31 Paris, Gegenwart
Oe 1
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Michele Wolfgang Koch
Giorgetta Eva-Maria Westbroek
Luigi Yonghoon Lee
La Frugola Heike Grötzinger
Tinca Kevin Conners
Talpa Martin Snell
Liederverkäufer Dean Power
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
19:30
Giacomo Puccini: "Il Trittico" (Il Tabarro, Suor Angelica, Gianni Schicchi)

Wolfgang Koch (Michele), Yonghoon Lee (Luigi), Eva-Maria Westbroek (Giorgetta), Ermonela Jaho (Suor Angelica), Michaela Schuster (La zia principessa), Ambrogio Maestri (Gianni Schicchi), Rosa Feola (Lauretta), Michaela Schuster (Zita), Pavol Breslik (Rinuccio), u.a. Chor der Bayerischen Staatsoper; Bayerisches Staatsorchester;
Dirigent: Kirill Petrenko

(aufgenommen am 17. Dezember 2017 in der Bayerischen Staatsoper München)
Präsentation: Chris Tina Tengel
22:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 08. April 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:04 Il Tabarro Oper 9
23:00 Der Mantel UA 1918 New York Metropolitan Opera
11 Paris, Gegenwart
WDR 3
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Michele Wolfgang Koch
Giorgetta Eva-Maria Westbroek
Luigi Yonghoon Lee
La Frugola Heike Grötzinger
Tinca Kevin Conners
Talpa Martin Snell
Liederverkäufer Dean Power
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
20.04
WDR 3 Oper
Il Trittico
3 Opern-Einakter von Giacomo Puccini

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. Dezember 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Il Trittico Oper 11,1
23:00 UA 1918 New York MET
33
BBC 3
2018
08.12.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Bertrand de Billy
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Live aus der Metropolitan Opera New York
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

GIACOMO PUCCINI

Il Trittico
Il Tabarro - Suor Angelica - Gianni Schicchi

CONDUCTOR - Bertrand de Billy

LUIGI - Marcelo Álvarez
SUOR ANGELICA - Kristine Opolais
LAURETTA - Kristina Mkhitaryan
GIANNI SCHICCHI - Plácido Domingo

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Januar 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:00 La Bohème Oper 4
23:30 UA 1896 Turin Teatro Regio
38 Paris, 1830
Fr. Musique
Opera in quattro quadri
2017
10.12.2017
l'Opéra Bastille Gustavo Dudamel
Paris Orchestre et Choeurs de l national de Paris
Rodolfo Atalla Ayan
Mimi Nicole Car
Marcello Artur Ruci
Schaunard Alessio Arduini
Colline Roberto Tagliavini
Musette Aida Garifullina
Alidoro Marc Labonnette
Reg./Bü.: Claus Guth - Étienne Pluss
Dimanche 14 janvier 2018
3h 30mn
"La Bohème" de Giacomo Puccini, à l'Opéra Bastille

Distribution
Mimì Nicole Car
Musetta Aida Garifullina
Rodolfo Atalla Ayan
Marcello Artur Ruci Schaunard Alessio Arduini
Colline Roberto Tagliavini
Alcindoro Marc Labonnette
Parpignol Antonel Boldan
Sergente dei doganari Florent Mbia
Un doganiere Jian-Hong Zhao
Un venditore ambulante Fernando Velasquez

Direction musicale Gustavo Dudamel
Chef des Choeurs José Luis Basso
Mise en scène Claus Guth
Orchestre et Choeurs de l national de Paris
Maîtrise des Hauts-de-Seine / Choeur d de l national de Paris
Décors Étienne Pluss
Costumes Eva Dessecker
Lumières Fabrice Kebour
Vidéo Arian Andiel
Chorégraphie Teresa Rotemberg
Dramaturgie Yvonne Gebauer

Représentation donnée le 10 décembre 2017 à Paris. Accompagné de Nicole Car dans le rôle de Mimì et d'Aida Garifullina dans le rôle de Musetta, Gustavo Dudamel dirige l'orchestre de l'Opéra national de Paris dans une mise en scène de Claus Guth.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. Februar 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 La Bohème Oper 4
23:00 UA 1896 Turin Teatro Regio
33 Paris, 1830
BBC 3
Opera in quattro quadri
2018
24.02.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Rodolfo Michael Fabiano
Mimi Sonya Yoncheva
Marcello Lucas Meachem
Schaunard Alexey Lavrov
Colline Matthew Rose
Musette Susanna Phillips
Alidoro Paul Plishka
Benoit Paul Plishka
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

24.02.2018 La Bohème
12:30 PM
+ IN CINEMAS

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 La Bohème Oper 4
23:00 UA 1896 Turin Teatro Regio
41 Paris, 1830
Sveden
Opera in quattro quadri
2018
24.02.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Rodolfo Michael Fabiano
Mimi Sonya Yoncheva
Marcello Lucas Meachem
Schaunard Alexey Lavrov
Colline Matthew Rose
Musette Susanna Phillips
Alidoro Paul Plishka
Benoit Paul Plishka

1:00PM
P2 Live opera: "La bohème" av Giacomo Puccini
Opera i fyra akter.
Libretto: Luigi Illica och Giuseppe Giacosa.
I rollerna:
Mimì - Sonja Jontjeva.
Rodolfo - Michael Fabiano.
Musetta - Susanna Phillips.
Marcello - Lucas Meachem.
Schaunard - Alexej Lavrov.
Colline - Matthew Rose.
Benoît - Paul Plishka.
Metropolitanoperans kör och orkester.
Dirigent: Marco Armiliato.
Föreställning 24/2, Metropolitanoperan, New York. (2 hrs., 20 min.)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. Februar 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
18:59 La Bohème Oper 4
22:00 UA 1896 Turin Teatro Regio
01 Paris, 1830
BR Klassik
Opera in quattro quadri
2018
24.02.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Rodolfo Michael Fabiano
Mimi Sonya Yoncheva
Marcello Lucas Meachem
Schaunard Alexey Lavrov
Colline Matthew Rose
Musette Susanna Phillips
Alidoro Paul Plishka
Benoit Paul Plishka
SAMSTAG, 24.02.2018
18:59 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
AUS DER MET IN NEW YORK:GIACOMO PUCCINI: "LA BOHÈME"
Oper in vier Bildern
In italienischer Sprache

Mimì - Sonya Yoncheva
Rodolfo - Michael Fabiano
Musetta - Susanna Phillips
Marcello - Lucas Meachem
Schaunard - Alexey Lavrov
Colline - Matthew Rose
Benoît/Alcindoro - Paul Plishka
und andere
Metropolitan Opera Chorus
Metropolitan Opera Orchestra
Leitung: Marco Armiliato

Es gibt Opern - die können ihre Wirkung nicht verfehlen. Puccinis "Bohème" liefert dafür ein gutes Beispiel. Die beiden Interpreten des Liebespaars Mimì-Rodolfo dürfen den schönen Schein des Genres perfekt kultivieren, indem sie sich dem Gefühlshaushalt und - überschwang ihrer Figuren ausliefern, mit ihren Stimmen in glutvollem Espressivo verlieren. Das Paar Sonya Yoncheva / Michael Fabiano wird an der Metropolitan Opera New York sicher den Weg in viele Hörer-Herzen finden. Und darum geht es ja in dieser Liebesgeschichte, die tragisch endet, denn der arme Poet hat nicht die finanziellen Mittel, um seiner gesundheitlich labilen Freundin die nötige Pflege angedeihen zu lassen. Sie stirbt an ihrer Schwindsucht, im Roman und Theaterstück von Henri Murger genauso wie im Libretto der Herren Illica-Giacosa, das Puccini vertont hat. Und durch die Wahl des Sujets, durch das Pariser Künstler- und Studentenmilieu des 19. Jahrhunderts werden bürgerliche Aussteigerträume durch diese Oper bis heute perfekt bedient. In der Pause unterhält sich Julia Schölzel mit dem Soziologen Armin Nassehi über Aussteiger (und Außenseiter).

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. Februar 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 La Bohème Oper 4
23:00 UA 1896 Turin Teatro Regio
03 Paris, 1830
hr 2
Opera in quattro quadri
2018
24.02.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Rodolfo Michael Fabiano
Mimi Sonya Yoncheva
Marcello Lucas Meachem
Schaunard Alexey Lavrov
Colline Matthew Rose
Musette Susanna Phillips
Alidoro Paul Plishka
Benoit Paul Plishka
LIVE - Puccinis "La Bohème" aus der MET in New York
SENDETERMINE
Sa. 24.02.18, 19:00 Uhr (Livesendung)

Rodolfo - Michael Fabiano
Mimì - Sonya Yoncheva
Marcello - Lucas Meachem
Musetta - Susanna Phillips
Schaunard - Alexey Lavrov
Colline - Matthew Rose
Benoît / Alcindoro - Paul Plishka
Parpignol - Gregory Warren
Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Marco Armiliato

Bettelarmer Künstler verliebt sich in eine zarte Blumenstickerin - eine große Liebe, die letztlich aber doch an Geldnot und Krankheit scheitert. Eine romantische Liebesgeschichte, die schon fast zum Klischee verkommen könnte, wäre da nicht die Musik Giacomo Puccinis, die Henri Murgers Geschichte von der Pariser Bohème immer wieder glaubhaft macht.
Kein Wunder, dass mit über 1200 Aufführungen Puccinis "La Bohème" die meistgespielte Oper an der MET ist. Gerne lässt man sich von wunderbaren Stimmen berauschen, erfreut sich am Schwung und der emotionalen Tiefe der Musik. Dazu die Geschichte von jungen Künstlern, die ihre Lebensfreude nicht verlieren, obwohl sie immer knapp bei Kasse sind. Im Zentrum steht aber vor allem auch Mimì, die hier von der bulgarischen Sopranistin Sonya Yoncheva gesungen wird, dem neuen Sopran-Star der MET.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. Februar 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 La Bohème Oper 4
22:30 UA 1896 Turin Teatro Regio
15 Paris, 1830
DLF Kultur
Opera in quattro quadri
2018
24.02.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Rodolfo Michael Fabiano
Mimi Sonya Yoncheva
Marcello Lucas Meachem
Schaunard Alexey Lavrov
Colline Matthew Rose
Musette Susanna Phillips
Alidoro Paul Plishka
Benoit Paul Plishka
19:00 Uhr
Operaufnehmen
Live aus der Metropolitan Opera New York

Giacomo Puccini
"La Bohème", Oper in vier Akten
Libretto: Luigi Illicaund Giuseppe Giacosa nach "Scènes de la vie de bohème" von Henri Murger

Sonya Yoncheva, Sopran - Mimi
Susannen Phillips, Sopran - Musetta
Michael Fabiano, Tenor - Rodolfo
Lucas Meachem, Bariton - Marcello
Alexex Lavrov, Bariton - Schaunard
Matthew Rose, Bass - Colline
Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Marco Armiliato
22:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
18:30 La Bohème Oper 4
23:00 UA 1896 Turin Teatro Regio
33 Paris, 1830
BBC 3
Opera in quattro quadri
2018
29.09.2018 18:30:33
Metropolitan Opera James Gaffigan
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Rodolfo Vittorio Grigolo
Mimi Nicole Car
Marcello Etienne Dupuis
Schaunard Davide Luciano
Colline Matthew Rose
Musette Angel Blue
Alidoro Donald Maxwell
Benoit Donald Maxwell
Live aus der Metropolitan Opera New York
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

GIACOMO PUCCINI
La Bohème

CONDUCTOR - James Gaffigan

MIMÌ - Nicole Car
MUSETTA - Angel Blue
RODOLFO - Vittorio Grigolo
MARCELLO - Etienne Dupuis
SCHAUNARD - Davide Luciano
COLLINE - Matthew Rose
BENOIT/ALCINDORO - Donald Maxwell

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:00 La fanciulla del west Oper 7
23:00 Das Mädchen aus dem goldenen Westen UA 1910 New York Metropolitan Opera
30 Kalifornien. 1849-1850
Stephansdom
Opera in tre atti
1978
Zubin Mehta
London
Giacomo Puccini: La fanciulla del West
Minnie: Carol Neblett
Dick Johnson: Placido Domingo
Jack Rance: Sherrill Milnes
Nick: Francis Egerton
Ashby: Robert Lloyd
Sonora: Jonathan Summers
Trin: John Dobson
Sid: Malcolm Riverts
Bello: Rom McDonnell
Harry: Paul Crook
Joe: Robin Leggate
Happy: William Elvin
Larkens: Malcolm King

Chorus and Orchestra of the Royal Opera House, Covent Garden
Leitung: Zubin Mehta

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1978.
CD: Deutsche Grammophon, 474 840-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Oktober 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 La fanciulla del west Oper 7
19:00 Das Mädchen aus dem goldenen Westen UA 1910 New York Metropolitan Opera
33 Kalifornien. 1849-1850
BBC 3
Opera in tre atti
2018
27.10.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Minnie Eva-Maria Westbroek
Dick Johnson Jonas Kaufmann
Jack Rance Zeljko Lu
Jake Wallace Oren Gradus
Ashby, Agente Matthew Rose
Sonora Michael Todd Simpson
Live aus der Metropolitan Opera New York
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

GIACOMO PUCCINI
La Fanciulla del West

CONDUCTOR - Marco Armiliato

MINNIE - Eva-Maria Westbroek
DICK JOHNSON - Jonas Kaufmann
NICK - Carlo Bosi
JACK RANCE - Zeljko Lu SONORA - Michael Todd Simpson
ASHBY - Matthew Rose
JAKE WALLACE - Oren Gradus

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 25. Februar 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:00 Madama Butterfly Oper 6,2
23:59 Madame Butterfly UA 1904 Brescia
21 Nagasaki, Anf. 20. Jahrh.
Rumänien 2. Fassung
Tragedia giapponese in tre atti
2017
07.08.2017
Festival Castell de Peralada Dan Ettinger
Peralada Corul Orchestra Teatrului "Liceu" din Barcelona
Cho-Cho-San Ermonella Jaho
Pinkerton Bryan Hymel
Suzuki Gemma Coma-Alabert
Sharpless Carlos Alvarez
Onkel Bonze Pablo López
Goro Vicenç Esteve
21.00 Opera în interpret de referin - Realizator Irina Cristina Vasilescu. Din stagiunea Euroradio (Sala Auditorium din Gr Castelului din Peralada, Spania, în cadrul Festivalului de la Peralada, 7 august 2017) Giacomo Puccini - "Madama Butterfly" cu Emonella Jaho, Gemma Coma-Alabert, Bryan Hymel, Carlos Alvarez, Vicenç Esteve Madrid, Carles Pachón, Orchestra Simfonic din Bilbao Orchestra Teatrului "Liceu" din Barcelona, dirijor Dan Ettinger.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Madama Butterfly Oper 6,2
23:00 Madame Butterfly UA 1904 Brescia
33 Nagasaki, Anf. 20. Jahrh.
BBC 3 2. Fassung
Tragedia giapponese in tre atti
2018
03.03.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Cho-Cho-San Ermonela Jaho
Pinkerton Roberto Aronica
Suzuki Maria Zifchak
Sharpless Roberto Frontali
Live aus der Metropolitan Opera New York

Madama Butterfly
Oper in 3 Akten von Giacomo Puccini
Cio-Cio-San: Ermonela Jaho, Sopran
Suzuki: Maria Zifchak, Mezzosopran
Pinkerton: Roberto Aronica, Tenor
Sharpless: Roberto Frontali, Bariton
Metropolitan Opera Chorus and Orchestra, Leitung: Marco Amiliato
Übertragung aus der Metropolitan Opera, New York

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Madama Butterfly Oper 6,2
23:00 Madame Butterfly UA 1904 Brescia
08 Nagasaki, Anf. 20. Jahrh.
SR 2 2. Fassung
Tragedia giapponese in tre atti
2018
03.03.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Cho-Cho-San Ermonela Jaho
Pinkerton Roberto Aronica
Suzuki Maria Zifchak
Sharpless Roberto Frontali
Oper in 3 Akten von Giacomo Puccini
Madame Butterfly
BIENVENUE - SR 2 LIVE

Ermonela Jaho, Sopran - Madama Butterfly
Maria Zifchak, Mezzosopran - Suzuki
Roberto Aronica, Tenor - Benjamin Franklin Pinkerton
Dwayne Croft, Bariton - Konsul Sharpless
Tony Stevenson, Tenor - Goro
Stefan Szkafarowsky, Bass - Onkel Bonzo
Edyta Kulczak, Mezzosopran - Kate Pinkerton
Hyung Yun, Tenor - Fürst Yamadori
Paul Corona, Bass - Kommissar
Juhwan Lee, Bass - Standesbeamter
Belinda Oswald, Mezzosopran - Mutter
Patricia Steiner, Sopran - Cousine
Jean Braham, Sopran - Tante
Craig Maontgomery, Bass - Yakusidé
Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Dirigent: Marco Armiliato

Direktbertragung aus der Metropolitan Oper, New York
(Übernahme vom Westdeutschen Rundfunk)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Madama Butterfly Oper 6,2
22:30 Madame Butterfly UA 1904 Brescia
11 Nagasaki, Anf. 20. Jahrh.
WDR 3 2. Fassung
Tragedia giapponese in tre atti
2018
03.03.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Cho-Cho-San Ermonela Jaho
Pinkerton Roberto Aronica
Suzuki Maria Zifchak
Sharpless Roberto Frontali
19.00 WDR 3 Oper live aus der MET
Mit Ulrike Gondorf

Madama Butterfly
Oper in 3 Akten von Giacomo Puccini
Cio-Cio-San: Ermonela Jaho, Sopran
Suzuki: Maria Zifchak, Mezzosopran
Pinkerton: Roberto Aronica, Tenor
Sharpless: Roberto Frontali, Bariton
Metropolitan Opera Chorus and Orchestra, Leitung: Marco Amiliato
Übertragung aus der Metropolitan Opera, New York
22.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:30 Suor Angelica Oper 10
22:30 Schwester Angelica UA 1918 New York Metropolitan Opera
31 Italien, Ende 17. Jahrh.
Oe 1
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Sour Angelica Ermonela Jaho
La Zia Principessa Michaela Schuster
La Badessa Heike Grötzinger
Suor Zelatrice Helena Zubanovich
Maestra Delle Novizie Jennifer Johnston
Suor Genovieffa Anna El-Khashem
Suor Osmina Alyona Abramowa
Suor Dolcina Paula Iancic
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
19:30
Giacomo Puccini: "Il Trittico" (Il Tabarro, Suor Angelica, Gianni Schicchi)

Wolfgang Koch (Michele), Yonghoon Lee (Luigi), Eva-Maria Westbroek (Giorgetta), Ermonela Jaho (Suor Angelica), Michaela Schuster (La zia principessa), Ambrogio Maestri (Gianni Schicchi), Rosa Feola (Lauretta), Michaela Schuster (Zita), Pavol Breslik (Rinuccio), u.a. Chor der Bayerischen Staatsoper; Bayerisches Staatsorchester;
Dirigent: Kirill Petrenko

(aufgenommen am 17. Dezember 2017 in der Bayerischen Staatsoper München)
Präsentation: Chris Tina Tengel
22:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 08. April 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:04 Suor Angelica Oper 10
23:00 Schwester Angelica UA 1918 New York Metropolitan Opera
11 Italien, Ende 17. Jahrh.
WDR 3
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Sour Angelica Ermonela Jaho
La Zia Principessa Michaela Schuster
La Badessa Heike Grötzinger
Suor Zelatrice Helena Zubanovich
Maestra Delle Novizie Jennifer Johnston
Suor Genovieffa Anna El-Khashem
Suor Osmina Alyona Abramowa
Suor Dolcina Paula Iancic
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
20.04
WDR 3 Oper
Il Trittico
3 Opern-Einakter von Giacomo Puccini

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Suor Angelica Oper 10
23:00 Schwester Angelica UA 1918 New York Metropolitan Opera
24 Italien, Ende 17. Jahrh.
RNE Radio Clásica
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Sour Angelica Ermonela Jaho
La Zia Principessa Michaela Schuster
La Badessa Heike Grötzinger
Suor Zelatrice Helena Zubanovich
Maestra Delle Novizie Jennifer Johnston
Suor Genovieffa Anna El-Khashem
Suor Osmina Alyona Abramowa
Suor Dolcina Paula Iancic
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
19.00
El fantasma de la ópera
Novedades discográficas: Dúos sacros barrocos.
Obras de A. SCARLATTI, PASQUINI, COLONNA, G.GABRIELI, BONONCINI, TORELLI, LOTTI, CALDARA y PORPORA. N. Rial (sop.), V. Sabadus (contrat.). Orq. de Cámara de Basilea. Vl. y dir.: J. Schröder.
20:00
Temporada de Ópera de Euroradio. Desde el Nationaltheater de Munich.
PUCCINI: Il Trittico. Il Tabarro: W. Koch (bar.), Y. Lee (ten.), E.-M. Westbroek (sop.), K. Conners (ten.), M. Snell (baj.), H. Grötzinger (mez.), D. Power (ten.). Suor Angelica: E. Jaho (sop.), M. Schuster (con.), H. Grötzinger (mez.), H. Zubanovich (mez.), J. Johnston (mez.), A. El-Khashem (sop.). Gianni Schicchi: A. Maestri (bar.), R. Feola (sop.), M. Schuster (con.), P. Breslik (ten.), D. Power (ten.), S. Zanetti (sop.), C. Rieger (baj.), M. Snell (baj.), S. M. Plumb (bar.), J. Johnston (mez.), D. Di Stefano (baj.), A. Borghini (bar.), M. Siljanov (baj.), B. Prygl (baj.). Coro y Orq. de la Ópera Estatal de Baviera. Dir.: K. Petrenko.
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Januar 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Tosca Oper 5
23:00 UA 1900 Rom Teatro Constanzi
33 Rom, 1800
BBC 3
Melodramma in tre atti
2018
27.01.2018 19:00:00
Metropolitan Opera James Levine
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Tosca Sonya Yoncheva
Cavaradossi Vittorio Grigolo
Scarpia Sir Bryn Terfel
Il Sagrestano Patrick Carfizzi
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

27.01.2018 Tosca
1:00 PM
+ IN CINEMAS

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Januar 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
18:59 Tosca Oper 5
22:20 UA 1900 Rom Teatro Constanzi
01 Rom, 1800
BR Klassik
Melodramma in tre atti
2018
27.01.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Emmanuel Villaume
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Tosca Sonya Yoncheva
Cavaradossi Vittorio Grigolo
Scarpia Sir Bryn Terfel
Cesare Angelotti Christian Zaremba
Il Sagrestano Patrick Carfizzi
Spoletta Brenton Ryan
Sciarrone Christopher Job
Un Carceriere Richard Bernstein
SAMSTAG, 27.01.2018
18:59 BIS 22:20 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DER MET IN NEW YORK:GIACOMO PUCCINI: "TOSCA"
Melodramma in drei Akten
In italienischer Sprache

Sonya Yoncheva, Sopran - Floria Tosca
Vittorio Grigolo, Tenor - Mario Cavaradossi
Sir Bryn Terfel, Bariton - Baron Scarpia
Patrick Carfizzi, Bariton - Sakristan
Brenton Ryan, Tenor - Spoletta
Christophe Job, Bass - Sciarrone
Christian Zaremba, Bass - Cesare Angelotti
Richard Bernstein, Bass - Schließer
Metropolitan Opera Chorus
Metropolitan Opera Orchestra
Leitung: Emmanuel Villaume

Dazwischen:
PausenZeichen *
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Januar 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Tosca Oper 5
23:00 UA 1900 Rom Teatro Constanzi
08 Rom, 1800
SR 2
Melodramma in tre atti
2018
27.01.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Emmanuel Villaume
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Tosca Sonya Yoncheva
Cavaradossi Vittorio Grigolo
Scarpia Sir Bryn Terfel
Il Sagrestano Patrick Carfizzi
Tosca, Oper in drei Akten von Giacomo Puccini
Live aus der MET
BIENVENUE - SR 2 LIVE

Sonya Yoncheva - Floria Tosca
Vittorio Grigolo - Mario Cavaradossi
Zeljko Lucic - Baron Scarpia
Patrick Carfizzi - Mesner
Brenton Ryan - Spoletta
Christopher Job - Sciarrone
Christian Zaremba - Cesare Angelotti
Richard Bernstein - Ein Schließer
Davida Dayle - Ein Hirtenjunge
Chor und Orchester der Metropolitan Oper
Emmanuel Villaume, Dirigent

Direktübertragung aus der Metropolitan Oper, New York
(Übernahme vom Mitteldeutschen Rundfunk)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Januar 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Tosca Oper 5
22:30 UA 1900 Rom Teatro Constanzi
05 Rom, 1800
MDR Kultur
Melodramma in tre atti
2018
27.01.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Emmanuel Villaume
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Tosca Sonya Yoncheva
Cavaradossi Vittorio Grigolo
Scarpia Sir Bryn Terfel
Cesare Angelotti Christian Zaremba
Il Sagrestano Patrick Carfizzi
Spoletta Brenton Ryan
Sciarrone Christopher Job
Un Carceriere Richard Bernstein
Sa 27.01.
19:00Uhr
210:00 min

MDR KULTUR in der Oper Stereo
LIVE aus der MET, New York:
Giacomo Puccini: Tosca
Oper in drei Akten

Sonya Yoncheva (Sopran) - Floria Tosca
Vittorio Grigolo (Tenor) - Mario Cavaradossi
Sir Bryn Terfel (Bariton) - Baron Scarpia
Patrick Carfizzi - Messner
Brenton Ryan (Tenor) - Spoletta
Christopher Job (Bass) - Sciarrone
Christian Zaremba (Bass) - Cesare Angelotti
sowie mit Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
Dirigent: Emmanuel Villaume

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Januar 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Tosca Oper 5
22:00 UA 1900 Rom Teatro Constanzi
15 Rom, 1800
DLF Kultur
Melodramma in tre atti
2018
27.01.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Emmanuel Villaume
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Tosca Sonya Yoncheva
Cavaradossi Vittorio Grigolo
Scarpia Sir Bryn Terfel
Cesare Angelotti Christian Zaremba
Il Sagrestano Patrick Carfizzi
Spoletta Brenton Ryan
Sciarrone Christopher Job
Un Carceriere Richard Bernstein
19.00 Oper
Live aus der Metropolitan Opera New York

GIACOMO PUCCINI
"Tosca", Oper in drei Akten
Libretto: Luigi Illica und Giuseppe Giacosa

Sonya Yoncheva, Sopran - Floria Tosca
Vittorio Grigolo, Tenor - Mario Cavaradossi
Sir Bryn Terfel, Bariton - Baron Scarpia
Patrick Carfizzi, Bariton - Sakristan
Brenton Ryan, Tenor - Spoletta
Christophe Job, Bass - Sciarrone
Christian Zaremba, Bass - Cesare Angelotti
Richard Bernstein, Bass - Schließer

Chor und Orchester der
Metropolitan Opera New York
Leitung: James Levine
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 02. April 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:30 Tosca Oper 5
22:00 UA 1900 Rom Teatro Constanzi
31 Rom, 1800
Oe 1
Melodramma in tre atti
2018
24.03.2018
Festspielhaus Christian Thielemann
Salzburg Sächsische Staatskapelle, Dresden
Tosca Anja Harteros
Cavaradossi Aleksandr Antonenko
Scarpia Ludovic Tézier
Cesare Angelotti Andrea Mastroni
Il Sagrestano Matteo Peirone
Spoletta Mikeldi Atxalandabaso
Sciarrone Rupert Grössinger
Un Carceriere Levente Páll
Reg./Bü.: Michael Sturminger -
19:30
Giacomo Puccini: "Tosca"

Anja Harteros (Tosca)
Aleksandrs Antonenko (Mario Cavaradossi)
Ludovic Tézier (Baron Scarpia)
Andrea Mastroni (Cesare Angelotti)
Matteo Peirone (Der Mesner)
Mikeldi Atxalandabaso (Spoletta)
u.a.
Salzburger Bachchor, Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor, Sächsische Staatskapelle Dresden;
Dirigent: Christian Thielemann

(aufgenommen am 24. März im Großen Festspielhaus Salzburg im Rahmen der "Osterfestspiele Salzburg 2018"). Präsentation: Philipp Weismann
22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 31. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:30 Tosca Oper 5
22:30 UA 1900 Rom Teatro Constanzi
53 Rom, 1800
TV 3Sat
Melodramma in tre atti
2018
31.03.2018 19:30:53
Festspielhaus Christian Thielemann
Salzburg Sächsische Staatskapelle, Dresden
Tosca Anja Harteros
Cavaradossi Aleksandr Antonenko
Scarpia Ludovic Tézier
Cesare Angelotti Andrea Mastroni
Il Sagrestano Matteo Peirone
Spoletta Mikeldi Atxalandabaso
Sciarrone Rupert Grössinger
Un Carceriere Levente Páll
Reg./Bü.: Michael Sturminger -
Vorankündigung
TV Sbd, 31. März, 19:30 Uhr - 3sat
Salzburger Osterfestspiele 2018
Giacomo Puccini - Tosca

Floria Tosca: Anja Harteros
Mario Cavaradossi: Aleksandr Antonenko
Baron Scarpia: Ludovic Tézier
Cesare Angelotti: Andrea Mastroni
Der Mesner: Matteo Peirone
Spoletta: Mikeldi Atxalandabaso
Sciarrone: Rupert Grössinger
Ein Schließer: Levente Páll
u. a.
Salzburger Bachchor, Salzburger Festspiele Theater Kinderchor
Sächsische Staatskapelle, Dresden
Musikalische Leitung: Christian Thielemann
Inszenierung: Michael Sturminger

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. März 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Turandot Oper 12
23:00 UA 1926 Mailand Teatro alla Scala
33 Peking, in sagenhafter Zeit
BBC 3 ergänzt durch Franco Alfano
Dramma lirico in tre atti
2018
24.03.2018 19:00:00
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Turandot Martina Serafin
Altoum Altoum
Timur Alexander Tsymbalyuk
Kalaf Marcelo Álvarez
Liu Guanqun Yu
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendedaten noch ungewiss

24.03.2018 Turandot
1:00 PM

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 05. Mai 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:30 Turandot Oper 12
22:00 UA 1926 Mailand Teatro alla Scala
31 Peking, in sagenhafter Zeit
Oe 1 ergänzt durch Franco Alfano
Dramma lirico in tre atti
2018
24.03.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Turandot Martina Serafin
Altoum Altoum
Timur Alexander Tsymbalyuk
Kalaf Marcelo Álvarez
Liu Guanqun Yu
Giacomo Puccini: Turandot

Martina Serafin (Turandot)
Marcelo Álvarez (Calaf)
Guanqun Yu (Liu)
Alexander Tsymbalyuk (Timur)
u.a.
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
Dirigent: Marco Armiliato
(aufgenommen am 24. März 2018 in der Metropolitan Opera New York)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 05. Mai 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:30 Turandot Oper 12
23:00 UA 1926 Mailand Teatro alla Scala
31 Peking, in sagenhafter Zeit
Oe 1 ergänzt durch Franco Alfano
Dramma lirico in tre atti
2018
24.03.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Turandot Martina Serafin
Altoum Altoum
Timur Alexander Tsymbalyuk
Kalaf Marcelo Álvarez
Liu Guanqun Yu
Giacomo Puccini: Turandot

Martina Serafin (Turandot)
Marcelo Alvarez (Calaf)
Guanqun Yu (Liu)
Alexander Tsymbalyuk (Timur)
u.a.,
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York,
Dirigent: Marco Armiliato
(aufgenommen am 24. März 2018 in der Metropolitan Opera New York)
05.05.2018 | 19:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 04. März 2018 Jean Philippe Rameau (1683 - 1764)
20:00 Les Indes galantes Oper 3
23:59 UA 1735 Paris Grand Opéra
38 16. Jahrh.
Fr. Musique
Ballet-heroique en quatre actes et un prologue
2015
25.08.2017
Centre Culturel
Sablé LA DIANE FRANÇAISE
Reg./Bü.: konzertant -
Dimanche 4 mars 2018
3h 29mn
"Les Indes Galandes", au Festival de Sablé
Représentation donnée le vendredi 25 août 2017.
VEN 25 AOÛT 2017 - 21H

Création
LES INDES GALANTES
Jean-Philippe Rameau (1683-1764) - Livret de Louis Fuzelier (1672-1752)
Opéra-ballet en un prologue et quatre entrées

LA DIANE FRANÇAISE
Direction / Stéphanie-Marie Degand
Version de concert

Créé le 23 août 1735 à l Royale de Musique et de Danse de Paris
Création graphique : Marianne Beck

Chantal Santon-Jeffery soprano
Mathias Vidal ténor
Agathe Peyrat soprano
Thomas Dolié baryton
François Joron taille

L'équipe de l'émission :
Judith ChaineProduction
Marie-Cécile MazzoniRéalisation
Jean-Claude MulletRéalisation
Philippe de MenouCollaboration

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Januar 2018 Rarität
20:03 Arnulf Herrmann: Der Mieter S 1
23:00
09
SWR 2
2017
12.11.2017
Opernhaus Kazushi Ono
Frankfurt Frankfurter Opern- und Museumsorchester
SWR2 Oper
Arnulf Herrmann: "Der Mieter"
Lyrische Oper in 3 Akten
Libretto: Händl Klaus
Frei nach Motiven des Romans "Le Locataire Chimérique" (1964) von Roland Topor
(Auftragswerk der Oper Frankfurt)

Georg: Björn Bürger
Johanna: Anja Petersen
Herr Zenk: Alfred Reiter
Frau Bach: Hanna Schwarz
Frau Greiner: Claudia Mahnke
Frau Dorn: Judita Nagyová
Körner: Michael Porter
Krell: Theo Lebow
Ingo / Kellner: Sebastian Geyer u. a.

Philharmonia Chor Wien
Choreinstudierung: Walter Zeh
Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Leitung: Kazushi (Uraufführung vom November 2017 in der Oper Frankfurt)

Diese Oper von Arnulf Herrmann (*Heidelberg 1968) basiert auf Motiven des Romans "Le Locataire chimérique" von Roland Topor, der unter dem Titel "The Tenant" (Der Mieter) von Roman Polanski verfilmt wurde. Anders als Buchvorlage und Film konzentriert sich die Oper auf die Frage nach der Anpassung. Bei Georg, der Hauptfigur, geht das bis zur Selbstaufgabe, wobei unwichtig erscheint, ob er dazu getrieben wurde oder sich durch einen inneren Zwang immer mehr in Johanna wiederfindet und genau wie diese, Selbstmord durch einen Sprung aus dem Fenster begeht. Mit den Möglichkeiten der Musik wird daraus ein grundsätzlicher Vorgang mit fast schon oratorischer Strenge. Das Finale gerinnt schließlich zu einer überdimensionalen Zeitlupe, die Verwandlung liegt unter dem akustischen Vergrößerungsglas. Detailgenauigkeit realisiert sich im großen Rahmen, man könnte auch von einer asketischen Opulenz sprechen. In der Kritik (z. B. den "Stuttgarter Nachrichten) war u. a. von einer "denkwürdigen Opernuraufführung" die Rede.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. März 2018 Rarität
19:05 Arnulf Herrmann: Der Mieter S 1
22:00
15
DLF Kultur
2017
12.11.2017
Opernhaus Kazushi Ono
Frankfurt Frankfurter Opern- und Museumsorchester
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Oper Frankfurt
Aufzeichnung vom 12.11.2017

Arnulf Hermann
"Der Mieter" (Uraufführung)
Libretto: Händl Klaus nach Motiven des Romans "Le Locataire chimérique" von Roland Topor

Björn Bürger, Bariton - Georg Schwarz, Mieter
Anja Petersen, Sopran - Johanna, Vormieterin
Alfred Reiter, Bass - Herr Zenk, Hausbesitzer
Hanna Schwarz, Alt - Frau Bach, Hauswirtin
Claudia Mahnke, Mezzosopran - Frau Greiner, Nachbarin
Judita Nagyová, Mezzosopran - Frau Dorn, Nachbarin
Miki Stojanov, Tenor - Herr Kögel, Nachbar
Michael Porter, Tenor - Körner, Freund Georgs
Theo Lebow, Tenor - Krell, Freund Georgs
Sebastian Geyer, Bariton - Herr Ingo, Kellner
Philharmonia Chor Wien
Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Leitung: Kazushi Ôno

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Januar 2018 Rarität
20:04 Arnulf Herrmann: Der Mieter S 1
23:00
11
WDR 3
2017
12.11.2017
Opernhaus Kazushi Ono
Frankfurt Frankfurter Opern- und Museumsorchester
20.04
WDR 3 Oper
Der Mieter
Oper von Arnulf Herrmann

Georg: Björn Bürger, Bariton
Johanna: Anja Petersen, Sopran
Herr Zenk: Alfred Reiter, Bass
Frau Bach: Hanna Schwarz, Mezzosopran
Frau Greiner: Claudia Mahnke, Mezzosopran
Frau Dorn: Judita Nagyová, Mezzosopran
Körner: Michael Porter, Tenor
Krell: Theo Lebow, Tenor
Ingo/Kellner: Sebastian Geyer, Bariton
Herr Kögel: Miki Stojanov

Philharmonia Chor Wien; Frankfurter Opern- und Museumsorchester,
Musikalische Leitung: Kazushi Ono
Aufnahme aus der Oper Frankfurt
Sendungsseite
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. März 2018 Rarität
20:05 Arnulf Herrmann: Der Mieter S 1
23:00
03
hr 2
2017
12.11.2017
Opernhaus Kazushi Ono
Frankfurt Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Opernbühne
Uraufführung aus der Oper Frankfurt: "Der Mieter" von Arnulf Herrmann
SENDETERMINE
Sa. 03.03.18, 20:04 Uhr
Oper Frankfurt "Der Mieter"
Bild © Oper Frankfurt
Es herrscht Wohnungsnot. Georg ist deshalb froh, ein Zimmer gefunden zu haben. Die Vormieterin hatte sich aus dem Fenster gestürzt. Doch schon bald nach Georgs Einzug beginnen die anderen Hausbewohner in sein Leben und seine Gewohnheiten einzugreifen.

Georg - Björn Bürger
Johanna - Anja Petersen
Herr Zenk - Alfred Reiter
Frau Bach - Hanna Schwarz
Frau Greiner - Claudia Mahnke
Frau Dorn - Judita Nagyová
Körner - Michael Porter
Krell - Theo Lebow
Ingo / Kellner - Sebastian Geyer
Herr Kögel - Miki Stojanov

Philharmonia Chor Wien
Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Leitung: Kazushi Ono

(Aufnahme der Premierenvorstellung vom 12. November 2017 aus der Oper Frankfurt)

Anfangs sind es nur Beschwerden über angebliche Lärmbelästigungen. Dann soll sich Georg daran beteiligen, andere Mieter aus dem Haus zu vertreiben. All dies geschieht vor dem Hintergrund eines zunehmenden Klimas der Angst, Einschüchterung und - was am schwersten wiegt - der allmählichen Selbstbeschränkung sowie des vorauseilenden Gehorsams durch Georg selbst, nur um sein Zimmer nicht zu verlieren. Sein (Lebens-) Raum zieht sich buchstäblich zusammen. So treibt Georg auf den vollkommenen Verlust seiner Identität zu.

Arnulf Herrmanns Oper basiert auf Motiven des Romans "Le Locataire chimérique" von Roland Topor, der auch unter dem Titel "The Tenant" von Roman Polanski verfilmt wurde. Anders jedoch als Buchvorlage und Film konzentriert sich die Oper zentral auf die Frage der Anpassung unter einem äußeren Druck. Wie weit ist man bereit zu gehen?

Die Komposition entstand im Auftrag der Oper Frankfurt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 13. Februar 2018 Rarität
20:00 Das Apfelfest S 1
23:00
30
Stephansdom
2005
Johann Strauß Sohn: Das Apfelfest

Mirko von Gradinaz: Thomas Tischler
Vasil von Gradinaz: Wolfgang Veith
Mischa: Michael Schober
Jelka: Veronika Groiss
Petrija: Elisabeth Wolfbauer
Bambora: Helmut Josef Ettl
Annita: Elisabeth Wolfbauer
Joschko: Franz Födinger
Franjo: Alexander Eschig
Staklo: Max Sahliger

Gaudeamus Choir Brno, European Johann Strauss Orchestra
Leitung: Christian Pollack

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2005.
CD: Naxos, 8.660216-17

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 19. Februar 2018 Rarität
00:20 Das Land der Kalevala S 1
02:23
53
TV arte
2017
Helsinki
TV Mo, 19. Februar, 0:20 Uhr - Arte
Aus der Finnischen Nationaloper
Das Land der Kalevala

Die Finnische Nationaloper beteiligte sich mit einer Blockbuster-Produktion, die die Gegenwart und Zukunft des Landes zum Thema hat, an den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Geburtstag Finnlands. of Kalevala ist ein Ballettspektakel von Kenneth Greve. Die Handlung berührt Meilensteine in der finnischen Geschichte und setzt dazu eine Mischung aus verschiedenen Kunstformen ein.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 18. März 2018 Rarität
20:04 Eine Funkoper von Bernd Alois Zimmermann S 1
23:00
11
WDR 3
1952
Kirche St. Aposteln Jan Latham-Koenig
Köln
20.04
WDR 3 Oper

Des Menschen Unterhaltsprozess gegen Gott
Eine Funkoper von Bernd Alois Zimmermann

Nach einem Text von Pedro Caldéron de La Barca und Hubert Rüttgers
Sprecher: Hans Paetsch, Christian Brückner, Michael Thomas u.a.
Gesang: Elisabeth Eaton, Andrea Andonian, Roderic M. Keatin, Klaus Bruch
und Ulrich Hielscher
Kartäuser Kantorei Köln
WDR Funkhausorchester
Leitung: Jan Latham-König
Regie: Friedhelm Ortmann
Aufnahme aus der Kirche St. Aposteln, Köln
Caldérons barockes Weihespiel erzählt von einem verstoßenen Sohn, seinen Irrungen durch die irdische wie spirituelle Welt und von der glücklichen Heimkehr und Versöhnung. Bernd Alois Zimmermann gestaltete daraus 1952 eine zeitgenössische Funkoper.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 11. März 2018 Rarität
20:04 Georg Friedrich Händel (1685-1756) Johannes-Passion 1704 S 1
23:00
11
WDR 3
2017
27.05.2017
Ulrichskirche Roland Wilson
Halle-Saale La Capella Ducale
Miranda Ulrike Hofbauer
Anna Ina Siedlaczek
Ferdinand Alexander Schneider
Le Pasteur David Erler
Prospero Hans Jörg Mammel
Marius Tobias Hunger
Prospero Wolf Matthias Friedrich
Matthias Vieweg
20.04 WDR 3 Oper
Johannespassion
Von Georg Friedrich Händel (zugeschrieben)
La Capella Ducale; Musica Fiata Köln, Leitung: Roland Wilson
Georg Friedrich Händel Johannes-Passion in der Ulrichskirche Halle

27. Mai 2017 16:00 Uhr Konzerthalle Ulrichskirche Halle
Georg Friedrich Händel (1685-1756) Johannes-Passion 1704
Ach Herr, mich armen Sünder
La Capella Ducale
Ulrike Hofbauer, Ina Siedlaczek ~ Sopran, Alexander Schneider, David Erler ~ Alt, Hans Jörg Mammel (Evangelist), Tobias Hunger ~ Tenor, Wolf Matthias Friedrich, Matthias Vieweg ~ Baß
Musica Fiata
Roland Wilson, musikalische Leitung
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Januar 2018 Rarität
19:05 Hebräische Kammeropern S 1
21:00
15
DLF Kultur
2017
10.11.2017
Theater Laurent Wagner
Gera Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera
19.05 Oper
Bühne am Park, Gera
Aufzeichnung vom 10.11.2017
Hebräische Kammeropern

JOSEF TAL
"Saul in Ein Dor", Opera concertante
Text: Samuel I, 28:3 -25
MICHAIL GNESIN
"Die Jugend Abrahams Kammeroper
in drei Szenen nach den Legenden
aus der Aggada für Tenor, Bariton und
Klavier

Peter Prautsch - Sprecher
János Ocsovai - Saul/Abraham
Ayala Zimbler-Hertz - Die Frau
Alejandro Lárraga Schleske - Samuel/Terach, Abrahams Vater

Yuka Beppu, Klavier
Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera-
Leitung: Laurent Wagner
21.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Januar 2018 Rarität
19:05 LEONARD BERNSTEIN S 1
21:45
15
DLF Kultur
2016
Staatsoperette
Dresden Orchester der Staatsoperette Dresden
19.05 Oper
Staatsoperette Dresden
Aufzeichnung vom Dezember 2016

LEONARD BERNSTEIN
"Wonderful Town" nach dem Theaterstück
"My Sister Eileen" von
Joseph Fields und Jerome Chodorov
und den Kurzgeschichten von
Ruth McKenney
Liedtexte von Betty Comden und
Adolph Green
Deutsche Übersetzung: Roman Hinze

Sarah Schütz - Ruth Sherwood, Schriftstellerin
Olivia Delauré - Eileen, ihre Schwester
Bryan Rothfuss - Robert Baker
Marcus Günzel - "The Wreck" Loomis, Footballspieler
Gerd Wiemer - Chick Clark, Journalist
Jannik Harneit - Frank Lippencott, Fremdenführer, 1. Redakteur
Hauke Möller - Fletcher, 2. Redakteur, Danny Lonigan, Wachtmeister,
Randolph Rexford

Chor der Staatsoperette Dresden
Orchester der Staatsoperette Dresden
Leitung: Peter Christian Feigel
21.45

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. November 2018 Rarität
19:00 Nico Muhly: Marnie S 1
22:00
33
BBC 3
2018
10.11.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Robert Spano
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Miranda Isabel Leonard
Anna Janis Kelly
Ferdinand Denyce Graves
Le Pasteur Iestyn Davies
Prospero Christopher Maltman
Live aus der Metropolitan Opera New York
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

NICO MUHLY
Marnie

CONDUCTOR - Robert Spano

MARNIE - Isabel Leonard
MRS. RUTLAND - Janis Kelly
MARNIE'S MOTHER - Denyce Graves
TERRY RUTLAND - Iestyn Davies
MARK RUTLAND - Christopher Maltman

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 04. Februar 2018 Rarität
20:04 Reinhard Keiser "Der siegende David" S 1
23:00
11
WDR 3
2009
10.09.2006
Salzlager der Kokerei Zollverein Peter Neumann
Essen Musica Antiqua Köln
Miranda Raimund Nolte
Anna Simone Kermes
Ferdinand Markus Brutscher
Le Pasteur Johannes Mannov
Prospero David Cordier
Marius Hans Jörg Mammel
Prospero Thomas Peter
Oper | Heute, 20.04 - 23.00 Uhr | WDR 3

Der siegende David - Oratorium von Reinhard Keiser

David: Raimund Nolte, Bariton
Gläubige Seele/Andächtige Seele/Gottliebende Seele: Simone Kermes,
Sopran
Saul/Gottliebende Seele: Markus Brutscher, Tenor
Goliath: Johannes Mannov, Bass
Jonathan: David Cordier, Countertenor
Eliab: Hans Jörg Mammel, Tenor
Abner: Thomas Peter, Bariton
ChorWerk Ruhr; Musica Antiqua Köln, Leitung: Peter Neumann
Redaktion: Richard Lorber

"Der siegende David" - ein ausdrucksstarkes Oratorium von Reinhard Keiser. Zwei Jahrzehnte war er Hauskomponist und unumstrittener Star des ersten bürgerlichen Opernhauses in Deutschland, der Hamburgischen Oper am Gänsemarkt.

Der legendäre Musikschriftsteller Johann Mattheson hat Reinhard Keiser sogar einmal den "größten Opern-Componist von der Welt" genannt. Der Schritt von Keisers Opern zu seinen Oratorien ist nicht weit, und wie mit seinen Opern hat er auch mit seinen Oratorien "musikgeschichtliche Meilensteine" geschaffen. Sein "David" ist ein bedeutendes Werk aus den frühen Jahren des protestantischen Oratoriums. Keiser setzt die alttestamentliche Geschichte von David und Goliath mit dramatischen Chören, brillanten und empfindsamen Arien effektvoll in Szene. Außerdem bringt er allegorische Figuren wie "gottliebende", "andächtige" und "gläubige Seelen" mit ins Spiel.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 08. März 2018 Rarität
20:30 Rudolf Tobias "Des Jona Sendung" S 1
22:30
15
DLF Kultur
2018
20.02.2018
Konzerthaus Neeme Järvi
Berlin Estnisches Nationales Sinfonieorchester
Miranda Susanne Bernhard
Anna Annely Peebo
Ferdinand Dominik Wortig
Le Pasteur Ain Anger
Prospero Johann Tilli
Reg./Bü.: Lettischer Staatschor "Latvija" -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Konzerthaus Berlin
Aufzeichnung vom 20.02.2018

Rudolf Tobias
"Des Jona Sendung" - Oratorium für Soli, Chor, Orgel und Orchester

Lettischer Staatschor "Latvija"
Cantus Domus
Staats- und Domchor Berlin
Susanne Bernhard, Sopran
Annely Peebo, Mezzosopran
Dominik Wortig, Tenor
Ain Anger, Bass
Johann Tilli, Bass
Estnisches Nationales Sinfonieorchester
Leitung: Neeme Järvi

22:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Januar 2018 Rarität
14:00 SALLINEN: Castillo en el agua (Estreno mundial) S 1
17:00
33
BBC 3
2017
08.07.2017
Savonlinna
New Year New Music: Thursday Opera Matinee
Afternoon Concert

This week, conductor Esa-Pekka Salonen features in a special 'New Year, New Music' series of Afternoon Concert. Today he looks at high modernism and introduces extracts from Ligeti's opera Le Grand Macabre
Philharmonia Orchestra
Esa-Pekka Salonen, conductor

followed by Thursday Opera Matinee:

Jonathan Swain presents the world premiere performance of Aulis Sallinen's opera Castle in the Water to a libretto by Lassi Nummi

Finland's Olavinlinna Castle was built in the middle ages to safeguard the strategically important region of Savo. Over the years, it has seen many changes of regime, clashing swords and thundering cannons. The Castle in the Water, a new opera commissioned by the Savonlinna Opera Festival, pictures stages in the Castle's and region's colourful past, and takes a tentative look into the future

Aulis Sallinen describes his composition as: 'A chronicle for speaker, four singers, orchestra and Olavinlinna'. The work is based on the collection of poetry, "The Castle in the Water" by Lassi Nummi, from which Sallinen has chosen two texts as mottos for the whole work

Aulis Sallinen: Castle in the Water
Kari Heiskanen, speaker
Tiina-Maija Koskela, soprano
Tuija Knihtilä, mezzo-soprano
Jussi Jyllys, tenor
Tommi Hakala, baritone
Savonlinna Opera Festival Orchestra
Ville Matvejeff, conductor.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 13. März 2018 Johann Friedrich Reichardt (1752 - 1814)
20:00 Die Geisterinsel W 906
23:00 UA 1798 Berlin Hofoper
30
Stephansdom
Singspiel in drei Akten
2002
Hermann Max
Köln
Johann Friedrich Reichhardt: Die Geisterinsel
Miranda: Ulrike Staude
Ariel: Romelia Lichtenstein
Fabio: Barbara Hannigan
Fernando: Markus Schäfer
Prospero: Ekkehard Abele
Caliban: Tom Sol
Oronzio: Jörg Hempel
Stefano: Yoshitaka Ogasawara
Sprecher: Stefan Filipiak

Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert
Leitung: Hermann Max

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2002.
CD: cpo, 777548-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 18. Februar 2018 Johann Friedrich Reichardt (1752 - 1814)
20:04 Die Geisterinsel W 906
23:00 UA 1798 Berlin Hofoper
11
WDR 3
Singspiel in drei Akten
2002
22.09.2002
Opernhaus Hermann Max
Wuppertal Rheinische Kantorei; Das Kleine Konzert
Prospero Ekkehard Abele
Miranda Ulrike Staude
Fernando Markus Schäfer
Ariel Romelia Lichtenstein
Fabio Barbara Hannigan
Caliban Tom Sol
Oronzio Jörg Hempel
Stefano Yoshitaka Ogasawara
20.04 WDR 3 Oper

Die Geisterinsel
Singspiel in 3 Akten von Johann Friedrich Reichardt

Miranda: Ulrike Staude, Sopran
Ariel: Romelia Lichtenstein, Sopran
Fabio: Barbara Hannigan, Sopran
Fernando: Markus Schäfer, Tenor
Prospero: Ekkehard Abele, Bass
Caliban: Tom Sol, Bass
Oronzio: Jörg Hempel, Bass
Stefano: Yoshitaka Ogasawara, Bass
Sprecher: Stefan Filipiak
Rheinische Kantorei; Das Kleine Konzert, Leitung: Hermann Max
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 05. Mai 2018 Aribert Reimann (*1936)
19:05 Ein Traumspiel Oper 1
21:30 UA 1965 Kiel
15 Gegenwart
DLF Kultur
Ein Märchenspiel
2018
17.03.2018
Theater Walter E. Gugerbauer
Hof-Saale Hofer Symphoniker
Die Tochter Indras Franziska Rabl
Der Glasermeister Daniel Milos
Der Offizier Karsten Jesgarz
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Theater Hof
Aufzeichnung vom 17.03.2018

Aribert Reimann
"Ein Traumspiel"
Oper auf ein Libretto von Carla Henius nach dem gleichnamigen Schauspiel von August Strindberg

Franziska Rabl, Mezzosopran - Indras Tochter
Daniel Milos, Bass - Glasermeister
Karsten Jesgarz, Tenor - Offizier
Laura Louisa Lietzmann, Sopran - Mutter/ Viktoria
Rainer Mesecke, Bass - Vater/Polizist/Quarantänemeister/Universitätskanzler
Stefanie Rhaue, Mezzosopran - Pförtnerin
Christian Seidel, Bariton - Zettelankleber
Yvonne Prentki, Sopran - Sängerin/Sie/Edith
James Tolksdorf, Bariton - Advokat
Bärbel Kubicek, Sopran - Kristin
Peter Potzelt, Tenor - Don Juan
Marek Reichert, Bariton - Dichter
Minseok Kim, Tenor - Er/Dekan der Theologischen Fakultät
Wladimir Polatynski, Bass - Dekan der Philosophischen Fakultät
Thilo Andersson, Tenor - Dekan der Medizinischen Fakultät
Joscha Blatzheim, Tenor - Dekan der Juristischen Fakultät
Opernchor des Theaters Hof
Hofer Symphoniker
Leitung: Walter E. Gugerbauer

Episoden einer Göttertochter. "Es ist schade um die Menschen" beklagt die Göttertochter Agnes, steigt auf die Erde hinab und erforscht die großen Rätsel der Welt. Strindberg leuchtet in seiner Vorlage die Verfehlungen des menschlichen Lebens und Suchens aus.
21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. März 2018 Nikolai Rimski-Korsakow (1844 - 1908)
20:04 Snegurotschka Oper 3
23:00 Das Schneeflöckchen UA 1882 St. Petersburg Maryinsky Theatre
03 Im Land der Berendäer, Sagenzeit
hr 2
Frühlingsmärchen in vier Akten mit Prolog
2017
15.06.2017
Bolschoj Theater Tugan Sokhiev
Moskau Chor und Orchester des Bolschoj-Theaters
Die Frühlingsfee Agunda Kulaeva
Schneeflöckchen Olga Seliverstova
Bakula Roman Muravitsky
Bakulas Frau Marina Lapina
Zar Barendej Bogdan Volkov
Bermata, ein Bojar Vladimir Komovich
Lel, ein Hirte Alexandra Kadurina
Kupawa, ein reiches, junges Mädchen Anna Nechaeva
Die Oper "Schneeflöckchen" von Nikolai Rimskij-Korsakow
SENDETERMINE
Sa. 24.03.18, 20:04 Uhr

Märchenhaft-mystisch ist diese Oper, in der russische, kaukasische und orientalische Harmonien miteinander verschmelzen. Ein Waldgeist, die Frühlingsfee und Väterchen Frost sorgen sich um "Schneeflöckchen" - und können doch nicht verhindern, dass Liebesglut es schmelzen läßt.

Schneeflöckchen - Olga Seliverstova
Lehl - Alexandra Kadurina
Kupawa - Anna Nechaeva
Misgir - Elchin Azizov
Zar Barendej - Bogdan Volkov
Die Frühlingsfee - Agunda Kulaeva
Väterchen Frost - Gleb Nikolsky
Bakula - Roman Muravitsky
Bakulas Frau - Marina Lapina
Bermyata - Vyacheslav Pochapsky
Der Waldgeist - Marat Gali
Erster Herold - Vadim Babichuk
Zweiter Herold - Valery Gilmanov
Faschingspopanz - Nikolai Kazansky
Page - Eleonora Gvozdkova

Chor und Orchester des Bolschoi Theaters
Leitung: Tugan Sokhiev

(Aufnahme vom 30. September 2017 aus dem Bolschoi Theater in Moskau)

In Russland kennt jedes Kind das tragische Märchen vom Schneemädchen Snegurotschka: Als Tochter von Väterchen Frost und der Frühlingsfee hat es nichts mehr zu fürchten als den Sonnengott: Der will es schmelzen lassen, falls es sich im Verlauf des Sommers verlieben sollte.
Nikolai Rimskij-Korsakow hat aus der ebenso schönen wie traurigen Geschichte eine bezaubernde Oper gemacht: mit durchsichtig-filigraner Musik, die nicht auf dramatische Effekte abzielt, sondern die Charaktere fein und sensibel zeichnet. Im Moskauer Bolschoi-Theater singt die russische Sopranistin Olga Seliverstova die Titelpartie.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 12. August 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 Adina, o Il Califfo di Bagdad Oper 25
23:59 UA 1826 Lissabon Teatro Sao CarloTSC
35 Bagdad, z.Zt. Harun al Raschids
RAI Radiotre
Farsa
2018
12.01.2018 20:00:35
Teatro Rossini Diego Matheuz
Pesaro
Adina Lisette Oropesa
Califfo Vito Priante
Selimo Levy Sekgapane
Reg./Bü.: R. Cucchi -
Rossini Opera Festival
ADINA
August 2018 - Teatro Rossini
August: 12 (8h00 pm), 15 (8h00 pm), 18 (8h00 pm), 21 (8h00 pm)
DETAILS:
Music: G.Rossini
New Production

ARTISTS:
Conductor: Diego Matheuz
Director: R. Cucchi
Interpreters:
Lisette Oropesa, Vito Priante, Levy Sekgapane

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Januar 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:04 Der Barbier von Sevilla Oper 17
23:00 Il barbiere di Siviglia UA 1816 Rom Teatro Argentina
11 Sevilla, 17. Jahrh.
WDR 3 Almaviva, o sia L'inutile precauzione
Commedia in due atti
1995
Otmar Suitner
Berlin Staatskapelle Berlin
Graf Almaviva Peter Schreier
Figaro Hermann Prey
Rosina Ruth-Margret Pütz
Bartolo Fritz Ollendorff
Basilio Franz Crass
Fiorillo Harald Neukirch
Berta (Marzelline) Annelies Burmeister
Un Ufficiale Rolf Kühne
20.04 WDR 3 Oper

Der Barbier von Sevilla
Opera buffa in 2 Akten von Gioacchino Rossini
Graf Almaviva: Peter Schreier, Tenor
Doktor Bartolo: Fritz Ollendorff, Bass
Rosina: Ruth-Margret Pütz, Sopran
Figaro: Hermann Prey, Bariton
Basilio: Franz Crass, Bass
Marcellina: Annelies Burmeister, Alt
Fiorillo: Harald Neukirch, Tenor
Offizier: Rolf Kühne, Bariton
Solistenvereinigung des Berliner Rundfunks; Staatskapelle Berlin,
Leitung: Otmar Suitner
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 23. Januar 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
19:30 Guillaume Tell Oper 39
23:59 Wilhelm Tell UA 1829 Paris Grand Opéra
35 Schweiz, Anf. 14. Jahrh.
RAI Radiotre
Opéra en quatre actes
2018
23.01.2018 19:30:35
Teatro Massimo Gabriele Ferro
Palermo Orchestra e Coro del Teatro Massimo di Palermo
Guillaume Tell Roberto Frontali
Arnold Dmitry Korchak
Mathilde Nino Machaidze
Walther Fürst Marco Spotti
Melchthal Emanuele Cordaro
Geßler Luca Tittoto
Rodolphe Matteo Mezzaro
Jemmy Anna Maria Sarra
Reg./Bü.: Damiano Michieletto - Paolo Fantin
Teatro Massimo di Palermo: Rossini, Guillaume Tell - martedì 23 gennaio alle 19.30

Vai al programmaAggiungi a PlaylistCondividi
in diretta dal Teatro Massimo di Palermo: Rossini, Guillaume Tell - Orchestra e Coro del Teatro Massimo di Palermo dir. Gabriele Ferro
in diretta dal
TEATRO MASSIMO DI PALERMO
Stagione Lirica

GUILLAUME TELL
Opéra in 4 atti di Victor-Joseph-Etienne de Jouy e Hippolyte Bis
musica di Gioachino Rossini,

Guillaume Tell, Roberto Frontali
Arnold Melcthal, Dmitry Korchak
Walter Furst, Marco Spotti
Melcthal, Emanuele Cordaro
Jemmy, Anna Maria Sarra
Gesler, Luca Tittoto
Rodolphe, Matteo Mezzaro
Ruodi, Enea Scala
Leuthold, Paolo Orecchia
Mathilde, Nino Machaidze
Hedwige, Enkelejda Shkoza
un cacciatore, Cosimo Diano
Guglielmo Tell storico Alberto Cavallotti

Orchestra e Coro del Teatro Massimo di Palermo
direttore, Gabriele Ferro
Maestro del Coro, Piero Monti
regia, Damiano Michieletto
regista collaboratore, Eleonora Gravagnola
scene, Paolo Fantin
costumi, Carla Teti

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 09. Januar 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 Il barbiere di Siviglia Oper 17
23:00 Der Barbier von Sevilla UA 1816 Rom Teatro Argentina
30 Sevilla, 17. Jahrh.
Stephansdom Almaviva, o sia L'inutile precauzione
Commedia in due atti
1991
Claudio Abbado
Gioacchino Rossini: Il barbiere di Siviglia

Il Conte d´Almaviva: Luigi Alva
Bartolo: Enzo Dara
Rosina: Teresa Berganza
Figaro: Hermann Prey
Basilio: Paolo Montarsolo
Fiorello: Renato Cesari
Berta: Stefania Malagu
Un ufficiale: Luigi Roni

The Ambrosian Opera Chorus, London Symphony Orchestra
Leitung: Claudio Abbado

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1971.
CD: Deutsche Grammophon, 457 733-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 18. Januar 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
14:00 Il barbiere di Siviglia Oper 17
17:00 Der Barbier von Sevilla UA 1816 Rom Teatro Argentina
33 Sevilla, 17. Jahrh.
BBC 3 Almaviva, o sia L'inutile precauzione
Commedia in due atti
2017
12.09.2017
Grand Théâtre Jonathan Nott
Genf Suisse Romande Orchestra
Graf Almaviva Bogdan Mihai
Figaro Bruno Taddia
Rosina Lena Belkina
Bartolo Bruno de Simone
Basilio Marco Spotti
Fiorillo Rodrigo Garcia
Berta (Marzelline) Mary Feminear
Un Ufficiale Aleksandar Chaveev
Opera Matinee: Rossini's Barber of Seville
Afternoon Concert

Tom McKinney presents Rossini's comic favourite The Barber of Seville from Geneva, conducted by Jonathan Nott. Plus a world premiere by Matthew Kaner at the 2017 Lucerne Festival.

The enterprising Sevillian barber Figaro takes the operatic world by storm as he fixes up his boss Count Almaviva's elopement with Rosina. This being comic opera, pretty much everything that can go wrong does go wrong, giving Rossini the excuse for two and a half hours of sparkling music.

The Barber of Seville (Il barbiere di Siviglia)
Count Almaviva ..... Bogdan Mihai (tenor)
Figaro, the Barber of Seville ..... Bruno Taddia (baritone)
Rosina ..... Lena Belkina (mezzo-soprano)
Doctor Bartolo, Rosina's guardian ..... Bruno de Simone (bass)
Don Basilio, a music teacher ..... Marco Spotti (bass)
Berta, Dr Bartolo's servant ..... Mary Feminear (mezzo-soprano)
Fiorello, Count Almaviva's servant ..... Rodrigo Garcia (baritone)
Ambrogio, Dr Bartolo's servant ..... Peter Baekeun Cho (bass)
Officer ..... Aleksandar Chaveev (bass)
Chorus of the Grand Théâtre, Geneva (Chorus Director Alan Woodbridge)
Suisse Romande Orchestra
Conductor Jonathan Nott

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 12. Mai 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:04 Il barbiere di Siviglia Oper 17
23:00 Der Barbier von Sevilla UA 1816 Rom Teatro Argentina
03 Sevilla, 17. Jahrh.
hr 2 Almaviva, o sia L'inutile precauzione
Commedia in due atti
2017
20.09.2017
Grand Théâtre Jonathan Nott
Genf Suisse Romande Orchestra
Graf Almaviva Bogdan Mihai
Figaro Bruno Taddia
Rosina Lena Belkina
Bartolo Bruno de Simone
Basilio Marco Spotti
Fiorillo Rodrigo Garcia
Berta (Marzelline) Mary Feminear
Un Ufficiale Aleksandar Chaveev
Aus Genf: Rossinis "Der Barbier von Sevilla"
SENDETERMINE
Sa. 12.05.18, 20:04 Uhr

Graf Almaviva - Bogdan Mihai
Figaro - Bruno Taddia
Doktor Bartolo - Bruno de Simone
Rosina, dessen Mündel - Lena Belkina
Don Basilio - Marco Spotti
Fiorillo, Diener Almavivas - Rodrigo Garcia
Ein Offizier - Aleksandar Chaveev
Berta, Haushälterin - Mary Feminear
Ambrogio - Peter Baekeun Choh

Chor des Grand Théâtre de Genève
Orchestre de la Suisse Romande
Leitung: Jonathan Nott

(Aufnahme vom 20. September 2017 aus der Opéra des Nations)

Den Ratschlägen des Figaro (Bruno Taddia) verdankt es Graf Almaviva (Bogdan Mihai), dass er seine geliebte Rosina (Lena Belkina) bekommt, während der alte Doktor Bartolo (Bruno de Simone) leer ausgeht: Sprudelnd-witzig ist Rossinis "Barbier von Sevilla" aus Genf.
Es ist eines der großen Meisterwerke von Gioacchino Rossini, voll mit weltbekannten Arien: "Der Barbier von Sevilla" nach dem gleichnamigen Schauspiel von Beaumarchais. Die Geschichte, erstes Werk der Figaro-Trilogie, ist turbulent und wie geschaffen für eine Opera buffa: Ein verliebter Greis will sein Mündel heiraten, und wird am Tag der geplanten Hochzeit ausgetrickst von einem jungen Grafen. Listenreich eingefädelt wird das von einem geschickten Schlaumeier, der dem Grafen mit Rat und Tat zur Seite steht: Figaro, Barbier in Sevilla. In Genf wird die humorvolle Geschichte temporeich hörbar gemacht unter dem Dirigat von Jonathan Nott.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 16. März 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 Il barbiere di Siviglia Oper 17
23:59 Der Barbier von Sevilla UA 1816 Rom Teatro Argentina
35 Sevilla, 17. Jahrh.
RAI Radiotre Almaviva, o sia L'inutile precauzione
Commedia in due atti
2018
16.03.2018 20:00:35
Teatro Regio Alessandro DeMarchi
Turin Orchestra e Coro del Teatro Regio di Torino
Graf Almaviva Francesco Marsiglia
Figaro Davide Luciano
Rosina Marina De Liso
Bartolo Simone Del Savio
Basilio Carlo Lepore
Fiorillo Lorenzo Battagion
Berta (Marzelline) Marta Calcaterra
Un Ufficiale Franco Rizzo
Reg./Bü.: Vittorio Borrelli - Claudia Boasso
Ore 20.00 | Rossini, Il barbiere di Siviglia
venerdì 16 marzo 2018 alle 20.00
------------------------------------------------------------------
In diretta Euroradio dal Teatro Regio di Torino

TEATRO REGIO DI TORINO

IL BARBIERE DI SIVIGLIA

Melodramma buffo in due atti di Cesare Sterbini dalla commedia La Précaution inutile, ou Le Barbier de Séville di Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais
Musica di Gioachino Rossini

Il conte d'Almaviva, Francesco Marsiglia
Don Bartolo, medico e tutore di Rosina, Simone Del Savio
Rosina, ricca pupilla in casa di don Bartolo, Marina De Liso
Figaro, barbiere, Davide Luciano
Don Basilio, maestro di musica di Rosina, ipocrita, Carlo Lepore
Fiorello, servitore di Almaviva, Lorenzo Battagion
Berta, vecchia cameriera di don Bartolo, Marta Calcaterra
Un ufficiale, Franco Rizzo

Orchestra e Coro del Teatro Regio di Torino
direttore, Alessandro De Marchi
maestro del Coro, Andrea Secchi
regia, Vittorio Borrelli
scene, Claudia Boasso
costumi, Luisa Spinatelli

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 13. August 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 Il barbiere di Siviglia Oper 17
23:59 Der Barbier von Sevilla UA 1816 Rom Teatro Argentina
35 Sevilla, 17. Jahrh.
RAI Radiotre Almaviva, o sia L'inutile precauzione
Commedia in due atti
2018
13.08.2018 20:00:35
Adriatic Arena Yves Abel
Pesaro
Graf Almaviva Maxim Mironov
Figaro Davide Luciano
Rosina Aya Wakizono
Bartolo Pietro Spagnoli
Basilio Michele Pertusi
Reg./Bü.: P.L.Pizzi -
Rossini Opera Festival
IL BARBIERE DI SIVIGLIA
August 2018 - Adriatic Arena
August: 13 (8h00 pm), 16 (8h00 pm), 19 (8h00 pm), 22 (8h00 pm)
DETAILS:
Music: G.Rossini
New Production
ARTISTS:
Conductor: Y.Abel
Director: P.L.Pizzi
Interpreters:
Aya Wakizono, Davide Luciano, Pietro Spagnoli, Michele Pertusi, Maxim Mironov

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 20. März 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 Il viaggio a Reims ossìa L'albergo del giglio d'oro Oper 35
23:00 Die Reise nach Reims UA 1825 Paris Théâtre Italien
30 Frankreich, Anf. 19. Jahrh.
Stephansdom Die Reise nach Reims
Dramma giocoso in un atto
1984
Claudio Abbado
Prag
Gioacchino Rossini: Il viaggio a Reims
Corinna: Cecilia Gasdia
Marchesa Melibea: Lucia Velentini Terrani
Contessa di Folleville: Lella Cuberli
Madama Cortese: Katia Ricciarelli
Cavalier Belfiore: Edoardo Gimenez
Conte di Libenskof: Francisco Araiza
Lord Sidney: Samuel Ramey
Don Profondo: Ruggero Raimondi
Barone di Trombonak: Enzo Dara
Don Alvaro: Leo Nucci
Don Prudenzio: Giorgio Surian
Don Luigino: Oslavio di Credico
Maddalena: Raquel Pierotti
Delia: Antonella Bandelli
Modestina: Bernadette Manca di Nissa
Antonio: Luigi de Corato
Zefirino: Ernesto Gavazzi
Gelsomino: William Matteuzzi

Prague Philharmonic Chorus, Chamber Orchestra of Europe
Leitung: Claudio Abbado

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1984.
CD: Deutsche Grammophon, 002894798008

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 11. April 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
18:04 La Cenerentola Oper 20
19:00 Opernführer UA 1817 Rom Teatro Valle
07 Märchenzeit, Rokoko
RBB kultur
Dramma giocoso in due atti
1
18:04
OPERNFÜHRER
mit Matthias Käther

Gioacchino Rossini: La Cenerentola (Aschenputtel)

Bereits ein Jahr nach dem "Barbier von Sevilla" gelang Rossini ein weiteres Werk von Weltrang. Seine Aschenbrödel-Version besticht durch eine noch raffiniertere Ensembletechnik als im "Barbier". Bis heute gehört die "Cenerentola" zu den beliebtesten komischen Opern des 19. Jahrhunderts.
Am Mikrofon: Matthias Käther
19:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Januar 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 La Cenerentola Oper 20
23:30 ossìa La bontà in trionfo UA 1817 Rom Teatro Valle
38 Märchenzeit, Rokoko
Fr. Musique
Dramma giocoso in due atti
2017
15.12.2017
l'Opéra Stefano Montanari
Lyon Orchestre et Choeurs de l'Opéra de Lyon
Angelina Michèle Losier
Don Magnifico Renato Girolami
Don Ramiro Cyrille Dubois
Dandini Nikolay Borchev
Clorinda Clara Meloni
Tisbe Katherine Aitken
Alidoro Simone Alberghini
Reg./Bü.: Stefan Herheim -
Dimanche 7 janvier 2018
3h 30mn
"La Cenerentola", à l'Opéra de Lyon

Distribution
Don Ramiro Cyrille Dubois
Dandini Borchev
Don Magnifico Renato Girolami
Clorinda Clara Meloni
Tisbe Katherine Aitken
Angelina sous le nom de Cenerentola Michèle Losier
Alidoro Simone Alberghini

Direction musicale Stefano Montanari
Orchestre et Choeurs de l'Opéra de Lyon
Mise en scène Stefan Herheim
Costumes Esther Bialas
Lumières Phoenix (Andreas Hofer)
Dramaturgie Alexander Meier-Dörzenbach

Enregistré le 15 décembre 2017, l'opéra de Rossini est dirigé par le chef Stefano Montanari et joué par l'Orchestre et Choeurs de l'Opéra de Lyon. La mezzo-soprano Michèle Losier y tient le rôle-titre.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Januar 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 Le comte Ory Oper 38
23:30 Graf Ory UA 1828 Paris Grand Opéra
38 Touraine, 1250
Fr. Musique
Opéra en deux actes
2017
31.12.2017
l'Opéra Comique Louis Langrée
Paris Orchestre des Champs-Elysées
Comte Ory Philippe Talbot
Comtessa de Fourmoutiers Julie Fuchs
Isolier Gaëlle Arquez
Ragonde Éve-Maud Hubeaux
Le Gouverneur Patrick B